Allgemeines Neues Mitglied stellt sich vor & Fragen

Diskutiere Neues Mitglied stellt sich vor & Fragen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Community, da ich mich mit dem Gedanken trage mir einen Elch zuzulegen bin ich bei meiner Recherche auf dieses Forum gestossen. Schon...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. The Q

    The Q Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografie
    Ort:
    Wien / Österreich
    Marke/Modell:
    noch keinen
    Hallo Community,

    da ich mich mit dem Gedanken trage mir einen Elch zuzulegen bin ich bei meiner Recherche auf dieses Forum gestossen. Schon alleine das Durchlesen der Kaufberatung war enorm hilfreich - danke dafür an die Autoren die sich die Mühe gemacht haben all dieses Wissen zusammen zu tragen.

    Allerdings hat mich dieses Wissen auch verunsichert, wenn man sich die möglichen Defekte ansieht und was deren Reparaturen so im Schnitt gleich kosten können. Dies führt mich zu meiner Frage "welchen Elch kann man eigentlich kaufen?"

    So wie ich das verstanden habe ist der kleine Benziner (A140) nicht unbedingt erste Wahl, wenn man auch Autobahn fahren muß / möchte (warum eigentlich nachdem beide einen ähnlichen Vmax haben und wie schnell der erreicht wird ist ja nicht sooooo wichtig). Der größere Benziner (A160) wäre die bessere Wahl. Vom Diesel sollte man wohl sichtlich auch die Hände weglassen angesichts festgefressener Injectoren (und der damit teueren Reparaturen). Davon abgesehen ist der Dieselpreis schon so weit über dem Super, daß ein Diesel wohl kaum noch lohnt wenn die Entwicklung so weitergeht.

    Hinsichtlich Getriebe ist wohl Schalter angesagt (schade, fahre gerne Automatik), da die Automatik wohl eine (teuere) Schwachstelle zu sein scheint.

    Da ich meinen zukünftigen Elch ansich nur als Zweitfahrzeug im Winter nutzen möchte (sonst fahre ich Motorrad) und primär Autobahn fahre (natürlich auch Stadt, kaum Freiland) erscheint der A160 als Schalter die logische Wahl zu sein.

    Wenn ich dann aber von sterbenden Ölpumpen und Anlassern lese frage ich mich ob ich diesen bedenkenlos kaufen kann oder ob man eher ganz die Hände vom Elch lassen soll.

    Auch hat sich mir noch nicht erschlossen ob die Defekte die im Forum und in der Kaufberatung beschrieben wurden eher erst - wie bei anderen Fahrzeugen auch üblich - sich mit höherer Laufleistung / Alter einstellen oder ob diese schon bei geringer Nutzung - einfach so - auftreten können. Die Elche (A160) die ich mir leisten könnte sind meist Bj 98 / 99 und haben jenseits 100.000km runter.

    Wäre echt nett, wenn mir hier Leute die vergleichbare Elche einwenig schildern könnten was sie bis / nach 100.000km erlebt haben (Reparaturen, Defekte, etc.). Dann könnte ich mir vielleicht anhand dieser Erfahrungen ein besseres Bild verschaffen wie der Elch wirklich ist.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 General, 18.07.2008
    General

    General Guest

    BJ98/99? *kratz*
    Böse Falle, da haben wir das problem von Unterboden-an-rostung, welches aber nur bis zum Fahrzeugalter von 8 Jahren kostenfrei behoben wird. :-X

    Finger weg vom Elch in diesem Falle. *heul*

    Schau mal nach nem Renault Clio ;D

    Mal im Ernst, man kann nicht jedes Auto über einen kamm scheren, gibt sicher einige die auch bei dem Alter problemlos laufen.

    Das Risko wäre mir persönlich zu hoch:
    - Benziner mit >100.000km (kaufstand) aus der ersten Baureihe ohne Chance auf Rostkur
     
  4. #3 Dobermann03, 18.07.2008
    Dobermann03

    Dobermann03 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160, W108 280 SE
    Hallo !

    Schau dir mal den Thread KM-Stände an. Da bekommst du nen Überblick was bei Laufleistungen an Reparaturen so im Schnitt zu erwarten ist.
    Wir haben auch nen A 160 und bislang sind wir von grösseren Defekten verschont geblieben und Elchi macht brav seinen Dienst. Kleinteile wie Stabis, Federn und sowas zählt für mich nicht als Reparatur, sondern als Verschleissteile :)
     
  5. robsy

    robsy Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    160-Avantgarde-98
    kann dies nur bestätigen .. .fahre nen 160 mit manueller schaltung und er wird in einem monat 10 jahre und bisjetz keine großen probleme gehabt ... das auto wird in berlin bewegt , somit kaum autobahn ... und es hält und hält und hält .. :)
     
  6. The Q

    The Q Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografie
    Ort:
    Wien / Österreich
    Marke/Modell:
    noch keinen
    Hallo!

    danke erstmal für die Antworten - persönlich denke ich auch, daß mir wohl kaum das Auto über den Weg laufen wird, welches bei allen möglichen Defekten hier geschrien hat. Danke auch für den Hinweis hinsichtlich KM-Laufleistungsthread den ich mir mal raussuchen werde. Mal sehen welche neuen Erkenntnisse ich daraus gewinne.

    Meine ursprünglichste Idee war ja ein A170 (also ein Diesel) mit Automatikgetriebe siehe HIER. Vielleicht hat ja dazu jemand zu exakt dieser Kombination feedback für mich?
     
  7. tomek

    tomek Elchfan

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    also, ich fahre seit acht jahren einen 170 cdi mit halbautomatik (aks -automatisches kupplungssystem). das system selbst arbeitet genial, ist auch interessante alternative zur automatik?! allerdings geht das auf kosten der kupplung. bei knapp 180 tkm habe ich bereits die dritte kupplung, wobei die zweite komplett durch mb-werkstatt auf kulanz erneuert wurde....., die dritte leider nicht mehr. kosten in eine freie werkstatt inkl. kupplung: 800,- euro! mb verlangt um die 1400-1500. sonnst gab es ein paar kleine reparaturen, wie domlager, hintere aufhängung...., nichts wirklich spektakuläres.
    fazit: das auto ist sehr zuverlässig, variabel und praktisch, extrem sparsam und es macht immer noch spass! Aber das mit dem aks würde ich mir wahrscheinlich anders überlegen und das geld in andere ausstattungsoptionen ausgeben.
    ps. lass dich ja nicht von defekten injektoren usw. abschrecken, es ist sicherlich immer noch die mehrheit, die zufrieden ist und keine injektoren-probleme hat!
    manchmal ist besser, nicht all zuviel zu wissen! wenn du dir selbst bei einer aspirin die nebenwirkungen durchliest, würdest du dir noch einmal überlegen..., die meisten nehmen aber bedenkungslos, weil sie die nw. nicht kennen!
     
  8. The Q

    The Q Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografie
    Ort:
    Wien / Österreich
    Marke/Modell:
    noch keinen
    Hallo Tomek!

    damit hast Du sicherlich recht, aber weist Du, meine Leidensfähigkeit ist - britische Autos sei Dank - aufgebraucht. Insofern bin ich heute froh, daß es heute Foren gibt in denen man sich informieren und ein Bild von einem Thema machen kann. Mir ist auch bewußt, daß in Foren kaum jemand postet wie zufrieden er ist, sondern nur wenn er Probleme hat und daher die Meinungen nicht repräsentativ sind. Dennoch - sie geben ein gutes Bild wie häufig bspw. gewisse Probleme auftauchen.

    Das Dieselthema ist für mich schon fast gestorben, da niemand vorhersagen kann wie sich die Preise weiterentwickeln - derzeit jedenfalls liegen sie deutlich über dem von Super 95.

    @ ALL - momentan bin ich an einem 98er A140 mit Elegance Ausstattung in blau dran - der hat eine kaputte Servopumpe wodurch ich den Preis ordentlich drücken konnte - mal sehen ob das die nächsten Tage zum Abschluss kommt.

    LG
    The Q
     
  9. #8 wolle168, 21.07.2008
    wolle168

    wolle168 Elchfan

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münster/ Westfalen
    Marke/Modell:
    W168 (170 CDIL) Bj. 2003
    Ich fahre nen 03er 170CDI in lang mit Automatik. KM-Stand derzeit 120.000. Und ich bin bisher von all den hier und auch von dir erwähnten Defekten restlos verschont geblieben.
    Auf Strecke ein Verbrauch von z.T. knapp unter 5l, Höchstverbrauch bis zu ca. 6,5l.
    Die Endgeschwindigkeit reicht auch auf der Bahn deutlich aus.
    Auch wenn der Dieselpreis sich mehr und mehr dem Benzinpreis annähert, so ist für mich hier doch ein wesentliches Argument der niedrigere Verbrauch, weil man den ander Tankstelle in der Geldbörse merkt.
     
  10. tomek

    tomek Elchfan

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    ...vergiss bitte nicht, dass man sich (auch wenn sich die preise zwischen diesel und benzin kaum unterscheiden) mit dem diesel deutlich sparsamer und noch dabei "spassiger" bewegt (drehmoment)! bin vor dem elch immer benziner-motoren gefahren, jetzt würde ich keinen benziner mehr kaufen, es sei denn, es wäre mind. ein sechszylinder! dennoch - viel glück und HERZLICH WILLKOMMEN BEI ELCHFANS!
     
  11. #10 silver-elk, 22.07.2008
    silver-elk

    silver-elk Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Assi
    Ort:
    Berlin/Dresden
    Marke/Modell:
    A 140 L AVANTGARDE
    Hi!

    Wenn die Dieselpreise bei den Ösis genauso liegen, wie in der Schweiz, dann kan ich ihn verstehen. Korrigiere mich wer wenn's nicht stimmt, aber Super: 1,96 - 2,03 SFR und Diesel war an ner Tanke mit Super+ zu 1,98 glatt 2,25 SFR.

    Also schon so signifikant, dass man mit dem eigentlich nicht mehr wirklich billiger fährt :o

    Mit dem A140 kommt man übrigens auch ganz gut durch. AB mit 130-140 (ab da machts nich mehr sooo viel Spaß) Mein Urlaubsverbrauch auf ganz langer Langstrecke lag jetzt bei 6,6l bei 100% Land/ AB. normal so 7,5-8,5 in der Stadt, wenn er gelegentlich auf die AB kommt. PS_ Mäßig kein Monster aber für ein oder 2 Personen und kein immer volles Auto absolut zureichend.
     
  12. tomek

    tomek Elchfan

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    ...klar, wobei es geht garnicht darum, wie schnell man fährt, sondern wie. schaltfaul - leicht überholen im höchsten gang, ohne runterschalten zu müssen....diese eigenschaften haben eben "nur" dieselmotoren!
     
  13. #12 silver-elk, 23.07.2008
    silver-elk

    silver-elk Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Assi
    Ort:
    Berlin/Dresden
    Marke/Modell:
    A 140 L AVANTGARDE
    Das mag stimmen. Wobei ich bei 130 nicht mehr schalte um zu überholen. Dafür ist der kleine eben nich geeignet. Aber mitschwimmen usw. geht recht gut. Verstecken muss man sich eigentlich nur vor den Tieffliegern. mit allen anderen kann man recht gut mithalten.
     
  14. #13 Scanner, 23.07.2008
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    mit meinem 170er W169 habe ich auf der strecke zum lago maggiore durch die schweiz 6L gebraucht. durch den gotthardtunnel.

    waere das eine ebene strecke gewesen waere der verbrauch wohl 5,5 oder weniger.

    wohlgemerkt, ich hab 215er 18"er felgen drauf, waren zu 2. und vollgeladen.

    auf autobahn maximal 100, das war wohl das geheimniss.
     
  15. #14 General, 23.07.2008
    General

    General Guest

    hmm Scanner, klar 100km/h machen noch mal ne ganze Menge, habe mit meinem A180 CDI nach Österreich 5,7 Liter im Schnitt gebraucht, Tempomat 130 auf der Bahn, außer jemand wollte mich ärgern kam 2 mal vor *aetsch*

    Also ich in Österreich rumgedüst bin hatte ich 5,2 im Schnitt am Boardcomputer sowie real. *thumbup*
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Scanner, 23.07.2008
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    du hast doch auch nen diesel *g*
     
  18. #16 General, 23.07.2008
    General

    General Guest

    Ich mein ja nur :-X
     
Thema:

Neues Mitglied stellt sich vor & Fragen

Die Seite wird geladen...

Neues Mitglied stellt sich vor & Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Belüftung/Heizung innen, Armaturenbrett mittig oben

    Frage zur Belüftung/Heizung innen, Armaturenbrett mittig oben: Liebe Gemeinde, kann mir jemand verraten, wie man das Einstellrad der Belüftung des B200 nennt, das oben auf dem Armaturenbrett im Lüftungsgitter...
  2. Aufwartung - Angehöriger einer Neuen - mit diversen Problemen

    Aufwartung - Angehöriger einer Neuen - mit diversen Problemen: Ich bin so frei und starte direkt einen neuen Fred :D. Wer will schickt mich zur Guillotine, wem dies zu übertrieben erscheint möge mir doch nach...
  3. neue Anhängerkupplung mit oder ohne Top Tronic??

    neue Anhängerkupplung mit oder ohne Top Tronic??: Hallo, ich habe einen 170 CDI, Bj. 2002 und möchte eine Anhängerkupplung nachrüsten. Nun werden welche mit und ohne Top Tronik angeboten. Braucht...
  4. Frage zu TFL mit Cominghome/Leavinghome Anschluß

    Frage zu TFL mit Cominghome/Leavinghome Anschluß: [ATTACH] Moin, habe mir ein TFL-Modul "Daylightrunning" von MDC gekauft und wollte das jetzt anschließen - Einbau und Montage bzw. Programmierung...
  5. W169 Biete Chrom Türpins f. viele Modelle NEU!!!

    Biete Chrom Türpins f. viele Modelle NEU!!!: Hallo, ich habe noch neue Chrom Türpins übrig. Passend für alte A-Klasse sowie das neue Modell, B-Klasse, CLA-Klasse. GLA-Klasse etc. Sie werden...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.