Neuling: Lenkrad steht schief - angeblicher Bordsteinkontakt

Diskutiere Neuling: Lenkrad steht schief - angeblicher Bordsteinkontakt im Vaneo W414 Forum Forum im Bereich Der Vaneo; Hallo zusammen und vielen Dank erstmal, ich habe mir neulich gutgläubig einen Vaneo 1,9 mit ausziehbarem Ladeboden gekauft - der Verkäufer war...

  1. #1 rastapopoulos, 15.12.2018
    rastapopoulos

    rastapopoulos Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen und vielen Dank erstmal,

    ich habe mir neulich gutgläubig einen Vaneo 1,9 mit ausziehbarem Ladeboden gekauft - der Verkäufer war ein Markisenmonteur mit eigenem kleinen Betrieb in Engelskirchen nahe Gummersbach.

    Laut seiner Aussage war der Mitarbeiter gegen einen Bordstein gefahren und die Spurstange sei verzogen, deshalb stehe das Lankrad schief. Nach Probefahrt war ich trotzdem bereit den Vaneo zu kaufen, da er mir versicherte, dass seine Werkstatt des Vertrauens ihm gesagt hätte, es sei nur die Spurstange auszutauschen.

    Habe den Vaneo dann in meine Werkstatt des Vertrauens gebraucht - die normalerweise meinen W201 und S124 sehen - die haben dann das Traggelenk gewechselt und grob alles ausgerichtet - leider fiel mir auf, dass das rechte Vorderrad immer noch schief stand - und zwar - bin kein Fachmann - sah es nach negativem Sturz aus.

    Sie schickten mich zur Werkstatt ihres Vertrauens zum Spur einstellen.

    Diese Werkstatt rief mich an und meinte, dass sie es eingestellt hätten, aber die komplette rechte Achskörperhälfte krumm sei, und der Treffer mit dem Bordstein nicht so klein gewesen sein dürfte.

    Die Reparatur würde sich auf mindestens 1.500 Euro belaufen.

    Ich fragte, ob an der Karosserie/Aufhängung auch etwas verzogen sei - Antwort: nein - ein Austausch des Federbeins mit allen dazugehörigen Teilen würde das Problem lösen.

    Ich habe nun jemanden mit einem Schlacht-Vaneo gefunden, der mir das Federbein mit der gesamten Mimik umbauen würde. Leider weiss ich das Baujahr des Spenderfahrzeugs nicht und wollte fragen, ob es Unterschiede zwischen Motorisierungen und Baujahren gibt.

    Ansonsten bin ich für jede Meinung dankbar.

    Entschuldigt bitte die langen Ausführungen, aber ich wollte möglichst viel an Informationen geben.

    Vielen Dank und wünsche ein schönes Wochenende.

    Beste Grüße an alle
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Heisenberg, 15.12.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    3.188
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - MT 2.Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - AT
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Querlenker: 60€
    Stoßdämpfer: 50€
    Spurstange: 28€
    Arbeit: 120€
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  4. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    473
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Und was, wenn der Achsschenkel oben verbogen ist?
    Ausbau der Nabe wäre Unfug. Das hieße, daß der ganze Achskopf neu muss.
    Regards
    Rei97
     
  5. #4 Heisenberg, 16.12.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    3.188
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - MT 2.Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - AT
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Verbogen?
    DSC03541.JPG
    Der hier? Da hätte das Wägelchen aber eine andere Form.

    Ich Tippe auf den hier:
    DSC03308.JPG
    Das ist auch ein Bordstein schaden .....
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  6. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    473
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    der Lenker im Bild, scheint nicht verbogen, aber die Verschraubungen sind verrutscht, was auf einen heftigen Längseinschlag schließen lässt.
    Querrutscher am Bordstein ändern zumindest den Sturz in Richtung positiv am Kurvenaussenrad beim Aufprall. Ob dabei die Verschraubung des Federbeines bis zur Lochlaibung verrutscht oder gar der Achsschenkel verbogen wird, (jaja, das gibt es ) macht der Karosse nichts. Das Rad ist dann Schrott und der Reifen hat dann sicherlich eine andere DOT als die Anderen. Das Federbein ist dabei sogar steifer als der Achsschenkel.und wenn die Blechlaschen des Federbeines Verformungen aufweisen, dann der Achsschenkel bestimmt auch. Dabei kann es auch zu Verformungen der Spurstange kommen, die dann durch einseitige Spureinstellung zum schief stehenden Lenkrad kommt. Versucht das jemand zu fixen, indem das Lenkrad, um einen Zahn versetzt korrigiert wird, hat man garantiert bei Spochtbereifung Kontakt des Rades zur Karosse.
    Regards
    Rei97
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  7. #6 Heisenberg, 16.12.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    3.188
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - MT 2.Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - AT
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Genau so sieht es aus!
    Leider nein, es war ein Bordstein!
    Das ist Gusseisen ..... da Biegst du nichts! Das Bricht nur !!!
    Der war gut :D
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  8. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    473
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Eine solche Nachlaufänderung in den ZLanglöchern des Flanschgelenkes lässt auf hochgradige Längsverformung schließen.
    Das kann am Bordstein passiert sein, aber eher in Längsrichtung.
    Das Rad muss dabei entlüftet haben.
    Der Achsschenkel ist geschmiedet aus mikrolegiertem Stahl 38MnVS6
    Der biegt sich locker bis zu 25% ohne zu brechen.
    Darfst Du mir glauben, Guss hätte ich NIE zugelassen.
    Regards
    Rei97
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  9. #8 Schrott-Gott, 17.12.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.548
    Zustimmungen:
    1.743
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Heisenberg gefällt das.
  10. #9 Heisenberg, 17.12.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    3.188
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - MT 2.Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - AT
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Ich "Glaube" nicht! Bin nach wie vor und wie schon öfter erwähnt :
    Athi.jpg
    Ich benutze meine Sinne und lass mich gerne eines besseren Belehren, nehme dies auch an so wie Fundierte Beweise dafür vorliegen.

    Was meinst du mit "hätte ich NIE zugelassen"? ? ?
    In deiner Vita "Profil / Information" finde ich nichts was mir das irgendwie erklärt!
    Warst du bei der Entwicklung des Achsschenkels dabei?
    Oder als Gutachter beim Kauf des Wägelchens?
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  11. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    473
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Als Rentner darf ich das ja sagen.
    Von den 80ern bis in das Jahr 2012 war ich an der Entwicklung der MB Achsen maßgeblich beteiligt.
    Da wurde oft kostenmäßig auf Guss gesetzt , wie bei Chrysler dann gemacht. Ich habe das bei MB verhindert.
    Das Problem ist ein Produkthaftungsproblem. Bricht ein Achsbauteil verformungsfrei wie Guss es bei heftigen Impacts tut, dann muss der Hersteller nachweisen , ob der Unfall oder das Teil Ursache war. Bei duktilen Werkstoffen bricht erstmal nichts oder erst bei brutalsten Crashs mit gewaltigen Verformungen. Das ist findbar und Ursache und Wirkung trennbar. Noch Fragen? All die Schmiede Achsbauteile der Zeit waren z.T. 34 cromo ein feinkörniger Werkstoff auch induktiv härtbar (Sonderschutz) oder bei knubbeligen Achsbauteilen der mikrolegierte Werkstoff s. oben. Ein weiterer Grenzwert ist bei hochvergüteten Stählen das Thema Wasserstoffversprödung. Deshalb gibt es gemäß der Norm die Grenze von 1000N/mm2 . Darüber ist dann der Himmel. Grenzwertige Werkstoffe brechen dann überraschend spröd. Deshalb liegen alle MB Bauteile unter 980N/mm2. Heute wird gerne Alu an den Achsbauteilen eingesetzt. Man muss nur bei der Dimenionierung wissen, daß Alu nicht dauerfest auszulegen ist wie Stahl. Nach X Lastwechseln , abhängig vom Lastkollektiv ist dann Schluß.
    Warten wir noch ein paar Jährchen.....
    Regards
    Rei97
     
    Schrott-Gott, Andiamo und Heisenberg gefällt das.
  12. #11 Heisenberg, 17.12.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    3.188
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - MT 2.Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - AT
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Na Danke!
    Das ist jetzt mal eine Aussage die mich "Geistig" Befriedigt und nicht falsche Schlüsse schlissen lässt.

    Warum fährst du "Elch W168" ? ? ?

    Das ist was, wo ich dir absolut Recht gebe! Fängt aber leider heute bei Anlassern an und ..... --- xyz --- ...... hört genau da auf!

    Auf was? Noch mehr Elektro Schrott :D
     
  13. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    473
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Warum haben wir einen Elch?
    Ich fand das Konzept erstmal bestens. Ein und Aussteigen ohne Alterswehwehchen anders als beim W202, Variabilität bis heute ein Vorbild. Man kann zur Not in der Karre übernachten. Der Kaufpreis von 12000€ mit 7Monaten war 2004 eine Verführung speziell weil beim Mopf die Reife lockte und Weybie den mochte , weil der Automat echt war anders als beim Smart440 und beim Nachfolger. Was soll ich sagen. Eine Verkettung von genialen Gedanken und granatenmäßigen Fehlleistungen insbesondere mit fatalen Kostenfolgen beim Kunden.
    Regards
    Rei97
     
    Obi, Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  14. #13 rastapopoulos, 17.12.2018
    rastapopoulos

    rastapopoulos Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    4
    danke erstmal für die Beiträge, die mich leider überfordern - Langlöcher im Flanschgelenk...*aha* sagt mir nicht viel - das Einzige, was ich sagen kann ist, dass das Traggelenk tatsächlich aus der Position war.

    Was mir aufgefallen ist: wenn ich anfahre, gibt es eine vertikale Bewegung, als ob irgendwo ca. 1 - 2 cm Spiel sind.
    Ich habe jemanden, der einen Schlacht-Vaneo hat und mir das komplette Federbein inkl. Querlenker usw. für 300 Euro umbauen würde - Material und Arbeit zusammen.

    Ob ich damit Ruhe haben werde?
     
  15. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    192
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    1. Ich vermute mal, dein Auto hat EZ 2018 und ist 10.000km gelaufen.
    2. (Es kann aber auch sein, dein Auto hat EZ 2000 und ist 1.000.000km gelaufen.)

    Im Fall 1. Auto verkaufen!!!
    So habe ich es gemacht nach heftigen, aber äußerlich nicht sichtbaren Kollisionen-
    --- CX Prestige bei ca 300.000km: Autobahn bei Starkregen, äußert scharf links durch ca 50cm tiefes wassergefülltes Schlagloch gerauscht.
    "Weg damit, Folgekosten nicht absehbar."
    ---CX Break 250.000km: Auf der nächtlichen Fahrt zum Campingplatz in Frankreich in einer Kurve kommt Gegenverkehr auf unserer Fahrbahn. Ausgewichen, mit dem Vorderrad einen der französischen Kilometersteine erwischt. Zu Hause Spur einstellen und "Weg damit, Folgekosten nicht absehbar."

    Das ist weit über 30Jahre her,
    also reg dich nicht auf, dein Vorbesitzer hat es offensichtlich genau so gemacht.
    Also: "Weg damit, Folgekosten nicht absehbar."

    Im Fall 2. ist das Auto eh nichts mehr wert; dann kannst du es behalten, bis es dir zu teuer wird.

    Gruß
    RENE
     
    Heisenberg gefällt das.
  16. #15 rastapopoulos, 17.12.2018
    rastapopoulos

    rastapopoulos Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    4
    das Auto ist EZ 2005, weil Vaneos nur zwischen 2002 und 2005 gebaut wurden und hat ca. 190000km gelaufen.

    Wenn ich 300 Euro investiere, sollte das nicht unverhältnismäßig sein - es so zu verkaufen ist nicht die feine Art, es sei denn, man sagt, dass da was gemacht werden muss - gibt leider viele Menschen, denen es sch... egal ist - das ist leider schlecht
     
    Obi, Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  17. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Schrott-Gott, 17.12.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.548
    Zustimmungen:
    1.743
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Reneel, Obi und Heisenberg gefällt das.
  19. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    192
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    "weil Vaneos nur zwischen 2002 und 2005 gebaut wurden"
    Das habe ich leider nicht gewusst (war ja wohl auch ein großes Geheimnis!!!)

    "hat ca. 190000km gelaufen."
    Sehr gut zu wissen, (insbesondere für die "Fachleute" hier im Forum), wenn du sinnvolle Hinweise von ihnen erwartest.

    "es so zu verkaufen ist nicht die feine Art"
    Da bin ich voll deiner Meinung, aber dann sag das bitte auch mal dem Vorbesitzer deines Autos.
    Denn der Hinweis,
    "dass da was gemacht werden muss"
    dient bei einem 13 Jahre alten, geschäftlich von vd. genutzten Fahrern Fahrzeug mit einer Laufleistung von 190.000km nur der Irreführung.

    Zu gut Deutsch: Der hat dich "vera....t."

    Gruß
    RENE
     
    Andiamo, Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
Thema:

Neuling: Lenkrad steht schief - angeblicher Bordsteinkontakt

Die Seite wird geladen...

Neuling: Lenkrad steht schief - angeblicher Bordsteinkontakt - Ähnliche Themen

  1. Neuling hat ein paar Fragen

    Neuling hat ein paar Fragen: Hallo zusammen, meiner, A140/2002 Elegance 90tkm, hat ein paar Sachen die mich Stören. Wenn ich randvoll tanke, dann spinnt er nach dem wegfahren...
  2. Lenkrad steht schief...

    Lenkrad steht schief...: So, liebe Elchfans, Ich lese schon länger immer wieder mit und bin eigentlich ein begeisterter Elchfan. Bin zuerst mit einem etwas älteren W168...
  3. Neuling hat Fragen :-)

    Neuling hat Fragen :-): Hallo alle miteinander, bin nun Besitzer einer A Klasse W169 und in einigen Sachen bin ich noch Leie. Bin eigentlich Vag Fahrer! Zuerst wollte...
  4. Lenkrad Nabe ---- Welches Lenkrad passt im W168

    Lenkrad Nabe ---- Welches Lenkrad passt im W168: Wer hat oder weiß welches Lenkrad im W168 Verbaut werden kann? Hintergrund: ich möchte evtl. mein Lenkrad Tauschen gegen eins mit...
  5. W168 Lenkrad ausbauen!

    W168 Lenkrad ausbauen!: Hallo zusammen nun brauche ich Hilfe , ich wollte bei meinem Elch das Lenkrad tauschen, aber nun ist es so fest das ich die Inbusschraube über...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden