W168 Nochmal Anhängelast

Diskutiere Nochmal Anhängelast im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Kann mir jemand erklären, warum die Anhängelast beim W168 nur bei 400kg ungebremst liegt? Habe 170CDI (mit AHK ab Werk) und möchte einen...

  1. kwolf

    kwolf Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2003
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Südhessen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Kann mir jemand erklären, warum die Anhängelast beim W168 nur bei 400kg ungebremst liegt?
    Habe 170CDI (mit AHK ab Werk) und möchte einen ungebremsten Motorradanhänger mit 2 Bikes ziehen. Das sind dann aber ca. 570kg (Hänger hat ca. 170kg + 2*200kg).

    Liegt dies etwa an der Auslegung der Bremse? Selbst ein kleiner Polo darf 450kg ungebremst ziehen.

    Unwissende Grüße
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Nochmal Anhängelast. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elchvater, 22.02.2006
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ostfriesland
    @ kwolf

    1. Du brauchst keine Überlegungen anzustellen, das du auf irgendeinen Weg eine Erhöhung der Anhängelast bekommst

    2. Du hast nur die Möglichkeit einen gebremsten Anhänger anzuhängen.
    wenn du über 400 KG ziehen willst.

    3. Risiko: du ziehst den Anhänger mit ca. 570 Kg, macht abzüglich 50 Kg Stützlast 520 Kg und das ist eine Überladung von ca. 30 % und das sind so 3 Punkte und 100 - 200 Euro .


    Dietmar
     
  4. kwolf

    kwolf Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2003
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Südhessen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hallo Elchvater,

    das ist mir auch klar.
    Aber mich interessiert einfach auf welchen technischen Gegebenheiten die geringe Anhängelast begründet ist?

    gruß
     
  5. Bonko

    Bonko Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2005
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Niedersachsen
    Marke/Modell:
    A 170 Cdi 11/99
    ,

    das ist mir auch klar.
    Aber mich interessiert einfach auf welchen technischen Gegebenheiten die geringe Anhängelast begründet ist?

    Vielleicht wußten die MB - Leute schon von zukünftigen Mängeln =
    Federbruch,Stabis usw. und haben deshalb vorsorglich
    die Anhängelast so niedrig gewählt. *kratz*
     
  6. tkarte

    tkarte Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Tornesch
    Marke/Modell:
    C320CDI S203
    Hallo,

    liegt die Anhängerlast nicht auch vom Eigengewicht des Fahrzeugs ab,je weniger Eigengewicht desto weniger Anhängerlast?Die Bremsen sind sicher auch Maßgeblich dafür Ausschlaggebend,nur in wiefern??!Weiß ich auch nicht genau.

    gruß Tobias
     
  7. #6 Elchvater, 26.02.2006
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ostfriesland
    @ kwolf

    Diese frage wirste auch von DC nicht beantwortet bekommen.

    Ich hatte in der zuständigen Abteilung mal angefragt, warum man mit einen Pferdeanhänger ( damals W 124 ) eine Erhöhung der Anhängelast bekommt, und für einen Wohnwagen nicht.

    Die Antwort von DC hat mich umgehauen:
    Leute mit Pferdeanhänger fahren vernünftiger als welche mit Wohnwagen, außerdem hätten Pferdeanhänger eine bessere Straßenlage.

    Der nächste schwachsinn war: Leute mit Pferdeanhänger fahren damit nicht in den Urlaub über die Alpen.

    Hier mal ein paar Daten von meinen neuen Wagen
    Masse des fahrbereiten Fahrzeugs : 1243 - 1332 Kg
    Technisch zulässige Gesamtmasse 1582 Kg
    Größte Anhängelast gebremst 1137 Kg
    Größte Anhängelast ungebremst 620 Kg

    Hubraum 1398 cm3
    Kraftstoff Diesel
    Nennleistung 50,0 KW bei 4 000 Umdrehungen

    Dietmar
     
  8. #7 Mr. Bonk, 26.02.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Kann das vielleicht mit der Länge des ziehenden Fahrzeugs zu tun haben (A-Klasse 3,57m - also weniger als Golf und Polo) und dann halt auch in Verbidnung mit dem vergleichsweise doch recht niedrigen Fahrzeuggewicht der A-Klasse?! *kratz*
     
  9. #8 Elchvater, 26.02.2006
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ostfriesland
    @ Mr.Bonk,
    mit der Fahrzeuglänge hat das nichts zu tun. Je geringer das Maß hinterachse, AHK ist, umso besser bleibt der Anhänger in der Spur.

    mein jetziger Wagen ist 3731 mm lang

    Maße der A - Klasse habe ich nicht mehr


    Dietmar
     
  10. Marco

    Marco Guest

    Hallo,

    muß das Thema nochmals ausgraben. An meinen A170 CDI hab ich bisher immer nen Hänger mit 750 kg ungebremst zum transportieren von Gartenabfällen, Gehölz und meinem Motorrad dran gehabt.

    Ja ich weiß das der Elch 400 kg ungebremst ziehen darf darum hab ich mir nen neuen Hänger gegönnt.

    Jetzt hab ich mir nen Anhänger 1 to. gebremst zugelegt und musste an den Papieren feststellen das bei mir 800 kg gebremst eingetragen sind. Normal beim Elch 95 PS phne AKS, Schaltgetriebe. In den technischen Details steht aber bei meiner Motornummer 1000kg gebremst.

    Leider habe ich den alten Fahrzeugschein nicht um da nochmals zu schauen.

    Hat sich die Tante bei der Zulassungsstelle vertan?

    Grüße Marco
     
  11. #10 elektriker2006, 13.03.2009
    elektriker2006

    elektriker2006 Elchfan

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieelektroniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    A180CDI /A200
  12. Marco

    Marco Guest

    @elektriker2006

    Danke, da hab ich schon geschaut, ändert trotzdem nichts an der Sache das in den Papieren steht 800 kg gebremst.

    Gruß
     
  13. Tody

    Tody Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W 168 - A170
    Hallo ich hab das selbe problem mit dem anhänger

    ich darf 400Kg ungebremst ziehen
    aber 1000Kg gebremst (die gebremste Ahhängelast kann man erhöhen lassen)
    dazu braucht man von mb eine freigabe und muss diese beim tüv eintragen lassen

    Nur die ungebremste kann man nicht erhöhen lassen

    gruss
     
  14. Marco

    Marco Guest

    @Tody

    Hast die Bescheinigung vom DC Händler oder Zentral bekommen?

    Grüße
     
  15. Tody

    Tody Elchfan

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W 168 - A170
    die 1000 kg waren schon eingetragen unten im schein aber der Mercedes-Benz Händler hat mir gesagt das man die gebremste anhängelast erhöhen kann und für die ungebremste gibt es keine freigabe

    also nur bei dem MB händler nachfragen

    gruss
     
  16. #15 heinen2305, 18.05.2010
    heinen2305

    heinen2305 Elchfan

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    bin auf der suche nach einer eventuellen Erhöhung der Anhängelast und dadurch auf diesen Beitrag gestoßen. Habe schon bei einem MB Händler angefragt und er meinte das es sowas für den w168 nicht gibt. jetzt ist meine frage ob hier wirklich jemand eine freigabe durch mb hat und ob es sich dann für mich lohnt diese bei einem anderen händler einzuholen? ich habe in meinem fahrzeugschein schon die 1000kg gebremst drinne stehen. wie hoch wäre dann die freigabe von mb?
     
  17. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    877
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Hi,
    leider ist beim 168 eine Erhöhung gleich welcher Anhängelast absolut unerreichbar. Der 170CDI mit Automat &Klima darf sogar nur 800 gebremst und auch daran ist nicht zu rütteln. Der Elch ist eben nicht als Zugmaschine , sondern als Stadtwagen konzipiert. Bleibt letztendlich , die faktische Anhängemasse - Deichsellast unter den bewussten Toleranzprozenten auf die zulässige Anhängemasse des Zugfahrzeuges zu halten. Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers ist dabei Wurscht.
    Gruß
    Rei97
     
  18. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Elchrepair, 06.09.2010
    Elchrepair

    Elchrepair Elchfan

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A170 CDI W168 2002
    In meinen Papieren steht das mein Elch (W168, 2002, A170 CDI, Schalter, Klima) gebremst auch nur 800 kg und nicht 1000 kg ziehen darf obwohl hier 1000 kg angegeben sind.

    Hat jemand eine Erklärung hierfür?
     
  20. #18 Elchvater, 07.09.2010
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ostfriesland
    @ Elchrepair

    im alten KFZ Schein steht unter Bemerkung: 1 000 Kg bis 8 % Steigung.

    Nur in der Ausführung : Automatik und Klima ist bei 800 Kg schluss.


    Dietmar
     
Thema: Nochmal Anhängelast
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 anhängelast

    ,
  2. a klasse anhängelast

    ,
  3. anhängelast a170 cdi

    ,
  4. anhängelast mercedes a170 cdi,
  5. mercedes a 168 anhängelast,
  6. a160 1to anhänger,
  7. zu geringe anhängelast,
  8. Pferdeanhänger A180CDI,
  9. stützlast anhängerkupplung mercedes a-klasse,
  10. mercedes a 170 anhängerlast,
  11. wie ist die anhängelast A klasse,
  12. mercedes w168 170cdi anhängerlast,
  13. mercedes benz a 140 stützlast,
  14. mercedes a 170 cdi anhängelast,
  15. maximale anhängelast w168,
  16. a klasse halbautomatik anhängelast,
  17. Anhängelast a ,
  18. mercedes a klasse a170 CDI Anhängelast,
  19. anhenger zuglast mb a170,
  20. a klasse w 168 anhängelast erhöung,
  21. a160 2002 anhängelast,
  22. erhöhung anhängelast a klasse,
  23. A 170 anhängelast,
  24. Anhängelast W168,
  25. erhöhung anhängelast vaneo
Die Seite wird geladen...

Nochmal Anhängelast - Ähnliche Themen

  1. W168 Nochmal Webasto

    Nochmal Webasto: Hallo und Guten Morgen Alle, mein Ü-Elch hat offensichtlich eine Webasto Thermo Top C oder E verbaut, leider keine FB. Kann man diese ohne FB auf...
  2. W168 Nochmal zum Steuergerät Zentralverriegelung

    Nochmal zum Steuergerät Zentralverriegelung: Hallo Leute, nachdem ich seit Jahren dankbarer und stummer Leser des Forums bin, habe ich mich nun doch angemeldet, da ich für ein spezielles...
  3. W169 So jetzt nochmal

    So jetzt nochmal: Um welches Radio handelt es sich jetzt in meinem A 200 Turbo vonn 2007 [ATTACH]
  4. W168 Richtige Vorgehensweise / Reihenfolge der Reparaturen. Brauche nochmal Hilfe!

    Richtige Vorgehensweise / Reihenfolge der Reparaturen. Brauche nochmal Hilfe!: Hallo, ihr Lieben. ^^ Ich brauche nochmals euren fachmännischen Rat. Mittlerweile sind alle elementaren Probleme meines kleinen Ur-Elches...
  5. W168 Nochmal Klartext - Wie AKS Kupplung entlüften?

    Nochmal Klartext - Wie AKS Kupplung entlüften?: Guten Morgen an alle Schrauber :D Der Elch wird langsam besser und besser. Jetzt steht noch die Entlüftung der Kupplung (mit AKS) an. Ich habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden