W168 Nun hat er Autogas!

Diskutiere Nun hat er Autogas! im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Freunde des Elches! Nicht mal einen Monat habe Icke ihn, meinen Elch und schon hat er Autogas. Von der Firma Agadampol in Stettin habe...

  1. #1 Icke-MT, 08.04.2009
    Icke-MT

    Icke-MT Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin-Kaulsdorf
    Marke/Modell:
    A 160 L
    Hallo Freunde des Elches!

    Nicht mal einen Monat habe Icke ihn, meinen Elch und schon hat er Autogas.

    Von der Firma Agadampol in Stettin habe Icke mir am 6.4. eine BRC Sequent 24 Autogasanlage einbauen lassen. Diese Firma deswegen, weil der A 160 Vorgänger, ein Ford Escort, im Okt. 2005 auch dort eine Autogasanlage bekommen hatte und Icke mit der Arbeit sehr zufrieden war.

    Um kurz vor 9 Uhr hatte Icke den Wagen abgegeben und um kurz vor 22 Uhr war der Einbau fertiggestellt. Zu Glück hatte Icke mir ein Buch (Das Boot) als Zeitvertreib mitgenommen, denn so viel gibt es in Stettin nun auch wieder nicht zu bestaunen.

    Viel gefahren bin Icke in den 2 Tagen nun noch nicht, bisher ist alles i.O. Der Tank hat leider nur 34 Liter Brutto = 27 Liter Netto, da LPG-Tanks nur zu 80% betankt werden. Na mal sehen, wo sich der LPG-Verbrauch einpendelt. Für den Tank musste übrigens extra eine Halterung angefertigt werden, da mein Elch eine Kunststoffreserveradmulde hat.

    Für nächsten Freitag habe Icke dann einen Termin bei der DEKRA Bautzen zwecks Abnahme der Gasanlage. Bei der DEKRA Bautzen gibt es dann auch das notwendige Abgasgutachten.

    Preise:

    1050 Euro für den Einbau
    346 Euro für die DEKRA Abnahme inkl. Abgasgutachten

    Wechselkurs am Montag war 1 Euro = 4,40 Zloty (mit DKB Kreditkarte am Geldautomaten)
    1 Liter Superbenzin = 0,894 Euro
    1 Liter LPG = 0.373 Euro

    Bilder in meinem Album bei www.Donnermeister.de

    Firma Agadampol

    [​IMG]

    34 Liter Tank mit Spezialhalterung

    [​IMG]

    Tankanzeige und Gas-/Benzinumschalter. Die Position gefällt mir nicht, werde Icke wohl noch ändern.

    [​IMG]

    Verdampfer und Gasfilter

    [​IMG]

    Rail

    [​IMG]

    Steuergerät

    [​IMG]

    Bei der Anlagenmotage konnte Icke auch gleich einen Blick unter die Unterbodenabdeckung werfen. Und was musste Icke dort sehen? Einen angerosteten Benzintank *heul* Da muss Icke dann demnächst mal zu MB.

    [​IMG]

    Kodo Icke
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sniper-Viper, 08.04.2009
    Sniper-Viper

    Sniper-Viper Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Coburg
    Marke/Modell:
    A 190 Elegance
    Ich hab ja mittlerweile meine Tartarini Anlage gegen eine BRC getauscht und bin damit sehr zufrieden. Die sollte also nach einer vernünftigen Einstellung keine Probleme machen.

    Mit dem Tank waren sie aber sehr sparsam. Ich hatte in meinem A190 zuerst 39l brutto drin, mein aktueller Umrüster hat mir in dieselbe Reserveradmulde nun sogar einen 48l brutto Tank eingebaut. Da geht also mehr!
     
  4. #3 Icke-MT, 09.04.2009
    Icke-MT

    Icke-MT Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin-Kaulsdorf
    Marke/Modell:
    A 160 L
    Jepp, den kleinen Tank finde Icke auch nicht gerade schön. Im Ford hatte Icke einen 70 l Zylindertank drin. Bin da somit etwas verwöhnt. Werde aber mit dem kleinen Tank klar kommen. Bin eh meistens in Berlin unterwegs und auf meinem Arbeitsweg habe Icke mind. 3 Gastankstellen.

    Kodo Icke
     
  5. #4 Mr. Bean, 09.04.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Zum Tank: So bekommt an die serienmäßige Klappe aber zu und verliert kein wertvolles Kofferraumvolumen.

    Wer möchte schon gerne mit einem 70L Tank im Kofferraum herumfahren und dadurch das gesamte nutzbare Transportvolumen verlieren?

    Spätestens dann hört der Spaß garantiert zu min. 95% auf …



    Übrigens ist es noch viiiiel wichtiger, das der Ventiltrakt das Ganze auch aushält. Ansonsten ist es nicht weit her mit dem Sparen …
     
  6. #5 Icke-MT, 09.04.2009
    Icke-MT

    Icke-MT Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin-Kaulsdorf
    Marke/Modell:
    A 160 L
    Da hast du natürlich recht Mr. Bean. Ein Zylindertank wäre beim Elch nicht in Frage gekommen. Beim Ford war es kein Problem, da war noch reichlich Platz trotz 70 l Bombe. (siehe Bild) :)

    Zur Ventilproblematik hoffe ich, daß Icke die richtige Wahl getroffen habe. Icke hatte mich bewusst für einen W168er Elch entschieden, bei denen die Ventilsitze gasfest sein sollen. Mein Elch ist EZ 03/2004, also einer der letzten W168er MOPF.

    Bin nun am überlegen, ob Icke zur Vorsicht noch Flashlube installieren lasse. So richtig schlüssig bin Icke mir trotz intensiver Internetrecherche noch nicht.

    [​IMG]
     
  7. #6 Sniper-Viper, 09.04.2009
    Sniper-Viper

    Sniper-Viper Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Coburg
    Marke/Modell:
    A 190 Elegance
    Bei mir schließt die Abdeckung trotz 48l Tank.

    Ach die Ventilsitze. Was würde ich da für ein paar vernünftig ermittelte Testergebnisse geben! Aber so sagt der eine so der andere so...

    Es ist echt fürchterlich und macht den Gasumbau zum Glücksspiel.
     
  8. #7 eXtremeTK, 09.04.2009
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Warum habt ihr euch für die Anlage entschieden, welche nun bei euch beiden verbaut ist?
    Durch die Gasanlagen mit Verdampfer geht ja bekanntlich die Innenkühlung des Motors verloren. Wäre es da evtl. nicht möglich gewesen, eine Anlage von Vaille zu verbauen, welche das Gas im flüssigen Zustand einspritzt und ohne Verdampfer arbeitet?

    ~ 1500 Euro für die Gasanlage finde ich echt akzeptabel. Bei Fehlern oder möglichen Nachstellungen hat man dann natürlich immer den langen Anfahrtsweg :o
     
  9. #8 schnudel6, 10.04.2009
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Schöne Sache mit dem Gas,

    das Steuergerät würde ich um 180 Grad drehen, es kann so Wasser eindringen.

    Wer Angst um die Ventile hat, sollte mit dem Einbauer reden, es kann so Programmiert werden das minimal Kraftstoff eingespritzt wird. Das kann auch zu technischen Mehraufwand führen. Nur so als Idee.

    Der Preis ist natürlich der Hamer
     
  10. #9 Sniper-Viper, 10.04.2009
    Sniper-Viper

    Sniper-Viper Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Coburg
    Marke/Modell:
    A 190 Elegance
    Die BRC hat beim Umrüster meines Vertrauens einen guten Ruf. Ich wollte aber in der Tat eine Flüssiggaseinspritzung haben, da ich die Technik sehr interessant finde. Mein Umrüster verbaut auch Vialle Anlagen, leider gibt es für den W168 aktuell keine Anlagen. So weit ich weiß gibt es welche von ICOM, dafür hat mein Umrüster aber noch keine Lizenz.

    Somit war mir ein Umrüster mit dem ich gute Erfahrungen gemacht habe wichtiger als die eigentlich Wunschanlage zu der ich mir noch einen neuen Umrüster hätte suchen müssen.

    Ist natürlich auch ein Preisunterschied.
    - Einbau aktuelle Anlage: ca. 2500€
    - Flüssiggaseinspritzung: ab 3000€
     
  11. #10 eXtremeTK, 10.04.2009
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Oha, die Flüssiggasanlage mit 3000 Euro finde ich aber schon recht hochpreisig! Beim Sprinter V6 kostete die Anlage beim Bekannten mit Einbau knapp 3200. Ist aber ein V6 mit einem großen Unterflurtank.

    2500 Euro war dann bei einem Gasumrüster deines Vertrauens um die Ecke?
    Könntest du diesen evtl. nochmal nennen?

    Informiere mich auch seit längerem, ob man die A-Klasse umrüsten sollte oder kann.
     
  12. #11 Elfe12e, 11.04.2009
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    54
    Tja, für 2500 Euro kann man bei 1,30 Euro Benzinpreis und 7,5 Liter Verbrauch schon mal rund 25000 km fahren.
    Das Autogas kostet ja auch Geld, man fährt mehr Gewicht spazieren, Reparaturkosten können auch kommen.
    Ist mir zuviel Risiko, daß die Investition sich nicht rechnet.
     
  13. #12 eXtremeTK, 11.04.2009
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Moin Reinhard,

    richtig, da hast du vollkommen recht! Da unsere Autos im Hause aber immer um die 100-150t km laufen bevor die wieder veräußert werden wäre das wirklich eine Alternative, wenn das einwandfrei funktioniert.
    Und die W168 scheinen ja wirklich gut damit zu laufen.

    Allerdings würde mich einmal interessieren, wie es im Anhängerbetrieb aussieht! Da wir auch oft einen gut geladenenen Anhänger ziehen. Leistungstechnisch hätte ich da keine Bedenken, eher, dass der Motor oder der Abgastrakt zu warm werden könnte.

    Schauen wir mal, was die Leute so berichten.
     
  14. #13 Icke-MT, 14.04.2009
    Icke-MT

    Icke-MT Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin-Kaulsdorf
    Marke/Modell:
    A 160 L

    Icke habe mich für BRC entschieden, weil ich mit BRC und der polnischen Einbaufirma sehr zufrieden war. Auch der Preis war natürlich ein Entscheidungsgrund.

    Der lange Anfahrtsweg ist natürlich ein Problem. Wenn die neue Anlage allerdings so gut läuft, wie die Alte im Ford, dann bin ich guter Hoffnung. Musste mit dem Ford nicht einmal wieder hin, der lief völlig problemlos.

    Das Problem soll, so wie ich es verstanden habe, nicht die Verbrennungstemperatur sein. Es soll die saubere Verbrennung des Gases sein, die keine Rußrückstände auf den Außlassventilen hinterlässt. Dies Rußschicht, wirkt wohl dämpfend, wenn die Ventile auf die Ventilsitze aufschlagen. Soll aber beim W168 kein Problem sein. So meine Informationen.
     
  15. #14 Icke-MT, 17.04.2009
    Icke-MT

    Icke-MT Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin-Kaulsdorf
    Marke/Modell:
    A 160 L
    Eben aus Bautzen zurück. Die dortige Niederlassung der DEKRA hat die Gasanlage für gut befunden und die Anlage abgenommen. Der Prüfer meinte noch, daß die Anlage trotz der beengten Platzverhältnisse beim Elch sehr gut eingebaut wurde.

    Kosten der Abnahme 346,90 €.

    Bei Hin- und Rückfahrt habe ich ein kleine Verbrauchsexperiment gemacht.

    Identische Strecke, überwiegend Autobahn.
    Hinfahrt mit max. 120 km/h = 8,41 l LPG/100 km
    Rückfahrt mit max 130 km/h = 9,88 l LPG/100 km

    Kodo Icke
     
  16. #15 eXtremeTK, 17.04.2009
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Knapp 10 Liter Gasverbrauch für ne 16er A-Klasse? Finde ich aber schon sehr viel!
    Als Vergleich: Ein Dodge Ram (~3 Tonnen Gewicht) V8 mit 5,9l Hubraum braucht "nur" um die 22 Liter!
    Zudem ist ja von den A210 bekannt, dass der Verbrauch bei ~ 11-12 Litern liegt. Daher finde ich das schon ein bisschen viel.
    Kann man dort noch was nachstellen?
    Was hat der Wagen unter Benzin verbraucht? Hattest du dir eigentlich ausgerechnet, nach wie viel km die Anlage hinausgefahren ist, geldlich gesehen?

    Gruß
    Tobias
     
  17. #16 Icke-MT, 18.04.2009
    Icke-MT

    Icke-MT Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin-Kaulsdorf
    Marke/Modell:
    A 160 L
    http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/323878.html

    Mein Elch ist einer mit Automaikgetriebe.

    Mit Benzin bin Icke den Elch nur ca. 1000 km gefahren. Da hatte Icke eine Durchschnittsverbrauch von 8,64 l/100 km.

    Mit Gas habe Icke bisher 649 km zurückgelegt bei einem Durchschnittsverbrauch von 9,49 l/100 km.

    Das sind ca. 10% Mehrverbrauch bei Gasbetrieb. Das ist in meinen Augen ein sehr guter Wert. Icke werde das natürlich im Auge behalten. Mal sehen, wie die Verbrauchswerte bei überwiegend Stadtverkehr aussehen.

    Amortisation soll bei angenommenen 15% Mehrverbrauch durch Gas nach ca. 27.000 km sein.

    [​IMG]
     
  18. #17 eXtremeTK, 18.04.2009
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Na, das hört sich doch gut an! Wie viel km fährst du ca. im Jahr? Die kurze Amortisation liegt natürlich auch am super Preis! 27.000km ist meiner Meinung nach extrem wenig! Also doch nen W168 anschaffen *thumbup*
     
  19. #18 Icke-MT, 18.04.2009
    Icke-MT

    Icke-MT Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin-Kaulsdorf
    Marke/Modell:
    A 160 L
    Jährliche Fahrstrecke ist ca. 10.000 km. Klar, der günstige Umbaupreis trägt gewaltig zur Amortisation bei. Hätte ich statt 1425 €, 2200 € bezahlt, wären schon 41.000 km nötig. Die Amortisation hängt natürlich auch von der Gas- und Benzinpreisentwicklung ab.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Icke-MT, 02.05.2009
    Icke-MT

    Icke-MT Elchfan

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin-Kaulsdorf
    Marke/Modell:
    A 160 L
    Heute in 5 Stunden eine AHK angebaut und die Position der Gasanlagenanzeige umgesetzt. Da gefällt sie mir viel besser. ;) War das eine Auseinanderbauerei. Stoßstange, Kotflügelverkleidungen, hintere Unterbodenabdeckungen, Kofferraumverleidungen links und rechts, Sitz vorn und hinten rechts, Zurrösen, Sitzarretierungsverkleidungen, Radio, Ablagefach unter Radio, Abdeckung Aschenbecher, Abdeckung Mittelkonsole usw.

    [​IMG]
     
  22. #20 eXtremeTK, 02.05.2009
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Warum musstest du so viel auseinander bauen? Doch nicht wegen der Elektronik der Anhängerkupplung oder?
     
Thema:

Nun hat er Autogas!

Die Seite wird geladen...

Nun hat er Autogas! - Ähnliche Themen

  1. W169 und Autogas (LPG)

    W169 und Autogas (LPG): Da die Beiträge zu LPG hier im Forum schon etwas älter sind, ich mich entschieden habe meinen A200 mit 36000 Km auf LPG umrüsten zu lassen, mal...
  2. W169 A150: Anschlussplan Motorsteuergeräte-Stecker? (wegen Autogas Umbau)

    W169 A150: Anschlussplan Motorsteuergeräte-Stecker? (wegen Autogas Umbau): Salut zusammen :) Ich möchte für meine Gas-Anlage die Lambda-Sonde abgreifen. Unten kommt man nicht ran, also dachte ich, am einfachsten geht...
  3. autogas

    autogas: kann mir jemand sagen ab welcher kilomerleistung sich ein gasumbau lohnt und mit welchen kosten dieser verbunden ist
  4. W169 W169 Umbau auf Autogas

    W169 Umbau auf Autogas: hi an alle wie schon oft gesagt fahre ein W169 Baujahr 2007 Benzin A150 Moechten da jetzt autogas einbauen lassen.. Kosten hier 1000 Euro Hat das...
  5. W168 Autogas (LPG) bei der A Klasse

    Autogas (LPG) bei der A Klasse: Hi, ich überlege mir eventuell meinen Elch auf Autogas umzurüsten. Hat vieleicht jemand schon Erfahrung damit?? Ist es überhaupt möglich?? Und...