W169 Nur Probleme mit A-Klasse (W169)

Diskutiere Nur Probleme mit A-Klasse (W169) im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Guten Morgen Zusammen, zuerst einmal möchte ich mich vorstellen. ich heiße Vanessa, bin 26 und fahre seit April eine A-Klasse, W 169, CDI,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Golfinchen, 15.10.2009
    Golfinchen

    Golfinchen Elchfan

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsfachwirtin
    Ort:
    Rhein-Kreis-Neuss
    Marke/Modell:
    W169 - A 160 CDI
    Guten Morgen Zusammen,

    zuerst einmal möchte ich mich vorstellen. ich heiße Vanessa, bin 26 und fahre seit April eine A-Klasse, W 169, CDI, Baujahr November 2005.

    Ich habe für meine A-Klasse, meinen alten Golf-Cabrio verkauft, und habe nur Probleme mit dieser. Zuerste quietschte der Motor, dann war der Sitz kaputt, dann waren in der Klimaanlage Bakterien drin und zu guter letzt war der Wagen letzte Woche Freitag beim Starten zu stark am ruckeln, dass ich damit nicht mehr fahren konnte.

    Habe dann den Wagen von dem Autohaus, wo ich ihn gekauft habe, abholen lassen.
    Gestern habe ich den Wagen dann wieder abgeholt. Bei der Abholung alles ok.

    Heute Morgen musste ich dann feststellen, dass der Wagen wieder anfing zu ruckeln, der Wagen erst nach 45 Minuten langsam auf Betriebstemperatur kam, der Dieselmotor lauter ist als sonst und das ich den Wagen nicht unter 6,5 l bekommen habe. Sonst fahre ich ihn morgens zur Arbeit mit 5,2-5,5 l.

    Wer hat einen Reim auf diese ganze Sache.

    Bei Mercedes ist der zuständige Monteur heute nicht im Haus und ich verzweifle.

    Lieben Gruß, Golfinchen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 yamaha-fan, 15.10.2009
    yamaha-fan

    yamaha-fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.04.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Juristin
    Ort:
    Dortmund
    Marke/Modell:
    A180 Avantgarde mopf
    Hallo Golfinchen, erst einmal herzlich willkommen in diesem klasse Forum.
    Deine Probleme mit der A-Klasse klingen nicht gut, sind aber m. W. nach auch nicht A-Klasse typisch. Eine Ferndiagnose zu stellen ist leider nicht möglich, so dass ich Dir nur empfehlen kann, eine wirklich gute MB-Werkstatt aufzusuchen.
    Wenn Du aus dem Ruhrgebiet kommst, dann kann ich Dir guten Gewissens die MB-Niederlassung Dortmund empfehlen, die erstklassig arbeitet und mit viel Sachverstand an die Mängelbeseitigung herangeht. Insgesamt würde ich auch eine Werksniederlassung vor MB-Vetretungen bevorzugen, da die NL-Mitarbeiter gut und aktuell ausgebildet sind und die Kulanz-Bereitschaft einer Werks-NL grösser ist. Diese Aussagen beruhen auf meinen langjährigen Erfahrungen. Suche Dir Deine Werkstatt sorgfältig aus, und wechsele diese, falls Du mit Deiner jetzigen nicht klarkommst.
    Viel Erfolg und berichte doch bitte von Deinen weiteren Erfahrungen.

    PS: ich bin kein Mitarbeiter der MB-Niederlassung DO!

    Gruss YF
     
  4. #3 General, 15.10.2009
    General

    General Guest

    Hallo und willkommen im Forum,
    erstmal glückwunsch zum Elch,
    aber wie schon gesagt Ferndiagnose recht kompliziert, aber ich berichte mal wie es bei mir ist, hab ja auch nen Diesel ;)

    Momentan ist es draußen sehr frostig -2 bis -7°C da braucht der Wagen schon mal um einiges länger um warm zu werden, das im Winter auch mehr Diesel verbraucht wird ist auch nicht untypisch, fahre zur Zeit mit 0,5l mehr /100km gerade beim warmfahren, danach relativiert sich das.

    Das Ruckeln müsstest du mal beschreiben, tritt das nur auf wenn du bergab rollst, oder auch beim gasgeben?
    Ist es wenn du die Kupplung trittst weg?!

    Sitz kaputt hat nicht unbedingt was mit der A-Klasse zu tun, außer du fährst nen Avantgarde und das Leder war gerissen, das kommt vor, leider...
    Oder der Vorbesitzer war zu schwer ;D

    Quietschender Motor kenn ich, geht auf den ersten Kilometern weg, bei mir ist es die LiMa (Lichtmaschine) welche leicht verzogen ist, das quietschen ändert sich da je nach Drehzahl. ;)

    Bakterien in der Klima hmm hat der Vorbesitzer die nicht immer laufen gehabt?
    Bei der A-Klasse kannst du die Klima immer an lassen, die schaltet sich automatisch ab wenn es zu kalt ist und beim Diesel spürst du den Mehrverbrauch nicht.
     
  5. #4 Golfinchen, 15.10.2009
    Golfinchen

    Golfinchen Elchfan

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsfachwirtin
    Ort:
    Rhein-Kreis-Neuss
    Marke/Modell:
    W169 - A 160 CDI
    Hallo Yamaha-Fan und General,

    vielen lieben Dank erstmal für Eure Antworten.

    Komme aus dem Rheinland, Dortmund wäre dann für mich etwas zu weit. Ich bin halt immer wieder zu dieser Werkstatt hin, weil diese mir den Wagen auch im April verkauft hat. Diese ist für die Gewährleistung verantwortlich und deshalb, soll diese mir auch den Wagen wieder in Ordnung bringen. Doch ich glaube langsam, dass die das nicht hinbekommen.
    Ist ja nicht so, dass ich mit der Sache auch noch nicht beim Anwalt bin ;)
    Ist aber trotzdem traurig, weil ich bin sehr viel unterwegs und brauche einfach ein zuverlässiges Auto.

    So, nun aber zu euren Beiträgen:

    Das Ruckeln tritt auf, sobald ich den Wagen starte und dieser ca. 1-2 Minuten läuft. Ich habe dann im Gefühl ich sitze auf einem bockigen Pferd, beim Anfahren an der Ampel hatte ich das letzte Woche auch gehabt.

    Gerade habe ich den Wagen nochmal gestartet, doch es war diesmal kein Ruckeln da. Jedoch ist der Motor viel viel lauter als vorher. Ich habe im Gefühl, es sitzt ein kleiner Mann im Motor, der noch extra mit einem Hamer drauf haut.

    Ja, ich habe den Avantgarde, das Leder ist in Ordnung, jedoch war die komplette Sitzschiene kaputt gewesen. Mit dem Sitz ging gar nichts mehr. Zum Glück sitze ich ganz vore und bin nicht so schwer (gerade mal 50 kg.), aber trotzdem, das sind Sachen, die gehen nicht für ein gerade mal vier Jahre altes Auto.

    Das ein Auto im Winter mehr verbraucht und mehr Zeit braucht im warm zu werden, ist mir schon klar. Das kenne ich von unserem Fiat-Diesel, doch 45 Minuten inklusive Autobahn finde ich schon sehr viel und dann auch noch dieser Mehrverbrauch von Diesel. Wäre es 0,5 l, würde ich ja gar nichts sagen, aber der ganze Liter ist schon recht viel finde ich.

    Vielen Lieben Dank jedoch für Eure Antworten.

    Lieben Gruß, Golfina.
     
  6. #5 yamaha-fan, 15.10.2009
    yamaha-fan

    yamaha-fan Elchfan

    Dabei seit:
    06.04.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Juristin
    Ort:
    Dortmund
    Marke/Modell:
    A180 Avantgarde mopf
    Hallo Golfinchen, Dir ist bekannt, das Du Deine Werkstatt problemlos wechseln kannst, wenn Du mit deren Leistungen nicht zufrieden bist, OHNE Deine Werksgarantie zu verlieren. Wenn Deine jetzige Werkstatt nicht spurt, würde ich nicht lange fackeln...!

    Gruss YF
     
  7. cugar

    cugar Elchfan

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A200 CDI Avantgarde
    Ach hallöchen bei den Elchfans mal.

    um mal ein wenig weiter zu kommen:

    soweit ich weiss gibt es ja in jedem auto einen grossen und einen kleinen kühlkreislauf - wenn hier die umschaltung mittels thermostat nicht wirklich funktioniert könnte den mehrverbrauch und die lange warmlaufphase erklären. Ruckeln beim anfahren sollte er troztdem nicht. Laut sein - naja nageln tut jeder Diesel wenn er kalt ist - müsste man das geräuscht hören...

    lg

    cugar
     
  8. #7 General, 15.10.2009
    General

    General Guest

    Wenn es denn noch ne originale Mercedes Gebrauchtwagengarantie ist und keine hauseigene Garantie, denn dann muss auch die andere Werkstatt die Freigabe der Hauptwerkstatt haben und die Garantieversicherung hat den Anspruch das der Schaden in der Hauptwerkstatt behoben wird.

    @Golfinchen
    Naja lauter ist immer relativ, wie cugar schon sagt, beim Kaltstart und -Temperaturen ist das so, kenn ich.... aber dafür müsste man das Geräusch wirklich hören *kratz*

    Das Ruckeln ist suspekt sollte sich aber finden lassen, wobei mir da spontan als Fehlerquelle das Abgasrückführventil einfällt, da es aber scheinbar im Stand ist vllt. Einspritzung oder so!? ???

    Sollte man aber eigentlich diagnostizieren können, wenn reproduzierbar.

    Zur Sitzschiene, hm das würde ich mal konsequent in den Hintergrund verdrängen *kratz*
     
  9. #8 Alfons1972, 15.10.2009
    Alfons1972

    Alfons1972 Elchfan

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinkelsbühl
    Marke/Modell:
    A 200
    Hallo Golfinchen,

    bei mir war mal der Temperaturfühler kaputt. Er hat damit falsche Werte an das Steuergerät geliefert, damit kam auch das Ruckeln...

    Frage doch mal bei der Werkstatt konkret nach, ob an dem Auto in der Vergangenheit irgendwelche Reparaturen durchgeführt wurden. Vielleicht liegt hier der Schlüssel zur Ursache... Weil typisch ist das sicher nicht!

    Mir hat man mal gesagt, dass MB für jedes Fahrzeug abrufen kann, was schon repariert worden ist...
     
  10. #9 General, 16.10.2009
    General

    General Guest

    So lange alle Reparaturen bei Mercedes durchgeführt wurden, wird alles im Onlinesystem protokolliert. ;)
     
  11. #10 Golfinchen, 16.10.2009
    Golfinchen

    Golfinchen Elchfan

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsfachwirtin
    Ort:
    Rhein-Kreis-Neuss
    Marke/Modell:
    W169 - A 160 CDI
    Guten Morgen,

    so, habe mir gestern mal sozusagen die Lebensgeschichte von meinen Auto ausdrucken lassen. Keine besonderen Reparaturen. Es wurden nur einmal die Bremsen auf Kulanz gemacht.

    Fahre heute Abend nach Rheinlandpfalz fürs Wochenende. Habe dort mit einem Mercedes-Händler gesprochen. Bringe den Wagen heute Abend dort hin und morgen früh, wenn der Wagen kalt ist, werden wir den Wagen ans Diagnosegerät anschließen, Wagen starten und dann hoffen, dass es uns einen Schritt weiterbringt.

    Heute Morgen hat er auch kurz nach dem Start wieder angefangen zu Ruckeln. Jedoch diesmal beim Fahren. Nach ca. 1 Minute war wieder alles vorbei. Es ist, als wenn er sich verschlucken würde... Ich bin mal gepannt und halte euch auf dem Laufenden.
     
  12. Manu

    Manu Guest

    Hi Golfinchen

    Wo genau in der Pfalz bist du denn? Den hier in Mannheim haben wir eine gute Niederlassung.
    Die sind echt super nett, haben ihr Fach drauf, und hatten mir auch schon mal was umsonst überprüft.
    Wenn es deine Werkstatt nicht findet, und Mannheim nicht zu weit weg ist, würde ich dir raten da mal hin zu fahren.
     
  13. #12 stern91, 16.10.2009
    stern91

    stern91 Elchfan

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Automobilkaufmann
    Ort:
    Gießen / Hofheim a. Ts,
    Marke/Modell:
    A 180 CDI - Classic
    Hallo,

    also ich muss dir recht geben, 45 minutem zu warm werden ist wirklich einfach zu lange... mein CDI ist nach 30 minuten im Stand schon warm un wenn ich fahre nach ca. 10-15 minuten... 45 minuten erscheinen mir da wirklich etwas zu lange.

    und wie die anderen schon sagten, das mit der lautstärke müsste man hören um sagen zu können wie es sich anhören sollte...

    nur eine sache möchte ich an dieser stelle noch richtig stellen... es ist nicht wirklich richtig, dass NL - Werkstätten besser sind als Vertragspartner das stimmt so nicht! Bei Vertragspartnern werden die Mitarbeiter auch regelmäßig auf Schulungen etc. geschickt. Und mit den Kulanzleistungen müsste es eig. gleich aussehen, da die Kulanz nicht von der jeweiligen Werkstatt kommt sondern direkt von Mercedes. Und darüber hinaus haben Vertragspartner jählich ca. 10 000€ frei Kapital von Mercedes über welches sie selbst entscheiden können und so Sachen auf "kulanz" machen können die sie dann aber von dem Freibetrag nehmen.

    Ich wünsche dir noch viel Erfolg mit der Fehlersuche :-s

    Liebe Grüße und Kopf hoch
     
  14. Manu

    Manu Guest

    @Stern

    Ich möchte dir da auf keinem Fall wiedersprechen, aber das ganze habe ich leider selbst erlebt.
    Motor hatte Probleme gemacht. War beim Vertragshändler.
    Nach 5 Wochen dort stehen, sagte man mir, ist alles wieder ok.
    Auto geholt, und gemerkt, Motor ist nicht ok.
    Ich wieder hin gefahren. Er mir gesagt, es könnte das und das sein.
    Ich gefragt, warum tauschen Sie es nicht?
    Er, dann müssten sie das Teil behalten und bezahlen, egal ob es der Fehler ist oder nicht!
    Ich dann, ok lassen wir es.
    Ich zur Niederlassung gefahren, und gefragt was der Fehler sein kann.
    Der Meister" Das ist die Drosselklappe(Fehler nach 10 Minuten gefunden)
    Ich" Ja und was machen sie jetzt"?
    Meister" Wir bauen eine neue ein"
    Ich" Und was ist, wenn es diese nicht ist, muss ich die dann bezahlen"?
    Meister" Nein, dann bauen wir sie aus, und die alte kommt rein. Das können wir machen, weil wir eine Niedelassung sind"
    Ich" Verdutzt, Ok, dann machen.

    Und Ende vom Lied, der Meister hatte recht. Und das nach 10 Minuten suchen.
    Die andere Händler wird mich nie wieder sehen.
    Das war meine Erfahrung, deshalb nur zur Niederlassung.
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Die Begründungen sind Quatsch!
    Sowohl Niederlassung wie auch Vertragshändler müssen dafür grade stehen, wenn sie Fehldiagnosen stellen. Auch die Niederlassung muss wirtschaftlich arbeiten, sonst wird sie verdammt schnell von Daimler dicht gemacht.

    Prinzipiell kann man nicht sagen, dass entweder Niederlassung oder Vertragswerkstatt besser ist. Das kommt ganz individuell darauf an wie sie geführt sind.

    gruss
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Golfinchen, 19.10.2009
    Golfinchen

    Golfinchen Elchfan

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsfachwirtin
    Ort:
    Rhein-Kreis-Neuss
    Marke/Modell:
    W169 - A 160 CDI
    Guten Morgen und einen guten Start in die neue Woche :)

    So, nachdem ich meinen Kleinen nun in Rheinlandpfalz in die MB-Werkstatt gebracht habe, bin ich dann am Sonntag mit dem Zug zurückgefahren, da er dableiben muss. Der Meister hat endlich das Ruckeln mitbekommen und er hat wohl ein ziemliches Problem. Zur endgültigen Diagnosefeststellung muss er ein paar Tage dort bleiben, er konnte das jetzt nicht innerhalb von einer Stunde feststellen, da wohl noch ein paar andere Dinge auffällig wären wie er meinte.

    Nun bin ich gespannt, was dabei rauskommt.

    Werde euch weiterhin auf dem Laufenden halten.

    LG Golfinchen
     
  18. #16 rudilein, 18.11.2009
    rudilein

    rudilein Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    und was ist dabei rausgekommen......
     
Thema: Nur Probleme mit A-Klasse (W169)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a klasse w169 probleme

    ,
  2. w169 probleme

    ,
  3. a-klasse w169 gebrauchtwagen probleme

    ,
  4. W169 forun,
  5. w169 erfahrungsbericht,
  6. mercedes a klasse w169 welcher motor,
  7. w169 ruckelt beim anfahren,
  8. a klasse w169 problem,
  9. w169 a160 cdi probleme,
  10. a klasse w169 probleme,
  11. a200 w169 probleme,
  12. mb w169 motor probleme,
  13. mercedes w169 probleme,
  14. mercedes w169 problem einspritzung
Die Seite wird geladen...

Nur Probleme mit A-Klasse (W169) - Ähnliche Themen

  1. W169 Original Mercedes A-Klasse W169 Avantgarde Felgen

    Original Mercedes A-Klasse W169 Avantgarde Felgen: Hallo Ich biete hier meine original 16 Zoll Mercedes Felgen an. Mercedes Teilenummer: A1694011002 Als Reifen sind Vredestein Sportrac 5...
  2. W169 orig. 17x7" H2 ET54 Mercedes Alufelgen W169 aus Sportpaket mit Sommerreifen

    orig. 17x7" H2 ET54 Mercedes Alufelgen W169 aus Sportpaket mit Sommerreifen: Zum Verkauf stehen: 4 Alufelgen aus dem originalen Sportpaket der A-Klasse in 17x7" H2 Einpresstiefe 54. MB-Teilenummer A169 401 0502 Die...
  3. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
  4. beheizte Scheibenwaschdüsen für W169 nachrüsten (CODE 875)

    beheizte Scheibenwaschdüsen für W169 nachrüsten (CODE 875): Hallo liebe Elchfans, da nun mehrere Tage bei uns in Bayern Frost ist, stellt sich mal wieder die Frage nach einer beheizten Wischwasseranlage....
  5. A170 W169 2005 Schaltwege sind schwergängig

    A170 W169 2005 Schaltwege sind schwergängig: Guten Morgen liebe Gemeinde ;) Ich habe zwar im schon gesucht aber nix will so richtig zu meinem Problem passen. Folgendes Problem Schaltwege...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.