Öl läuft aus nach Vollbremsung !!??

Diskutiere Öl läuft aus nach Vollbremsung !!?? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hy Leute Hab ein dickes Problem mit meinem kleinen . Nachdem ich heute morgen wegen nem Reh ne Vollbremsung hingelegt habe verliert der Kleine...

  1. #1 Jayjay2016, 01.04.2019
    Jayjay2016

    Jayjay2016 Elchfan

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    32
    Beruf:
    Bauarbeiter
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Classic Automatik
    Marke/Modell:
    A 170 cdi
    Hy Leute
    Hab ein dickes Problem mit meinem kleinen . Nachdem ich heute morgen wegen nem Reh ne Vollbremsung hingelegt habe verliert der Kleine sein Öl !!! Nicht nur ein paar Tropfen , nein alles !! Erst hat er kurz nach Öl gestunken , hab mir nix bei gedacht . Autobahnauffahrt Saarmund geht die Ölkontrollleuchte an , bin noch weitergefahren bist nach Wannsee , rauf auf die Tanke Öl rauf und wieder los , paar Sekunden später Öllampe wieder an . Dann unters Auto gekuckt und .... er läuft aus . Jetzt kann man ja auf der Strasse nicht viel machen ( Sicht zum Motor schlecht möglich )
    Vielleicht hatte aber jemand schon mal so'n Problem.
    Hoffe der Schaden ist nicht zu groß
     
  2. Anzeige

  3. #2 Ralf_71287, 01.04.2019
    Ralf_71287

    Ralf_71287 Elchfan

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    292
    Beruf:
    Elektrotechniker in Frührente
    Ort:
    Stuttgart | Weissach
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    99er W168 Schalter A140 | Sommer: 02er Smart 450 Cabrio (Mini-Elch)
    Mach mal bitte ein Bild von.
     
  4. #3 Jayjay2016, 01.04.2019
    Jayjay2016

    Jayjay2016 Elchfan

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    32
    Beruf:
    Bauarbeiter
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Classic Automatik
    Marke/Modell:
    A 170 cdi
    So war gerade in ner Privaten Werkstatt . Nach sichtprüfung ist der Schaden nicht eindeutig zu finden wird aber als Ventildeckeldichtungschaden eingeschätzt und Reparatur ist zu aufwendig .
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  5. #4 Jayjay2016, 01.04.2019
    Jayjay2016

    Jayjay2016 Elchfan

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    32
    Beruf:
    Bauarbeiter
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Classic Automatik
    Marke/Modell:
    A 170 cdi
    Hy Ralf_71287
    Man sieht von oben nix . Von unten , nachdem wir Spritzschutz abgebaut hatten und soweit alles vom Öl befreit hatten auch kein eindeutigen Hinweis. Motor laufen lassen ab ca. 2000 u/m drückt er von irgendwo oben Öl raus , man sieht aber nicht genau von wo . Also Ansaugbrücke ( luftfilterkasten ) und alles drum herum abgebaut bis zum turbo , keine sichtbare lekasche gefunden . Auch am Turbo ist nix zu erkennen . Mein Bekannter tippt zum Schluss auf Ventildeckeldichtung und/aber um diese zu erneuern oder weitere suche, würde Wert vom Auto übersteigen
    Habe ihn vor 1 Woche mit 157tkm für 1200€ gekauft . LMM , Vorwiederstand vom Lüfter und ein paar Unterdruckschläuche gewechselt und er lief prima und wegen einer Vollbremsung muss er gleich auf den Schrott ???
    UNBEGREIFLICH UND ECHT TRAURIG aber hab leider nicht sooooo viel von dem Zeug ( Euro Geld ) um nochmal nen 1000ender zu investieren um dann zu erfahren das es sinnlos ist
    Oder hast du nach meiner Story ne Idee ?? Oder mein Kumpel einfach nur keine Lust an diesem wirklich verwinkeltem Motörchen zu Schrauben
    Danke dir für deine Antwort vorweg
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  6. #5 Ralf_71287, 02.04.2019
    Ralf_71287

    Ralf_71287 Elchfan

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    292
    Beruf:
    Elektrotechniker in Frührente
    Ort:
    Stuttgart | Weissach
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    99er W168 Schalter A140 | Sommer: 02er Smart 450 Cabrio (Mini-Elch)
    Ventildeckeldichtung sollte nicht so schwer zu reparieren sein.
    Bitte geh zu einer anderen Werkstatt, die dir evtl. eine vernünftige Aussage machen kann.

    Bitte auch nicht zu einer Werkstatt Kette gehen wie ATU, Pit Stop etc, weil die müssen an dir Umsatz machen und das tut deinem Geldbeutel nicht gut.
    Gehe auch nicht zu einer total versüfften Hinterhofwerkstatt.
    Suche dir eine Werkstatt zwischen Geldgeil und versüfft raus.
     
    Obi, Schrott-Gott und Rudi_56... gefällt das.
  7. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2.080
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + A140 Wanderdüne + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    @Ralf_71287
    Du solltest dich erst schlau machen bevor du solche Tipps von dir gibst.

    Bei einem 170CDI müßen, um den Ventildeckel abzubauen, erst alle Injektoren ausgebaut werden. Und wer das schon mal gemacht hat weiß warum entweder der Werkstattpreis so hoch ist oder warum man niemanden findet, der das erledigen will. Die eigentliche Dichtung zu wechseln ist dagegen ein Witz.

    Klaus
     
    Obi, Schrott-Gott, Andiamo und 4 anderen gefällt das.
  8. #7 Heisenberg, 02.04.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    5.693
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Ganz Ehrlich? Es ist eine absolute *scheisse* Arbeit!
    Beim ersten mal ohne Richtige Werkzeuge bist du nur am Fluchen und zwei Kisten Bier sind nicht genug.
    Beim Zweiten mal meinst du, du hättest alle Werkzeuge ..... und immer noch *beten*

    Das dritte mal habe ich erst noch vor mir, und wünsche es mir nicht wirklich*party*
    Lieber mache eine HDP (Hochdruckpumpe) wieder fit oder Fixe einen Turbo!

    *daumen*
     
    Obi, Schrott-Gott, Andiamo und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #8 Heisenberg, 02.04.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    5.693
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Jetzt mal eine andere Frage .....
    Was, wie und wo habt ihr den genau nach der Leckage gesucht?

    Das der Ventildeckel Undicht ist und Rotzt ist eher unwahrscheinlich, einfach alle schrauben noch mal mit dem Vorgegebenen Drehmoment nachziehen.
    (8 Nm)
    Ich Tippe eher auf den Rücklauf vom Turbo, die Dichtung geht gerne mal durch, eigentlich nicht so Gravierend wie von dir beschrieben aber die Ölt ganz gerne mal.
    Auch diese Schrauben alle mit dem Entsprechendem Drehmoment (Nm) erst mal nachziehen.

    Im Anhang sende ich mal eine Kleine Sammlung mit in der "Atheisten" Hoffnung das es hilft.
     

    Anhänge:

    Obi und Schrott-Gott gefällt das.
  10. #9 Jayjay2016, 02.04.2019
    Jayjay2016

    Jayjay2016 Elchfan

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    32
    Beruf:
    Bauarbeiter
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Classic Automatik
    Marke/Modell:
    A 170 cdi
    Oh oh
    Ihr macht mir ja richtig Mut
    Davon mal abgesehen
    Hab ihn gerade von ner Werkstatt ( Geldgeil und versifft ) nach Berlin bringen lassen , die wollen kucken . Zur Not hab ich mich entschlossen einen Austauschmotor einzusetzen . Also wenn die mir jetzt sagen das der Motor wat schlimmeres hat
    Sonst ist er doch noch OK .
    Gruß an alle
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  11. #10 Jayjay2016, 02.04.2019
    Jayjay2016

    Jayjay2016 Elchfan

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    32
    Beruf:
    Bauarbeiter
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Classic Automatik
    Marke/Modell:
    A 170 cdi
    Hallo Heisenberg
    Danke du mein Licht im Dunklem Raum !
    Hab , bevor ich dein Post gelesen habe , gerade geschrieben das er in ne Werkstatt nach Berlin gebracht wurde . Warte jetzt erst mal ab was die Sagen .
    Und dann ........ egal jetzt bleibt der kleine Elch
    Vor dem Schrottplatz brauch er sich noch nicht fürchten
     
    Obi, Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  12. #11 Ralf_71287, 02.04.2019
    Ralf_71287

    Ralf_71287 Elchfan

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    292
    Beruf:
    Elektrotechniker in Frührente
    Ort:
    Stuttgart | Weissach
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    99er W168 Schalter A140 | Sommer: 02er Smart 450 Cabrio (Mini-Elch)
    @ Klaus, danke für die Richtigstellung :thumbup:
    Ich schraub halt mein ganzes Leben an VW/Audi rum. Einen erneuten Ausrutscher zu Daimler tu ich mir nicht mehr an.
    Ich hatte selbst die letzten 20 Jahre einen Audi 80 TDI.

    Na, da sind wir mal gespannt was die zweite Werkstatt meint.
     
    Obi, Schrott-Gott, Heisenberg und 2 anderen gefällt das.
  13. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2.080
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + A140 Wanderdüne + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    So würde ich es auch machen.
    Und das hat seinen Grund: Vor kurzem hatte ich hier kurz nacheinander zwei C-Klasse S203, einer mit Benzinmotor, der andere CDI Diesel. Beide verloren Öl, aber nicht wirklich viel. Es wurde nur viel, weil bei beiden eine Schutzwanne unter dem Motor und Getriebe war. Und wenn ich schreibe WANNE, dann mein ich das so. Als diese voll war und scharf abgebogen wurde schwappte ein großer Teil vom " Altöl " über und man hatte den Eindruck, das der Motor sein ganzes Öl verliert.
    Genau so eine Wanne sitzt auch unter den CDI Elchs. Auch wenn der Motor nur wenig Öl verliert, irgendwann ist die Wanne voll.

    Klaus
     
    Obi, Schrott-Gott, Heisenberg und 3 anderen gefällt das.
  14. #13 tabarca, 02.04.2019
    tabarca

    tabarca Elchfan

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Südeuropa
    Ausstattung:
    alles ausser Leder und Tempomat
    Marke/Modell:
    u. a. A170 CDI Automatik 2001 + Vaneo 1.7 CDI AKS 2001
    Nur so eine Idee, kurz hingeworfen und ohne wirklich zu wissen, ob das so sein kann:

    Der A170CDI hat doch sicher wie der Vaneo CDI auch einen Ölgütesensor oder kombinierten Füllstand-/Gütesensor an der Motorrück-/oberseite verbaut (an der Seite, die man nie sieht), oder? Ich erinnere mich, daß ich an einem vaneo mal zum Wechseln dieses Sensors den Motor abgesenkt habe, und selbst so war das Drankommen noch etwas schwierig - nach oben so gut wie kein Platz.

    Ich frage mich, ob bei heftig verschlissenen Motorlagern und starkem Bremsen sich der Motor eventuell so stark bewegen könnte, daß besagter Sensor beschädigt oder gar abgeschert wird? Da könnte dann wohl auch Öl auslaufen.

    Wie gesagt, nur ein schneller Einfall.
     
    Obi, Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  15. #14 Rudi_56..., 03.04.2019
    Rudi_56...

    Rudi_56... Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    252
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Lehmen/Mosel
    Ausstattung:
    Classic; Elegance; Avantgard; Teilleder; 2-DIN Radio; Designo-Leder
    Marke/Modell:
    A-Klasse, W168 / V168, 12/1998 - 04/2004, A140, A160 & A160L, Benziner, Schaltgetriebe, 170 - 240.000 km
    Dieses Problem hatte ich mit meiner C-Klasse W202 (Benziner) vor ein paar Jahren auch.
    Ausser einem "Öl verschmiertem Motor" war nichts zu entdecken, was die Ursache für die hinterlassenen Spuren sein könnte, bis ich den "Unterboden Motorschutz" ab schraubte und darin die Ölfütze entdeckte.
    Von da an war klar; wenn zuviel Öl drin stand, beim bremsen, Neigungen und Strassennässe schwappte es über!!
    Und da die CDIs auch diesen Unterboden Motorschutz haben und beim bremsen das Öl zum Vorschein kam, wäre es eine Möglichkeit.
    Da aber anschließend die Ölkontrolle leuchtete - Öl nachgefüllt wurde und dann wieder die Ölkontrolle leuchtete - kann man dieses schon fast ausschließen.
    Denke, das da HEISENBERG" mit seiner Vermutung in Richtung Turbo/Turboleitung auf dem richtigen Weg ist!!
    Viel Öl in kurzer Zeit ist keine Kleinigkeit!!
     
    Obi, Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  16. #15 Rudi_56..., 03.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2019
    Rudi_56...

    Rudi_56... Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    252
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Lehmen/Mosel
    Ausstattung:
    Classic; Elegance; Avantgard; Teilleder; 2-DIN Radio; Designo-Leder
    Marke/Modell:
    A-Klasse, W168 / V168, 12/1998 - 04/2004, A140, A160 & A160L, Benziner, Schaltgetriebe, 170 - 240.000 km
    Weder beschädigt und schon gar nicht abgeschert!!
    .
    Mir fällt da aber gerade auch ein Problem mit Ölverlust (so ca. 4 Liter Öl auf 15 - 20 km) an einem B-Klasse (W245) CDI ein, da wurde nach langer Suche ( es war nicht zu sehen wo das Öl her kam) und viel Ölverlust der Kurbelwellensimmering / Riemenscheibe als Ursache erkannt und erneuert.
     
    Obi, Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  17. #16 Heisenberg, 03.04.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    5.693
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Auch das ist eine Ganz Lustige Arbeit beim W168 :D

    Aber Arbeit soll ja Spaß machen *ironie*
     
    Obi, Schrott-Gott und Rudi_56... gefällt das.
  18. #17 Schrott-Gott, 03.04.2019
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    2.244
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Kurbelgehäuse-Entlüftungsschlauch ?

    Zerbröselt
    oder
    jetzt ganz dicht ?

    Dann drückt es auch Öl raus.
     
    Obi, Rudi_56... und Heisenberg gefällt das.
  19. #18 Heisenberg, 03.04.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    5.693
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Ich habe dir bzw. deiner Werkstatt eine kleine Sammelmappe erstellt.
    Viele kennen sich mit Elchen nicht und könnten an ihre Grenzen Stoßen ......
    Bevor sie also mehr Kaputt machen, bitte Ausdrucken oder ihnen per eMail senden.

    (Hatte gerade ein bisschen zeit)
     

    Anhänge:

    Jayjay2016, Obi und Rudi_56... gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rudi_56..., 03.04.2019
    Rudi_56...

    Rudi_56... Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    252
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Lehmen/Mosel
    Ausstattung:
    Classic; Elegance; Avantgard; Teilleder; 2-DIN Radio; Designo-Leder
    Marke/Modell:
    A-Klasse, W168 / V168, 12/1998 - 04/2004, A140, A160 & A160L, Benziner, Schaltgetriebe, 170 - 240.000 km
    Kam mir auch in den Sinn, aber da ich mal die Reste davon gegen neu tauschte, ist mir hier kein extremer Ölverlust bekannt!
     
    Schrott-Gott und Obi gefällt das.
  22. #20 Jayjay2016, 06.04.2019
    Jayjay2016

    Jayjay2016 Elchfan

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    32
    Beruf:
    Bauarbeiter
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Classic Automatik
    Marke/Modell:
    A 170 cdi
    Hy
    Danke erstmal für all die Antworten
    Die Werkstatt hat sich Gestern , hat man ja nur ne Kleinigkeit vermutet aber nachdem sie den Motor abgesenkt hatten haben sie einen ca. 10cm langen riss im Deckel festgestellt . Was durchgeschlagen ist konnten sie nur vermuten .
    Hab einen Austauschmotor bei eBay gekauft der kommt im Laufe der nächsten Woche .
    Alles zusammen liegt dann wohl bei 1500 € .
    Mit aus und einbau.
    Ich hoffe nur das der Kleine das alles Wert ist und ich noch ein wenig Freude an ihm habe .
    Gruß
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

Öl läuft aus nach Vollbremsung !!??

Die Seite wird geladen...

Öl läuft aus nach Vollbremsung !!?? - Ähnliche Themen

  1. Läuft unrund und zieht nicht mehr

    Läuft unrund und zieht nicht mehr: Hallo zusammen Ich habe einen W168 aus dem BJ 11.1999 mit 260tsd km. Folgende Teile sind neu: Benzinpumpe Pumpenrelae Zündkerzen Kühler...
  2. Öl Lämpchen leuchtet manchmal im KI auf, A 170 CDI W168 Bj. 99

    Öl Lämpchen leuchtet manchmal im KI auf, A 170 CDI W168 Bj. 99: Hallo zusammen, Ich habe mir spontan und ohne viel Vorstellungen einen A170 CDI Bj 99 gekauft, da ich sehr kurzfristig ein Gefährt für die...
  3. Öl riecht nach Sprit und gelblicher Schleim

    Öl riecht nach Sprit und gelblicher Schleim: Hallo zusammen, wir waren ja bei Redhead Zylinderkopfdichtung zum Motorcheckup mit folgendem unschönem Ergebnis: Ventildeckel und andere...
  4. Mein Motorlüfter läuft immer

    Mein Motorlüfter läuft immer: Hallo liebe Freunde, ich habe ein großes Problem mit meiner A Klasse w169 A180CDI Mops. Seit einigen Tagen läuft mein Motorlüfter permanent. Er...
  5. Wo sitzt beim W168 das Oel-Ueberdruckventil ?

    Wo sitzt beim W168 das Oel-Ueberdruckventil ?: Ich möchte das Oel-Ueberdruckventil reinigen und die ev. gesetzte Feder darin erneuern . . . Nur wo sitzt dieses?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden