Allgemeines Öl u.a. zur Inspektion mitbringen unverschämt ?

Diskutiere Öl u.a. zur Inspektion mitbringen unverschämt ? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, kann man es bringen, Motoröl, Ölfilter und Pollenfilter zur Inspektion mitzubringen ? Wird man beim Öl mit hohen Entsorgungskosten für das...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. didi28

    didi28 Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A170 (W169) Mopf
    Hallo,

    kann man es bringen, Motoröl, Ölfilter und Pollenfilter zur Inspektion mitzubringen ?
    Wird man beim Öl mit hohen Entsorgungskosten für das Altöl bestraft ?

    Gruß
    didi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Das hängt sehr von deiner Werkstatt ab.

    Es gibt welche, die rechnen dir aus den Ebay-Assysts sogar noch das Öl raus, wenn du es selbst mitbringst. Andere wiederum "jagen dich vom Hof", wenn du damit ankommst.

    Viele Grüße, Mirko
     
  4. taurus

    taurus Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Lass' Dich von den Glas-Chrom-Marmor Palästen vom Daimler nicht ins Bockshorn jagen. Nachdem ich erlebt habe, wie dort teilweise geschlampert wird, habe ich jeden Respekt verloren und bringe Motoröl oder auch Scheibenreiniger völlig hemmungslos mit.

    Ölfilter und Pollenfilter mitbringen hab' ich allerdings noch nie gemacht. Kann mir jetzt auch nicht recht vorstellen, was das bringen soll. Es sei denn man hat die zufällig daheim rumliegen. Weil wenn man die von einem Drittanbieter kauft, z.B. Bosch oder Mann, ist das eigentlich kaum billiger als das Originalteil.

    Das mit den Entsorgungskosten fürs Altöl handhaben die Werkstätten unterschiedlich. Beim letzten Assyst wurden mir freche 8,82 EUR netto berechnet, beim vorletzten Assyst nur 1,85 EUR netto.

    Wobei sich der Daimler jetzt sowieso was Neues ausgedacht hat und auf der Rechnung "Anteilige Entsorgungskosten" berechnet. Das hatte ich bisher noch nie, ist erstmals beim letzten Assyst im Januar auf der Rechnung aufgetaucht (0,72 EUR netto). Angeblich handelt es sich dabei um Entsorgungskosten für Teile, die beim Assyst erneuert wurden, z.B. Dichtungsring der Ölablassschraube. *rolleyes*

    taurus
     
  5. #4 A200 Coupé, 11.04.2008
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Also mein Assyst steht auch kurz bevor und keine Vertragswerkstätte oder ND in der Gegend hatte nach Anfrage ein Problem mit dem Selbstmitbringen von Öl.

    Ölfilter werde ich auch nicht mitbringen. Sonst gilt wie immer...Wischwasserbehälter voll bis untern Rand und bei Abgabe gesagt das man keine neuen Wischerblätter etc. will.

    Einfach nur die im KI ausgewiesenen Arbeiten. Kein Gedöns.
     
  6. didi28

    didi28 Elchfan

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A170 (W169) Mopf
    Irgendwie ist mir das Mitbringen vom Öl peinlich, schließlich bringe ich ja in eine Kneipe mein Bier auch nicht mit. Vorher fragen ob es geht ?
     
  7. #6 A200 Coupé, 11.04.2008
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Also bei einem Preisunterschied von 7,50 zu mindestens 25 Euro der Liter ist mir nichts mehr peinlich.....

    Das gesparte Geld investiere ich lieber in eine Tankfüllung oder irgendeinen anderen Kram.
     
  8. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Der Spruch ist Gut *thumbup*

    Beim nächstem Kneipenbesuch probier ich´s *kratz*
    allerdings muß ich vorher fragen was der Wirt für´s entsorgen, äh Gläser spülen kassiert ;D

    Gruß

    Kipper
     
  9. taurus

    taurus Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Einfach bei der Terminabsprache sagen "Das Motoröl wird von mir angeliefert", Punkt.

    taurus
     
  10. #9 Kalle0815, 12.04.2008
    Kalle0815

    Kalle0815 Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W 169 classic
    Hallo zusammen
    Hatte auch dieser Tage meinen Inspektion und habe schon bei der Termin
    Absprache gesagt das ich das Öl und Ölfilter mitbringe.
    War kein Problem, das entsorgen des Altöl wurde auch nicht berechnet.
    Hätte er etwas gesagt würde ich das Altöl wieder mitnehmen und selber
    entsorgen ( Nein, nicht im Gulli *rolleyes* )
    Einzig im Scheckheft steht unter dem Punkt Öl "selbst angeliefert"

    Gruß Kalle
     
  11. #10 superboni, 12.04.2008
    superboni

    superboni Elchfan

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Rheingau
    Marke/Modell:
    W169 - A200 Elegance
    Hallo,

    also bei uns geht das ... nennt sich "Stoppegeld", d.h. du bezahlt pro Stoppen (Korken).
    Wird hier bei Familienfeiern angewandt, wenn man den eigenen Wein ausschenken möchte.

    Du siehst ... nichts ist unmöglich *aetsch* *LOL*

    cu
     
  12. rick

    rick Elchfan

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A200 Coupè
    Hallo zusammen,

    bei meiner A-Klasse steht der "Assyst B" kurz bevor und ich möchte das dazu benötigte Motoröl gerne selbst beistellen. Vom Hörensagen weiß ich, daß meine MB-Werkstatt bei selbstangeliefertem Öl einen entsprechenden Eintrag im Serviceheft vornimmt.

    Kann es dadurch Probleme bei der Abwicklung eventuell auftretender Garantieansprüche geben? Bin da etwas verunsichert... *kratz*

    Schöne Grüße

    rick
     
  13. #12 Kalle0815, 12.04.2008
    Kalle0815

    Kalle0815 Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W 169 classic
    Hallo Rick
    Ich habe natürlich ein gutes Öl mit Mercedes Freigabe genommen (Castrol)
    Deswegen kann ich mir nicht vorstellen das MB da Probleme machen würde.
    Insbesondere müßte ja dann ein Öl mit MB Freigabe einen Schaden
    produziert haben der mit dem selben Öl von MB nicht passiert wäre??


    Gruß vom Kalle
     
  14. #13 Älgfan, 13.04.2008
    Älgfan

    Älgfan Elchfan

    Dabei seit:
    25.01.2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Marke/Modell:
    A-160 Elegance
    ;DMoin,das mit den Filtern würde ich mir ersparen.Wenn du ein Motoröl mit MB Freigabe mitbringst(anlieferst)dafür haben die meisten MB Werkstätten sogar eine extra Position auf der Rechnung.Da kannst du ne menge Geld sparen.Eine gute Werkstatt ist eben Kundenfreundlich.
    MfG Älgfan
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das Einsparpotential bei den Filtern ist sehr mäßig (wenige Euro). So richtig teuer ist Daimler da beim Teilepreis nicht.

    gruss
     
  16. #15 Forthright, 19.04.2008
    Forthright

    Forthright Guest

    Es kann zu Problemen kommen, denn genau aus dem Haftungsgrund wird das im Serviceheft vermerkt. Die Werkstatt verlässt sich ja beim Öl auf deine Angaben, ist aber gleichzeitig voll verantwortlich für die Arbeiten an deinem Fahrzeug, wie. z.B. den Ölwechsel.

    Tritt nun im worst case ein Schaden am Motor auf, so wäre die Werkstatt voll in der Haftung. Wird bei der Analyse des Schadens (Öl- bzw. Betriebsstoffproben sind hierbei Standard) festgestellt, dass ein minderwertiges bzw. "falsches" Motorenöl ursächlich war, so erspart der kleine Satz der Werkstatt einen Haufen Geld ...
     
  17. Falk

    Falk Guest

    Naja welche Werkstatt übernimmt bei Durchsicht und Ölwechsel schon die Haftung für einen Motorschaden ?? Letzlich bliebt man so oderso wenn keine Garantie oder Kulanz mehr da ist selber auf allem sitzen.
     
  18. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Wir bringen auch kein Öl mit !
    Aber vorher anfragen, was entsprechender Assyst kosten
    wird, ist angebracht ! Kann jeder KD-Mitarbeiter vorher am
    KI ablesen !
    Natürlich klappt das nur, wenn man in seiner Umgebung mehere
    Mercedes Werkstätten zum Vergleich hat.

    Milchmädchenrechnung ! ;D
    Ich bin mir sicher, das die beauftragte Werkstatt schon ihren
    Umsatz für den Assyst in zich Positionen rein rechnet, ob da
    nun Öl von der Werksatt kommt, oder Du es mitbringst !

    Schon allein hier nachzulesen, das die Arbeitswerte bei gleicher
    Arbeit bis zu 25 % Unterschied betragen ! *aetsch*

    Und gutes Frei gegebenes Öl kostet auf dem freien Markt auch seine
    Euro´s...

    *daumen*

    Bringe ich Öl mit und es passiert was, muss ich mich mit der
    Raffinerie auseinander setzten. Da denk ich mal, ist es über
    die Werksatt im Falle eines Falles einfacher.

    Im Prinzip hab ich nichts dagegen, ich zweifle aber, ob Netto
    gerechnet da viel bei rum kommt.
    Zumal ich den bisherigen Top Service unserer Mercedes Werkstatt
    weiter mit von ihnen mir entgegen gebrachte Großzügigkeit nicht
    missen möchte, nur weil ich bei notwendigen Assyst einen
    auf Sparbrötchen mache !
    ;D
     
  19. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja die Theorie würde passen, wenn die eine Werkstatt nur Kunden mit mitgebrachten Öl hat und die andere nur Kunden, die das teure Öl der Werkstatt kaufen. Ist aber nicht so. Da jede Werkstatt in einer Gegend eine ähnliche Quote an Selbstmitbringern und Käufern von Öl haben dürfte, dürften die AW Sätze sich deshalb nicht unterscheiden.

    gruss
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 General, 07.08.2008
    General

    General Guest

    Richtig, also bei mir wars auch ganz klar, knapp 300€ war der Preis inkl. Öl und wenn ich selbst mitbringe waren es glaub ich ca. 160€ :o

    In meiner alten Werkstatt war Öl selbst mitbringen absolut tabu.
    Zitat: "Dann können Sie auch zu ner freien Werkstatt gehen" *kratz*

    Meine neue füllt es ohne Probleme ein, vorausgesetzt der Versiegelungsverschluss ist noch nicht offen und außen steht die Spezifikation drauf. *thumbup*
    Damit sollte es auch kein Problem seitens der Garantie von Mercedes geben, das Öl wurde fachmännisch eingefüllt und es war versiegelt und hatte die Spezifikation.
    Ob sich Mercedes dann mit der Raffinerie auseinander setzt ist ja dann beiläuftig. ???
     
  22. #20 LMatthias, 07.08.2008
    LMatthias

    LMatthias Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, dass mit der Garantie ist eh eine Milchmädchenrechnung. Sobald du vom Hof fährst und einen Getriebeschaden bekommst, wird auch bei Öl vom Freundlichen niemals der Ölwechsel dafür verantwortlich sein *LOL*

    Es sei denn, du kannst es "beweisen". Und das wird ja sehr , sehr schwierig. Außer es wurde Scheibenreiniungswasser statt Öl eingefüllt *ulk*

    Ansonsten wird die Werkstatt sich immer darauf berufen, dass das Auto bei "Herausgabe" intakt war, der Ölwechsel sach und fachgerecht durchgeführt wurde, und der Schaden sich vermutlich schon vor dem Ölwechsel angebahnt hat. Der Ölwechsel kann demnach nicht die Ursache für den Motorschaden gewesen sein.

    Dann liegt der schwarze Peter wieder beim Verbraucher. Und wer hat schon das Geld und die Ausdauer, einen Gutachter fürs Auto - parallel einen Rechtsanwalt zu beauftragen, um schließlich doch eventuell das Risiko einzugehen, dass es sich nicht abschließend klären lässt, was die Ursache war und somit im Höchstfall ein Vergleich angestrebt wird. Ziehst du dann die Kosten des Sachverständigen und deines Rechtsbeistands wieder anteilig ab, hast du auch nichts gewonnen.

    Es bleibt also eine Milchmädchenrechnung. Statt das Öl mitzubringen und die 21 Euro zu sparen (ansonsten finden die noch andere Dinge die "dringend" repariert werden müssen), würde ich dann den Ölwechsel lieber komplett selber machen und beim Assyt sagen, dass ein Ölwechsel nicht durchgeführt werden muss. Das geht doch bestimmt auch?

    Dauer ca. 10 min! Spart Geld und Nerven ;)

    Du gehst ja auch nicht zum Zahnarzt und bringst als Implantate die Zähne der Oma mit. Und wenn ich so pleite bin, dass es keiner merken soll, dann baue ich die Dritten im Keller selber um bis sie passen *LOL*
     
Thema: Öl u.a. zur Inspektion mitbringen unverschämt ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann man ölfilter selbst mitbringen werkstatt

    ,
  2. kann ich den ölfilter mitbringen

Die Seite wird geladen...

Öl u.a. zur Inspektion mitbringen unverschämt ? - Ähnliche Themen

  1. Öl Hi

    Öl Hi: Heute auf der Autobahn bei 120 fing der Elch plötzlich an zu piepsen und im Display blinkte das Ölsymbol und "Hi". Als ich runter auf 100 km/h...
  2. Stossdämpfer verliert Öl

    Stossdämpfer verliert Öl: An unserem Elch läuft Öl aus dem Stossdämpfer HR. Die Pfütze am Garagenboden hat einen Durchmesser von ca 4 cm. Muß wohl neue Dämpfer...
  3. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  4. Überdruck im Kühlsystem und ? Wasser ? im Öl

    Überdruck im Kühlsystem und ? Wasser ? im Öl: Hallo, habe seid kurzem ein Vaneo 1.7 CDI 91Ps (OM668.914) Automatik von 2005. Ich habe folgendes Problem: Überdruck im Kühlsystem und ?Wasser?...
  5. Inspektion/Wartung bei 250.000km

    Inspektion/Wartung bei 250.000km: Hallo, Mein Elch rennt langsam aber sicher auf die verdiente Viertelmillion zu, die 249tkm sind schon geknackt *elch* Nun habe ich beim Lesen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.