W169 Öl zu Dickflüssig

Diskutiere Öl zu Dickflüssig im A-Klasse W169 (2004-2012) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo an alle ! Habe heute einen Ölwechsel durchführen lassen,laut Mechaniker war mein Motoröl zu Dickflüssig,dieses kommt davon da ich viel zu...

  1. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    910
    Hallo an alle !

    Habe heute einen Ölwechsel durchführen lassen,laut Mechaniker war mein Motoröl zu Dickflüssig,dieses kommt davon da ich viel zu wenig meinen MB fahre . Kann das sein ?
     
    Seelenfischer gefällt das.
  2. Anzeige

    schau mal hier: Öl zu Dickflüssig. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 miraculix, 11.01.2021
    miraculix

    miraculix Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    792
    Ort:
    86558 Hohenwart
    Ausstattung:
    Avantgarde, AKS
    Marke/Modell:
    W168 A160 75 kW/102 PS Bj. 1998 181Tkm PreMopf
    Sein kann viel. Wenn Du jetzt noch schreibst, welche Viskosität drin WAR und was jetzt reingekommen IST, kann Dir vielleicht jemand antworten :whistling:
     
    ea-yxz und Seelenfischer gefällt das.
  4. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    910
    Also jetzt laut Rechnung Castrol 30w50. Was davor drinnen war kann ich leider nicht sagen
     
    Seelenfischer gefällt das.
  5. #4 Seelenfischer, 11.01.2021
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    1.668
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Also bei Euren Temperaturen ist 30w50 schon heftig.......8|.

    Ich würde bei 9 Monaten Winter ( *biggrin*) was mit 0w oder 5w nehmen.....
     
    ea-yxz gefällt das.
  6. #5 Jag_Willi, 11.01.2021
    Jag_Willi

    Jag_Willi Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Ausstattung:
    Automatik, Panorama Dach, Intelligent Licht, Leder, Exklusiv, - Spiegel,- Licht,-Spur-,Park- Paket, AHK, Navi MAP Pilot
    Marke/Modell:
    Mercedes W246 243, B200 Sports Tourer, BJ 2013
    Auch die Temperatur spielt eine große Rolle. So kalt wie das heute war.............Nach 2km fahren ist das Öl immer noch Dick.
    Bei viel Kurzstrecke kann das Öl nur dünner werden (Kaltstart > mehr Benzin ). Dickflüssiger bei warm gefahrenen Motor kenne ich eigentlich nur, wenn ein Verkäufer tricksen will z.B. Öldichtmittel usw. reinfüllt. Aber ich gehe davon aus, dass solche Zeiten vorbei sind wo man so etwas macht.

    Was meinte der Mechaniker als Ursache?

    Grüße, Willi
     
    ea-yxz und Seelenfischer gefällt das.
  7. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    910
    Der Mechaniker meint eben das ich zu wenig fahre. Schade ich den Motor wenn das ÖL zu Dickflüssig ist oder steigt dadurch nur der Treibstoffverbrauch ?
     
    ea-yxz und Seelenfischer gefällt das.
  8. #7 miraculix, 11.01.2021
    miraculix

    miraculix Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    792
    Ort:
    86558 Hohenwart
    Ausstattung:
    Avantgarde, AKS
    Marke/Modell:
    W168 A160 75 kW/102 PS Bj. 1998 181Tkm PreMopf
    Sicher? Ich konnte nirgendwo ein 30W50 finden
    Meiner Meinung nach Nein und Nein
     
    Heisenberg, Gast14468 und Seelenfischer gefällt das.
  9. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    910
    Entschuldigt bitte ich meine natürlich 5W30, dieses befindet sich jetzt von Castrol im Motor.
     
    ea-yxz, Heisenberg, Seelenfischer und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #9 dasBesteamNorden, 11.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2021
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    754
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf-Handschalter 6-Gang aus 06/2006
    30w ??? Never ever ! ;)

    Das ja Rohöl ...
    und völlig entgegen dessen wie es "normal" sein sollte.

    Das ist ein Schreibfehler vom Kandidaten "Rechnungsersteller".
    30W50 hab ich noch nie nich zu Augen bekommen ... und sowas wäre mir in irgendwelchen Regalen im Lauf meiner Menschenjahre schon aufgefallen.
    Sicher, ganz SICHER sogar.

    Denn desto kleiner die vordere Zahl, desto fließfähiger bei Minusgraden eben.

    Auch der Link belegt meine Angaben ...
    (und miraculix " zweifelt das ja auch schon an einen drüber)

    https://www.autobild.de/artikel/motoroel-das-richtige-oel-finden-2612085.html

    Uuund vor allem,
    was ist denn jetzt eingefüllt worden ?
    Doch bestimmt irgendwas um 5W30 oder gar 0W30.
    (Austria isn büschen frischer draußen im Winter, habt ihr das GUT *thumbup*)

    Zur Not immer die Angaben vom Mechaniker geben lassen, nur Werkstätten kaufens eben halt in Fässern das "Modoröl".

    Okay, Fass fotografieren mit Smarty eben :thumbsup:
     
    ea-yxz, Heisenberg, Seelenfischer und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #10 miraculix, 11.01.2021
    miraculix

    miraculix Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    792
    Ort:
    86558 Hohenwart
    Ausstattung:
    Avantgarde, AKS
    Marke/Modell:
    W168 A160 75 kW/102 PS Bj. 1998 181Tkm PreMopf
    Ahh jetzt ja. Das ist schon eher was passendes Dünnflüssiges ^^
     
    ea-yxz, Heisenberg, Seelenfischer und 2 anderen gefällt das.
  12. #11 dasBesteamNorden, 11.01.2021
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    754
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf-Handschalter 6-Gang aus 06/2006

    Sag ich doch :thumbsup:

    *ironie* Weil mit 30W kannste die Straße teeren
    (zumindest im Winter :D)
     
    ea-yxz, Heisenberg, Jag_Willi und 2 anderen gefällt das.
  13. #12 Seelenfischer, 11.01.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.01.2021
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    1.668
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    *LOL**taetschel**klatsch*

    5W30 ist OK. Schadet es Deinem Körper, wenn das Blut zu dick ist?

    Einfach mal die Berge rauf fahren - nicht nur runter............ *ironie*
     
    ea-yxz gefällt das.
  14. #13 Jag_Willi, 11.01.2021
    Jag_Willi

    Jag_Willi Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Ausstattung:
    Automatik, Panorama Dach, Intelligent Licht, Leder, Exklusiv, - Spiegel,- Licht,-Spur-,Park- Paket, AHK, Navi MAP Pilot
    Marke/Modell:
    Mercedes W246 243, B200 Sports Tourer, BJ 2013
    Passt nicht.
    Ob man viel oder wenig fährt, verändert das Öl nicht ( außer natürlicher Alterung, was die Hersteller immer behaupten - deshalb mindestens 1 * im Jahr Öl wechseln . Besser alle 6 Monate) Egal, ist ein anderes Thema. Öl kann sich durch Kurzstrecken verdünnen, wie weiter oben beschrieben. Verdicken kann es sich nur durch Temperatur oder Mittelchen rein. Denkbar wäre noch Abrieb vom Motor, da würde der aber nicht mehr starten wollen.

    Grüße, Willi
     
    Seelenfischer gefällt das.
  15. #14 Jag_Willi, 11.01.2021
    Jag_Willi

    Jag_Willi Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Ausstattung:
    Automatik, Panorama Dach, Intelligent Licht, Leder, Exklusiv, - Spiegel,- Licht,-Spur-,Park- Paket, AHK, Navi MAP Pilot
    Marke/Modell:
    Mercedes W246 243, B200 Sports Tourer, BJ 2013
    30er Öl ist ganz normales Sommeröl für jeden Oldtimer. So dick ist das gar nicht.
     
    ea-yxz, Heisenberg und Seelenfischer gefällt das.
  16. #15 Seelenfischer, 11.01.2021
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    1.668
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Ölschlamm kann auch eine Ursache sein - ich würde beim nächsten Ölwechsel vorher eine Motorspülung machen lassen.
     
  17. #16 Seelenfischer, 11.01.2021
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    1.668
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Da brauchst dann aber fast ne Ölpumpe mit Pressluftantrieb........:D
     
    ea-yxz und Jag_Willi gefällt das.
  18. #17 Jag_Willi, 11.01.2021
    Jag_Willi

    Jag_Willi Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Ausstattung:
    Automatik, Panorama Dach, Intelligent Licht, Leder, Exklusiv, - Spiegel,- Licht,-Spur-,Park- Paket, AHK, Navi MAP Pilot
    Marke/Modell:
    Mercedes W246 243, B200 Sports Tourer, BJ 2013
    Meinste ?
    Habe 20 Jahre einen MK II gehabt. Da hatte ich immer nur 30er Öl drin, da reines Fahrzeug von Frühjahr - Herbst. Und so stand es auch in der Betriebsanleitung: Sommer 30er - Winter 20er Öl. Bei 20er Öl im Sommer wurde der zum typischen Engländer, der sein Revier markiert. Bei 30er war alles bestens. Trotz 5000U/min bei 190km/h ( ganz kurz :D)

    Grüße, Willi
     
    Seelenfischer gefällt das.
  19. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3.734
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + S203 Kombi C200 Kompressor + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    vergesst bei eurer " Öldiskussion " nicht womit der Steuerkettenspanner gespannt wird. Mit Motoröl.

    Nicht umsonst schreiben Hersteller verschiedene Motoröle für ihre Motoren vor. Die Kettenspanner arbeiten nur optimal, wenn der richtige Öldruck anliegt und dieser wird zu Teil von der Viskosität bestimmt.

    5W30 sollte aber für den W169 mit Zweiventil-Einfachmotor ok sein. Ich persönlich nehme zwar 5W40 ( auch von Daimler freigegeben ), aber das ist eine eigene Entscheidung.

    Klaus
     
    ea-yxz, Heisenberg und Seelenfischer gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Jag_Willi, 11.01.2021
    Jag_Willi

    Jag_Willi Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Ausstattung:
    Automatik, Panorama Dach, Intelligent Licht, Leder, Exklusiv, - Spiegel,- Licht,-Spur-,Park- Paket, AHK, Navi MAP Pilot
    Marke/Modell:
    Mercedes W246 243, B200 Sports Tourer, BJ 2013
    Einspritzer sind für mich ein "neues Thema". Habe mich mal kurz quergelesen und das gefunden:
    Unabhängig von Kurzstrecken oder Langstrecken, neigt ein Direkteinspritzer der im Schichtladeprinzip arbeitet immer unter erhöhter Rußneigung.
    Grund dafür ist, das sich Luft und Benzin nicht ausreichend vermischen können, auf Grund eines zu geringen Zeitraumes und somit eine unvollständige Verbrennung stattfindet. (Der Treibstoff wird erst eingespritzt, wenn sich der Kolben fast am OT befindet) Das bewirkt immer eine Rußentwicklung. Es kann kein stöchiometrisches Verbrennungsverhältniss stattfinden.
    Somit ist es ziemlich egal ob Kurzstrecken oder Langstrecken. Das Motorenöl versucht den Ruß zu binden aber irgendwann sind die Reserven völlig erschöpft.


    Daraus folgt für mich, dass da frei Haus etwas anderes nicht stimmt ?
    Also ein anderes Grundproblem bei der Verbrennung

    Grüße, Willi
     
    Seelenfischer gefällt das.
  22. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    910
    Jetzt kenne ich mich gar nicht mehr aus?( . Noch mal kurz zusammengefasst, bin letztes Jahr 7000 Kilometer gefahren, ÖL- Wechsel wurde heute durchgeführt und darauf hingewiesen dass, das Öl zu Dickflüssig ist. Ich sollte doch bitte mehr fahren.

    Kurz und Bündig. Falsches ÖL (5w30) oder einfach eine Auswirkung der niedrigen Temperaturen von den heutigen -7 Grad ?
     
    Seelenfischer gefällt das.
Thema:

Öl zu Dickflüssig

Die Seite wird geladen...

Öl zu Dickflüssig - Ähnliche Themen

  1. W414 Getriebe verliert Öl

    Getriebe verliert Öl: Hallo zusammen, Kann jemand aus Erfahrung sagen woher der Ölverlust kommt?? Automatikgetriebe verliert oberhalb Öl. Läuft dann genau an der...
  2. W168 Was seht Ihr auf den Bildern? Wasser in Öl?

    Was seht Ihr auf den Bildern? Wasser in Öl?: [ATTACH] [ATTACH] Bei einer Werkstatt hat jemand den Ölstab gezogen und das Öl auf ein Taschentuch geschmiert und gesagt, mit meinem Auto komme...
  3. W169 Benzin im Öl, Ölvermehrung

    Benzin im Öl, Ölvermehrung: Hallo Zusammen, wir beobachten seit längerem zunehmende ölvermehrung, Öl riecht extrem nach Benzin. Ursprünglich Kurzstreckenbetrieb als Ursache...
  4. W169 falsches Öl im CVT-Getriebe

    falsches Öl im CVT-Getriebe: Hallo, ich habe gerade erfahren, dass der Verkäufer meines Elch vor dem Verkauf einen Getriebeölwechsel durchgeführt hat, aber nicht mit CVT-Öl,...
  5. Streitthema Öl-Additiv - Fluch oder Segen ?

    Streitthema Öl-Additiv - Fluch oder Segen ?: Ich habe in letzter Zeit einige interessante Videos über Öl-Additive auf Ceramic Basis gesehen. Es gibt auch viele positive Erfahrungsberichte,...