W168 Ölfilter neu vs. alt

Diskutiere Ölfilter neu vs. alt im W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich A-Klasse W168 (1997-2004); Ein kräftiges Hallo von mir aus Oberfranken an alle Forum-User. Ich heiße Jan, bin 41Jahre jung und habe mir diese Woche einen knuffigen W168 A210...

  1. #1 COPS140, 22.11.2020
    COPS140

    COPS140 Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evolution
    Ein kräftiges Hallo von mir aus Oberfranken an alle Forum-User. Ich heiße Jan, bin 41Jahre jung und habe mir diese Woche einen knuffigen W168 A210 Evolution als Übergangsauto geholt, da ich gerade dabei bin mein aktuelles Auto (MB Viano V6 3.0CDI) in andere Hände abzugeben. Da es ja mittlerweile mehrere Tage dauert um ein Auto angemeldet zu bekommen nutzte ich die letzten Tagen dazu mir den kleinen *elch*technisch und optisch näher anzuschauen. So schlimm wie befürchtet ist er gar nicht, er hat zwar einige hier im Forum schon beschriebenen Schönheitsfehler (Tachobeleuchtungausfall, linker Aussenspiegel geht nicht, Gebläse geht nicht auf allen Stufen etc.), aber die kann man ja mit wenigen Handgriffen ausmerzen.

    Nun aber zu Folgendem:

    Der Verkäufer (ein Gebrauchtwagenhändler) sagte zu mir er macht nach den Tag nach dem Kauf einen Ölwechsel und ich kann ihn dann am übernächsten Tag abholen. Ich holte Ihn also am besagten Tag ab und fragte den Verkäufer im Gespräch nach dem Ölwechsel, ob er eine Rechnung vorweisen kann (ich bin leider von Haus aus erstmal misstrauisch). Er sagte nein hat er nicht, er macht bei seiner Werkstatt immer eine Sammelrechnung über mehrere Ölwechsel, er zeigte mir aber gleich das Kärtchen von der Werkstatt wo drauf vermerkt ist wann/wieviel km und da der Ölfilter mit gewechselt wurde. Soweit so gut,wie gesagt ich hatte Zeit und dachte mir ich schaue mit den Ölfilter mal an, da auch das Öl am Messstab ziemlich sehr schwarz daherkam. Der Wagen ist seitdem Ölwechsel 20km bewegt worden.

    --> Bild im Anhang, bekomme es hier im Post nicht eingefügt.

    Mir kommt der arg schwarz und verknört vor für 20km, aber ich bin auch kein KFZ Experte. Den Verkäufer habe ich schon kontaktiert, er behauptet felsenfest das ein Ölwechsel durchgeführt wurde, er das Öl und den Filter bei seinem Schrauber vorbeigebracht hat und dieser beides ausgewechslet hat, dabei war er aber nicht.

    Ich will dem Verkäufer nix unterstellen, nur sieht der der Filter für mich stark gebraucht aus und wenn dem so ist und die Werkstatt einen Zettel reinhängt und das X bei gewechselt macht, aber es nicht gemacht hat ist das für mich ein schwarzes Schaf in der Branche und ich gehe davon aus das auch kein frisches Öl reinkam. Ich werde dann wohl selbst noch einen Wechsel machen, wenn euer O-Ton ist das der nie und nimmer neu ist.

    Thx vorab,

    cops140 ?(
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    schau mal hier: Ölfilter neu vs. alt. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.499
    Zustimmungen:
    3.319
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + S203 Kombi C200 Kompressor + SLK 200 Kompressor Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Christian Martens, COPS140, Reneel und 2 anderen gefällt das.
  4. #3 COPS140, 23.11.2020
    COPS140

    COPS140 Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evolution
    Danke Dir für den Link, innerlich stand für mich schon fest das ich das Öl und Filter (nochmal) wechsle,habe schon Filter und Öl geordert.

    Jetzt habe ich in deinem Link was von defekten Luftmassenmesser und schwarze Soße im Auspuff gelesen, genau diese Soße habe ich auch im Endrohr gestern entdeckt. Ein anderer User schrieb mal in einem anderen Forum es wären Rußablagerungen und Kondenswasser. Wie äußert sich denn ein defekter LMM?

    cops140
     
  5. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.499
    Zustimmungen:
    3.319
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + S203 Kombi C200 Kompressor + SLK 200 Kompressor Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
  6. #5 COPS140, 23.11.2020
    COPS140

    COPS140 Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evolution
    Ok das teste ich mal, bzw. fahre ich mal zu meinem Schrauber Ende der Woche, der soll mal das Diagnosegerät ranhängen. Falls es sich rausstellt das der LMM was hat, habe ich es richtig verstanden das man den reparieren kann? Gibt´s dazu eine DIY Anleitung?

    cops140
     
  7. #6 Heisenberg, 23.11.2020
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    8.805
    Zustimmungen:
    12.071
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elch 2. AT 168.008
    Marke/Modell:
    Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Nein, nur einen Haufen Themen .... aber schau dir den mal an: https://www.elchfans.de/threads/lmm-steuergeraet.52214/
    Wenn jemand ein Vernünftiges DIY dazu erstellt mit Bildern, kann ich es ja mal oben Anheften ;-)
     
  8. #7 COPS140, 23.11.2020
    COPS140

    COPS140 Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evolution
    So habe mich in deinen geposten Link eingelesen *thumbup*, interessantes Thema. Wenn Ende der Woche der Kleine endlich mal angemeldet und geölwechselt ist, fahre ich erstmal und schau wie er sich auf der AB verhält, danach kommen eventuell weitere Fragen. Euch beiden erstmal vielen Dank für die Infos.

    cops140
     
    Heisenberg gefällt das.
  9. #8 Heisenberg, 23.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2020
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    8.805
    Zustimmungen:
    12.071
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elch 2. AT 168.008
    Marke/Modell:
    Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Würde ich auch nicht, er hat es ja angeblich in Auftrag gegeben ... Die Ausführende Werkstatt hat entweder den Filter nicht gewechselt oder gar den ganzen service nicht gemacht und einfach Abkassiert.
    Dein Filter ist auf jeden fall nicht gewechselt worden, selbst nach 100 Km hat er nicht so auszusehen.
    Das Thema haben wir hier 1001 mal durchgekaut, warum auch immer kann ich nicht verstehen das der Filter nicht gewechselt wird.
    Er ist sehr klein, eigentlich kann man ihn zwischen zwei Wechsel Intervallen gerne mal tauschen, gerade beim Diesel, beim Benziner nicht so .... denke ich mir.
    Viel haben scheinbar keinen Überblick wie der Filter getauscht wird, oder noch Schlimmer nicht die Passende Nuß für die kappe.

    Nachtrag:
    ich mache einmal im Jahr einen Öl Wechsel (Kurzstrecke - Diesel) das meist zu Ostern beim Reifenwechsel.
    Im Herbst zum Reifenwechsel mache ich auch immer eine neue Filterpatrone rein. Die kostet keine 5€ und ich habe immer welche auf Lager (SCT SH 4785P) für den Diesel.
     
  10. #9 COPS140, 23.11.2020
    COPS140

    COPS140 Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evolution
    Naja, der Verkäufer macht mit Autos laut seiner Aussage 30Jahre und bietet seine Autos nur mit frischen Tüv und Ölwechsel an. Mit der Werkstatt die ein Dorf weiter ist, ist er wohl ziemlich gut. Mich würd´s nicht wunder ala "Häng einen Zettel vorne rein, guckt eh keiner nach ob Öl/Filter neu - werden uns schon einig ;-)", aber wie gesagt kann muss aber nicht sein. Werde den neuen Filter nach 100km nochmal rausschrauben und einen Gegencheck mach und ggf. Bilder von seinem "neuen" und meinen "neuen" Ölfilter schicken.

    cops140
     
    Heisenberg gefällt das.
  11. #10 168L-CDI, 23.11.2020
    168L-CDI

    168L-CDI Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    230
    Marke/Modell:
    W168L CDI AT; W163 CDI; Caddy
    Autohändler erzählen viel wenn der Tag lang ist, ein Öl & Filterwechsel sind Kosten und die meisten Käufer wissen noch nicht einmal wo die Motorhaube aufgeht, geschweige denn wo sich der Ölmessstab befindet. Mach Dein eigenes Öl und einen neuen Filter rein und lehne dich zurück... NEEE !!!!
    Kontrolliere als nächstes erst mal den Luftfilter (bzw. sofort neu) und auch die Zündkerzen, natürlich bevor Du den LMM verdächtigst und bedenke das bei einem Händler so ein Auto immer nur wieder kurz gestartet und drei mal Gasgegeben wird und wieder aus. Somit keine normale Betriebstemp. erreicht wird, das erklärt oftmals die "schwarze Soße". Also wenn er ordentlich läuft einfach mal eine längere Strecke fahren und dann nochmals nachschauen.

    Wenn er dann gut läuft, nimm Dir die Zeit den Innenraumfilter zu kontrollieren/wechseln (wird gern vergessen), ist der nur dreckig oder auch schon Schimmel usw. drauf. Wenn ja ,Deiner Gesundheit zuliebe die Heizungs/Lüftungsschächte desinfizieren. Dafür gibt es Spraydosen mit langem Schlauch für z.B. WAECO.
    Dann noch ein Blick auf alle Bremsen (verlasse Dich da nicht auf einen HU-Prüfbericht (egal ob TüV/Dekra o.ä.), somit hast Du selbst einen Überblick was bzw. ob was getan werden muss. Und dann erfreue Dich an einem Auto mit hohen Nutzwert.
     
    backfisch und Heisenberg gefällt das.
  12. #11 COPS140, 23.11.2020
    COPS140

    COPS140 Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evolution
    -Öl/Filtergeschichte ist für mich so gut wie ein Haken dran --> lasse mich aber ungern verarschen und das lasse ich zum Abschluss den Verkäufer noch wissen :whistling:
    - Check Luft und Innenraumfilter, sowie Zündkerzen --> guter Tip,schaue ich mir auf jedenfall noch an
    - Bremsen habe ich schon gecheckt --> Ergebnis i.O. (ziemlich neu)

    cops140
     
  13. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Heisenberg, 23.11.2020
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    8.805
    Zustimmungen:
    12.071
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elch 2. AT 168.008
    Marke/Modell:
    Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Also, es ist egal mit welchen Versprechen mir ein Autoverkäufer seine Karre verkaufen möchte.
    Habe ich das Auto gekauft, kommt alles an Flüssigkeiten und Filtern raus und wird ausgetauscht.
    Luftfilter, Inneraumfilter, Ölfilter, Motoröl, Bremsflüssigkeit, Automatik Getriebe Öl und Filter.
    Alles andere Wichtige wird schon vor dem Kauf begutachtet ... dazu Zählen, Bremsen, Bremsleistungen, Achsaufhängungen .... natürlich auch Rost an den Bekannte oder Unbekannten stellen.
    Der Verkäufer muss mir eine Probefahrt genehmigen, ob er dabei ist oder nicht, in die nächste Werkstatt mit Hebebühne damit ich das Teil genauer betrachten kann.
    kostet meist nur einen 20er (€) [5000 Huf] und du hast Gewissheit was den Rost angeht.

    Nachtrag:
    Ein ganz gemeiner Trick ist, ich rufe den Händler an weil ich mich für einen Golf auf seinem platz interessiere, kaum bin ich angekommen Marschiere ich aber auf den Benz zu ... :D da kann ich mir fast sicher sein das er noch kalt ist und möchte ihn gerne testen ... weil interessanter.
    Dann bekomme ich wenigstens das rasseln oder nicht rasseln der Steuerkette mit ;-)
     
    backfisch gefällt das.
  15. #13 COPS140, 23.11.2020
    COPS140

    COPS140 Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evolution
    :D*thumbup*,das sind so die Tricks wenn man öfters mal ein Fahrzeug kauft. Ich hatte eine Probefahrt (abends 21Uhr :thumbup:) gemacht und war positiv überrascht,nix rasselt,klappert oder scheppert, war schockverliebt :love:,auf eine Rostkatastrophe hatte ich mich aber im Nachhinein eingestellt, was sich dann auch im Hellen mehr oder weniger bewahrheitet hat. Der Rost stört mich aber nicht, zuverlässig muss er sein.

    cops140
     
    Heisenberg gefällt das.
Thema:

Ölfilter neu vs. alt

Die Seite wird geladen...

Ölfilter neu vs. alt - Ähnliche Themen

  1. W169 Ölfilter Dieselfilter Luftfilter vesch.Masse b.vesch.Marken-geht das trotzdem?

    Ölfilter Dieselfilter Luftfilter vesch.Masse b.vesch.Marken-geht das trotzdem?: Hallo an alle, habe einen A 180 CDI (109 PS) von 2011 (ist derselbe Motor wie der 2006er?) und möchte Ölfilter, Luftfilter und Dieselfilter...
  2. W168 Oelfilter-Bypaß beseitigen

    Oelfilter-Bypaß beseitigen: [ATTACH] [ATTACH] Beim letzten Motoroelwechsel fiel mir auf, daß das Oelfiltergehäuse einen Bypaß im unteren Filtersockel besitzt. So können...
  3. W169 Ölfilter wechsel beim A170 Benziner

    Ölfilter wechsel beim A170 Benziner: Hallo, kann man beim A170 den Ölfilter aus dem Motorraum her wechslen, oder geht das nur mit einer Hebebüne von unten. Wer hat schon mal den...
  4. W169 Kerzen, Ölfilter, und Luffi, woher

    Kerzen, Ölfilter, und Luffi, woher: Hallo Leute, Ich möchte meine Inspektion selber machen und brauche Hilfe, z.B. wo kaufe ich die Teile ein? - Zündkerzen, - Luftfilter - Ölfilter...
  5. W168 Ölaustritt im Bereich des Ölfilters

    Ölaustritt im Bereich des Ölfilters: Hallo Elchfans, vielleicht gibt es schon einen Thread über folgendes Problem, doch leider bin ich nicht fündig geworden. Ich fahre einen 160 CDI,...