Ölkohleablagerungen und Ölabstreifringe/Kolbenringe

Diskutiere Ölkohleablagerungen und Ölabstreifringe/Kolbenringe im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Es geht hier um meinen Vaneo, aber die Problematik kann ja auch den Elch betreffen und da die User hier oben scheinbar öfter in die Threads...

  1. #1 Steffen168, 15.03.2013
    Steffen168

    Steffen168 Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Betriebsschlosser, Möbeltischler
    Marke/Modell:
    W168 A140L
    Es geht hier um meinen Vaneo, aber die Problematik kann ja auch den Elch betreffen und da die User hier oben scheinbar öfter in die Threads schauen, schreibe ich es in dieses Unterforum.
    Bei Nichtgefallen bitte ich um entsprechende Verschiebung.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flockmann, 15.03.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    612
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Hast Du schon mal die Kompression an dem Zylinder im Vergleich mit den anderen gemessen?
    Leider ist gerade der 1,9er für Kolbenkipper bekannt. Evtl mal ausleuchten.
    Wenn Du eine Bühne zur Hand hast würde ich die Maschine mit Getriebe samt Achsmotorschemel rausmachen. Dann kommt man einfahc viel besser hin und man kann gleich ein wneig Rostvorsorge betreiben.
    (Ich habe das gleiche ab nächster Woche mit meinem "neuen" Vaneo" vor.)
    Was man gleich mitmachen sollte? Gute Frage und wahrscheinlich gibt es auch unzälige Antworten darauf.
    Würde auf jeden Fall erst mal die Ursache finden und beheben. Steuerkette mit Spanner, Thermostat, Teillastentlüftungsschlauch und evtl Kupplung würde ich gleich mitmachen. Schaftdichtungen sind eigentlich selten defekt aber kosten ja auch nicht die Welt..Kolben und Ringe würde ich nicht tauschen sofern sie keine Defekte aufweisen.
    Grüsse vom F.
     
  4. #3 Steffen168, 15.03.2013
    Steffen168

    Steffen168 Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Betriebsschlosser, Möbeltischler
    Marke/Modell:
    W168 A140L
    Kolbenkipper? Was passiert dabei? Kompression wurde von einer Werkstatt gemessen, bevor ich den Wagen gekauft hatte. Protokoll lag im Auto.
    1) 9,5
    2)10,5
    3)10,5
    4)9,5

    So schlecht sind die Werte eigentlich nicht. Was ist denn normal beim Elch?
     
  5. #4 Schrott-Gott, 16.03.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    884
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Die Kompression scheint in Ordnung zu sein und ist jedoch auch stark abhängig davon, wie der Test durchgeführt wurde:

    Warm, Heiß, Kalt, bis keine Steigerung mehr kommt, Batterie voll geladen, mit/ohne Öl :D , jedes Mal am gleichen Zylinder gemessen :D ,
    So ein Diagramm ist wertlos, wenn Du nicht dabei warst und Dich auskennst.
    Schrott-Auto/Motor-Verkäufer legen gern so ein ganz tolles Diagramm zum Brief dazu.
    Sinnvoll wäre es, dies neu zu machen, bzw. besser einen Druckverlust-Test.
    Am Oszi-Bild kann Fachmensch auch Verbrennungs/Verdichtungs-Störungen erkennen - Zündspannung(-sbedarf), Brennlinie, etc.
    -
    Hatte einen 1,9 Benziner! Golf III mit diesem Problem: Nach Diebstahl und Verheizen des Motors wurde die Zyl-Kopf-Dichtung neu gemacht incl. Kopf-Überholung (von VW auf Versicherung).
    Danach 1 Kerze immer verrußt - kein überhöhter Ölverbrauch, nur stark nagelndes Geräusch, Motorrevision gemacht (Werkstatt in Finnland) = neue Kolbenringe, KW+Pleuel-Lager getestet, Kolben gemessen, Bohrungen gemessen, etc. etc.
    Ergebnis: Zündkerze verrußt weiter, seit über 150.000 km!
    Also alle ca. 6-8.000 km EINE neue Kerze.
     
  6. #5 flockmann, 16.03.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    612
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Lt Hersteller liegt der Grenzwert bei 12 bar / Zylinder bei einer Abweichung unter den Zylindern von 1,5bar. (kommt aber darauf an wie Schrott-Gott schon gesagt hat wer/wie/was gemessen hat.)

    Grüsse vom F.
     
Thema: Ölkohleablagerungen und Ölabstreifringe/Kolbenringe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aklasse neue kolbenringe w168