Öllampe leuchtet nach 15 min Fahrt und geht nicht wieder aus, was nun?

Diskutiere Öllampe leuchtet nach 15 min Fahrt und geht nicht wieder aus, was nun? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Elchfreunde, seit circa einem Monat leuchtet mein Ölkontrollleuchte nach ca. 15min Fahrt und etwa 10-20km auf und bleibt an. Natürlich...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 kesselwillie, 19.03.2006
    kesselwillie

    kesselwillie Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Marke/Modell:
    A140 Bj99
    Hallo Elchfreunde, seit circa einem Monat leuchtet mein Ölkontrollleuchte nach ca. 15min Fahrt und etwa 10-20km auf und bleibt an. Natürlich stimmt der Ölstand, genau in der Mitte der Markierung des Meßstabes, auch ein Öl- u. Filterwechsel vor wenigen Tagen änderte nichts an der Sache.

    Kann ich dennoch weiterfahren (ich bin seit dem auch 500km Autobahn gefahren und natürlich Stadtverkehr ohne Probleme und Geräusche) ?

    Kann es einfach nur ein defekter Sensor sein ?

    Wenn jemand Rat weiß, dann Danke ich bereits im vorraus,

    Gruß kesselwillie
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tkarte

    tkarte Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Tornesch
    Marke/Modell:
    C320CDI S203
    Es könnte sich um einen defekten Sensor handeln,würde aber eventuell empfehlen dies mal bei DC prüfen zu lassen ob der Öldruck wirklich stimmt.Nur sicherheitshalber!Wäre mir selbst auch nicht sicher,auch wenn keine Geräusche zu hören sind.

    gruß Tobias
     
  4. #3 kesselwillie, 19.03.2006
    kesselwillie

    kesselwillie Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Marke/Modell:
    A140 Bj99
    Hallo Tobias, Danke für die schnelle Antwort. Ein Sensorwechsel soll ja mehrere hundert Euro kosten. Wenn ich aber weiß, dass nur der Sensor kaputt ist und dies keinerlei Auswirkung sonst hat, dann kann ich mit der gelben Kontrollleuchte gut leben.

    Gruß Peter

    Vielleicht hat noch jemand einen guten Rat für mich, Danke
     
  5. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hallo

    gleich nen paar Fragen:

    Viel Kurzstrcke?
    Schlamm an dem "Öldeckel"?
    ggf. etwas dagegen getan?

    Wenn du mit Ölschlamm unterwegs bist, dann kocht dieser auf und es vermischt sich etwas Wasser - nicht gut.
    Schau ob dein Messstab evtl. leicht röstig ist. Dies wäre ein Zeichen.
    Die Flüssigkeitsmenge wäre dann zu hoch, zwar nicht zuviel Öl aber halt auch Wasser. Wenn es ganz schlimm wird, dann kann man Am Messstab sogar das Wasser erkennen.
    Ich würde den Wagen, da du jetzt ja grade Öl gewechselt hast richtig warm fahren (gute 50km) dann auf die Bühne/ Grube und das heisse Öl komplett ablassen. So sind die Verschmutzungen noch gelösst und kommen mit heraus. Neus Öl, nueer Filter und gut sollte sein.
    Falls nicht sollte der Motor gereinigt werden.
    Dies geht teuer mit auseinandernehmen in der Werklstattt oder mit Reiniger z.B. von Liqui Moli.
    Raten zu einer Variante tute ich nicht, da der Reiniger zwar wirkt aber jeder selbst wissen sollte ob er so'n Zeug in seinen Motor kippen will oder nicht.
    Bei nem Kumpel (A160) hatten wir gemacht - er wollte es - hammer was da alles herauskommt. Das Zeugs kommt mit zum Öl und nach 200 wird dieses dann gewechselt. Nach 4000 km haben wir dann erneut gewechselt, ich konnte mir nicht vorstellen das die Schmocke ganz raus war - war sie aber *thumbup*

    "zu hoher" Ölstand, herausspringender Messstab, die Schmocke oben drin - dies sind alles fast 100%-ige Sympthome für o.g. Ursache.

    Gruß
    Über
     
  6. #5 kesselwillie, 20.03.2006
    kesselwillie

    kesselwillie Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Marke/Modell:
    A140 Bj99
    Hallo Über,

    ich staune sehr, kannst Du hellsehen oder bist Du ein richtiger Experte ???

    1. JA, ich fahre viel Kurzstrecke 15,4 km zur Arbeit und zurück, mal kurz in die Stadt 7km, usw. Längere Strecken fahre ich eigentlich nur ein/zweimal im Jahr, wenn ich im Urlaub zum Flughafen fahre.
    2. JA, am Ölstab ist Rost und nicht zu wenig
    3. Ölschlamm habe ich noch nicht festgestellt, aber am Öl-Einfüllstützen ist im Deckel innen Feuchtigkeit, sieht aus wie Kondenswasser.

    Ich hoffe, Du hast nichts dagegen, wenn ich mit Deinem Ratschlag mal zur Werkstatt fahre, mal sehen was der Meister so dazu meint. Wenn Du recht hast, wäre das natürlich eine preiswerte Lösung, ohne dass gleich der Sensor getauscht werden muss. Das soll ja eine teure Angelegenheit sein und wenn dann nur der Sensor getauscht wird, ist die Ursache dann ja auch noch nicht behoben, wenn es wirklich am Schlamm und Wasser liegen sollte.

    Für heute erstmal vielen Dank für Deinen Rat und Deine Meinung, so wie Du die Sache siehst, könntest Du wirklich recht haben.

    Falls noch jemand anderes zu meinem Problem eine Erklärung / Lösung weiß wäre ich auch hier sehr dankbar. Gruß an alle und

    herzlichen Dank für Deine Hilfe

    Gruß Peter
     
  7. Uhei

    Uhei Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    a160 11/99
    Bei meinem Elch (A160/ 11.99 ) hatte sich auch der Ölstand erhöht - wie im vorhergehenden Beitrag beschrieben, Kurzstrecke,Kondenswasser usw. -, allerdings machte der Elch durch akustisches Warnsignal und im Display durch den Hinweis "Hi" mit Ölsymbol (wie bei Ölstandskontrolle über Kombiinstrument )auf sich aufmerksam, eine gelbe Kontroll/Warnlampe erschien nicht.
    Ich weiß allerdings nicht, ob es vielleicht Baujahr- und Modell abhängig unterschiedliche Warnmeldungen gibt.
    Daher ist es sicherlich ratsam, zur Werkstatt zu fahren und den Meister zu fragen.
    Nach einem Ölwechsel incl. Filter und korrektem Ölstand war bei meinem Elch wieder alles ok.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hi,

    wenn sich durch das "auflkochende" Wasser noch nicht zuviel ÖlSchmocke gebildet hat, dann geht meist beim Wechsel alles raus. Auch wenn das Öl beim Wechsel richtig schön warm war, dann geht sehr viel raus. Nur wenn's viel wird, dann reicht der "einfache" Wechsel samt Filter irgendwann nicht mehr aus. Was du schreibst ist aber normaler Weise richtig, der Elch zeigt HI im KI und gibt nen Piepser von sich, solange er noch piept ;) Der 160er von meinem Kumpel hat auch nur die Leutche angehabt. Ob HI im KI stand konnte er nicht sagen, da nicht hingeschaut... . *ulk*

    Gruß
    Über
     
  10. #8 kesselwillie, 20.03.2006
    kesselwillie

    kesselwillie Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Marke/Modell:
    A140 Bj99
    Hallo Uhei,

    auch Dir vielen Dank für Deinen Rat, mein Display hat nur ein gelbes Ölkannensymbol (kein HI) und gepiepst hat es zum Glück auch noch nicht. Obwohl wir fast das gleiche Bj. haben, meiner ist 12/99 muss es wohl beim Elch unterschiedliche Instrumentendisplays geben, Elchfreund Über hat bei seinem Kumpel wohl das gleiche Symbol gehabt

    Gruß Peter
     
Thema: Öllampe leuchtet nach 15 min Fahrt und geht nicht wieder aus, was nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes sprinter gelbe öllampe

    ,
  2. sprinter öl h1 leuchtet nach start

    ,
  3. mercedes sprinter öllampe blinkt

    ,
  4. sprinter 906 Ölstandsanzeige,
  5. mercedes ölstand leuchtet 2011,
  6. öllampe blinkt Mercedes A 160,
  7. öllampe leuchtet kurz auf mercedes a 140,
  8. mercedes a140 öllampe,
  9. w168 gelbe Kanne leuchtet ,
  10. wann leuchtet öllampe gelb mercedes sprinter 313,
  11. nach ölwechsel und 4000 km leuchtet kontrolllampe,
  12. ölkontrollleuchte geht nicht aus,
  13. sprinter forum sobald Auto warm kommt oellampe,
  14. sprinter forum öllampe leuchtet,
  15. hi und motor öllampe,
  16. oellampe leuchtet nach Ca. 15 km Fahrt,
  17. Mercedes A140 ölkontrollleuchte HI,
  18. HI öllampe sprinter,
  19. Sprinter 906 kontrollleuchte öldruck,
  20. öldruckleuchte sprinter,
  21. Mercedes vaneo oelanzeige geht immer an,
  22. sprinter ölkanne leuchtet ,
  23. öldrucklampe sprinter,
  24. mercedes sprinter öllampe leuchtet,
  25. nach 20 km leuchtet gelbe öllampe
Die Seite wird geladen...

Öllampe leuchtet nach 15 min Fahrt und geht nicht wieder aus, was nun? - Ähnliche Themen

  1. Motorkontrolleuchte leuchtet, Fehler P0272 Zylinderausgleich

    Motorkontrolleuchte leuchtet, Fehler P0272 Zylinderausgleich: an meinem 180cdi (Baujahr 2006, 112.000km) ging auf der Urlaubsheimfahrt die Motorkontrollleuchte an. In einer Füssener Werkstatt wurde der Fehler...
  2. Servolenkung geht nicht aus

    Servolenkung geht nicht aus: Hallo, ich bin neu hier und habe zu meinem Problem nicht die Lösung gefunden. Bei dem Wagen meiner Tochter geht die Servopumpe nicht mehr aus....
  3. Motorkontrollleuchte leuchtet nach KI Lampentausch

    Motorkontrollleuchte leuchtet nach KI Lampentausch: Hallo Leute... ich habe heuet bei meinem W 168 A140 ein Lampe im Tacho getauscht.. und zwar war die lampe vom kilometerstand defekt... ich habe...
  4. Vaneo blubbert, und im Kaltstart geht er fast aus ......

    Vaneo blubbert, und im Kaltstart geht er fast aus ......: hallo bin neu hier. Ich habe folgende Probleme: Mein (Benzin) Vaneo startet super, jedoch nach ein paar sek. Geht er fast aus. Dann ( als ob ne...
  5. Motorhaube geht nicht auf

    Motorhaube geht nicht auf: Vor kurze musste ich meinen Wagen nach hinten schieben. Seitdem geht die Motorhaube nicht mehr auf. Der Entriegelungshebel im Innenraum führt zu...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.