Ölmehrung beim A180 CDI

Diskutiere Ölmehrung beim A180 CDI im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Aufgrund einer aktuellen Nachfrage im Bekanntenkreis: [MEDIA] Ich weiß nun was ich zu erst machen werde/würde.

  1. #1 Heisenberg, 20.02.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    3.668
    Zustimmungen:
    4.479
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    2 Diesel Elche A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - - 1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Aufgrund einer aktuellen Nachfrage im Bekanntenkreis:



    Ich weiß nun was ich zu erst machen werde/würde.
     
    Obi und Lordi gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ölmehrung beim A180 CDI. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    629
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde.
    Marke/Modell:
    W168/A160; Der Wagen von Herasdejavou, um genau zu sein.
    Guten Morgen beisammen,
    hierzu noch mein Senf, um sich die Demontage und die Prüfstandläufe, und eben auch die nicht billige Ölanalyse zu sparen: Bei uns in der LKW-Werkstatt gibt es einen Dieselkanister, der für Ölvermehrungskandidaten neben Dieselkraftstoff eine Indikatorflüssigkeitenthält.
    Wenn bei den bis vor ein paar Jahren noch sehr weit verbreiteten Pumpe-Düse Motoren - mit meinem bisherigen Dienstwagen, einem 2007er R340, habe ich die Fahne für diese Technik betriebsintern noch bis zum 18. Februar selbst hoch gehalten - der Ölstand plötzlich verdächtig langsam sank oder gar stieg, konnte man anhand der Indikatorflüssigkeit, die letzten Endes ein Farbstoff ist - sehr schnell feststellen, ob und vor allem wo genau der Kraftstoff austrat. Die Gern-Verreck-Teile bei Scanias Pumpe-Düse-Motoren - sie hießen dort HPI - sind nämlich O-Ringe, die die PD-Elemente gegen den Zylinderkopf abdichten.
    Vermutlich geht der Rücklauf von den Common-Rail-Injektoren beim OM668 und seinen Verwandten auch durch Kanäle im Zylinderkopf, was die bei den Scanias neuralgischen O-ringe wohl auch im Benz vorkommen läßt.
    Gegebenenfalls können sich dann die Minimalisten das Ziehen der noch dichten Injektoren sparen, doch da mir bekannt ist, daß die Dinger nach einer gewissen Betriebszeit amtlich fest sitzen, würde ich sowieso einmal alle ziehen, damit man nicht bei der nächsten Reparatur wieder das Popokärtchen auf der Hand hat.


    gRuß,
    Obi
     
  4. #3 cmoffroad, 25.02.2019
    cmoffroad

    cmoffroad Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2019
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Sparrieshoop
    Ausstattung:
    A170 CDI W168 Avantgarde Automatik
    Marke/Modell:
    A170CDI, Mondeo 3, Golf 2, Suzuki Vitara Offroad Only
    Moin,

    Leider nicht ganz richtig - der Rücklauf läuft bei CR-Motoren nur über eine Schlauchleitung vom Injektor direkt in den Dieselfilter zurück. Wenn diese oder deren O-Ringe aufgeben (ersteres übrigens scheinbar eine Benz-Krankheit) ist zwar alles voller Diesel, den Motorlauf verändert es aber nicht und eine Ölvermehrung findet auch nicht statt.

    Grüße,

    Christian
     
    Obi und Heisenberg gefällt das.
Thema: Ölmehrung beim A180 CDI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ölmehrung

Die Seite wird geladen...

Ölmehrung beim A180 CDI - Ähnliche Themen

  1. 230 V - Steckdose - A 170 CDI

    230 V - Steckdose - A 170 CDI: Moin, wir überlegen, einen Elektroheizer zusätzlich einzubauen. Damit könnte man den Diesel am Netz vorwärmen. Nun ist die Frage, wo man die 230...
  2. A 180 CDI Bj. 2005 Mitteldisplay viel zu dukel, kaum lesbar b.Sonne

    A 180 CDI Bj. 2005 Mitteldisplay viel zu dukel, kaum lesbar b.Sonne: Hallo an alle! Ich habe seit kurzem den A 180 DCI (W169) Baujahr 2005 und das Bordcomputer-Display (zwischen Drehzahl und Tacho) ist viel zu...
  3. A140 "Aussetzer" Motor und Geräusche beim Start

    A140 "Aussetzer" Motor und Geräusche beim Start: Hallo zusammen, wenn ich meinen Elch im Leerlauf habe, egal ob kalt oder warm, habe ich das Gefühl das es manchmal kurze Aussetzer gibt....
  4. Umrüstung Standheizung A 170 CDI

    Umrüstung Standheizung A 170 CDI: Moin, unser W 168 soll eine Standheizung bekommen. Leider hat MB den Kabelbaum B 66140032 nicht mehr im Angebot. Den Umbaubericht haben wir...
  5. A180 CDI Bj. 2005 Klimanlage kühlt nicht...was tun ?

    A180 CDI Bj. 2005 Klimanlage kühlt nicht...was tun ?: Hallo an alle, bei meinem A 180 CDI (W169) v. 2005 kommt keine kalte Luft bei Einschalten des Ventilators, egal wie ich den Taster (AC-off)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden