W169 Ölmenge A 180 CDI mit DPF

Diskutiere Ölmenge A 180 CDI mit DPF im A-Klasse W169 (2004-2012) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Als ich meinen Elch Anfang Juni 2020 aus Niedersachsen mit 88.000 Km auf der Uhr überführt habe, kam auf der Autobahn ab und an die Warnmeldung...

  1. #1 Seelenfischer, 02.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    1.504
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Als ich meinen Elch Anfang Juni 2020 aus Niedersachsen mit 88.000 Km auf der Uhr überführt habe, kam auf der Autobahn ab und an die Warnmeldung "Ölstand reduzieren".
    Die Überprüfung mit dem Werkstatt-Assyst hat dann bei kaltem Motor eine Ölmenge von 6,4 L ergeben.
    Der Letzte Ölwechsel wurde vom Vorbestitzer im September 2019 mit Km Stand 82.000 in einer Opel Vetragswerkstatt gemacht (die hatte den Wagen im November 2018 an den Vorbesitzer verkauft).
    Nun dachte ich evtl. an Ölvermehrung durch Kraftstoffeintrag und habe Öl absaugen lassen.
    Danach hatte der Wagen lt. Werkstatt-Assyst eine Ölmenge 5,6 L bei kaltem Motor.
    Ich bin dann 2 Monate gefahren (ca. 2000 Km) und habe immer wieder bei kaltem Motor geprüft - es blieb aber genau bei den 5,6 L - also kein Kraftstoffeintrag.
    Das lässt den Schluss zu, dass Opel beim Ölwechsel sehr großzügig war.
    Nun war ich am 31.07.2020 zur Inspektion in einer Freien Werkstatt, nach dem Ölwechsel zeigt das Werkstatt-Assyst 6,1 L bei kaltem Motor an und der Messstab ist 1-2 mm über Maximum.
    Das kann doch kein Zufall sein, oder ?
    Gibt es evtl. von MB eine Vorschrift, bei den CDIs mit DPF mehr Öl aufzufüllen, um bei einem möglichen Kraftstoffeintrag die Schmierung noch zu gewährleisten?
    Hat jemand eine Idee dazu oder ähnliche Erfahrungen gemacht?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Ölmenge A 180 CDI mit DPF. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    1.934
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Hi laut LM
    braucht deiner nur 5,4 bis 5,8 Liter
    Werfe ich hiermal nur kurz ein...
     

    Anhänge:

    Heisenberg und Seelenfischer gefällt das.
  4. #3 Seelenfischer, 02.08.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    1.504
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Genau so sehe ich das auch. Nur warum füllen Fachwerkstätten mehr auf? Dafür sollte es doch einen Grund geben.......?(
     
  5. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    1.934
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Warte mal, nicht weglaufen.....

    Gib mir 5 Minuten
     
    Seelenfischer gefällt das.
  6. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    1.934
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Schau dir das mal bitte an

     
    Christian Martens, stuermi, Heisenberg und 2 anderen gefällt das.
  7. #6 Gast14468, 02.08.2020
    Gast14468

    Gast14468 Guest

    -
    Je mehr Öl eingefüllt wird, desto mehr Gewinn.
    Ölstand sollte in der Mitte zw. Min. und Max. sein.
    Ich messe händisch und verlasse mich nicht auf elektronische Spielereien.
    Über Mitte zw. M&M ergibt Planschwirkung und möglicherweise Schäden dadurch (Schmiermangel !).

    https://www.elchfans.de/threads/oelwechsel-am-a160-bj-1999.45546/#post-508843

    u.a.hier:

    https://www.atu.de/pages/werkstatt/unsere-werkstatt/oel-lexikon-anwendung.html
     
    Heisenberg, Seelenfischer und ea-yxz gefällt das.
  8. #7 dasBesteamNorden, 02.08.2020
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    694
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf aus 06/2006
    Nabend Seelenfischer

    Da haben deine Ölverfüller es ein wenig zu gut gemeint, nur leider eben nicht für dich.
    Was passiert bei Ölstand über MAXIMUM ?

    Was die Füllmenge des Motoröles betrifft würde ich der Werkstatt mal auf die Fingerchen klopfen, es sei denn sie verpflichten sich zukünftig SCHRIFTLICH für die Folgen ihres Fehlverhaltens aufzukommen (Überschreitung der Füllmenge).

    Welche Füllmenge tatsächlich richtig (!!!) ist, steht sogar in der Betriebsanleitung (BA), diese wird nur selten zu Gemüte geführt, warum nur ?
    Thema Betriebsstoffe und Füllmengen ab Seite 259, dann vertiefend auf Seite 261 rechts die Füllmenge.
    Und nun ? Rateveranstaltung ?
    Zur Unterlegung meiner obigen Angaben, BA des W 169-Mopf anbei ... :thumbsup:
     

    Anhänge:

    Heisenberg, Seelenfischer, Gast14468 und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #8 Gast14468, 02.08.2020
    Gast14468

    Gast14468 Guest

    -
    Füllmenge oder EINFÜLLmenge ?
    -
    Wenn nicht alles abgelassen wurde, was bei "Zeit ist Geld" (=Werkstatt) NIE passiert, ist die Füllmenge regelmäßig überschritten, wenn die FÜLLMENGE EINGEFÜLLT wird !!

    Lass doch mal das Öl an der Ölablassschraube kurz ab - wechsel das Auffanggefäß und lass dann über Nacht weiter ab !!

    DANN weißte, wieviel da noch raus kommt - bis zu einem Liter !

    Und mind. um diese Menge ist dann überfüllt !
    -
    Deshalb wird IMMER nach Meßstab eingefüllt.

    IMMER - nur nicht in der Husch&Pfusch-Werkstatt.

    Der Kunde zahlt es ja eh ... .
     
    Seelenfischer und ea-yxz gefällt das.
  10. #9 Seelenfischer, 02.08.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    1.504
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Ich glaube, ich schaue noch mal bei der Werkstatt vorbei....

    Profit schließe ich allerdings aus - ich habe das Öl selber mitgebracht.

    Danke Euch allen.
     
    Gast14468 gefällt das.
  11. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    1.934
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Seelenfischer gefällt das.
  12. #11 dasBesteamNorden, 02.08.2020
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    694
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf aus 06/2006
    Beim VorMopf-200 CDI sind es mit Filterwechsel 5,8 L, beim Mopf-200 CDI sind es 5.4 L.
     
    Heisenberg, ea-yxz und Seelenfischer gefällt das.
  13. #12 Seelenfischer, 02.08.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    1.504
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Das Video ist prima. Ich glaube, ich selber habe (auch) falsch gemessen.

    Zitat: "MB Vorgabe Motor warmfahren, 100 Grad Öltemperatur - 5 Min. Warten, Ölstab 3 Sekunden einstecken, dann messen".

    Ich bin noch von der alten Schule und habe natürlich immer bei kaltem Motor gemessen.

    Da hat sich wohl mit den Jahren was geändert. Werde also nochmal nach MB Vorgaben messen.

    Ich denke bei warmem Motor sollte der Stand dann unter Maximum sein, alles andere wäre sehr seltsam.
     
    ea-yxz gefällt das.
  14. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    1.934
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Dann berichte mal morgen *thumbup*
     
    Seelenfischer und Gast14468 gefällt das.
  15. #14 Gast14468, 03.08.2020
    Gast14468

    Gast14468 Guest

    -
    Wärmeausdehnungskoeffizient (von Feststoffen, Flüssigkeiten, ...), Viskositätsänderungen, Verbleib von Öl in "Taschen", etc. bedacht ?

    Meiner Meinung nach sollte der Ölstand bei 100 ° C Öltemperatur HÖHER sein, als bei 20 ° C,
     
    Seelenfischer, Heisenberg und ea-yxz gefällt das.
  16. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    1.934
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    https://www.bmw-syndikat.de/bmwsynd...~:text=das ist schon normal, das,bei 100°C ca.

    Ich zitiere mal die wesentlichen Aussagen:

    "das ist schon normal, das Motoröl dehnt sich bei Erwärmung (genauso wie fast alle anderen Flüssigkeiten) aus, heißt Volumen steigt.
    Deshalb kann der Ölstand bei kaltem Motor schon etwas niedriger sein.
    (Wärmeausdehnung Motoröl ca. 0,00095 1/°C --> aus 6 Liter Öl bei 20°C werden bei 100°C ca. 6,5 Liter!)
    Differenz zwischen min und max Markierung ist ca. 1 Liter......"

    "es liegt wohl auch daran, daß sich bei kaltem motor - d.h. übernacht stehen gelassen das öl im sumpf bzw. wanne sammelt und dann mehr angezeigt wird, als wenn man den motor bewegt hat und das öl noch in allen lagern sitzt."

    klingt plausibel, aber bin nicht vom Fach
     
    Seelenfischer gefällt das.
  17. #16 Heisenberg, 03.08.2020
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.173
    Zustimmungen:
    14.294
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Alte Bauernregel! (Faustformel)
    Flüssigkeiten und Materialien immer "Warm" messen!
     
    Seelenfischer und ea-yxz gefällt das.
  18. #17 Seelenfischer, 03.08.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    1.504
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    So - Motor 30 Min. warm gefahren. Öltemperatur 96°C. Angehalten und genau 5 Min. gewartet. Messung mit Ölstab : Genau max. Markierung. Messung mit Werkstatt-Assyst: 5,9 L. Messung mit KI normal: Ölstand OK.
    Das ist zwar viel - aber nicht zu viel. Einen Ölzieher werde ich damit wohl nicht bekommen.
    Die vorgegebene Füllmenge von 5,4 L bezieht sich wohl auf Ölstab-Mitte.
    Von min. bis max. ist 1 L - also decken sich die Angaben der Elektronik mit der manuellen Messung.
    Ich werde das im Auge behalten.
     
    Gast14468 und Heisenberg gefällt das.
  19. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    1.934
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Danke für die Info *thumbup*

    Die alte Faustformel wurde damit bestätigt und der Bauer hat immer Recht.
     
    Heisenberg und Seelenfischer gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Seelenfischer, 03.08.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    1.504
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. 16" Sommerräder mit A1694010302 Felgen nachträglich erworben. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Dafür sind wir alle hier..........*thumbup*
     
    ea-yxz gefällt das.
  22. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    1.934
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Darauf einen Kaffee, warm/heiß :D
     
    Gast14468 und Seelenfischer gefällt das.
Thema:

Ölmenge A 180 CDI mit DPF

Die Seite wird geladen...

Ölmenge A 180 CDI mit DPF - Ähnliche Themen

  1. Lambdasonde B 180 CDI defekt ?

    Lambdasonde B 180 CDI defekt ?: Fahre einen B 180 CDI ! Baujahr 26.06.2008 Motor 640940. CVT-Getribe Habe dazu eine Frage ! Hat der CDI Diesel-Motor nur eine Lamdasonde oder...
  2. W169 Batteriewechsel und Oelwechsel A-Klasse 180 cdi Bj. 2006?

    Batteriewechsel und Oelwechsel A-Klasse 180 cdi Bj. 2006?: Wie hoch sind die Kosten Batteriewechsel und Oelwechsel A-Klasse 180 cdi Bj. 2006 90.000 km?
  3. W169 Kaufberatung für A 180 / 200 CDI Autotronic

    Kaufberatung für A 180 / 200 CDI Autotronic: Guten Morgen, ich beabsichtige mir einen A 180CDI, ev. 200CDI mit Autotronic zuzulegen. Das Fahrzeug soll meinen in die Jahre gekommenen Skoda...
  4. W169 AGR Ventil CDI 180 Bj. 2012 tauschen

    AGR Ventil CDI 180 Bj. 2012 tauschen: Hallo Elchfans, ich habe seit kurzem das Problem mit (noch) leichten Leistungsverlust und immer wieder mal Probleme beim Beschleunigen des Elchs...