W168 Ölproblem

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Peepee, 02.07.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Peepee

    Peepee Elchfan

    Dabei seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Guten Morgen,
    ich lese schon lange im Forum mit, habe mich aber erst jetzt angemeldet, da ich ein Erlebnis auf der Autobahn hatte, das ich gerne geklärt hätte.

    Ich fahr auf der Autobahn ca 160 und plötzlich ein Piepton, so 6 Mal, und dann leuchtete im Display eine Ölkanne auf und die Buchstaben HI binkten.
    Nach einiger Zeit verschwand alles wieder und der Tachostand und die Uhr erschienen wieder. Nach ein paar Kilometern das Gleiche. Das wiederholte sich auf 120 Km ca 6 Mal. Das Handbuch sagte der Ölstand sei am Minimum. Dem ist aber nicht so.
    Auf dem Rückweg ist es kein einziges Mal passiert. Der Fahrstil war der Gleiche. Einziger Unterschied. Auf dem Hinweg waren 5 Leute mit Gepäck im Wagen, auf dem Rückweg nur ich ganz alleine.
    Hat jemand eine Idee?

    Ich meine auch, das der Motor sich irgendwie anders anhört.

    Gruß

    Peepee
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BiNGO

    BiNGO Elchfan

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    A3 sportback 2.0TDI
    Moinmoin!

    Also, mit HI meint das KI eher ZUVIEL Öl - ansonsten geht auch die Öl-Lampe oben im Bogen an, und das Display meldet etwas der Art "-1.0"....

    Ich tippe eher auf einen defekten Sensor (vllt. raus-vibriert) oder sowas in der Richtung. Mal sehen, was die anderen hier meinen...
     
  4. #3 hometown, 02.07.2006
    hometown

    hometown Guest

    Es kann sein des er zuviel drinnen hat.

    Habe mir voriges Jahr mein Auto gekauft, immer wenn ich auf Drezahl gefahren bin, also Autobahn dann ist die Meldung gekommen.

    Einfach lt. Handbuch würde ich den Stand auslesen und nachmessen bei warmen Motor.

    Vielleicht ist etwas mehr drinnen als es sein soll, und wennst auf Drehzahl gehst dann hast zuviel drinnen.
     
  5. #4 Elchvater, 02.07.2006
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Wirdum
    Hi ist zuviel Öl.

    Die Ölmenge beim Assyst soll 1/4 weniger sein als Angegeben.

    wenn du zum Freundlichen fährst saugen sie dir etwas ab. Haste beim Freundlichen keinen Ölwechsel gemacht, dannn erzählen sie dir was von billigen Öl usw. Bei mir hat der Freundliche auch zuviel Öl eingefüllt beim Assyst und dann kam das Hi , also wieder hin, absauen und gut war, bloß was der Freundliche zuviel eingefüllt hatte und auch berechnet wurde, das Geld gab es nicht zurück.

    Dietmar
     
  6. #5 funkenmeister, 02.07.2006
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Ein Bekanntes und blödes Übel der sehr sensitiven Ölsensoren.
    Ein Milimeter zuviel und es kommt bei hohen Öltemperaturen und Drehzahlen diese KI Meldung. Ein Schluck raus und gut ist es.
    @ elchvater
    1/4 ist ein wenig zuviel in der Betrachtung. Hier geht es nur um mL.

    Keine große Aktion.

    Das sich der Motor anders anhörte kann an deiner Beladung gelegen haben. Da musser mal richtig arbeiten.
    Oder du hast 2 Liter zuviel drinn dann hört es sich sicherlich nicht mehr gut an.

    Die Freundlichen saugen sicherlich gerne ab. Bin ja auch ein Freundlicher Sauger *LOL*
    Nur neige ich zu kleine spitzeren Bemerkungen :-X wenn Öl und co von ATU, Pit Stop gemacht worden sind ;).

    Aber das sollte man verzeihen können. ;D

    Also lass dich Saugen und alles wird gut. :-X
     
  7. Peepee

    Peepee Elchfan

    Dabei seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Danke für die schnellen Antworten.

    Das macht zwar alles Sinn, aber die letzte Inspektion war im Oktober letzten Jahres.
    Und Öl habe ich nicht nachgekippt.
    Gestern, war der Motor heiß und der Ölstand etwas über Max.

    Guß Peter
     
  8. #7 DarkBlue, 02.07.2006
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    Im Öl sammelt sich Kondenswasser, was dazu führen kann, daß der Stand steigt! Soll ja Leute geben, die sich wundern, daß ihr Auto über zwei Jahre hinweg kein Öl braucht - ist dann halt nur Wasser dazugekommen!
     
  9. #8 steffenschmid, 02.07.2006
    steffenschmid

    steffenschmid Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Marke/Modell:
    W204 :D
    Genau so ist es, hatte ich kurz vorm letzten Ölwechsel auch. Als ich auf der BAB ca. 180km/h gefahren bin hat er sich auch gemeldet. Nach 5km war dann Schluss, denn das Wasser war dann verdampft.
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Bei hohen Geschwindigkeiten kann es auch passieren, dass das Öl anfängt zu schäumen. Das löst dann unter Umständen auch den Sensor aus.

    gruss
     
  11. #10 Elchvater, 03.07.2006
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Wirdum

    Jau, sowas soll vorkommen wenn man zuviel Waschpulver für die Motorspülung genommen hat. *LOL* *LOL* *LOL*

    Jupp sowas meinste nicht im ernst oder doch ???



    Dietmar
     
  12. #11 steffenschmid, 03.07.2006
    steffenschmid

    steffenschmid Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Marke/Modell:
    W204 :D
    Jupp kann recht haben, das Öl kann, vor allem wenn zu viel drin ist, anfangen zu schäumen.
     
  13. #12 Elchvater, 03.07.2006
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Wirdum
    Genau, sowas sagen die Kittelträger beim Freundlichen auch wenn es um Preiswertes Öl geht, und nicht das, was sie gerne für 30 Euro pro L. verkaufen wollen.


    Mein Mineralölhändler sagt: das Mötoröl kann nicht schäumen.


    @ Steffenschmidt

    kannste mir erklären warum bei einen Wartungsvertrag, ( ja der von DC ) egal ob A - Klasse, E - Klasse, das Motoröl nur 7,80 Euro pro l. kosten darf ???Warum beten die Kittelträger uns vor, das wir nur das gute, nämlich das für 30 Euro pro L nehmen sollen ????


    Dietmar
     
  14. #13 silverbox, 03.07.2006
    silverbox

    silverbox Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Saarbrücken/Frankfurt
    Marke/Modell:
    A140 Classic
    Manche machen aus dem Öl-wechsel auch nen religiösen Akt. Der eine sagt teures Öl is besser der andere sagt billiges tuts auch aber keiner weiß genau wie es ist. Ich weiß auf jeden Fall jetzt garnixmehr *LOL*
    Bei mir waren die bei DC einfach zu dämlich das Öl zu wechseln und haben immer zu viel reingekippt weil man etwas warten muss bis das Öl am Messstab ankommt. Hab jedes mal nen halben Liter ablassen müssen.
     
  15. #14 Mr. Bonk, 03.07.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Damit bist Du nicht allein... vor kurzem hatten wir hier schon solchen Fall (finde ich gerade nicht).

    Ist halt oft Zeitmangel... sowohl beim Ablassen war offensichtlich nicht genügend Zeit vorhanden und für schrittweises Einfüllen auch nicht. Bei den Premiumpreisen eigentlich ganz schön frech. :-X

    Und dann kann man sich ja auch denken, wie wohl die anderen Prüfpunkte eines Assysts abgehandelt wurden... :-X
     
  16. #15 DarkBlue, 03.07.2006
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    Wahrscheinlich haben die nur abgesaugt, nicht alles rausgekriegt (was logisch ist bei der Methode) aber die vorgeschriebene Menge für Wechsel inkl. Filter nachgekippt. Das muß dann natürlich zuviel sein und den Sensor alarmieren!
     
  17. #16 funkenmeister, 03.07.2006
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Das Problem ist mit dem Absaugen nicht in den Griff zu bekommen. Restmenge.
    *heul*
    Wir sind seit langen dazu übergegangen aufzubocken und an der Ablassschraube "ausbluten" zu lassen.

    Seit dem haben wir nur noch sehr wenige Probleme mit dem überfüllen.

    Nur mal so am Rande *aetsch*


    Gruß in die Republik

    Kay
     
  18. #17 DarkBlue, 03.07.2006
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    Wow, na hoffentlich hat sich das in allen Werkstätten rumgesprochen!? Ich lasse auch immer ausbluten und kann es überhaupt nicht ab, wenn jemand ein wenig mit dem Absauger rumstochert..... ;)
     
  19. #18 Mr. Bonk, 03.07.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Wie oben schon geschrieben: meist ist es nicht das Wissen, sondern schlichtweg der Zeitmangel... :-X
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wobei auch in vielen Fällen der Ölstand gar nicht überhalb des max. des Messstabes gelegen hat und nur der Sensor etwas zu empfindlich angesprochen hat (meiner ist etwas empfindlich wenn es um zu wenig Öl geht ... er meldet sich schon ca. 3mm über dem min. des Messstabes).


    Sagen sie nicht auch man soll das teure Öl nehmen wenn man einen Wartungsvertrag hat und meinen dann halt, dass man selbst draufzahlen muss?

    gruss
     
  22. #20 Elchvater, 04.07.2006
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Wirdum
    genau sowas sagen die. Nachdem ich in Rente war, haben die beim Firmenwagen einfach das "gute " teure öl eingefüllt und dann eine Rechnung geschrieben. Pech für DC - Werkstatt , da kein Aufrag für das "gute" Öl vorlag, ging die Rechnung an DC - Werkstatt zurück.


    Bei meinen Wagen habe ich denen gesagt: Nein, wenn durch das billige Öl der Motor schaden erleidet, zahlt DC das, weil ich einen Wartungsvertrag habe, warum soll ich Geld zum Fenster rausschmeißen.

    Dietmar
     
Thema:

Ölproblem

Die Seite wird geladen...

Ölproblem - Ähnliche Themen

  1. Motor rasselt, Ölproblem?

    Motor rasselt, Ölproblem?: Hallo ich habe vorige Woche bei meinem Elch (A140 240000km) einen Ölwechsel und eine Motorspülung machen lassen. Seit dem rasselt der Motor, ich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.