Ölstandssensor

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von M.M., 22.07.2012.

  1. M.M.

    M.M. Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kaiserslautern
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Hallo,
    mein Ölstandssensor ist schon seit längerer Zeit defekt und gibt fleißig Fehlmeldungen (-1,5 L) i.V.m. der Ölleuchte. War auch bisher nicht weiter schlimm und nur bei einer bestimmten Öltemperatur.
    Jetzt kommt aber ständig noch dieser nervige Signalton hinzu. Weiß jemand wo dieser nervige Piepser sitzt u. ob Dieser noch für andere Meldungen (Licht an o.ä.) zuständig ist?
    Würde Ihn evtl. gerne ausbauen.
    Vielen Dank!

    Viele Grüße
    Markus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elchfan577, 22.07.2012
    Elchfan577

    Elchfan577 Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    266
    Der sitzt im KI und ist auch für andere Funktionen (Licht an, Übertemperatur Kühlwasser, etc.) zuständig.
     
  4. M.M.

    M.M. Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kaiserslautern
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Danke für die schnelle Antwort, dann lass ich Ihn mal lieber piepsen.

    Gruß
    Markus
     
  5. thei

    thei Guest

    Oder Ölstandssensor wechseln... ;) Hab die Aktion auch vor ca. 2 Jahren hinter mir gebracht und sogar ne kleine Anleitung geschrieben.
     
  6. M.M.

    M.M. Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kaiserslautern
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Ja ich hab´s schon gelesen, ist aber nichts für mich u. für die Kosten in der Werkstatt lass ich Ihn lieber piepsen.Aber trotzdem danke.

    Gruß

    Markus
     
  7. McDell

    McDell Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Projektleiter Gussasphalttechnik Benninghoven
    Ort:
    Altrich
    Marke/Modell:
    A210 Evolution
    Hi
    ja war bei mir diesen Mai auch fällig.
    Selber mit ixP200 gemacht zwei Stunden arbeit

    Gruß

    Dell
     
  8. #7 BlackElk, 23.07.2012
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Deine Nerven möchte ich haben ......

    Nebenbei bemerkt, ist der Ölqualitätssensor auch mit für die Berechnung des nächsten Servicetermins zuständig, das klappt dann möglicherweise auch nicht mehr richtig.

    Und denk mal nach, was passiert, wenn wirklich zu wenig Öl drin ist und du das ignorierst...............................................
    .................................aber im neuen Motor ist ja dann ein ein neuer Ölsensor drin.
     
  9. M.M.

    M.M. Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kaiserslautern
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Er piepst ja nur manchmal bei "mittelwarmem" Motor. Eine regelmäßige Ölstandskontrolle ist natürlich Pflicht, mußte in 10 Jahren u. 175000 Km aber noch keinen Tropfen nachfüllen.

    Gruß

    Markus
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das würde ich bestreiten, dass dieser Sensor auch die Ölgüte misst.
    Die Ölqualität wird nur aus den Belastungsdaten berechnet.

    Fülle einfach mal frisches Öl ein, kurz bevor der Service fällig ist und schau dir an, was die Anzeige macht.
    Im Gegenzug fülle mal einen guten halben Liter Altöl kurz vor dem Service nach.

    Komisch, dass im ersteren Fall nichts passiert und im letzteren plötzlich dir ein Zuschlag bei der Reststrecke gegeben wird ;). Was verzapft dieser angebliche Sensor blos?

    gruss
     
  11. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Zur Ermittlung des bedarfsgerechten Serviceintervalls werden von ASSYST die Werte
    verschiedener Einflußgrößen benötigt, die als Bewertungsfaktoren in die
    Berechnung des Serviceintervalls eingehen.
    Bei den Motoren (z.B. 112, 113, 166, 611, 668) wird der Ölsensor
    (Ölstand/Temperatur/Qualität, B40)
    eingesetzt.

    Dieser Sensor besteht aus 2 Kondensatorsystemen mit dem Motoröl als Isolator.
    Verändert sich der Wassergehalt des Öls oder der Ölstand, so verändert sich
    die Kapazität des "Kondensators". Die Kapazität ist somit ein Maß für den Ölstand.

    Der Ölsensor (Ölstand/Temperatur/Qualität, B40) enthält zusätzlich noch einen Temperaturfühler.
    Mit diesem wird die Temperatur des Motoröls erfaßt.
    Alle Signale werden in der im Sensor integrierten Elektronik zu einem PWM- (pulsweitenmodulierten)
    Signal aufbereitet und dem Motorsteuergerät (N3) zugeführt.

    Neben den Bewertungsfaktoren, die von den realen Fahrbedingungen abhängen, werden zur
    Ermittlung des bedarfsgerechten Serviceintervalls (Restlaufstrecke und Restlaufzeit)
    noch Qualitätsfaktoren verwendet.

    Gruß

    Kipper
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  12. #11 MArkus65462, 22.05.2013
    MArkus65462

    MArkus65462 Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Mercedes A-Klasse W168
    Hat jemand mal probiert den Schalter oder das Kabel des Ölstandssensors zu überbrücken ? Das müßte doch sein, Piesen = Fehler = kein Strom => umgekehrt gedacht Überbrücken = Strom fließt = OK. Oder geht das so nicht ?

    Das Piepsen geht einem schon auf den Wecker mit der Zeit. Aber dafür 106€ für den Schalter plus 3 Arbeitsstunden ausgeben, puuh.
     
  13. #12 backfisch, 22.05.2013
    backfisch

    backfisch Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Bad Bederkesa
    Marke/Modell:
    A190 Bj 2003 - / - B200 Bj 2006
    moin

    Warum willst Du nicht der erste sein ... der es probiert komm brücke mal eben den Sensor ... der ganze Ruhm wird Dir gehören ... *ironie*

    Das bei der Aktion was kaputt gehen kann naja wird schon nicht ... *ironie* *ironie*


    Jetzt mal ohne Spass NEIN man kann nix brücken - Dein Auto hat mehrere Steuergeräte (Mini Computer wenn man so will da brückt man nix ) ... Sensoren werden über einen Datenbus abgefragt .

    Klar Stecker abziehen .. nur dann hast Du NULL Kontrolle was das Motoröl angeht !

    Wenn Du nicht mal 100 Euro für eine Reperatur über hast ... tja dann schade um das Auto ... :|

    gruss Meinhard
     
  14. thei

    thei Guest

    ... zumal man eh den Moto absenken muss, um an den Stecker (zum Überbrücken) zu kommen, also kann man den Sensor auch gleich aus tauschen! ;-)
     
  15. #14 Mr. Bean, 22.05.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Was meint ihr wohl was dabei herauskommt, wenn man ein pulsbreitenmoduliertes Signal kurzschließt oder gar nicht anlegt?

    Der Effekt ist zwangsläufig bei beiden Zuständen der selbe. Das ist ein Digitalsignal. Schwankt also zwischen den beiden Werten.



    Bei einem Kurzschluss könnte dann auch noch das Steuergerät abrauchen.

    Also so lassen, reparieren oder den Elch einschmelzen ...
     
  16. #15 flockmann, 22.05.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Bist Du Dir sicher dass der Ölstandgeber ein PWM Signal sendet?Ist doch "nur" ein einfacher Ölstandgeber???Sollte doch ein einfacher "Ein- Ausschalter" sein. Muss da mal in den Schaltplan schauen....
    Grüsse vom F.
     
  17. #16 Mr. Bean, 22.05.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Von Kipper:

     
    flockmann gefällt das.
  18. #17 flockmann, 22.05.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Mich wundert es eben nur weil der Sensor ja nichts anderes sagt als zu viel oder zu wenig Öl. Möglich ist das natürlich alles. Muss mal den Plan durchforsten...
    Grüsse vom F.
     
  19. #18 Schleicher, 22.05.2013
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Meines Wissens sagt uns der Ölgeber oder Schalter mehrere Betriebszustände wie HI (zuviel Öl) OK (normal) -1,5 (zu wenig Öl) Das wiederum sollte mit einem einfachen Schalter nicht zu machen sein. Zudem gab es hier irgendwo mal ein Bild welches Elektronik im/am Schalter (Fühler) erkennen lies.

    """"Hab eben erst einige Beiträge zurück gelesen. Jupp und Kipper haben das ja richtig gut beschrieben""""

    Gruß Klaus
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 flockmann, 23.05.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Der Ölstandgeber gibt sein Signal über ein PWM Signal an das Motorsteuergerät weiter. Also wird es definitiv nichts mit dem Brücken des Sensors.
    Mr.Bean und Kipper haben Recht!
    Grüsse vom F.
     
  22. #20 MArkus65462, 23.05.2013
    MArkus65462

    MArkus65462 Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Mercedes A-Klasse W168
    OK, danke trotzdem für die technischen Auskünfte.

    Dann werde ich es halt weiter piepsen lassen. Heißt jetzt bei mir ab sofort : Mercedes-Fehlkonstruktions-Anzeige ;-). Hoffe für alle Mercedes-Kunden, daß Mercedes zumindest daraus gelernt und den Sensor nicht mehr so bescheuert platziert hat bei den neueren Modellen. Entweder er darf nicht kaputt gehen oder Montage und Demontage muß einfach gewährleistet sein ohne immense Kosten für den Kunden.
     
Thema: Ölstandssensor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ölstandssensor w414 tauschen

    ,
  2. ölgüte sensor

    ,
  3. w168 ölgeber deaktivieren

    ,
  4. ölstandssensor,
  5. mercedes w168 ölstandsgeber 160
Die Seite wird geladen...

Ölstandssensor - Ähnliche Themen

  1. W168 Ölstandssensor

    Ölstandssensor: Hallo, mein Ölstandssensor (orangene Leuchte) gibt ab und zu Fehlmeldungen, obwohl lt. Meßstab genügend Öl drin ist. Wenn ich die orangene...