Ölverlust am Kurbelgehäuseentlüftung (180CDI)

Diskutiere Ölverlust am Kurbelgehäuseentlüftung (180CDI) im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo Liebes Community, Ich habe vor einiger Zeit gemerkt das ich Ölverlust habe, als die Warnanzeige kam war ich ein paar Wochen vor Service B...

  1. fardem

    fardem Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A180 CDI
    Hallo Liebes Community,

    Ich habe vor einiger Zeit gemerkt das ich Ölverlust habe, als die Warnanzeige kam war ich ein paar Wochen vor Service B so das ich mir nichts dabei dachte und einfach erst mal ein 1L Öl Nachgefüllt habe.
    Eine Woche Später bekam ich wieder die Anzeige das ich 1L Öl nachfüllen sollte. Auch das habe ich gemacht damit ich die Paar Tage vor der Inspektion nicht noch ohne Öl fahre. Doch kurz danach bekam ich wieder die Anzeige.

    Anfang der Woche war ich dann im Werkstatt (Freie Werkstatt)

    Mann sagte mit das der Öl Abscheider voll sein könnte und dadurch überdruck im Motor entstehen könnte wo dann das Öl am Kurbelgehäuseentlüftung herauskommt. Ok, Das Teil wurde getauscht. Als ich es abgeholt habe und dann am nächsten Morgen unter dem Wagen nachschaute war kein Fleck zu sehen. Die untere Motorabdeckung wurde erstmal weggelassen damit ich es so ein
    paar tage fahren kann um Sicher zu sein das es wirklich nicht mehr Tropft.
    Auch Nach der Arbeit bemerkte unter dem Wagen kein Fleck. Am Abend fuhr ich nach Karlsruhe und machte dann an dem Tag etwa 100km.
    Am Nächsten Morgen war wieder Flecken zu sehen. Ich kontrollierte die Ölmenge und sah das das weit weit über die Markierung war.
    Nun wusste ich nicht kommt es daher das der Fehler noch da ist oder weil zu viel Öl drin war.

    Heute War ich wieder dort und lies dann etwa 1.5L Öl absaugen bis der Wagen anzeigte das der Motorölstand ok ist. Der Mechniker hat nicht auf die Markierung geachtet am Öl-Peilstab sondern hat so weit aufgefüllt gehabt bis der Plastik vom Stab komplett mit Öl zu war.

    Bin danach aufs Autobahn und habe etwa 20km gefahren und dann nochmal kontrolliert, und diesmal sah ich sogar dann aus der Kurbelgehäuseentlüftung auch das Öl-Tropfen.

    Misst.... Ich habe kein Vertrauen mehr in das Werkstatt, eigentlich dürfte selbst bei zuviel Öl das Öl nicht durch Entlüftung kommen. Ein Alternativwerkstatt den ich dann aufsuchen wollte war leider heute nicht auf, den hatte mir ein Arbeitskollege empfohlen. Ich bin hier in der Region neu und kenne noch nicht die Werkstätte :/


    Vielleicht habt ihr noch andere Ideen was das Problem sein könnte.

    Habe ein Bild von dem Schlauch von der Kurbelgehäuseentlüftung fotografiert wo das Öl Heraustropft.

    vielen Dank im vorraus
    fardem

    Fahrzeugdaten

    A 180CDI (W169)
    82KW
    140.000km
    erstzulassung 27.11.2007
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flockmann, 29.03.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Wenn ich Deine Fotos richtig deute ist das keine Kurbelgehäuseentlüftung. Die darf nämlich nicht ins Freie gehen. Der Schlauch der da ins Freie geht ist ein Ablaufschlauch vom Zylinderkopf damit dort (Injektoren oder sowas in der Richtung) austretende Flüssigkeiten "kontrolliert" nach unten abgeleitet werden und nicht auf den Krümmer tropfen können. Wegen Deinem Ölproblem habe ich den leisen Verdacht dass der Ölsensor defekt sein könnte?? Hat denn nachdem die Warnmeldung kam einer mal den Ölmessstab rausgezogen und den Stand richtig gemessen? Hört sich so an als ob da nur immer nachgekippt wurde....was auch den zuletzt deutliche zu hohen Ölstand erklären würde. Als erstes mal den Motor warmfahren und auf einer ebenen Fläche abstellen und den Ölstand richtigstellen...zwischen die beiden Kunststoffteile an Deinem Ölmessstab. Dann würde ich mal dem Flüssigkeitsverlust nachgehen. Luftfilterkasten abmontieren und mal sehen ob Du so schon etwas erkennen kannst. Ansonsten eben weitere Bauteile entfernen bis Du zu den Injektoren sehen kannst. Evtl ist ja eine Rücklaufleitung undicht und die Flüssigkeit ist Diesel??
    Grüsse vom F.
     
  4. fardem

    fardem Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A180 CDI
    Vielen dank für die Anwort.
    Ich habe beide male bevor ich nachgekippt habe den Ölmeßstab herausgezogen und dann nachgeschaut. Der Stab hatte beide male gerade mal an der spitze Öl. Auch am Boden sind die Flecken ölig und auf keinsterweise riecht es nach Diesel.
    Auch im Werkstatt noch bevor die etwas getan haben, haben die vorher nachgeschaut. Und auch dann war es bis auf die Spitze ( also nicht mal an Minumum). Ich werde jetzt über das Wochenende den Verlust beobachten.

    Wenn das gar nicht das Schlauch von Motorentlüftung ist, bin ich noch mehr enttäuscht das man mir das so erklärt hat.
     
  5. fardem

    fardem Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A180 CDI
  6. #5 flockmann, 29.03.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Der Schlauch den man da sieht ist definitiv der Ablaufschlauch aus dem Zylinderkopf.....Keine Kurbelgehäusegehäuseentlüftung (in der heutigen Zeit) geht direkt in die Freiheit....Das wird alles wieder der Verbrennung zugeführt...
    Grüsse vom F.
     
  7. fardem

    fardem Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A180 CDI
    vielen Dank..

    ich habe ein Zeichnung des Motor gefunden.. so wie ich es sehen müßte es an den Stutzen drankommen wo das Schlauchstesstem in Gold eingezeichnet ist. Ist das die Zuführung für den Ladedruck?
    Ich hatte letztes Jahr im November ein defektes Diesel Hochdruckpumpe.. kann das Problem daher kommen. Der wird doch mit Öl gekühlt und Geschmiert?
    Wie läßt sich denn das Erklären das ich Ölverlust habe :o

    Oh Gott der hatte mich letztes Jahr 1540€ gekostet... Ich werde heute nach der Arbeit den Wagen in ein Alternativwerkstatt bringen :/

    [​IMG]
     
  8. #7 rooster100, 31.03.2014
    rooster100

    rooster100 Elchfan

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    B180CDI
    Hallo!

    Deine Zeichnung ist aber ein Benzinmotor.
     
  9. #8 flockmann, 31.03.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Wollte ich auch gerade sagen....das goldene Teil ist das Kraftstoffrail.....da passt so gut wie nix mit Deinem Dieselmotor zusammen...
    Grüsse vom F.
     
  10. fardem

    fardem Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A180 CDI
    :(

    es gab noch einen der das gleiche Problem hatte.

    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=395972

    Gerade habe ich mit mein Alternativwerkstatt telefoniert.
    Er sagte mir er habe mit Mercedes gesprochen und selbst die konnten ihm nicht sagen wozu das genau dienen soll.

    Er hat wohl den Schlauch verlängert welches in eine Schale endet.
    Und ich solle dann damit fahren damit man das beobachten kann um zu sehen ob wirklich da Öl austritt :cursing:
    Er redete von einem eventuellen Riss im Zylinderkopf was einem Motorschaden gleich käme ?(
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 flockmann, 04.04.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Du müsstest eben "nur" den Luftfilterkasten mal abnehmen und Dir so ein wenig mehr Sicht auf die Injektoren verschaffen/lassen. Der Schlauch ist definitiv am Zylinderkopf angeschlossen....von aussen gesteckt und lässt dort eben austretende Flüssigkeiten "kontrolliert" ablaufen. Du musst jetzt nur noch feststellen wo das Zeug eben herkommt. Dabei kann Dir auch das beste Forum via Tastendruck nicht dabei
    helfen....
    Grüsse vom F.
     
  13. THman1

    THman1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Da bin ich schon, danke für die email...

    Es ist so das dieser Schlauch eigentlich der Überlauf für die Injektoren ist, er endet in einer "Rinne" die unterhalb der Injektoren ist.


    Der Fehler war die Ölzuleitung vom Turbolader, dieses Ölrohr ist mit einer aufgeschweißten Lasche befestigt, diese Reißt durch die ständigen Vibrationen ein.
    Das Öl was ausläuft spritzt in Richtung Injektoren, sammelt sich in der Rinne und läuft dann über den Schlauch ab.



    Dieses Problem hatte ich mittlerweile an 2 Diesel A Klassen und je nach dem wie die Lasche reißt Spritzt das Öl nach Hinten oder eben in diese Rinne...



    Lösung ist einfach Ansaugbrücke demontieren und Ölzuleitung Tauschen, dazu einen 14er offenen Ringschlüssel kaufen und verbiegen sonnst kommt man nicht ran, Ansaugbrückendichtung erneuern und alles wieder zusammenbauen.
    Sollte für eine Werkstatt innerhalb von 2-3 Stunden erledigt sein.
     
    Hochstapler und Thomas gefällt das.
Thema: Ölverlust am Kurbelgehäuseentlüftung (180CDI)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 diesel kurbelgehäuseentlüftung

    ,
  2. mercedes w169 ölverlust

    ,
  3. kurbelwellenentlüftung smart cdi

    ,
  4. kurbelgehäuseentlüftung defekt öl aus entlüftungsschlauch,
  5. kurbelgehäuseentlüftung mercedes a klasse,
  6. mercedes benz a 180 cdi bj 2005 motoröl,
  7. mb cdi ölverlust turbo schlauch,
  8. mercedes a klasse w168 1.4 Zylinderkopf,
  9. w 169 diesel ansaugbrücke drosselklappe,
  10. kurbelgehäuse entlüftung undicht durch turbo,
  11. kurbelgehäuse entlüftung undicht rexton,
  12. w168 entlüftungsschlauch,
  13. w168 kurbelgehäuseentlüftung wechseln,
  14. cdi 180 w169 luftfilter wechseln,
  15. w169 kurbelgehäuseentlüftung wechseln,
  16. mercedes vaneo rücklaufleitung,
  17. kurbelwellenentlüftung b klasse mercedes,
  18. kurbelwellenentlüftung 180cdi,
  19. w245 kurbelgehäuseentlüftung,
  20. mercedes diesel motorentlüftung,
  21. mercedes w245 motorentlüftung undicht,
  22. mercedes b150 ölverlust,
  23. Ölverlust bei mercedes b 180,
  24. w169 ansaugbrücke,
  25. mercedes a klasse ölleck
Die Seite wird geladen...

Ölverlust am Kurbelgehäuseentlüftung (180CDI) - Ähnliche Themen

  1. Ölverlust am Zylinderkopf

    Ölverlust am Zylinderkopf: Unser a170 CDI verliert Motoröl (schwarz) am Zylinderkopf/Ventildeckel. Ich hatte zuerst das Ölfiltergehäuse in Verdacht. Die Pfützen sind von...
  2. W169 180CDI kein Fehlerspeicher mehr

    W169 180CDI kein Fehlerspeicher mehr: Hallo zusammen. Habe das Problem das bei mir kein Fehler im Kombi mehr angezeigt wird. Wasserbehälter halb leer oder ganz leer. Keine Anzeige...
  3. Ölverlust am Automatikgetriebe

    Ölverlust am Automatikgetriebe: Bei meinem A190 wurde vor ein paar Wochen der Wandler getauscht. Kurz darauf habe ich etwas Ölverlust festgestellt, war aber nicht dramatisch und...
  4. w168 cdi Bj 2002 mit Ölverlust sucht Bastelhilfe im Raum Köln

    w168 cdi Bj 2002 mit Ölverlust sucht Bastelhilfe im Raum Köln: Hi liebe Elchfans wohne in Köln und suche in der Umgebung eine Möglichkeit eine ölende A-Klasse (Bj 2002 205.000km) zu reparieren. Werkstätten...
  5. 180CDI Motorgeräusche bei Leerlauf

    180CDI Motorgeräusche bei Leerlauf: Hallo Zusammen! Anfang Oktober 2015 habe ich mir eine A Klasse 180 CDI gekauft. Nach einem Tanken bei freier Tankstelle war der Motor plötzlich...