Ölwechsel B 180 CDI

Diskutiere Ölwechsel B 180 CDI im T245 Allgemein Forum im Bereich B-Klasse T245 Forum; Hallo liebe Gemeinde, Da mein großer Elch schon 17.000km mit demselben Öl rum fährt und das laut Mercedes vor der nächsten Inspektion auch noch...

  1. #1 Heisenberggmx.eu, 17.04.2018
    Heisenberggmx.eu

    Heisenberggmx.eu Elchfan

    Dabei seit:
    08.04.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Freiburg
    Ausstattung:
    B180 CDI [80 KW] (107 PS), Automatikgetriebe, Command, Licht Automatik, Multifunktionslenkrad, Klimaanlage
    Marke/Modell:
    T245 / Bj. 2011 - 1.9 CDI, EZ. 09.03.2011 B180 CDI
    Hallo liebe Gemeinde,

    Da mein großer Elch schon 17.000km mit demselben Öl rum fährt und das laut Mercedes vor der nächsten Inspektion auch noch mal tun möchte will ich ihm einen neuen Ölfilter und frisches Öl gönnen.
    Ich werde ebenso wie bei meinem Galaxy einen Bochumer Stopfen (siehe Google Suche, T4 WIKI, ich darf leider noch keine Links posten) einbauen, damit in der Einfahrt kein Öl daneben geht (wichtig für den WAF ;-) ) und bin gerade dabei mich nach Öl umzuschauen.
    So wie ich das sehe muss das Öl die Freigabe MB 229.51 haben.
    Da ich gerade Teile beschaffe bräuchte ich noch die Schlüsselweite des Deckels für das Ölfilter Gehäuse.
    Gibt es hierzu ein günstiges Werkzeug? Ich habe zwar ein Sortiment, aber das hat generell mehr Zähne und einen größeren Durchmesser.
    Auffahrrampe, Ratschkasten, Ringschlüsselsatz und Torx Einsätze und noch einiges anderes sind vorhanden
    Vielleicht besorge ich auch gleich den Innenraumfilter und den Luftfilter und tausche das auch gleich mit.
    HAbt Ihr sonst noch Inspektions Tipps für mich?
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ölwechsel B 180 CDI. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heisenberg, 17.04.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    5.242
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    2 Diesel Elche A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - - 1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Kauf dir mal einen "Engländer" oder gleich mehrere in verschiedenen Größen.
    Maulschlüssel-Engländer-Rollgabel-Schlüssel-0mm-28,6mm-Schraubenschlüssel-NEO-03-011.png

    Seit dem "Brexit" sind die recht günstig zu bekommen *pfff*
     
    Schrott-Gott und Heisenberggmx.eu gefällt das.
  4. #3 Heisenberggmx.eu, 17.04.2018
    Heisenberggmx.eu

    Heisenberggmx.eu Elchfan

    Dabei seit:
    08.04.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Freiburg
    Ausstattung:
    B180 CDI [80 KW] (107 PS), Automatikgetriebe, Command, Licht Automatik, Multifunktionslenkrad, Klimaanlage
    Marke/Modell:
    T245 / Bj. 2011 - 1.9 CDI, EZ. 09.03.2011 B180 CDI
    Gute Idee, so etwas habe ich sogar noch in meinem Werkzeugkasten. Die Größe sollte sogar hin kommen :thumbup:

    PS: Der mit dem Brexit war gut :thumbsup:
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  5. #4 Passauf02, 18.04.2018
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    228
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    Der mit dem Brexit ist gut.
    Aber Ölwechsel geht bei mir anders.
    Ich verwende eine Absaugpumpe, die direkt in einen Kanister fördert. Unter das Auto leg ich mich nicht mehr.
    Z.B. die da
    https://www.ebay.de/itm/MANNESMANN-...519209&hash=item2cc021cf1b:g:svQAAOSwtTJZyjSV
    Der eine oder andere wird zwar sagen, dass richtiges Ablassen besser ist, aber die meissten Werkstätten machen es so.
    Das Ding hab ich in einer Plastikwanne damit auch kein Tröpfchen auf den Boden kommt. Lediglich die Spannungsversorgung musste ich verlängern, da die Batterie ja unter dem Beifahrersitz ist.
    Gerd
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  6. #5 Heisenberg, 18.04.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    5.242
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    2 Diesel Elche A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - - 1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Jaaaaaaaaaaaaaa ist leider auch so!

    Ich habe das auch mal eine Zeit Lang "nur" mit Absaugen gemacht ------- Der Dreck und Schlamm bleibt leider immer an der Tiefsten Stelle der Öl Wanne hängen ..... Und das ist leider genau da wo die Ablass-schraube ist :pinch:
     
    Schrott-Gott und Heisenberggmx.eu gefällt das.
  7. #6 Heisenberggmx.eu, 18.04.2018
    Heisenberggmx.eu

    Heisenberggmx.eu Elchfan

    Dabei seit:
    08.04.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Freiburg
    Ausstattung:
    B180 CDI [80 KW] (107 PS), Automatikgetriebe, Command, Licht Automatik, Multifunktionslenkrad, Klimaanlage
    Marke/Modell:
    T245 / Bj. 2011 - 1.9 CDI, EZ. 09.03.2011 B180 CDI
    Für mich ist das keine Diskussion - Der Dreck muss vollständig raus. Mit dem Ventil ist das auch in der Einfahrt kein Problem. Und mit Auffahrrampe und Rollbrett kann man auch ganz gut unter dem Fahrzeug arbeiten.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  8. #7 Passauf02, 18.04.2018
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    228
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    Naja, man natürlich alles perfektionieren.
    Ich habe über eine Laufleistung von 340 000 km immer abgesaugt und bis jetzt keine Motorprobleme. (... wenn man mal von Glühkerzen absieht)
    Für Fahrzeuge im Kurzstreckenbetrieb mit wenig Laufleistung sieht das natürlich anders aus.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  9. #8 Passauf02, 18.04.2018
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    228
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    Interessant ist das Ventil natürlich schon. Schreib doch mal, welche Variante erforderlich ist. Den Anschlussschlauch kann ich ja wieder an meine Pumpe anschließen und alles weiterhin sauber in den Kanister pumpen.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  10. #9 Hitra77, 19.04.2018
    Hitra77

    Hitra77 Elchfan

    Dabei seit:
    03.10.2015
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    53
    Marke/Modell:
    22880 Wedel
    Hallo, ich habe folgende Frage.
    Was ich hier im Forum einige male gelesen habe,hat meiner Meinug nichts mit dem Forum zu tun.
    Sehr viel was hier nicht hingehöhrt.
    Der Elchfan möcht von uns beraten werden und dabei geht es um Fakten.
    Jetzt zu dem Problem von dir.
    Also mit dem Oel,alle Oele mit der Bezeichnug ACEA -A3/B3 sind für Dieselmotoren absolut geeignet.
    Sind auch für alle Mercedesdiesel zugelasse.Auch wenn ihr e B-Klassen einen Renaultdiesel besitzt.
    Die Schlüsselweite für den Filter ist unterschiedlich,entweder 27mm oder 32mm.
    Mfg Hitra77
     
  11. #10 displex, 19.04.2018
    displex

    displex Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2006
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    388
    Ort:
    Kraichgau
    Ausstattung:
    Mopf Classic lang silber ca. 200tkm, man. Schaltung, man. Klima,
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L Bj. 04 168.109 OM 668 DE 17 LA 668.942
    Blödsinn der T245 hat keinen Fremdmotor.
    Öle immer nach MB Freigabe verwenden, welche genau steht im Handbuch
     
  12. #11 Schrott-Gott, 19.04.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    2.183
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    http://www.t4-wiki.de/wiki/Bochumer_Stopfen
     
    displex, Heisenberg und Heisenberggmx.eu gefällt das.
  13. #12 Hitra77, 19.04.2018
    Hitra77

    Hitra77 Elchfan

    Dabei seit:
    03.10.2015
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    53
    Marke/Modell:
    22880 Wedel
    Sehr geehrte Elchfans,das ist Inseider Wissen.
    Seit einigen Jahren werden einige unterschiedliche Modelle der Typen A-B-C mit Motoren von Renault bestückt.
    Die Motoren sind kostengünstiger als eigene von Mercedes.
    Auch zu sehen an den Neuen Hochraumkombi vom DB,es ist ein Renault.

    So kann man auch die Zulieferer unter Druck setzen.
    Mit freundlichen Gruß Hitra 77
     

    Anhänge:

  14. #13 Heisenberg, 19.04.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    5.242
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    2 Diesel Elche A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - - 1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Nein ist es nicht!

    Kangoo um genau zu sein!

    Deswegen bin ich ja Froh noch einen alten (echten) Benz zu haben ..... Wobei man sagen muss das Renault Diesel nicht Schlecht sind - nur der Öl Verbrauch und die Turbo Schäden sind nicht ganz so !?!?!!?!?
     
    displex gefällt das.
  15. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    236
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 183.000km, noch weiger als Serie
    Zitat von Hitra77:
    das ist Inseider Wissen.

    Zitat Heisenberg:"Nein ist es nicht!"

    Stimmt!

    Zitat Heisenberg:"nur der Öl Verbrauch und die Turbo Schäden sind nicht ganz so !?!?!!?!?"

    Ölverbrauch ist aus unserer Erfahrung ähnlich wie bei der A-Klasse (einen Motor, der gar kein Öl verbraucht, möchte ich nicht haben).

    Die "Turbo- Sche.... bei den Dieseln von Renault ist bereits seit Jahren erledigt.

    --- der Verbrauch ist niedriger
    --- am liebsten Motoren mit Steuerkette; bei den anderen muss schon je nach Motor ab 160.000 der Zahnriemen gewechselt werden.

    Aber die ganzen Problemfelder bei der A Klasse, wie Steuerkette, Injektoren, Luftmassenmesser gibt es bei Renault nicht!
    Kann aber noch werden.

    Gruß
    RENE
     
    Schrott-Gott und displex gefällt das.
  16. #15 Heisenberg, 19.04.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    5.242
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    2 Diesel Elche A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - - 1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Bei Benzinern gebe ich dir Recht ... Bei Diesel Motoren leider ein "Nein" !
    Die nehmen sich ganz gut Öl ..... und der Verbrauch an Brennstoff ist auch nicht immer ohne.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  17. #16 Passauf02, 20.04.2018
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    228
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    Hallo Heisenberg-2
    ich möchte noch einmal auf deine Fragen zurückkommen, bevor es hier komplett abdriftet!
    Als Motoröl verwende ich immer:
    https://www.oil-center.de/viskosita...gol-efficiency-5w-30-motoroel-20-liter?c=2468
    Das Aral Supertronic mit MB 229.51 finde ich alternativ auch ganz gut.
    Ich habe immer einen 20l Kanister für das Frischöl und einen für das Altöl in der Garage. Mein Ölhändler nimmt dann das Altöl beim Kauf des neuen Gebindes wieder zurück.
    Der Deckel vom Ölfiltergehäuse lässt sich am einfachsten mit einer 1/2' Ratsche, Verlängerung, Kardangelenk und Stecknuss am lösen.
    Müsste 24 oder 22 SW sein. Alternativ einen Gabel/Ringschlüssel in entsprechender Größe. Ist aber nicht viel Platz für zu große Schlüssel.
    Der Schlauch vom Luftfilter ist dabei im Wege. Mach ihn aber nicht ab, benutze lieber ein Kardangelenk und deine geschickten Hände.
    Der Schlauch vom Luftfilter springt schon mal vom Turbolader-Eingang ab was schwierig zu fixen ist.
    Die anderen Filter würde ich auch regelmäßig wechseln. Ich finde die vom KI vorgeschlagenen Intervalle etwas lang. Wenn man es selbst machen kann, dann kann man ruhig öfter wechseln.
    Bei meiner Fahrleistung kommen einfach alle Filter pauschal einmal pro Jahr raus, das Öl mehrmals pro Jahr gemäß Anzeige vom KI.
    Gerd
    P.S.
    Denk doch mal an das Gewinde von der Ablassschraube! Bin nicht sicher ob es M12x1.5 oder M12x1.25 ist.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  18. #17 Heisenberggmx.eu, 25.04.2018
    Heisenberggmx.eu

    Heisenberggmx.eu Elchfan

    Dabei seit:
    08.04.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Freiburg
    Ausstattung:
    B180 CDI [80 KW] (107 PS), Automatikgetriebe, Command, Licht Automatik, Multifunktionslenkrad, Klimaanlage
    Marke/Modell:
    T245 / Bj. 2011 - 1.9 CDI, EZ. 09.03.2011 B180 CDI
    So, ich habe einen Ölwechsel gemacht.

    Das Ventil sitzt auch an Ort und Stelle:
    , DSC_0831.JPG

    Eigentlich geht der Elch ganz gut zu schrauben.

    Ich empfehle jedem zum Tauschen des Ölfilters zumindest den Luftschlauch am LMM abzunehmen. Man bekommt ihn vielleicht noch raus ohne den Schlauch abzunehmen, aber den Deckel wieder drauf zu bekommen und den Stab in der Mitte unten in das Röhrchen einzuführen ist ohne abgemachten Luftschlauch nahezu unmöglich. Und wenn man den Luftfilter auch tauschen will muss der Schlauch eh ab.
    DSC_0828.JPG

    Vorbildlich ist der Austausch des Innenraumfilters. Der ist bei meinem Familiendampfer aus dem VW Konzern eine riesen Fummelei und man muss den Wasserkasten demontieren. Beim Elch ist das keine Sache. Man öffnet den Deckel, zieht den Rahmen raus, steckt den neuen Filter rein und setzt den Rahmen wieder ein. Lediglich da habe ich etwas gefummelt, bis ich die richtige Position hatte, Gibt es da einen Trick?
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  19. #18 Passauf02, 26.04.2018
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    228
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    Hab ich dich jetzt so sehr geärgert, dass du die Type der Ablassschraube nicht mehr preis geben willst?
    Den Ölfilter schraube ich wie schon geschrieben ohne lösen des Luftschlauches ab. Klar, ist etwas fummelig, hinterher die Kappe wieder mittig einzusetzen. Wenn dir aber das andere Ende vom Schlauch unten abspringt, hast du richtig Arbeit.
    Hat der T245 einen anderen Wasserkasten als der W169? Einen Trick brauche ich beim W169 nicht.
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Heisenberggmx.eu, 26.04.2018
    Heisenberggmx.eu

    Heisenberggmx.eu Elchfan

    Dabei seit:
    08.04.2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Freiburg
    Ausstattung:
    B180 CDI [80 KW] (107 PS), Automatikgetriebe, Command, Licht Automatik, Multifunktionslenkrad, Klimaanlage
    Marke/Modell:
    T245 / Bj. 2011 - 1.9 CDI, EZ. 09.03.2011 B180 CDI
    Sorry, ich kam gestern von einer Dienstreise und musste dann noch schnell ein Problem lösen. Da habe ich zwischendurch nur kurz was geschrieben.
    Das habe ich gekauft:
    https://www.ebay.de/itm/Olablassven...hraube-/322155105313?var=&hash=item4b01f0cc21
    Gewinde ist M14 x 1,5. Das Anschlussstück ist M22 mit 90° Winkelung. Das ist dasselbe wie beim Galaxy und sieht dann so aus:
    DSC_0829.JPG

    Ich habe es nicht geschafft ohne den Schlauch zu lösen. Meiner Meinung nach ist es auch keine Gefahr dass er unten abrutscht, man braucht ja nicht viel Kraft.
    Vielleicht war ich ja nur etwas ungeschickt. Ich hatte nur das Gefühl, dass der Filter mit Halter nicht automatisch in die richtige Lage geht. Leider kann man auch nicht einfach nachschauen, da die Motorhaube so lang ist...

    Bitte meldet Euch einfach wenn Ihr noch weitere Fragen habt.
     
    Schrott-Gott und displex gefällt das.
  22. #20 Passauf02, 26.04.2018
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    228
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 373 000 km
    Supi, danke Dir. Ich werde dann mal über meinen nächsten Wechsel mit dem Teil berichten. Muss nur noch mal schauen, welches Anschlussstück für meinen Fuhrpark das Beste ist. Bei den Schlauchstücken müssten doch alle Varianten im Bereich der Ölwanne passen?
    Gerd
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema: Ölwechsel B 180 CDI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes b 180 ölfilter wo ist der

    ,
  2. b180 ölfilter standort

    ,
  3. b 180 cdi ölwechsel

    ,
  4. b Klasse 2010 ölwechsel intervall,
  5. b 180 cdi öl,
  6. Merzedes a180 oil,
  7. ölwechsel mercedes b 180 diesel km,
  8. wann getriebeölwechsel bei B 180 CDI Baujahr 2015,
  9. ölwechsel bei b 180 cdi
Die Seite wird geladen...

Ölwechsel B 180 CDI - Ähnliche Themen

  1. Öl Lämpchen leuchtet manchmal im KI auf, A 170 CDI W168 Bj. 99

    Öl Lämpchen leuchtet manchmal im KI auf, A 170 CDI W168 Bj. 99: Hallo zusammen, Ich habe mir spontan und ohne viel Vorstellungen einen A170 CDI Bj 99 gekauft, da ich sehr kurzfristig ein Gefährt für die...
  2. W169 Mercedes A-Klasse / B-Klasse: A-Klasse 9/04-4/12 - B-Klasse 7/05-6/11, So wird's gemacht - Band 140

    Mercedes A-Klasse / B-Klasse: A-Klasse 9/04-4/12 - B-Klasse 7/05-6/11, So wird's gemacht - Band 140: gebraucht, guter Zustand Preis 15 Euro incl. Versand Taschenbuch: 240 Seiten Verlag: Delius Klasing; Auflage: 4. (8. März 2007) Sprache: Deutsch...
  3. andere C 180 Elegance (W202)

    C 180 Elegance (W202): Hallo liebe elchfans, da manche von Euch auch noch andere ältere Benze fahren, biete ich auch hier meinen C 180 an, den ich aus einem Nachlass...
  4. A170 CDI W168 Nagelt nur beim Anfahren nicht im Standgas, was kann das sein?

    A170 CDI W168 Nagelt nur beim Anfahren nicht im Standgas, was kann das sein?: Hallo Also mein Elch A170 CDI W168 Nagelt nur beim Anfahren nicht im Standgas, was kann das sein? Also er nagelt nur auf einem Kolben und das...
  5. A170 CDI macht den Traktor

    A170 CDI macht den Traktor: Ich hab´ den Eindruck, daß bei unserem Elch das Haltbarkeitsdatum erreicht ist. Jahre- und hundertausende kmlang war nix an dem Wagen und nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden