Ölwechsel bei Kaltstartklackern?

Diskutiere Ölwechsel bei Kaltstartklackern? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Ich würde gern einmal wissen, wie ich das Klappern beim Kaltstart abmildern kann. Wenn man den Wagen das erste Mal am Tag anlässt, ist es bei...

  1. #1 Nordelch, 12.05.2016
    Nordelch

    Nordelch Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 160
    Ich würde gern einmal wissen, wie ich das Klappern beim Kaltstart abmildern kann.

    Wenn man den Wagen das erste Mal am Tag anlässt, ist es bei ziemlich vielen Modellen der Fall, dass ganz kurz ein metallisches Klckern ertönt. Das liegt dann daran, weil das Öl noch aus der Wanne in die Stößel gelangen muss.
    Ich weiß, dass dieses "Problem" viele Fahrzeige haben, mein letztes Auto vor dem Elch aber nicht.

    Heute war dieses ansonsten kurze und relativ leise Klackern besonders laut und dauerte sogar ca. 2 Sekunden.

    Deshalb die Frage: Könnte man das Geräusch im Allgemeinen durch einen Ölwechsel abstellen, indem man dickflüssigeres Öl verwendet? Und liegt es eventuell gerade an den hohen Temperaturen draußen, dass das Klackern so extrem war?

    Danke!

    Patrizia
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Nordelch gefällt das.
  4. #3 Nordelch, 13.05.2016
    Nordelch

    Nordelch Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 160
    Ich habe erst ca. 130.000 km runter...

    Aber warum klackern die Stößel bei einigen Fahrzeugen beim Start, bei anderen hingegen nicht? Das kann doch eigentlich nur durch das Öl kommen, oder?

    Das ist jetzt mein 4. Auto... 2 davon klackerten! ?(

    PS: Danke für den Link, sind wirklich hilfreiche Beiträge dabei!
     
  5. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    50
    2 Sekunden klackern oder Minuten ?? Bei erstern ist das doch normal. Ich hatte das letzte Jahr klackern Minutenlang.
    Vorerst geholfen hat bei mir LiquiMoly Motorspülung (15Min.) dann hochwertiges dünneres Motorenöl plus LiquiMoly Cerratec-Zusatz. Dickes Öl oder Hydrostöselzusatz brachten nix.

    Warum das klackern kommt ist doch ganz einfach, VERSCHLEIß. Da sind Federn die mit der Zeit ausleiern.
     
  6. #5 Nordelch, 13.05.2016
    Nordelch

    Nordelch Elchfan

    Dabei seit:
    03.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 160
    Also höchstens 2 Sekunden dauert das Klackern / Tackern beim Start! Heute war hingegen wieder kaum etwas zu hören.

    Man sollte vielleicht auch zwischen Klackern und dem leiseren Ticken, das eigentlich die ganze Zeit wenn der Motor läuft und auch im Leerlauf zu hören ist, unterscheiden. Letzters erinnert sehr an diese Rasensprenger (Sprinkleranlage in leise) und ist in der Tat - das würde ich auch aus Erfahrung sagen - ein Resultat von sehr dünnflüssigem Öl.

    Aber um vielleicht noch einmal die Ergebnisse aus diesem hilfreichen Thread http://www.elchfans.de/threads/kampfansage-an-die-klackernden-hydrostoessel.45152/ zusammenzufassen: Ein Mitglied, das dort sehr aktiv ist, hatte jedenfalls dasselbe Problem wie ich und konnte das Klackern durch eine Motorspülung und den danach durchgeführten Ölwechsel hin zu dickflüssigerem Motoröl, abstellen. Andere Empfehlen wiederum die Ölschlammspülung von LM, die auch erfolgversprechend sein soll.

    Wie in meiner Eingangsfrage ja bereits vermutet, könnte auch ein Ölwechsel bei mir helfen.... der dann demnächst auch ansteht! ;-)

    Viele Grüße,
    Patrizia
     
  7. T-hai

    T-hai Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Rhein-Main
    Marke/Modell:
    W 169-200T Avantgarde, 10.03.07 --- W 168-140 Classic, 12.03.03
    Ich hab seit ca. einem Jahr ne neue Nockenwelle inkl. Lagerschalen (also auch neue Hydros), das "klackern" ist normal, die Teile wurden bei mir von MB eingebaut.
    Hab es jedoch auch bemängelt, mit anderem Öl könnte es weg sein aber ist nicht relevant.
    Wie schon beschrieben ist es etwa 2 sek. lang zu hören dann ist das Öl da wo es hin gehört und das Geräusch ist weg.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  8. #7 bingoman, 14.05.2016
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    107
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Meine Erfahrungen dazu:

    Ich hatte auch jahrelang das kurzzeitige laute Klackern nach dem Kaltstart. Auch nach Zugabe von Visco-Stabil von Liqui Moly. Soll ja das Öl noch dickflüssiger machen. Hat aber alles nichts gebracht.
    Dann vor ca. 1,5 Jahren wagte ich genau das Gegenteil: Umstieg vom bisherigen teilsynthetischen 10W-40 auf vollsynthetisches 5W-40. Nach einigen tausend km merkte ich allmählich eine Besserung. Es klackerte nach dem Kaltstart nicht mehr so häufig und der Motor schien auch immer besser zu ziehen. Vor einem halben Jahr machte machte ich wieder den regelmäßigen Ölwechsel. Was diesmal an Öl raus kam, hat mich echt erstaunt. Eine richtig tiefpechschwarze Suppe wie ich sie sonst nur von einem Diesel kenne. Also wieder frisches 5W-40 und Ölfilter rein. In der folgenden Zeit nach ein paar tsd km verschwand das Klackern fast vollständig, nur noch vereinzelt war es da. Vielleicht bei 10 Kaltstarts 1 mal. Und auch der betriebswarme Motor wirkte spürbar laufruhiger und zugleich deutlich agiler, geradeso als hätte er 10 PS mehr.

    Aber meine Freude darüber ist jetzt sowieso hinfällig. Der Elch ist Schrott. Vor einer Woche ist jemand hinten reingeknallt. Wirtschaftlicher Totalschaden! Geht jetzt zum Abdecker. ;(;(;(;(;(
     
    tippex gefällt das.
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Hochstapler, 14.05.2016
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Kommt als Nachfolger ein CDI in Frage, dort ist das Klackern der Hydrostössel nicht wahrnehmbar.
     
  11. tippex

    tippex Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    210
    Marke/Modell:
    A160 7/98
    @ bingoman

    Schade um den Elch. Dem Rest des Beitrags kann ich nur zustimmen.
    Jedes Frühjahr wird das vollsynthetische Zeug (28Euro/5Liter) gewechselt und der Dreck bleibt im Altöl. Bei abgenommener Zylinderkopfhaube sind keinerlei Verkokungen zu sehen. In den Kolbenringnuten und den Ölkanälen wird es nicht anders aussehen. Das ist für mich wichtiger als die Geräuschdämpfung durch ein dickeres Öl.

    Frohe Pfingsten!
     
Thema:

Ölwechsel bei Kaltstartklackern?

Die Seite wird geladen...

Ölwechsel bei Kaltstartklackern? - Ähnliche Themen

  1. W168 Automatik Ölwechsel

    W168 Automatik Ölwechsel: MoinMoin, kann mir bitte einer erklären wie der Ölwechsel von statten geht am A140 Bj2000 Automatikgetriebe. Oder einen Link (finde nichts...
  2. Nach Ölwechsel kommt Fehlermeldung HI

    Nach Ölwechsel kommt Fehlermeldung HI: Hallo zusammen, ich habe nun einen Ölwechsel bei MAC Oil machen lassen mit Shell Helix ÖL 10 w 40 es wurden 4,5 ltr Öl eingefüllt und der...
  3. Getriebe-Ölwechsel- MB Werkstatt... haben wir noch nie gemacht

    Getriebe-Ölwechsel- MB Werkstatt... haben wir noch nie gemacht: Am Montag wollte ich meiner A-Klasse frisches Getriebeöl spendieren, deshalb besuchte ich heute eine MB-Werkstatt um eine neue Öl-Ablasschraube...
  4. Betrug bei Ölwechsel?

    Betrug bei Ölwechsel?: Hallo, Habe leider keine erfreulichen Neuigkeiten... "Garagenwerkstatt" empfohlen vom Nachbarn sollte bei meinen a140 nen ölwechsel vornehmen, da...
  5. Hilfe beim Ölwechsel Automatik

    Hilfe beim Ölwechsel Automatik: Hallo Leute !! ich wende mich voller Verzweiflung heute mal an die Könner und Profis hier..... *thumbup* :thumbsup: :] Ich habe ein A 140 W 168...