W169 Optimierter Ladeluftkühler W169 CDI

Diskutiere Optimierter Ladeluftkühler W169 CDI im A-Klasse W169 (2004-2012) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hat schon mal jemand einen anderen bzw. optimierten Ladeluftkühler verbaut? Würde mich mal interessieren - im Netz gibt es kaum mehr was für den...

  1. #1 Seelenfischer, 14.09.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    512
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Hat schon mal jemand einen anderen bzw. optimierten Ladeluftkühler verbaut?

    Würde mich mal interessieren - im Netz gibt es kaum mehr was für den W169.

    Dieser hier war auch mal für den W169 zu haben - aber der Preis:cursing: :

    https://www.wagner-tuningshop.de/pr...ftkuehler-evo1-mb-cla-b-klasse-200001058.html

    Wäre wohl auch ohne TÜV.

    Ansonsten gab es wohl noch einige Firmen, die den Serien-LLK optimiert haben, das wäre dann TÜV-mäßig unproblematischer.

    Alle Hinweise hierzu sind herzlich willkommen...............*daumen*
     
  2. Anzeige

  3. #2 sturmtiger, 14.09.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    1.086
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, PTS (Vega), AHK (Westfalia) Standheizung, Schaltwagen
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI
    Jup! Am SLK...

    Gab/Gibt so fertige Kits für den R170 die mir aber alle zu teuer waren. Also die Netzmaße von den Angeboten "geklaut" und mir das Material beim Turbozentrum zusammengestellt, und an einem Tag nach und nach alles angepasst und eingebaut.

    Grobe Materialzusammenstellung:
    IMG_20151224_124043.jpg

    Vorher:
    IMG_20160316_155342.jpg

    Nachher:
    IMG_20160316_180141.jpg

    Musste im Nachhinein noch einige andere Rohre ersetzen, da die Verbindungen den Ladedruckschwankungen beim Kompressor nicht standhielten (Da ist ja auf Schlag Ladedruck da, sobald die Kupplung zu macht. Diese Ladeluftspitze hat schonmal die eine oder andere Verbindung von "Silikon" auf "Serie" auseinandergedrückt).

    Im gleichen Zug hab ich den LLM an ne optimierte Position gesetzt (da wo der MoPf-R170 den auch hat), und noch ein bisschen mit polierten Alurohren im Motorraum gearbeitet...
    IMG_20190329_154514-01.jpeg

    Aber bedenke:
    Je größer der Ladeluftkühler, desto träger spricht der Motor erstmal an (mehr Volumen brauch länger um gefüllt zu werden bei gleichem "Durchsatz" vom Turbo)!
    Positiv ist, dass gerade beim Turbodiesel nach bspw. einer Fahrt im Stau danach schneller wieder mehr Dampf vorhanden ist, als "normal" (Ladeluft ist halt schneller wieder kalt und das MSG passt entsprechend an).
    Beim 169er würde das vielleicht mit anderer Software und/oder zumindest etwas angepasster Ladergeometrie (hat der 169er schon nen VTG-Lader?! ?()...
    Mit sowas war ich damals für meinen OM642 im S203 am liebäugeln: Ladeluftkühler + angepasster Lader - keine wirkliche "Mehrleistung", aber fast immer volle Serienleistung und der Lader etwas sportlicher abgestimmt. Idee ist damals aber frühzeitig gestorben, sodass ich keine Ahnung hab ob das MSG auch der veränderten Ladergeometrie angepasst werden muss/sollte.

    Der M111 im SLK und dessen MSG sind da ziemlich stumpf. Der spritzt nach Kennfeld über LMM, Temperatur, Lambda, etc. ein. Der kann den Ladedruck garnicht messen... *biggrin* Dem isses grundsätzlich auch egal, ob da ein Kompressor oder ein nachgerüsteter Turbo für Ladedruck sorgen... *LOL*

    Aktuelles Setup beim SLK:
    "Große" Riemenscheibe = Kompressor macht fast 100% mehr Drehzahl; entspricht ca. 0,2 Bar mehr Ladedruck (keine Angst, Kompri läuft immernoch nicht am Limit ;) )
    "Großer" Ladeluftkühler = ~99% größer als Serie
    Andere Software damit mehr Superplus durchgepumpt wird... :whistling: (geht theoretisch auch ohne, aber hatte Muffe das der zu mager läuft eben wegen dem stumpfen MSG)
    Und damit die Sache auch sicherheits- und fahrwerkstechnisch passt: Bremsanlage vom V6 inkl. Stahlflex, Stabi vom V6, Bilstein B8 + 30er Eibach-Federn

    Bisher keine Probleme beim TÜV. *thumbup*
     
    ea-yxz, doko, Heisenberg und 2 anderen gefällt das.
  4. #3 Seelenfischer, 14.09.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    512
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. ICT Lederschaltknauf und -manschette sowie Chrom-Auspuffblende nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm. DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Danke für Deinen ausfühlichen Bericht "sturmtiger" - tolle Arbeit.

    Der W169 A 180 CDI hat einen WASTEGATE Lader und ein DIESELPOWER DIGI CR XU Modul habe ich bereits verbaut - 95KW eingetragen. K&N Filter ist auch schon drin, dürften also noch ein paar mehr sein. Die 295 Nm, die er nun hat, merkt man auch deutlich - der Wagen lässt sich bei Bedarf extrem untertourig fahren und mit vorsichtigem Gasfuss sind 4L/100Km auf der Landstrasse möglich.

    Leistung reicht mir eigentlich - wollte dem Turbo halt was Gutes tun und dachte daher über einen optimierten LKK nach, sollte aber nicht so arbeitsaufwendig sein.
    Beim Kompressor sieht die Sache natürlich etwas anders aus - hatte vor vielen Jahren mal einen SLK 230 Kompressor, der ging im Serienzustand schon ab wie die Feuerwehr.

    Das verzögerte Ansprechverhalten beim Turbo wäre allerding zu überdenken - danke für den Hinweis.
     
    sturmtiger, ea-yxz und Heisenberg gefällt das.
  5. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    928
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    @ sturmtiger

    Du hast aber bestimmt, auch das Kompressoröl gewechselt.

    Riemenscheibe + LLK + Software für Spritmenge = wieviel Mehrverbrauch?

    Würde mich interessieren, da ich selber das mal umsetzen wollte.
    Ich wollte aber noch einen Fächerkrümmer (kein Supersprint) einbauen.

    Tolles Projekt *thumbup*
     
    Seelenfischer, sturmtiger und Heisenberg gefällt das.
  6. #5 sturmtiger, 15.09.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    1.086
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, PTS (Vega), AHK (Westfalia) Standheizung, Schaltwagen
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI
    @Seelenfischer
    Vielleicht lässt sich der Turbo ja trotzdem bearbeiten (Verhältnis der Turbinenräder Abgas- zur Frischluftseite)... Aber das ist außerhalb meines Kenntnisstandes :D

    Schwierig bzw. so gewaltig enorm zeitaufwändig war das mit dem LLK nicht, aber es ist halt auch kein Plug'n'Play sondern auch Anpassung erforderlich. Von Vorteil ist's, wenn man vorher schonmal ein bisschen was freigelegt hat und sich anguckt welche Maße/Befestigungsmöglichkeiten gegeben sind und ob es vielleicht irgendwelche Stolpersteine gibt.

    @ea-yxz
    Ja sicher doch! :D Überlege aktuell ob ich es im Kompressoröl mal mit einem organischen Friction-Modifier versuche... :whistling:

    Verbrauch bei fahrzeuggerechter Gangart (natürlich sanft warmgefahren!) liegt irgendwo bei 10-14l. Dürfte mittlerweile aber wieder etwas weniger sein, da ich tierisch Probleme mit den Pierburg-LMM's hatte... :rolleyes: Bin den Hobel dieses Jahr noch keine 1000km gefahren... Von daher kann ich da seit dem neuen Bosch-LMM anfang des Jahres noch keine wirklichen Aussagen treffen.

    Nochmal würde ich das aber vermutlich nicht mehr machen, sondern die Kohle eher in einen Lambda-Controller investieren (zur Kontrolle vom Gemisch) und bei Bedarf die Anfettung dann per Stardiagnose nach oben/unten korrigieren (lassen).

    Viele Grüße,
    Alex
     
    ea-yxz gefällt das.
  7. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    928
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    in einer ruhigen Minute verrätst du mir mal welchen LLK du genommen hast

    das finde ich schon etwas happig

    upload_2020-9-15_13-45-2.png

    Grüße
     
    Seelenfischer gefällt das.
  9. #7 sturmtiger, 15.09.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    1.086
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    Ambiente, eFH, eAF, PTS (Vega), AHK (Westfalia) Standheizung, Schaltwagen
    Marke/Modell:
    Mercedes Vaneo W414 1,7CDI
    Hast Post ;)
     
    Seelenfischer, Heisenberg und ea-yxz gefällt das.
Thema:

Optimierter Ladeluftkühler W169 CDI

Die Seite wird geladen...

Optimierter Ladeluftkühler W169 CDI - Ähnliche Themen

  1. W168 W168 CDI Wie kommt man an Ladeluftkühler?

    W168 CDI Wie kommt man an Ladeluftkühler?: Hi, erstmal vorweg: vielen Dank an Euch alle! Ihr habt mir mit den vielen Beiträgen bereits aus so mancher "Notsituation" herausgeholfen!! Ich...
  2. W414 Öl tropfte aus Anschluss Ladeluftkühler

    Öl tropfte aus Anschluss Ladeluftkühler: Hallo, muss den Tip mal kurz schreiben.. Ich hatte mich schon gewundert über Öltropfen auf dem Hof.. Öl tropfte aus dem Clipanschluss von...
  3. W168 Öl in Ladeluftkühler!!!???

    Öl in Ladeluftkühler!!!???: Hallo zusammen, weis einer von euch ob der Ladeluftkühler auch Motoröl mit kühlt (A170 CDI Bj. 99)? Oder kühlt es nur das Ansaugluft? Vielen...
  4. W168 Optimierte Luftansaugung

    Optimierte Luftansaugung: Hi Leute! :) Aus der Rubrik: "Tuning trotz Prüfungszeitraum" hier eine Kleinigkeit die ich bei mir gebastelt habe, um den Luftmengenbegrenzer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden