W169 original MB-Felgen eintragen?

Diskutiere original MB-Felgen eintragen? im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo, ich habe einen 160 CDI Coupe und mir die originalen 17 Zoll-Alufelgen (die es als Sonderausstattung gibt) gekauft. In meinem Brief sind...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. abakus

    abakus Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe einen 160 CDI Coupe und mir die originalen 17 Zoll-Alufelgen (die es als Sonderausstattung gibt) gekauft. In meinem Brief sind nur 15 und 16-Zoll Felgen eingetragen. Es ist sicherlich eine blöde Frage, aber muß ich die neuen Felgen eintragen lassen oder gibt es da eine andere Möglichkeit. Ausserdem weiß ich garnicht "wie man Felgen einträgt" (fährt man direkt zum TÜV damit?).

    Bin etwas ratlos. Wäre über hilfreiche Antworten dankbar.

    Gruß

    abakus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JohnLittle, 09.08.2006
    JohnLittle

    JohnLittle Elchfan

    Dabei seit:
    05.05.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    KL
    Marke/Modell:
    w169
    Ich kann dazu auch etwas interessantes berichten.

    Meine A-Klasse habe ich im Januar als Jahreswagen gekauft. Vom Händler habe ich den alten Fahrezugschein und Fahrzeugbrief bakommen, damit ich das Fahrzeug anmelden kann. Hab natürlich zuerst mal draufgeschaut welche Felgen man beziehen kann - also 15, 16, 17 und 18 Zoll Felgen. Ich war beruhigt 17'' und 18'' ist nicht schlecht.
    Bin dann zur Zulassungsstelle und der neue Fahrzeugbrief und auch der Fahrzeugschein wurde ganz frisch ausgestellt. Zuhause stelle ich fest, dass nur noch eine Reifengröße und Felgengröße sowohl im Fahrzeugschein als auch im -brief angegeben ist. Die 16'' Felgen die aktuell auf dem Fahrzeug sind wurden eingetragen die anderen Größen wurden aber nicht mit übernommen. Naja, hab mich auch nicht mehr weiter drum gekümmert. Hab jetzt immer eine Kopie des alten Fahrzeugscheins mit mir im Auto. Im Winter hab ich übrigens 15'' Felgen drauf. dürfte ich eigentlich nach meinem Fahrzeugschein zufolge gar nicht fahren. Seis drum werde mir wohl nächstes Jahr einen neuen Satz Felgen holen 17 oder 18 Zoll. Bin mal gespannt wie die Polizei drauf reagiert.

    Gruß John Little
     
  4. #3 keinen01, 09.08.2006
    keinen01

    keinen01 Elchfan

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Sauerland
    Marke/Modell:
    A 170 (W169)
    In meinem "alten Brief" stehen 15er und 16er drin . In dem " Zulassungsbescheinigung Teil 2 " ( schöner Name ) steht sowieso nichts mehr drin .
     
  5. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Zum neuen EU-Schein.
    Dort sind nur die Serienbereifungen eingetragen.
    Bei anderen Felgen, Anbeuten etc. wird eine ABE für dein Fz angelegt. Dies passiert bei deinem Strassenverkehrsamt. Das deine "Serienwinterreifen nicht im Schein stehen ist also egal und neuerdings normal. Wenn du diese aber in deinem alten Schein eingetargen hattest, so ist die ABE für dein Fz schon mit diesen Reifen versehen.
    Man kann also sagen - was nen Scheiss, denn brauchst du nun neue Reifen, kannst du nicht mehr im Schein nachschauen welche du fahren darfst. Daher ist es bei Ummeldung immer gut eine Kopie des "alten" Scheins zu machen, da heir noch alles eingetragen ist.
    Der Vorteil ist, das du wenn du etwas neues eintragen lässt, keinen nuene Schein mehr bekommst, da dieser eh unverändert ist.
    Der grösste Nachteil ist die nächste HU, da der TÜV KEINEN ZUGRIFF auf die Daten des StvA hat. Auch andere StvA's haben keinen Zugriff auf das deine.
    Was ich nicht weiss, ist wie die Grün/Weiss weiterverfahrenb wenn du bei einer Verkehrskontrolle ja keine EIntragung mehr nachweisen kannst. Auch die Polizei kann nämlich nicht auf die Daten deines STvA zugreiffen, es müsste also erst dort angefragt werden, was dann nur zu den üblichen Geschäftszeiten möglich ist.

    Im neuen Brief stehen zudem keine Vorbesitzer mehr, lediglich die Anzahl der vorherigen Eintragungen ist aufgeführt.
    Wenn du nun wie ich umziehst (in einen anderen Zulassungskreis) hast du die Anzahl der vorherigen Einträge also um einen Zähler erhöht, da du selbst schon zweimal im alten Brief gestanden hättest.

    Zu der Frage ob die Felgen eingetragen werden müssen:

    Wenn du eine ABE zu den Räder bekommst, dann reichte s diese mitzuführen, eine Eintragung ist somit nicht nötig.
    Bekommst du keine ABE, dann bekommst du ein TÜV-Gutachten.
    In diesem Gutachten sind auch alle erforderlichen Umbaumassnahmen aufgelistet, die durchgeführt werden müssen um eine ausreichende Freigängigkeit der Rades zu gewährleisten. Bei orig. Zubehörrädern ist aber meisst nichts nötig.
    Mit diesem Gutachten, deinem Schein und deinem Auto fährst du dann einfach zum TÜV.
    Der Prüfer kontrolliert dann die Freigänigkeit der Räder, die Übereinstimmung der Nummern auf Anbauteil und Gutachten und fertig.
    Dann bekommt du eine Bescheinigung die (ich glaube) nach StVO 19.2, welche du im Fz mitführen musst. Eine Berichtigung in den Fahrzeugpapieren ist dann nicht nötig.
    Anders bei Eintragungen nach (ich glaube wieder) 19.4, hier bekommst du eine ähnliche Bescheinigung, musst den Eintrag aber in den Fz-Papieren berichtigen lassen. Dies trifft aber bei der Eintragung der orig. Zubehörräder nicht zu.

    Meine Brabus-"Sonderräder" (so schimpft es sich richtig) müssten eigendlich in den Papieren berichtigt werden.
    War am Montag zur HU/ AU und hatte die Papiere nicht geändert, bin also nur mit der TÜV-Abnahmebescheiningung herumgefahren. Der TÜV-Prüfer fragte mich darauf hin nur "ob ich auch keine Lust auf den neuen EU-Schein hätte", damit hat er ins schwarze getroffen.
    Das Beste daran: in den alten Schein hätte es hinein gemusst.
    Nun würde ich aber einen neuen Schein (EU) bekommen, in dem eh nichts steht - sehr sinnig *ulk*
    Da fahre ich lieber mit nem halben Ottokatalog voller Prüfbescheinigungen und ABE'n herum.

    So, jetzt bluten meine Finger... ;)

    Gruß
    Über
     
  6. #5 funkenmeister, 11.08.2006
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Hallo at all!!!
    also die originalen 17 Zoll Felgen (A 169 oder B6.. ET NUmmer) haben nur eine Freigabe der DCVD in Verbindung mit dem Sportfahrwerk.
    Alles andere ist von DC aus nicht zulässig. Sollte es von anderen Felgenherstellern eine ABE geben ist diese sicherlich zu verwenden.

    Gruß Kay
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Balu160676, 01.04.2009
    Balu160676

    Balu160676 Guest

    Hallo zusammen,

    ich hole mal diesen alten Beitrag wieder hoch, um etwas zu berichten.

    Ich habe mir auch die 17 Zoll Felgen die mit Sportpaket ausgeliefert werden für meinen Elch ohne Sportpaket geholt.

    Funkenmeister hat natürlich genau Recht. Mercedes gibt nur eine Freigabe für Fahrzeuge mit Sportpaket.

    Deshalb habe ich Kontakt mit meinem TÜV-Mann aufgenommen. Er hat über die Rad-Reifenkombinations-Liste von Mercedes geschaut ob die Felgen grundsätzlich für den W169 zugelassen sind und hat mir die Felgen heute ohne Probleme eingetragen.

    Evtl. hilft diese Info hier jemandem.

    Viele Grüße

    Balu

    PS: Jetzt kann ich dann endlich auch mal Fotos machen und meinen FDB-Eintrag machen. Freu.
     
  9. #7 Wuppertaler, 01.04.2009
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Hallo Balu,

    *kratz*der org. Beitrag war von 2006.................. *heul*

    Das mit den 17" org. Mercedes Rädern ist hier im Forum seit langem ein gut bekanntes Thema. ;)

    Gruss Uli
     
Thema: original MB-Felgen eintragen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Felgen mercedes w245 für w169 eintragen

Die Seite wird geladen...

original MB-Felgen eintragen? - Ähnliche Themen

  1. CMS Felgen

    CMS Felgen: Hallo, habe da ein Problem mit älteren CMS Felgen die ich noch rumliegen habe und wenn möglich im Sommer auf meinen Elch montieren möchte. Den...
  2. Originale Auspuffblende eintragungspflichtig?

    Originale Auspuffblende eintragungspflichtig?: Hi Leute, ich habe hier ein neues Endrohr von der A-Klasse. Nun fahre ich selber keine A-Klasse und möchte selbiges verkaufen. Das Teil liegt...
  3. W169 Original Mercedes A-Klasse W169 Avantgarde Felgen

    Original Mercedes A-Klasse W169 Avantgarde Felgen: Hallo Ich biete hier meine original 16 Zoll Mercedes Felgen an. Mercedes Teilenummer: A1694011002 Als Reifen sind Vredestein Sportrac 5...
  4. andere Original AMG Heckspoiler

    Original AMG Heckspoiler: Verkaufe einen Originalen AMG Heckspoiler für die A Klasse und GLA Klasse. Die Grundplatte ist auch gleich dabei, somit kann in ca. 1 h der...
  5. Suche ABE für Carlsson 1/6 Felgen

    Suche ABE für Carlsson 1/6 Felgen: Hab nun nach unfall den 2. 170cdi. Diesmal in lang. Hab mir nette felgen dazu geholt wofür ich ne ABE brauche. Wer hat das ding und schickt mir...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.