W169 Parktronic - Problem bzw. Frage

Diskutiere Parktronic - Problem bzw. Frage im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo an Alle hier in Forum, ich habe folgendes Problem mit dem Parktronic System: ich halte an einer Ampel, breit und weit kein KFZ und...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 christ55, 05.02.2006
    christ55

    christ55 Elchfan

    Dabei seit:
    17.10.2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A200-Autotronic
    Hallo an Alle hier in Forum,

    ich habe folgendes Problem mit dem Parktronic System:

    ich halte an einer Ampel, breit und weit kein KFZ und Parktronic vorne zeigt rot i meldet sich laut mit Alarm.
    So was hatte ich bis jetzt 2 mal gehabt.
    Auf der Autobahn meldete sich das Ding mal hinten mit dem gleichen Alarm.

    Jetzt maine Frage: kann es an total mit Salz verdreckten Stoßstangen (Sensoren) liegen, oder ist da was defekt ?
    Hat schon Wer das auch gehabt ?

    Danke für Eure Antworten.

    Gruß.
    christ
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stephen, 05.02.2006
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    Ja, starke Verschmutzung kann die Sensoren irritieren.
    Ich würde sie mal regelmäßig Reinigen und dann sehen, ob das Problem noch auftaucht.
     
  4. #3 WALTER38, 05.02.2006
    WALTER38

    WALTER38 Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberger Land
    Marke/Modell:
    B170NGT Autotronic
    Normalerweise schaltet die Parktronic bei einer bestimmten Geschwindigkeit vollkommen ab. Wenn sich da etwas während der Autobahnfahrt "rührt", dann würde ich auf jeden Fall eine DC-Werkstatt aufsuchen. Die schließen ein Diagnosegerät an und lesen, vielleicht ohne lange zu suchen, die Ursache aus.

    Ich hatte mal den Fall beim 168er, im Stand, dass sich ebenfalls die roten LEDs ohne ersichtlichen Grund zeigten und dann mit einem längern "PIIEEPs" die komplette Zeile abschaltete. Da waren tatsächlich zwei Sensoren defekt.

    Aber ich habe neulich auch eine interessante Beobachtung gemacht, bei der ich zunächst ganz schön erschrocken bin:
    Als Linksabbieger wartete ich den Gegenverkehr ab; als ein Brummi vorbeifuhr, da muß mein Elch ebenfalls erschrocken sein, denn da gingen für einen kurzen Moment sämtliche gelben und roten LEDs an und es piepste gar fürchterlich ...
    Das muß irgendwie mit der Geschwindigkeit des entgegenkommenden Fahrzeugs zu tun haben, denn der Abstand des LKWs war keineswegs "kriminell".
    Schnell erinnerte ich mich an ein langsames Einfahren in eine Parkbucht, als es ebenfalls "viel zu früh" piepste. Das erste Mal erschrickt man auch da, bleibt abruppt stehen und schau nach ..., nein, schaut VOR.
    Und was wars? Langstielige Grashalme, von Wind gebeutelt, wippten weit hin und her. Elchi konnte nicht wissen, dass das ungefährlich war, aber er gab vorsichtshalber "LAUT".

    Gruss
    WalterJosef
     
  5. #4 KlasseAKlasse, 09.02.2006
    KlasseAKlasse

    KlasseAKlasse Elchfan

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tarifbeschäftigter
    Ort:
    Düsseldorf
    Marke/Modell:
    A180CDI Classic
    Das mit den LKW's kann ich nur bestätigen. Ich kann mir das nur so erklären: LKW's haben eine Druckluftbremse, die permanent "geladen" ? wird. Das irritiert wohl das Parktronic System.
    Aber bei mehr als 6 -8 km/h muß das Ding abschalten und keinen Mucks mehr machen.
     
  6. #5 elch_udo, 09.02.2006
    elch_udo

    elch_udo Elchfan

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    311*
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Diesen "LKW-Effekt" habe ich auch. Beim ersten Mal hab ich mich auch kräftig erschrocken.
    Passiert auch bei Bussen.
    Am intensivsten aber bei Müllfahrzeugen.
     
  7. #6 Besolder, 09.02.2006
    Besolder

    Besolder Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsbeamter
    Ort:
    Bochum
    Ausstattung:
    das große Kreuz
    Marke/Modell:
    A250
    Hallo !!!

    War den Tag mit meinem bei DC. Da waren mehrer andere mit dem gleichen oder ähnlichen Problem. Die hatten alle Eis oder Schnee am Sensor.
     
  8. #7 elch_udo, 09.02.2006
    elch_udo

    elch_udo Elchfan

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    311*
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Hab ich im Sommer eigentlich nicht! *ulk*
    Das ist bei mir das ganze Jahr. Egal ob schmutziges oder sauberes Auto.
     
  9. #8 WALTER38, 10.02.2006
    WALTER38

    WALTER38 Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberger Land
    Marke/Modell:
    B170NGT Autotronic
    Hallo Christ55, melde Dich mal wieder!

    Warst Du zwischenzeitlich bei DC wegen der Parktronic bei der Autobahnfahrt? Wie Du und wir alle wissen, erst unterhalb ca. 8 km/h aktiviert sich im Normalfall die Parktronic.

    Das "Fehlverhalten" bei Eis und Schnee erkläre ich mir einfach so: Die Sensoren senden und "horchen" ob da was reflektiert wird. Aus der zeitlichen Differenz errechnet dann irgend so ein kleines Männchen auf einer Leiterplatte oder einem IC im Auto, wie weit der die Reflexion verursachende Gegenstand entfernt ist. Tja, und wenn da die Hand oder Eis und Schnee direkt vor dem Sender/Empfänger, dann sagt eben dieses "Männchen" einfach HOPPLA worauf alle LEDs und Piepser aufschrecken und Licht und Laut geben.

    Aber bei dem "LKW"- bzw. "BUS"-Effekt, da glaube ich noch nicht an die Druckluftbremse. Ist denn niemand unter uns, der echt weiß, was da abläuft???

    Wenn ich an den von mir beobachteten "Grashalmeffekt" denke, da muss doch irgendwie ein Zusammenhang bestehen. Wird da nicht die reflektierende Ultraschallwelle(?) durch das Entgegenkommen des Grashalmes/LKWs/BUSs schneller zurückgeworfen, ist somit in kürzerer Zeit am Empfänger und das wäre gleichbedeutent mit einem "zu geringem Abstand"? Vergleichbar mit dem Dopplereffekt, wenn wir z.B. ein Flugzeug auf uns zukommen und von uns wegfliegen sehen, da ist doch der "Ton" auch zunächst HOCH (also schneller da als die echte Motorfrequenz) und dann TIEF?

    Also Fachleute unter uns, sagt doch mal was zum BUS-/LKW-/Grashalmeffekt!

    Ein erholsames Wochenende an die arbeitenden Elchfans
    (Nicht an die Rentner, denn die haben ja leider kein der Erholung dienendes Wochenende, keinen Feiertag, keinen Urlaub und - wie bekannt - NIE Zeit!)

    Mit schneereichen Grüssen aus dem Nürnberger Land

    Walter
     
  10. #9 christ55, 10.02.2006
    christ55

    christ55 Elchfan

    Dabei seit:
    17.10.2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A200-Autotronic
    @ WalterJosef

    nein, bei DC war ich noch nicht.
    Das Parktronic hat mich noch mal erschreckt, da stand ich an einer AB Ausfahrt, bei einem vorbeifahrenden LKW hat es wieder Dauerpips gegeben.
    In 5500 km muß ich zur Inspektion, habe noch 4 Jahre Vartungsvertrag, also keine Eile.
    Melde mich wenn ich schon Was weiß.

    Gruß aus dem Ruhrpott.

    Christ55

    Ps.

    Die Karre ist immer noch voll Dreck und Salz.
     
  11. RV-MS

    RV-MS Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz-Elektriker
    Ort:
    Bodensee
    Marke/Modell:
    A170CDI 10/2002
    Hi,
    also LKW und Busse haben Druckluftbremsen, und diese senden Ultraschallwellen aus, die deine Parktroniksensoren stören bzw. irritieren. Ein Presslufthammer kann auch so ne "Störung" hervorrufen.
    Da kannste nichts dagegen machen *heul*

    ...außer du machst einen großen Bogen um die dicken Brummer.
     
  12. #11 WALTER38, 11.02.2006
    WALTER38

    WALTER38 Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberger Land
    Marke/Modell:
    B170NGT Autotronic
    Na ja, den Bogen um die LKWs und Busse ..., vor allem im Gegenverkehr ..., keine Frage, den mache ich gerne. Aber in unserem Fall ist das gar nicht so einfach, DIE müssen einen Bogen um uns machen, denn WIR stehen ja!!!

    Und dass die Luftdruckbremsen US-Wellen aussenden ...? Möglich, ICH kann es ja nicht hören und somit nicht widerlegen! Jedenfalls machen die auch jede Menge LÄRM, den ich hören kann! Ebensowenig höre ich die US-Wellen der Parktronic-Sensoren! (Bei denen weiss ich es halt. Wobei in neueren Systemen echt im Gigaherz-Bereich gearbeitet wird, wie beim RADAR!)

    Trotzdem ..., die Schlußfolgerung der "US-sendenden Druckluftbremse ist mir (noch) zu vage! Meines Wissens arbeitet die Parktronic nach dem Prinzip ECHOLOT. D.h. es wird ein Impuls mit einer bestimmten Frequenz ausgesendet und dann gehorcht, was als ECHO zurückkommt: Wie lange hat es gedauert und mit welcher "Frequenz" wird "geechotet". Somit erkläre ich mir auch den "Grashalmeffekt". Und das sind ZEIT-Fenster! Ich stehe vor langen, im Winde wippenden Grashalmen. Wohlgemerkt ..., ich stehe ...! Bei Windstille rührt sich nix und beim Windstoß "jaulen" die LEDs und der Piepser gibt seinen Senf hinzu! Wie schon gesagt, auch dann, wenn ich stehe und noch weit genug von den Grashalmen entfernt bin und ..., wenn es kurzzeitig windstill ist, ist es friedlich im Wagen! Möglich, dass durch den Wind auch unhörbare, die Parktronic irritierenden US-Frequenzen entstanden sind? Möglich ..., ICH kann es ja nicht hören!

    Aber mal "Gschmarri" beiseite ..., WER weiß es genauer zu erklären? Da muss doch jemand unter uns sein, der weiß, was er (mit)entwickelt hat.

    Mit fürcherlich schneereichen Grüssen

    Walter
     
  13. RV-MS

    RV-MS Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz-Elektriker
    Ort:
    Bodensee
    Marke/Modell:
    A170CDI 10/2002
    Zitat:
    ...Parktronic löst unmotiviert aus, obwohl kein Hindernis sichtbar ist.
    Es gibt verschiedene Ursachen für ein Anzeigen der Parktonic, mit oder ohne Warnton:
    - Kennzeichenträger (Werbetafel) am Stoßfänger vorn eingebaut.
    - Seitlich abstehendes Kennzeichen.
    - Sonstige Anbauten am Stoßfänger, die im Erfassungsbereich der Sensoren liegen.
    - Fahrzeugniveau tiefergelegt als Serienstand (Bodenecho).
    - Schneefall und/oder Schneematsch.
    - Starker Regen.
    - Wasserschwall, der beim Abbremsen des Fahrzeugs von der Motorhaube über die Sensoren läuft.
    - Starke Verschmutzung der Sensoren.
    - Ultraschallquellen, wie z. B. Druckluftbremse, Presslufthammer usw.
    - Induktionsschleifen im Boden bei Ampelanlagen oder Tiefgaragen.
    - Abwärme bei stark erhitztem Motor, die sich bei einem Stop vor dem Fahrzeug aufbaut...

    Hätte Dir da noch ne andere Lösung. Kauf Dir ne neue S-Klasse mit Distronic Plus. Die verwendet für die Parktronic das Nahbereichsradar. *thumbup*
     
  14. #13 WALTER38, 12.02.2006
    WALTER38

    WALTER38 Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberger Land
    Marke/Modell:
    B170NGT Autotronic
    Hallo RV-MS,

    Deine Auflistung hilft mir/uns nicht viel weiter, gibt sie doch leider keine Antwort auf die LKW-Frage, könnte bei einem gläubigen Menschen noch mehr Verwirrung schaffen ...

    Ich fahre jetzt fünf Jahre mit Parktronic und mußte vor vielen Ampelanlagen anhalten, da hat es noch NIE gepiepst. Wo sollen denn da die Ultraschallwellen herkommen? Und die Sache mit dem "stark erhitzem" Motor? Da würde ich noch eher die Auspuffabgase meines Vordermanns glaubhafter finden.

    Natürlich, viele genannten Ursachen sind bekannt und logisch, stehen ja teilweise in der Bedienungsanleitung.

    Und Dein Lösungsvorschlag mit der Distronic Plus!? Da wäre ich mir überhaupt nicht sicher ob sich nicht bei wippenden Grashalmen oder entgegenkommenden LKW/BUSen, der Ghz-Radar genau so verhalten würde. Das PRINZIP ist doch vergleichbar, lediglich der Frequenzbereich unterscheidet sich "wenig"! ;)

    Jedenfalls möchte ich zu dem US-sendenden Bremsanlagen von LKW/Bussen folgendes hinzufügen:
    (Wohlgemerkt, ich bestreite keineswegs, dass die keine im US-Bereich liegenden Schallwellen aussenden!)

    Ich bin vor einer Ampelanlage als Lingsabbieger an einem geradeausfahrenden BUS gaaanz langsam und sehr nahe vorbeigefahren. Parktronic war "scharf" aber zeigte keinerlei Interesse an der Bremsanlage. Gut, das ist wahrlich noch kein Beweis, dass da was an Deiner Erklärung nicht richtig ist. Man kann viele Gegenargumente aufführen die ich schon jetzt nicht bestreiten will.

    Ich hoffe nach wie vor, dass wir jemanden unter uns haben, der nicht nur vermutet, was diesen Grashalm- bzw. LKW/BUS-Effekt auslöst ...

    Mit freundlichen Grüssen

    Walter
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 elch_udo, 12.02.2006
    elch_udo

    elch_udo Elchfan

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    311*
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Für mich klingt die Aussage betrefffs LKW-Bremsanlagen recht plausibel.
    Erlebe ich es fast ständig, wenn ich an großen LKW´s oder Bussen vorbei fahre (oder umgekehrt) das sämtliche LED´s anspringen und das Teil wie wild piept.
    Zumal die offizielle Aussage von DC identisch ist. (US-Wellen durch Druckluft-Anwendungen. Habe von Dc auf meine Anfrage eine ähnliche Aufstellung der Möglichkeiten, wie RV-MS bekommen))
    Das dieser Effekt nicht immer auftritt (nur in ca. 80% der Fälle) mag an unterschiedlich konzipierten Bremsanlagen liegen.
    Nicht alle LKW und Busse haben die gleichen Druckluft-Bremssysteme.
     
  17. #15 WALTER38, 12.02.2006
    WALTER38

    WALTER38 Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberger Land
    Marke/Modell:
    B170NGT Autotronic
    OK, dann wird es (vielleicht) doch so sein! (???)

    Schade ist, dass der "Grashalmeffekt" noch bei keinem aufgetreten ist bzw. dass dafür noch niemand eine andere als meine Erklärung abgegeben hat


    Gruß

    Walter
     
Thema:

Parktronic - Problem bzw. Frage

Die Seite wird geladen...

Parktronic - Problem bzw. Frage - Ähnliche Themen

  1. Problem mit Handbrems-Warnlampe

    Problem mit Handbrems-Warnlampe: Hallo, ich habe die hintere 12V Steckdose in der Mittelkonsole ausgetauscht, seit dem geht auch bei gelöster Handbremse die Warnlampe und der...
  2. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
  3. Problem nach Anlaser-Wechsel A140

    Problem nach Anlaser-Wechsel A140: Hallo, bin hier im Auftrag der Autofummler. ES handelt sich um einen A140 BJ1998, ohne Klima. Gestern haben beide in stundenlanger Kleinarbeit den...
  4. Problem mit Lämpchen im Kombiinstrument

    Problem mit Lämpchen im Kombiinstrument: Hallo zusammen , ich habe folgendes Problem . In meinem Kombiinstrument sind die beiden Lämpchen ganz aussen für die Hintergrundbeleuchtung...
  5. Ein paar Fragen zum w168

    Ein paar Fragen zum w168: Hallo Freunde! Ich bin ganz neu hier. Daher erstmal ein paar Dinge zu mir: Fahre seit 3Jahren einen A170(langer Radstand), BJ: 2002, beim Kauf...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.