Passive Keyless Entry - Hilfe :(

Diskutiere Passive Keyless Entry - Hilfe :( im W168 Interieur & Elektrik Forum im Bereich W168 Tuning & Veredelung; Hallo Elchfreunde! Hoffentlich können mir einige Leute weiterhelfen, die vertraut mit der Elektronik des Elches sind. Anleitung des Passive...

  1. Korex

    Korex Elchfan

    Dabei seit:
    25.03.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Blankenfelde
    Ausstattung:
    Classic - Schaltung
    Marke/Modell:
    Mercedes A 160 CDI W168
    Hallo Elchfreunde!

    Hoffentlich können mir einige Leute weiterhelfen, die vertraut mit der Elektronik des Elches sind.

    Anleitung des Passive Keyless Entry im Anhang.

    Ich hatte mir mal eine Funkfernbedienung nachgerüstet und dank DIY und Mirko Dölle hat auch alles geklappt. Nun wollte ich einen Schritt weiter gehen und ein Passive Keyless Entry einbauen.
    Leider hat das... naja... nicht so ganz geklappt wie erhofft.
    Ich dachte mir, da die selben Kabelfarbe vorhanden sind usw. dass ich das so auf dieses System übernehmen kann. Doch leider funktioniert es nicht. Ich werde leider auch nicht besonders schlau aus dieser Anleitung.
    Zuschließen klappt nicht. Das einszigste was dort funktioniert, ist die Sirene und die Warnblinker. Wenn ich auf der Fernbedienung auf "schließen" drücke, öffnet er >.<.
    Dazu war nun nach der ersten Nacht die Batterie leer, so das ich nciht mal mehr das Auto aufschließen konnte. Zum Glück hab ich die Heckklappe offen gelassen :wacko: .
    Mal zum Anschluss, wie ich es gemacht habe:
    Nr. 6 Yellow + Nr. 8 Yellow/Black an Masse. Nr. 20 Weiß + Nr. 7 Weiß/Schwarz an die ZV. Jeweils für Schließen und Öffnen (nach Mirko Dölle, so wie es vorher auch dran war).
    Das ist zumindest bei diesem PKE System anders... Die Frage ist nur: Wie?
    Ich kann das da echt nicht raus lesen.
    _____________________________________________________________
    Funktioniert jetzt. Grund für das Öffnen beim Druck auf "Schließen" der FFB war ein verdrehter Kabel Anschluss. Ich war mir sicher, dass ich alles richtig angeschlossen hatte, aber scheinbar hab ichs versehendlich doch vertauscht gehabt.
    Grund warum er Nicht reagiert hat, als ich abschließen wollte(durch das vertauschen der Kabel mit Druck auf "Öffnen" der FFB) war, wenn der Schlüssel steckt, bzw. auf der Stellung "ON/IG1" ist, weigert sich der Elch abzuschließen 8| . Ist der Schlüssel draußen, funktioniert es mit der FFB.

    _____________________________________________________________
    Mit den Kabeln "Trunk 1/2/3" bin ich überfordert. Ich weiß nicht was das sein soll und wo das rann soll, wenn überhaupt. Ich habe es nirgendwo angeschlossen.
    ________________________________________
    Trunk=Kofferraum. Habs herausgefunden. Habe keinen Kofferraummotor. Demnach brauche ich diese Kabel nicht.
    ________________________________________

    Nr. 23 habe ich am Rot/Schwarzem Kabel des Fußbremsschalters angeschlossen. Dieser geht nach hinten zum Bremslicht, also sollte das eigentlich richtig sein, oder? Signal beim bremsen.
    -Funktioniert alles wenn ich die Bremse trete. Also ist es richtig.

    Door Switch Signal möchte ich gerne anschließen, doch weiß ich da auch nicht wo.
    Am liebsten wäre mir ein Kabel, dass generell angesteuert wird sobald irgendeine Tür nicht ganz geschlossen ist.
    Dann brauch ich keine Dioden, wenn ich mich richtig schlau gelesen habe. Weiß da jemand bescheid? Und welches der beiden Kabel würde ich brauchen? Nr. 22 oder 11?


    Jetzt zum etwas kritischen:
    Das Zünschloss...
    Ich bin der Meinung, dass ich alles richtig angeschlossen habe, da er per Startknopf Zündung aktiviert und auch startet bzw. sofort versucht zu starten, wenn die Bremse getreten ist(beim Diesel nicht so einfach. Ich bevorzuge erst die Zündung zu aktivieren).
    Gehen wir mal meine Anschlussmethode durch:


    Anleitung -> Zündschloss
    Rot+Rot -> auf Rot(30)
    Blau -> Rosa/Gelb(15R)
    Braun IG1 -> Rosa/Rot(15)
    Braun IG2 -> Rosa/Grün(15X)
    Gelb -> Lila(50)
    Kabel wurden nicht vom Zündschloss getrennt sondern mit angeklemmt.
    -Alles am Zündschloss funktioniert so wie es soll. Hab also alles richtig angeschlossen.
    Update3: ACC und Starter-Kabel habe ich vom Zündschloss getrennt. Fall mal jemand einsteiget und den abgeschnittenen Schlüssel im Zündschloss mit einer Zange dreht, kann nicht gestartet werden.
    Das Kabel 15c habe ich getrennt, damit er kein Signal bekommt, dass der Schlüssel steckt. Ist für mich eh unwichtig. Dadurch funktioniert nun der Diebstahlschutz, dass wenn ich los fahre und das erste mal die Bremse trete, sich alle Türen verschließen. Diese funktionierte nämlich nicht solange der Schlüssel steckte...

    Am Anfang ging alles Problemlos. Dann hatte er doch mal beim Startversuch angezeigt: Start Error und ging nicht an. Ich vermute mal das es daran liegt, dass ich den Chip der Wegfahrsperre nur ins schloss gelgt hatte und dieser an einer ungünstigen Position lag. -Mit der Vermutung lag ich richtig. Habs noch mal getestet. Chip für die Wegfahrsperre habe ich nun ins schloss geklebt.


    Ich habe so intensiv nach Schaltpläne des Zündschlosses und der Türkontaktschaltung gesucht, aber keine aussagekräftige gefunden.
    Das einzigste was ich gefunden hatte war, wie jemand die Klemme mit Farbe und Schlüsselstellung des Zündschlosses erklärt hat.

    -Habe nun ein paar Informationen zum Zündschloss gefunden.

    Bitte bitte helft mir. Ich möchte wieder mit meinem 4,8 L/100km Spar-Elch fahren :(
    Hab immer so'n weiten Arbeitsweg :(
    -Kann wieder mit dem Elch fahren, da die ZV jetzt schließt.

    Edit: Habe noch etwas vergessen. Am Zündschloss muss es auch ein Kabel geben welches erkennt, dass der Schlüssel im Schloss ist oder nicht. Weiß jemand welches das ist?
    Bin für jede kleine Hilfe sehr dankbar! Auch wenn mir jemand nur sagen kann wofür eines der Kabel ist welches ich benötige
    . *thumbup*

    Ich habe wieder ein paar Updates gemacht, da das eine oder andere nun Funktioniert. Erkennbar durch das durchgestrichene oder die Schrift in Farbe.

    Edit2:
    Soweit funktioniert das starten sowie stoppen des Motors per Knopfdruck, die ZV per FFB zu steuern, sowie das Fernstarten des Motors.
    Nun gibt es aber noch folgendes Problem:
    Das passive öffnen und schließen funktioniert nicht. Wenn ich die Batterie abklemme und wieder anklemme, funktioniert es. Sobald ich den Motor ein mal per Startknopf gestartet und wieder ausgeschaltet habe, oder nur die Zündung an und wieder ausgeschaltet habe, funktioniert es nicht mehr.
    Ich habe auch einen Shocksensor im Auto, der den Alarm auslösen soll sobald das Auto bewegt wird. Das funktioniert leider auch nicht. Da war auch ein rasseln im Sensor drin. Als ich diesen geöffnet hatte, war ein ganz kleines Stück Metall lose im Gehäuse drin. Sah aus wie eine kleines Stück Lötzinn oder so. Eine kleine gerade Linie, dennoch irgendwie verformt. Konnte aber keine Stelle finden, wovon es abgegangen sein könnte...
    Ich werde noch mal testen ob der Alarm funktioniert, wenn ich die Batterie ab und anklemme, dann laufe ich etwas weg, so das er automatisch abschließt, lasse die FFB weiter weg liegen und rüttel am Auto. Was passiert ist werde ich in Kürze hier rein schreiben.
    Update: Nichts passiert beim Rütteln am Shocksensor. Er blinkt zwar wie verrückt, aber das wars auch schon. :(

    Edit3: Alles funktioniert so wie es soll. Sogar die Alarmanlage. Am Gerät selber waren mehrere Schalter um gewisse Funktionen auszuschalten. Ich habe die Funktion ausgeschaltet, welches das Türsignal abcheckt. Nun weiß ich das er immer Probleme hatte weil er kein Signal vom Türschalter bekommen hat. Naja der war nicht angeschlossen, weil ich leider noch immer nicht weiß wie ich das anschließen kann :( . Falls jemand da eine Idee hat, wäre ich sehr Dankbar.
     

    Anhänge:

    • pke1.jpg
      pke1.jpg
      Dateigröße:
      921,2 KB
      Aufrufe:
      53
    • pke2.jpg
      pke2.jpg
      Dateigröße:
      920,7 KB
      Aufrufe:
      49
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Passive Keyless Entry - Hilfe :(

Die Seite wird geladen...

Passive Keyless Entry - Hilfe :( - Ähnliche Themen

  1. Bitte Bitte Hilfe. W168 Automatik bei P fest.

    Bitte Bitte Hilfe. W168 Automatik bei P fest.: Hallo Leute, meine Frau hat eine w168 A160 bj 99 in Automatik. Letzte Woche in der Früh hat sie den Wagen gestartet und Motor lief. Als sie...
  2. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  3. Hilfe mein Elch quietscht

    Hilfe mein Elch quietscht: Ich habe mir im Juli einen A140 gekauft der ca. 2 Wochen später zu "quietschen" anfing. Das Qietschen tritt auf wenn Gas gegeben, weggenommen wird...
  4. Mein Elch geht aus beim fahren....bräuchte Hilfe bin hier neu

    Mein Elch geht aus beim fahren....bräuchte Hilfe bin hier neu: Er geht plötzlich aus beim fahren,Dann geht im KI die Kombilampe BAS,ESP an und er fährt dann nach Neustart nur im Notprogramm würde ich sagen....
  5. Eentscheidungs Hilfe

    Eentscheidungs Hilfe: Hallo Ich habe ein Angebot für ein Vaneo 1,9 Benzin aus 2004 mit sehr wenig Rost Aber das Automatikgetriebe hätte ein Problem würde nicht weiter...