Pedalweg bei Kickdownschalter

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Udo2, 18.08.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Udo2

    Udo2 Elchfan

    Dabei seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ausstattung:
    Avantgarde, Handschaltung
    Marke/Modell:
    W169 A 150 Mopf
    Hallo Elchfreunde,

    obwohl es nicht unbedingt nötig ist, möchte ich nach Tempomatnachrüstung den Kickdownschalter (A 004 545 60 14), -von DC "Übergasschalter genannt"-, einbauen, um darüber, wie bei Handschaltung vorgesehen, den Limiter der Speedtronic ausschalten zu können.

    Ich habe dabei nun aber festgestellt, daß der normal vorhandene Anschlag (124 301 01 41) des Fahrpedals verstellbar ausgeführt ist! Man muß ihn dazu öffnen. Ich gehe davon aus, daß je nach Fahrzeug eine niedrigere bzw. höhere Raste voreingestellt wird, um den Pedalweg anzupassen.

    Beim Kickdownschalter, der ja dann auch zunächst als Anschlag dient, gibt es diese Möglichkeit nicht. Hier ist der erste Anschlag, - nicht die Auslösung des Schalters - , etwa einen halben Zentimeter tiefer als beim Serienanschlag meines A 140! Das bedeutet, daß nach Umbau der normale Pedalweg länger ist!

    Hat jemand Erfahrung damit? Kann da was mit der Elektronik passieren?

    Gruß, Udo2
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Pedalweg bei Kickdownschalter

Die Seite wird geladen...

Pedalweg bei Kickdownschalter - Ähnliche Themen

  1. Stecker Kickdownschalter

    Stecker Kickdownschalter: Ich weiß zwar, daß man hier im Forum eine Aufhebung des Limiters per Kickdownschalter für unnötig hält, bitte hier aber noch mal um Beantwortung...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.