Pfeifen im Cockpit vorne rechts

Diskutiere Pfeifen im Cockpit vorne rechts im T245 Allgemein Forum im Bereich B-Klasse T245 Forum; Moin Leute, bei unserem Benzi pfeifts. Und zwar im Cockpit - meinen Ermittlungen nach vorne, tendenziell rechts. Das Pfeifen tritt erst bei ca....

  1. xymedo

    xymedo Elchfan

    Dabei seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Moin Leute,

    bei unserem Benzi pfeifts.
    Und zwar im Cockpit - meinen Ermittlungen nach vorne, tendenziell rechts.
    Das Pfeifen tritt erst bei ca. 80 km/h auf und klingt so, als sei tatsächlich irgendwo ein Luftloch/-schlitz oder dergleichen, wo der Luftdruck ab 80 km/h so hoch ist, dass es durch pfeift. Bei zunehmender Geschwindigkeit oder Wind/Sturm draußen wirds auch mal lauter oder leiser - demnach bin ich mir mit der Diagnose "Luftdurchlass" schon ziemlich sicher.
    Allerdings kann ich den Ursprung nicht feststellen.
    Von außerhalb haben wir keine sichtbaren Löcher oder Risse/Schlitze, die Gummidichtungen an der Tür und dem Fenster scheinen auch alle in Ordnung.
    Mittlerweile habe ich das Geräusch auf die Ecke A-Säule in Fahrtrichtung rechts eingrenzen können. Dort befindet sich ja einmal der Lüfter, der manuell verstellbar ist und ebenfalls ein Lüfter der gegen die Seitenscheibe der Beifahrertür pustet. Wenn ich dort in die Ecke einen Stoffschal oder eine Mütze reinstopfe, dann wird das Pfeifen leiser, verschwindet aber nicht ganz.
    Der Lüfter selbst ist es vermutlich nicht, da das Pfeifen gleich bleibt, wenn ich NUR den Lüfter abdecke.

    Kennt jemand das Problem? Oder hat jemand eine bahnbrechende Idee, welche ich nochmal ausprobieren könnte?
    Beeinträchtigt das Fahren als solches ja nicht, aber nervt halt wenn man es hört.

    Der Wagen hat ca. 53.000 gelaufen, Bjr.2006 und die Vorbesitzer waren Rentner (die hören solche hohen Frequenzen ja bekanntlich nicht mehr, was vllt auch erklärt, warum er auf Nachfrage nichts damit anfangen konnte :D )

    mfG
     
  2. Anzeige

  3. #2 dasBesteamNorden, 14.05.2018
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    119
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf
    Damit hier mal Bewegung reinkommt ;-)

    Über welche Art Klimaanlage verfügst du ?

    Für mich klingt das sehr, sehr, sehr nach nicht geöffneter Luftklappe.

    Entweder aus den Katakomben des Armaturenbrettes, oder aber deine manuelle Öffnung an den Luftschlitzen gibt irgendwas nicht so weiter wie angedacht.

    Bitte mal kontrollieren und Art der Klima bitte angeben ... *thumbup*
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  4. xymedo

    xymedo Elchfan

    Dabei seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Hey moin,

    danke für deine Reaktion.

    Blöde Frage, wie finde ich raus, welche Klimaanlage ich habe?

    MfG
     
  5. #4 dasBesteamNorden, 17.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2018
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    119
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf
    anbei die Bilder der 2 möglichen Klimaanlagen

    1. manuelle Klima (auch kleine Klima genannt)
    2. Klimatronic (2 Zonen-Klimaautomatic mit Digi-Anzeige, auch große Klima genannt)

    Überprüf mal im Betrieb der Klima, ob tatsächlich alle Klappen (je nach Einstellung) öffnen, wenn die
    Luftdüsen am Armaturenbrett MANUELL (händisch) geöffnet sind.

    manuelle Klima T245 und W169.PNG große Klima = Klimatronic T245 und W169.PNG
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  6. xymedo

    xymedo Elchfan

    Dabei seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Ah, super. Die Bilder helfen.
    Also wir haben defnitiv die zweite Klimaanlage die große.
    Das Pfeiffen kommt aber auch, wenn ich die Klimaanlage auf "off" stelle und gar nichts pustet.
    Könnte es dennoch dein beschriebenes Problem sein?
    Dann werde ich auf jeden Fall mal deine Tests machen ...

    MFG
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  7. #6 dasBesteamNorden, 19.05.2018
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    119
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf
    Das OFF der Klima, bedeutet ja nicht dass sich die Stellung der Klappen im Armaturenbrett ändert,
    OFF bedingt eben halt nur dass nicht gekühlt wird.
    Somit schon den beschriebenen Weg verfolgen wie oben geschildert.
    Weitere Idee wäre auch mal ins Fach des Innenraum-Luftfilters zu schauen.
    Ist dort alles sauber oder irgendwas verstopft ?

    Ist eine leidliche Aufgabe das Abarbeiten von möglichen Fehlerquellen, aber anders wirst du keine Gewißheit erlangen können.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  8. #7 Hochsitzer, 19.05.2018
    Hochsitzer

    Hochsitzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    EN- Kreis
    Ausstattung:
    Radio: Command 2.5, der Rest fast komplett
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Das "OFF" welches da in der oberen Schalterreihe in der Mitte angezeigt wird sitzt auf einem Schalter, der die gesamte Anlage (Klima UND Lüftung) ausschaltet.
    Die Klimaanlage wird separat von der Lüftung über den Schalter unten Rechts (A/C) ausgeschaltet.
    Einen mit "OFF" bezeichneten Schalter für die Klima gibt es nicht.
    Die beiden letzten Aussagen sind somit leider etwas unklar formuliert.

    Zum Problem:
    Ich würde die Dichtungen der Tür, des Fensters und der Frontscheibe mal ansehen. Eventuell auch den Unterboden- Pfeifgeräusche kann vieles machen.
    :)
     
    Schrott-Gott und dasBesteamNorden gefällt das.
  9. #8 Heisenberg, 19.05.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    1.867
    Zustimmungen:
    1.959
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), Erstbesitz, 168.008 - MC: 668.940, Handschaltung. Extras: Tagfahrlicht, Parkradar, Klima, 2x EF, Funk ZV.... usw. 2.Elch A170 CDI (Noch im Aufbau)
    Marke/Modell:
    W168 / Bj. 1999 - 1.7 CDI, EZ. 06.06.2000 - Km: 202297 (04/2018)
    Auch wenn es evtl. nicht ganz passt, aber bei meinem (W168) Pfeift es vorne Rechts (A-Säule) im bereich des Dreiecks (Spiegel höhe / Lufteinlass Düse) rein sobald ich mal schneller 120 - 130 Fahre.
    Das liegt in meinem Fall daran das dort der Gummi nicht mehr richtig flexibel ist und abdichtet. Wenn ich in dem Bereich mit Silikon-spray ran gehe ist es wieder für ein - zwei Monate gut.

    Aber in Ungarn ist eh bei 90 bzw 130 auf der Autobahn ende.
    Daher habe ich das Phänomen des Pfeifen´s nicht weiter verfolgt :D
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  10. #9 Andiamo, 19.05.2018
    Andiamo

    Andiamo Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    127
    Beruf:
    Ingenieur, Fachrichtung Mikrosysteme
    Ort:
    Nähe Potsdam
    Ausstattung:
    Classic-MOPF, Webasto Standheizung, Klima, Regensensor, Radio Audio 10 CD, Schaltwagen, >140TKm
    Marke/Modell:
    A140 L Schaltwagen EZ 1/2003
    Noch eine Fehlerquelle könnte der Außenspiegel sein. Bei mir pfiff der Spiegel ab 50 km/h wegen eines Spaltes zwischen den Gehäuseschalen. Tape als Luftschlitzverhinderer hatte sofort zum Erfolg geführt. Ich würde Mal Malerkrepp probeweise dort anbringen. Kostet fast nichts. Und dauert nur eine Minute.
    Gruß Andiamo
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  11. xymedo

    xymedo Elchfan

    Dabei seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Auch wenn ich nochmal blöd fragen muss, aber der "OFF" Schalter in der Mitte meiner KA stellt die ganze Apparatur aus, soll heißen, kein Display mehr, kein Pusten, gar nichts. Um die KA einfach auszuschalten, aber die Lüftung beizubehalten muss ich den Knopf unten rechts drücken, "A/C off".
    Ich schau mir die Lüftungskästen mal an :)
    Danke !
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  12. xymedo

    xymedo Elchfan

    Dabei seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Heisenberg und Andiamo,

    wo genau? Das klingt auch nochmal interessant ..
     
  13. #12 Heisenberg, 19.05.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    1.867
    Zustimmungen:
    1.959
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), Erstbesitz, 168.008 - MC: 668.940, Handschaltung. Extras: Tagfahrlicht, Parkradar, Klima, 2x EF, Funk ZV.... usw. 2.Elch A170 CDI (Noch im Aufbau)
    Marke/Modell:
    W168 / Bj. 1999 - 1.7 CDI, EZ. 06.06.2000 - Km: 202297 (04/2018)
    Hier .....
    Da wo der Rote Kreis ist:
    b-klasse.jpg
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  14. #13 Andiamo, 19.05.2018
    Andiamo

    Andiamo Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    127
    Beruf:
    Ingenieur, Fachrichtung Mikrosysteme
    Ort:
    Nähe Potsdam
    Ausstattung:
    Classic-MOPF, Webasto Standheizung, Klima, Regensensor, Radio Audio 10 CD, Schaltwagen, >140TKm
    Marke/Modell:
    A140 L Schaltwagen EZ 1/2003
    Habe hier Fotos mit und ohne Tape.
    IMG_20180519_195103.jpg
    IMG_20180519_195149.jpg
    Grund des Pfeiffens war die Abdeckung, welche einen Luftspalt hatte. Der Mangel wurde vom Freundlichen "professionell" beseitigt.
    Wie du siehst, handelte es sich nicht um einen Stern...das Problem kann aber überall auftauchen.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  15. xymedo

    xymedo Elchfan

    Dabei seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Ja, also das klingt nicht uninteressant.
    Bin leider zeitmäßig noch nicht dazu gekommenes zu testen, aber Luftschlitze gibts da eine Menge ...

    bzgl. Silikonspray,
    was genau macht eigentlich Silikonspray und gibt es eins, was ihr empfehlen könnt?

    mfg
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  16. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    386
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    Silikon, insbesondere Sprays haben an der Aussenhaut von Autos nichts verloren.
    Deren Einsatz verhindert nachhaltig Lackreparaturen. In den MB-Wagenwerken ist jeglicher Einsatz von Silikonöl tabu.
    Für das Gummi gibt es Pflegemittel die es länger als das verdunstende Öl geschmeidig halten.
    (Uuund weil der Titel des Freds so eine schöne Vorlage darstellt, noch die Frage nach dem Beifahrer:
    https://www.duden.de/rechtschreibung/Pfeife s. Bedeutung 4 )
    Regards
    Rei97
     
    Heisenberg gefällt das.
  18. #16 Heisenberg, 23.05.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    1.867
    Zustimmungen:
    1.959
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balatonendréd - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), Erstbesitz, 168.008 - MC: 668.940, Handschaltung. Extras: Tagfahrlicht, Parkradar, Klima, 2x EF, Funk ZV.... usw. 2.Elch A170 CDI (Noch im Aufbau)
    Marke/Modell:
    W168 / Bj. 1999 - 1.7 CDI, EZ. 06.06.2000 - Km: 202297 (04/2018)
    Na ja, dafür hat ja jemand "Silikonentferner" erfunden und ist eigentlich sowas wie Grundausstattung in jeder Lackiererei.
    Ich hasse es zwar auch wenn diese kleinen Krater bei "mal eben" Lackieren von Kleinteilen entstehen, aber was Solls? Die Luft heut zu Tage ist voll mit unerwünschten Nano Partikeln .... vom Wasser mal ganz abgesehen.

    Pfeifen im Cockpit vorne rechts
    *LOL*
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

Pfeifen im Cockpit vorne rechts

Die Seite wird geladen...

Pfeifen im Cockpit vorne rechts - Ähnliche Themen

  1. W168 Gurt hinten rechts tauschen

    W168 Gurt hinten rechts tauschen: Guten Abend alle zusammen Bin schon länger im forum am stöbern, konnte aber bisher nicht wirklich fündig werden. Im W168Wmeiner Frau will ich den...
  2. Gummilager Stabilisator vorn

    Gummilager Stabilisator vorn: Hallo Ich brauchte mal Hilfe. Ich war nun das Poltern in der Vorderachse leid und habe mir neue Koppelstangen sowie Gummilager für den Stabi...
  3. Rechter Scheinwerfer Ausbau / Verkablung.

    Rechter Scheinwerfer Ausbau / Verkablung.: Hallo Runde, ich muss mein Rechten Scheinwerfer wahrscheinlich ausbauen. Gibt es hier eine Anleitung ? Muss ich was besonders beachten ? Kann...
  4. E168 170CDI blinkt fast immer Rechts mit Blinkerhebel Links - Problem Behoben!

    E168 170CDI blinkt fast immer Rechts mit Blinkerhebel Links - Problem Behoben!: Hallo alle, Habe schon hin und her gelesen das es Probleme mit dem Links blinken gebt, weil an Rechts Blinkt. Dies ist ein gefahrliche Fehler und...
  5. Quietschen vorne links - nervtötend

    Quietschen vorne links - nervtötend: Guten Tag in die Runde. Ich habe meiner Mutter kürzlich einen A 150 besorgt weil sie bequemer einsteigen möchte. Aktuell fährt sie einen W124...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden