W168 Probefahrt mit komischen Klacken

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von feuz, 25.04.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. feuz

    feuz Elchfan

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hallo meine Elchfreunde,

    ich wollte mir mal bei euch erfahrenen A-Klasse Fahrern einen Tip holen.

    Bin heute ein Bj. 99 170 CDI Probe gefahren. Er stand ca. 1 Jahre still. Nach dem ersten Kilometer der freude merkte ich dieses fiese klacken im unteren Tourenbereich und ich frage mich jetzt was dies seien könnte. Ölwechsel war letztes Jahr (5w40). Kann es an der langen Standzeit liegen oder etwas defekt bzw. ein anzeigen auf baldigen defekt am motor? Das klacken hörte auch nach ca. 20minuten Fahrzeit nicht auf. Wie gesagt immer im unteren Tourenbereich, oder vieleicht auch im etwas höheren aber dann konnte man da nichts mehr von hören.

    Danke für eure Antworten :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ganz ehrlich:
    Finger weg. Dazu macht man Probefahrten. Entdeckt man einen Mangel lässt man es sein!

    gruss
     
  4. feuz

    feuz Elchfan

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hast schon Recht.

    Aber vieleicht liegt es an dem langen Stillstand und ein Ölwechsel würde reichen. Verkäufer Informiert sich aber noch bei Mercedes und lässt das eventuell dann beseitigen. Beim Ölwechsel habe ich mich allerdings geirrt.
    Der war 2004 bei ca. 100000km. Ab mitte 2005 Stand er dann Still und hat jetzt 113000km.

    Habt ihr vieleicht noch ein paar Sachen wo ich drauf achten sollte bei längeren Stillstand eines PKWs?

    feuz
     
  5. grisu

    grisu Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    A 190
    Lass die Finger von dem Teil. Wenn der Motor Geräusche macht, dann ist das kein gutes Zeichen.
     
  6. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Auch ich rate dir: Finger weg von Elchen, die schon komische Geräusche machen. Grad wenn die Maschine nicht unbedingt mit Umsicht stillgelegt, sondern einfach nur "hingestellt" wurde.

    Viele Grüße, Mirko
     
  7. #6 Peter Hartmann, 25.04.2006
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    Hi,

    "klackern" im Sinne von "harter Verbrennung"? Finger weg, das ist mit ziemlicher Sicherheit ein beginnender Injektorschaden und damit teuer! Ansonsten: Bremsflüssigkeit checken und Restlaufzeit zum nächsten Assyst prüfen ("Doppelklick" linker oberer Knopf am KI). Bei langer Standzeit, insb. in der Sonne, die Heckklappe checken - könnte sich verzogen haben und nicht mehr richtig / nur mit Kraftaufwand schliessen. Bremsen ok? Handbremse in Ordnung? Scheckheftgepflegt?

    Aber wie gesagt: Allein schon wg. dem "Klackern" würde ich Abstand nehmen, es gibt so viele andere Elche...

    Gruß
    Peter
     
  8. #7 Mr. Bonk, 25.04.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    :) Du meinst "linker oberer Knopf am KI! *teufel* *doll*
     
  9. #8 Peter Hartmann, 25.04.2006
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    Jeder hat das Recht seitenverkehrt zu sein *aetsch* *biggrin* ;)
     
  10. feuz

    feuz Elchfan

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Assyst ist das sowas wie Inspektion?

    Habe gestern auf alle Knöpfe wild rumgedrückt und in der digitalen Anzeige konnte ich einmal 8700 entdecken. Denke mal das dies etwas mit nächster Inspektion zutun haben könnte. Ansonsten von der Elektrik funktionierte alles. Naja mussten erst überbrücken aber dann lief er. Ist das übrigens normal das die elektrischen Fensterheber ihren Betrieb erst wieder erlernen müssen? Gibt ja die 2 Schaltpositionen. Erste macht halt hoch oder runter solange man drückt, und beim durchdrücken zur zweiten kann man den Knopf loslassen und es geht automatisch weiter. Gestern bei der zweiten Position hat er immer gestoppt, wobei er dann nach längeren Laufen scheinbar die Funktion erlernt hat und bei der zweiten Position alles so Funktionierte wie es soll.

    Bremsflüssigkeit wurde Juli 2005 gewechselt. Aber Bremsen haben gestern auch nicht richtig gepackt. Da auch wieder die Frage ob sowas an Standzeit liegen kann (Rost und andere Ablagerungen an Bremsen)?

    Heckklappe lies sich meines erachtens korrekt Schliessen ohne Probleme.

    Handbremse hat auch gepackt.

    Scheckheft hab ich Trottel jetzt natürlich nicht gefragt aber das lässt sich nachholen.

    Falls es ein Injektorschaden ist und dieser vorher behoben wird ist dann noch immer vom Kauf abzuraten?

    grüße feuz
     
  11. grisu

    grisu Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    A 190
    Die Fensterheber müssen nach einer leeren Batterie immer erst wieder angelernt werden. Die 8700 sind die Restlaufkilometer bis zum nächsten Assyst (Inspektion).
    Das die Bremsen nicht gleich voll greifen kann nach so einer langen Standzeit normal sein.
    Ich glaube kaum, dass der Verkäufer noch die Injektoren vor dem Verkauf erneuert und wenn doch dann sicherlich mit minimalen Aufwand, worunter mit Sicherheit die Qualität der Arbeit leidet.

    Lass die Finger von dem Elch.
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Die Bremsen können schon erstmal etwas schlecht griffig nach solch einer Standzeit sein. Das sollte sich aber mit 2-3 kräftigen Bremsungen beheben lassen.
    Ich würde trotzdem die Finger weg lassen, denn nach solch einer Standzeit kannst du auch gleich eine neue Batterie mit auf die Rechnung setzen. Die überlebt das mehr schlecht als recht.

    gruss
     
  13. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... achja, waren da ein oder zwei Schraubenschlüssel neben den 8700 Restlauf-Kilometern? Weil ein Schlüssel heißt, dass du erst mal nur so 100 bis 200 Euro für die nächste (kleine) Inspektion ausgeben brauchst (Assyst A). Bei zwei Schraubenschlüsseln (Assyst B) sind das dann gleich 300 bis 500 Euro.

    Natürlich steht es dir frei, die Inspektion auch wo anders machen zu lassen oder selbst durchzuführen, dann wird's in jedem Fall billiger.

    Falls du immer noch vorhaben solltest, diesen Elch zu kaufen, check auch unbedingt die Klimaanlage. Riecht sie komisch? Müffelt der Innenraum? Wenn ja, müssen unbedingt die Filter erneuert werden, sonst kannst du eigentlich gleich in ne Schimmelfabrik umziehen...

    Warst du mit dem Auto eigentlich beim TÜV bzw. der Dekra und hast die da mal nen gründlichen Blick drauf werfen lassen? Wenn nicht, hol das unbedingt noch nach! Z.B. sind die Stabilisatoren gern mal ausgeschlagen, oder die Federn gebrochen. Nach sowas kann man die Leute da suchen lassen. Ich hab für meine "Durchsicht" irgend wie knapp 50 Euro bezahlt -- hier in München am Schatzbogen hatten die kein "Produkt", was auf meinen Auftrag "gucken Sie die Kiste doch mal gründlich durch und sagen Sie mir, was dran faul ist" gepasst hätte. Der Prüfer hat mir letzlich ne HU berechnet, hat aber eben auch nach Beulen, Lackreparaturen uvvm. geguckt -- und ist auch fündig geworden.

    Viele Grüße, Mirko
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. feuz

    feuz Elchfan

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Das mit Schraubenschlüssel kann ich jetzt leider nicht weiter definieren.

    Klima roch auch nicht komisch. Habe ich gestern gecheckt und schien einwandfrei zu laufen. Muss nochmal schauen wann die gewartet wurde. Meine aber auch das es 2005 war. Ehrlich gesagt Roch der Innenraum ein wenig nach Neuwagen.

    Das sind jetzt meine Impressionen vom Wagen. Alles bis auf dieses Klacken stimmt mich positiv. Falls dieser "Defekt" vorher behoben würde spricht doch nichts gegen einen Kauf oder? Damit ich mal nen Anhaltspunkt zu einem Preis habe was würdet ihr sagen? Habe mal ein wenig in verschiedenen Gebrauchtwagenportale geschaut um ein überblick zu verschaffen.

    Also mal ein wenig Infos:

    A 170 CDI Elegance, Farbe: Schwarz, Klima, elektr. Fensterheber vorn/hinten, Sommer wie auch Winterreifen, 113000Km gelaufen, Sitzheizung


    @cooper
    Ja werde da nochmal nen Termin vereinbaren und dann zur Dekra vorsichtshalber fahren.
     
  16. #14 Mr. Bonk, 25.04.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Denke mal, da braucht man gar nicht großartig nach Schraubenschlüsseln zu gucken... 113000 hat er jetzt und 8700 Restintervall macht ca. 120000km... und da wird beim Diesel in der Regel ein "großer" Service fällig... also die Sache mit den 500,- Euro... mindestens.
     
Thema:

Probefahrt mit komischen Klacken

Die Seite wird geladen...

Probefahrt mit komischen Klacken - Ähnliche Themen

  1. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  2. Klacken im Kupplungspedal

    Klacken im Kupplungspedal: Seit ein paar Tagen habe ich ein neues Geräusch in meinem Elch: Wenn ich die Kupplung getreten habe und wieder loslasse, höre ich auf die letzten...
  3. Komisches knattern vorne links im Bereich der Feder, wenn das Lenkrad bewegt wird

    Komisches knattern vorne links im Bereich der Feder, wenn das Lenkrad bewegt wird: Guten Abend, mein Elch macht vorne links ein komisches knatter Geräusch wenn ich das Lenkrad bewege. Es kommt definitiv aus dem Bereich der...
  4. Komisches geräusch beim Anfahren mit Video A200 CDI

    Komisches geräusch beim Anfahren mit Video A200 CDI: Mercedes W169 A200 Cdi 2005 bj Vor ca. 2 Wochen Getriebeschaden reparieren lassen. 1 Tag nach der Abholung Domlager defekt auch Reparieren lassen...
  5. Pfeifen und Klackern im Motorraum

    Pfeifen und Klackern im Motorraum: Hallo, ich habe mich gerade hier im Forum angemeldet und würde mich riesig freuen, wenn mir jemand helfen könnte. Wir haben für unsere Oma vor...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.