W168 Problem mir der Trommelbremse

Diskutiere Problem mir der Trommelbremse im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Servus, an meinem A170 war Anfang der Woche morgens plötzlich ein starkes Nachlassen der Bremsleistung zu spüren. Auf dem Parkplatz vorm Büro...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 elchdiesel, 15.01.2004
    elchdiesel

    elchdiesel Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Süd-Hessen (BenZheim)
    Marke/Modell:
    A180 CDI Elegance
    Servus,

    an meinem A170 war Anfang der Woche morgens plötzlich ein starkes Nachlassen der Bremsleistung zu spüren. Auf dem Parkplatz vorm Büro dann der erste Schreck: Handbremse ließ sich bis zum Himmel anziehen (war ja auch stark bewölkt... :) )

    Dann abends nach Feierabend zur nächsten DC-Werkstatt --> Bremsenprüfstand. Der Meister meinte: " Alles klar, Problem erkannt. Die Umlenkrolle des Bremsseils muss wieder eingehängt werden."

    Dann 50km über die Autobahn nach Hause, noch schnell einen Bekannten besuchen und dann, beim losfahren....sch....dreck, der zweite Schreck *mecker*:

    Der Elch hat sich dermassen bockig gezeigt, es ging nix mehr. Hinten links hat plötzlich die Bremse derart zu gemacht, das die Karre wirklich keinen Zentimeter vor und auch nicht zurück wollte. Dieser sturre Esel ! sorry: Elch.

    Mobil-Service von Mercedes hilft kostenlos und schnell. Eine Stunde später war der Abschlepper mit einem A140L Huckepack vor der Tür gestanden, hat den Leihelch abgeladen. Dann hat er meinen aus dem Hof des Bekannten "gezerrt" und bei sich aufgeladen. Mietvertrag (wohl eher Leihvertrag; der A140L war mit 100km / Tag kostenlos !!!) unterschrieben und dann nix wie heim.

    Nächster Tag: Mit einem A140L in die Arbeit.
    Anruf vom Meister: "Auto ist fertig...". Ich: " Was war kaputt ? "
    Meister: "Hinten links hatte sich in der Trommelbremse der (geklebte) Bremsbelag gelöst und in der Trommelbremse verkeilt....".
    Abends der dritte Schock: 276 Euro :(

    Hatte das schonmal jemand ? ??

    Der Mitarbeiter von der MobiloLife-Hotline hat das Problem quasi per Ferndiagnose erkannt und mir genau beschrieben was passiert ist.
    DC scheint das Thema zu kennen.... *mecker* *mecker* *mecker*


    cu, thomas
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Problem mir der Trommelbremse. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Michael F., 16.01.2004
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Hallo Thomas.

    Hatte ich leider auch vor ca. 3 Wochen (siehe meine "Begrüßung und Erfahrungsbericht" in dieser Rubrik).

    Erst hatte die Handbremse seit Sommer 2003 ständig rumgesponnen. Lies sich manchmal nicht richtig lösen oder aktivierte sich auf einmal von selbst beim Rückwärtsfahren; lauters Knarzen und Scheppern hierbei.

    Am Schlimmsten wurde es natürlich im Winter.

    Der Gipfel war dann: Auf der AB mit Tempo 140km/h fing die Bremse zum ersten mal bei Vorwärtsfahrt zu bremsen an und ich dachte gleich, Aha, wieder mal die Handbremsanlage.

    Gleich auf den nächsten Parkplatz und die üblichen, mit anderen Fahrzeugen schon bekannten Handbrems-Löse-Manöver (scharf vor/zurück/usw) durchgeführt; es ging wieder.

    Dann traten einen Tag später die in meinem o.a. Bericht erwähnten Hydraulikprobleme auf und in der Werkstatt erzählte man:
    1 Bremszylinder hinten defekt/undicht und die Bremsbelege in der Trommel wurden angelöst, gingen ab und verkeilten sich in der Trommel.
    Aus Sicherheitsgründen musste man gleich auf beiden Seiten die Hydraulik und Bremsbeläge erneuern, Kostenpunkt: 343 €.
    Keine DC-Kulanz, obwohl noch keine drei Jahre, da Bremsen generell angeblich hiervon ausgenommen sind und selbst der Bremszylinder ein Verschleissteil sei.

    Klingt aber so, als ob es doch öfters passiert, wenn ich Deinen Fall betrachte. Vielleicht hätte DC bei der Rückrufaktion damals nicht nur den Hauptbremszylinder, sondern auch die anderen Bremszylinder ckecken sollen (Angeblich konnten die Dichtungen porös werden bei niedrigen Temperaturen).

    Das wars, Grüsse
     
  4. #3 Webking, 17.01.2004
    Webking

    Webking Guest

    hui,
    ich glaub ich werd meine Handbremse von nun an besser
    behandeln und nicht mehr auf verschneiter Fahrbahn in Kurven
    (30er Zone) einsetzen.
    Beim letzten Kundendienst (75.000) fragte ich ob da was gemacht
    werden muss (es wurde zuvor noch nie was gemacht), man sagte mir,
    dass man durch ein "Sichtfenster"?! die Beläge checkt und das wars.
     
  5. Georg

    Georg Guest

    Hallo,möchte zu dem Tema etwas dazufügen.Und zwar hat wohl DC minderwertiges Material bei den Bremsen verwendet,denn beim A-140+meinem A-190 waren die Bremsscheiben verzogen.Habe beides bei DC auf Kulanz durchgedrückt.Das bei normaler Fahrweise.Hatte ich zuvor bei keinem meiner Daimlers.
    Georg *thumbdown*
     
  6. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Problem mir der Trommelbremse

Die Seite wird geladen...

Problem mir der Trommelbremse - Ähnliche Themen

  1. W168 Anlasser Problem

    Anlasser Problem: Hallo zusammen mein Name ist Gottfried ich habe ein w168 190er Bj 2002 der Anlasser OE Nummer A1661510101 macht Probleme ich habe ihn ausgebaut,...
  2. W414 Problem mit dem Motor räuchert weiß

    Problem mit dem Motor räuchert weiß: Hallo zusammen habe heute mal eine Frage zum 414 Vaneo diesel. Das Problem mit dem entlüften habe ich dank eurer Hilfe gelöst. Jetzt zickt er aber...
  3. T245 Vorstellung und Problem B170 2008 Schlag beim Schalten

    Vorstellung und Problem B170 2008 Schlag beim Schalten: Hallo, ich bin neu hier. Ganz kurz, ich bin 46 Jahre alt und habe nach 11 Jahren W124, 2 Jahren W414 und letztens 10 Jahren W202 einen T245 B170...
  4. W168 Problem mit dem Fensterheber

    Problem mit dem Fensterheber: Hallo zusammen Ich habe bei meinem W168 Baujahr '98 seit einiger Zeit das Problem das meine Fernsterheber nicht richtig funktionieren in einem...
  5. W169 Komisches Problem

    Komisches Problem: Guten Abend alle zusammen. Ich habe meine Frau einen schönen Mercedes A200 Baujahr 2007 mit Automatik Getriebe (Benziner) gekauft. Sind mit dem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.