W168 Problem mit AKS beim Anfahren

Diskutiere Problem mit AKS beim Anfahren im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo leute mein elch ist heute abgeschleppt worden . Das Problem : er lässt sich starten greift auch die Gänge aber nimmt kein Gas, *heul* er...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sidney

    sidney Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Marke/Modell:
    A160 Benzin elch
    Hallo leute mein elch ist heute abgeschleppt worden . Das Problem : er lässt sich starten greift auch die Gänge aber nimmt kein Gas, *heul* er will losfahren ,ruckt aber nur . Der Apschleppdienst meinte es könnte was mit der Elektrick sein oder sogar Maderschaden ????? hat einer einen Plan ???? *ulk*
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 A200 Coupé, 23.07.2008
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Hilfreich wären genauere Infos....

    Welches Baujahr Schaltgetriebe, Halbautomatik oder Automatik?

    Welche Motorisierung?
     
  4. #3 Scanner, 23.07.2008
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    wenn du sagen kannst, was fuer ein elch, ob w168 oder w169?

    ob autotronic oder manuell.

    dann kann dir eher geholfen werden.


    ich habe einen w169 und manuelle schaltung.

    hatte dieses problem nach dem anlassen des motors nach einer roten ampel. bin in die seitenstrasse gehuepft, den schluessel gezogen und gewartet.
    er hat dabei gemeldet "ESP defekt", "Bremsflüssigkeit fehlt" und diverse andere meldungen.
    bei mir hat sich aus u ngeklaerter ursache die KI aufgehaengt.
    nach 2 minuten stehen, mit gezogenem schluessel, funktioniert er wieder einwandfrei.

    ich gehe aber auch bei dir von aus das du das schon versucht hast, das auto mal paar minuten mit gezogene schluessel stehen zu lassen?
     
  5. sidney

    sidney Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Marke/Modell:
    A160 Benzin elch
    Baujahr 1999 auto w168 Halbautomatik 1,6 lieter
     
  6. #5 A200 Coupé, 23.07.2008
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Ich würde aus dem Stegreif heraus vermuten, dass es ein Problem der Halbautomatik ist, die Gänge einzusortieren.

    Steht im Display wo sonst die Gänge angezeigt werden ein F?

    Sei geduldig. Die W168er Baureihe Experten werden hier sicherlich Rat wissen.

    Grüße
     
  7. sidney

    sidney Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Marke/Modell:
    A160 Benzin elch
    nein , da steht kein F der nimmt die Gänge ganz normal . Es ist beim Gasgeben so als hätte er keine kraft mehr
     
  8. #7 A200 Coupé, 23.07.2008
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Also er fährt auch gar nicht los. Wenn du sagst das die Gänge normal genommen werden. Es kommt aber kein Kraftfluss auf die Räder. Also stimmt was mitm Getriebe nicht. Da kann die Anzeige auch korrekt sein.

    Vielleicht etwas an der halbautomatischen Kupplung.

    Nur so ne Frage....hast du die SuFu schon benutzt??
    (Anmerkung: Der Titel deines Threads ist immer ungünstig wenn man Ergebnisse will ;) )
     
  9. sidney

    sidney Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Marke/Modell:
    A160 Benzin elch
    komisch jetzt läuft er wieder als wer ganix gewesen *kratz*
     
  10. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... herzlichen Glühstrumpf zum sehr aussagekräftigen Titel dieses Threads ...

    Ist das Problem nach einer längeren Fahrt aufgetreten? Als der Motor warm war vielleicht? Oder nach Bergfahrt, mit Hänger, o.ä.?

    Wenn ja, weist das auf eine verschlissene Kupplung hin. Im kalten Zustand greift sie noch, wenn sie warm wird, aber immer weniger, bis du irgend wann bei eingelegtem Gang so viel Gas geben kannst wie du magst und nur noch die Kupplung verbrennst.

    Du kannst das auch versuchen zu testen: Am Ortsausgang in den 3. oder 4. Gang schalten, sodass die Motordrehzahl (ich gehe mal davon aus, du hast nen Benziner) bei rund 2500 U/min liegt. Dann hinter'm Ortsschild Vollgas geben und den Drehzahlmesser beobachten. Steigt die Drehzahl sehr schnell, fast sprunghaft an und bleibt dann bei einem fast konstanten Wert, während das Auto nach und nach beschleunigt, ist das ein sicheres Indiz für eine Kupplung, die nur noch wenige hundert Kilometer hält.

    Sollte ein Kupplungs-Austausch nötig sein, na denn Prost. Rechne mal eben mit 1600-2000 Euro bei Mercedes. Freie Werkstätten verlangen für sowas 1000-1200. Ohne Zweimassen-Schwungrad, sollte das auch fällig sein, sind es 500 Euro mehr in beiden Fällen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  11. #10 Mr. Bean, 24.07.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ich habe auch AKS.

    Kuppelt der Wagen ein und beim Anfahren sofort wieder aus? Also so, als wenn du einen falschen Gang eingelegt hast? Dann meldet der Drehzahlabfall ein sofortiges Auskuppeln an das AKS und das macht es dann auch. Das Getriebe könnte also im falschen Gang anfahren, obwohl der Erste Gang angezeigt wird.

    Anfahren mit dem Elch im 2ten klappt nicht. Allerdings habe ich es selten ausprobiert. Basiert also nur aus Erfahrungen mit falsch eingelegtem Gang. Langes Schleifenlassen, was mit dem Fuß problemlos möglich ist, ist auch nicht möglich. Das verhindert das AKS auch.

    Geb mal wenig Gas und versuche, falls es wieder auftritt, ob du dann losfahren kannst. Die Kupplung schließt beim Anfahren erst bei 1500U/min vollständig. Der Elch rollt dann nur langsam los und der Motor wird nicht so stark belastet. Fährt er dann los?
     
  12. tomek

    tomek Elchfan

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    ...doch, bei meinem elch immer, sogar problemlos! was natürlich nicht bedeuten soll, dass ich nur noch mit dem 2ten anfahre.
     
  13. #12 Mr. Bean, 26.07.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Natrürlich!!! *rolleyes* *rolleyes*

    Klappt ab 3. Gang nicht.


    Deshalb auch:
    *angst*
     
  14. sidney

    sidney Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Marke/Modell:
    A160 Benzin elch
    so leute es hat nix mit der kuplung zu tun habe ich feststellen müssen wenn ich den elch starten will , will er immer aus gehen dann wenn ich gas gebe so auf 3 bis 4 tausend elchdrehung das so 30 sekunden lang danach geht alles wieder so nach 30 bis 50 km wieder von vorne los das er aus gehen will auch dann bei der fahrt und dann ruckt er weil er aus gehen will *kratz*
     
  15. F-P

    F-P Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Angest.
    Ort:
    Kiel
    Marke/Modell:
    C230 V6
    Hört sich nach Luftmassensensor an. Gleiche Symptome
    hatte Sohnemann beim Ford Ka. Dort konnte man zum testen
    den Stecker am LMM ziehen und der Wagen lief.
    Denn man ab zum Freundlichen, weil beim Elch ist nix mit
    DIY.
    F-P
     
  16. #15 Mr. Bean, 28.07.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Eventuell mal die Drosselklappe reinigen. Bzw. den Rest-Spalt zwischen Drosselklappe und Ansaugrohr.

    Dort sammelt sich Dreck und der Motor bekommt im Leerlauf zu wenig Luft.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 funkenmeister, 28.07.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    *daumen*Aha Stelle merken und waschen *daumen*
    Also hat sich der Besuch gelohnt ;D ;) ;D ;)

    @ all ist ein interner von dem Engländer und mir
     
  19. sidney

    sidney Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    alles
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Marke/Modell:
    A160 Benzin elch
    ;D ;D ;der elch läuft wieder .War bei Pit Stop ,die haben Motorlager gewechsel (war auch nötig ) haben die Klima aufgefüllt ,spur eingestellt aber sie haben es nicht hin bekommen ,das er nicht einfach immer ausgeht und stottert . Wir waren schon ziemlich verzweifelt (Pit Stop hat gesagt ,das ein Kabel ab war was sie wieder befestigt hatten . Dann lief er auch erst wieder (jedenfalls bis zur Haustür )und dann wieder das selbe Problem . *LOL* Bin dann zu einem Bekannten in die Werkstatt gefahren (warum ich das nicht gleich gemacht habe ?) der hat dann den Kraftstoff filter gewechselt , der völlig Verschliggt war . Das ist jetzt ein Tag her und bis jetzt ist alles supi , bin aber noch sehr verunsichert und hoffe das es das jetzt war . *thumbup*
     
Thema:

Problem mit AKS beim Anfahren

Die Seite wird geladen...

Problem mit AKS beim Anfahren - Ähnliche Themen

  1. MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen

    MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen: Also habe von meinem Vater einen A180 CDI Baujahr 2005 bekommen mit 208000 km. Was mir aufgefallen ist, jedes mal wenn ich kein Gas gebe oder an...
  2. Problem mit Handbrems-Warnlampe

    Problem mit Handbrems-Warnlampe: Hallo, ich habe die hintere 12V Steckdose in der Mittelkonsole ausgetauscht, seit dem geht auch bei gelöster Handbremse die Warnlampe und der...
  3. Problem nach Anlaser-Wechsel A140

    Problem nach Anlaser-Wechsel A140: Hallo, bin hier im Auftrag der Autofummler. ES handelt sich um einen A140 BJ1998, ohne Klima. Gestern haben beide in stundenlanger Kleinarbeit den...
  4. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  5. ESP bei Anfahren im Schnee?

    ESP bei Anfahren im Schnee?: Hallo zusammen, Ich bin seit gut einer Woche stolze Besitzerin eines Elches. (A140, Bj. 99, 161t km) Hier in meiner Heimat (Region...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.