W168 Problem mit FFB

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Michael F, 25.10.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Michael F, 25.10.2006
    Michael F

    Michael F Elchfan

    Dabei seit:
    17.06.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechatroniker
    Ort:
    Augsburg
    Marke/Modell:
    A 140 Classic
    Hi Leute,

    ich brauch ganz dringend eure Hilfe.
    Ich hab mir eine FFB zum nachrüsten gekauft aber nix geht. Die Fernbedienugen kann ich nicht anlernen es geht einfach gar nix. Wie ist das wie viele Kabel hab ihr angezapft und welche (Kabelfarben, welcher Stecker, welcher Pin)?

    Vielen Dank schon mal im voraus.

    MFG Michael
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 phunkybeam, 25.10.2006
    phunkybeam

    phunkybeam Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zollfachmann
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A140 Bj.97 - LPG -
    Hallo Michael,

    ich habe meine FFB bei ebay gekauf:
    TYPENBILD KANN ICH LEIDER NICHT POSTE - wg. Coyright
    LINK ZUR AUKTION - VERSTOSS GEGEN FORENREGELN
    *sry*

    Der Verkäufer ist übrigens: SCH*** was belange Support, Kontakt & Anleitung angeht.

    Ich habe meine FFB folgendermaßen angeklemmt:

    Kabelbaum ZV Funktion Kabel Auto
    Rot Dauerplus 12v Auoradio
    Schwarz Masse Autoradio
    Grün Auf blau
    Blau Zu schwarz
    Gelb/Schwarz Masse
    Gelb Masse

    bedenke, das du die Stecker des KI's vorm testen erst wieder an das KI anschliessen musst.
    Dann evtl. das Auto nochmal mit dem Schlüssel zu schliessen und dann mit der FFB öffnen, muss sich erst einpendeln (wenn man es so nennen möchte).

    Was ich bis jetzt leider noch immer nich angeschlossen bekommen habe ist die Blinkeransteuerrung !!!LEIDER!!!

    lt. Fahrzeugspezifischer Anleitung des Verkäufers Wortwörtlich "Position Blinker
    Im Kabelstrang li. nach Hinten Kabelfarbe Blinker li. schwarz-weiß Kabelfarbe Blinker re. schwarz-grün"

    Man weis jetzt natürlich genau wo man die anschliessen muss - oder nicht ? ;D Nee is klar!
    War mir zu abenteuerlich, wollte mir keinen Fernzünder für meine Airbags basteln, und habe es erstmal gelassen.

    Vielleicht testet das ja mal jemand !?

    Hoffe dir damit weitergeholfen zu haben...

    gruß Kai
    PS: Batterie anklemmen nicht vergessen *ulk*
     
  4. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
  5. #4 Michael F, 26.10.2006
    Michael F

    Michael F Elchfan

    Dabei seit:
    17.06.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechatroniker
    Ort:
    Augsburg
    Marke/Modell:
    A 140 Classic
    THX Leute für eure Hilfe,

    ich habs heute geschaft, sie funktioinert. Mein Mitarbeiter und ich haben uns die ganze Sache angeschaut und habe es so angeklemmt wie die Waeco MT350 angeklemmt wird (so inetwa halt). Aufjedenfall geht sie jetzt aber ohne fachkenntnisse geht dar gar nix.

    Aber danke nochmal.

    MFG Michael
     
  6. #5 phunkybeam, 27.10.2006
    phunkybeam

    phunkybeam Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zollfachmann
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A140 Bj.97 - LPG -
    Hallo Michael F,

    Es wäre natürlich trotzdem klassen wenn du uns sagen könntest Mopf / Pre Mopf.
    Und wie und wo du letztendlich die Blinker angezapft hast...
     
  7. #6 Michael F, 27.10.2006
    Michael F

    Michael F Elchfan

    Dabei seit:
    17.06.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechatroniker
    Ort:
    Augsburg
    Marke/Modell:
    A 140 Classic
    Servus,
    ich hab einen PreMopf. Dei Blinker hab ich nach diesem Schaltplan angeklemmt.

    Schaltplan Waeco
    Wenn es noch fragen gibt einfach melden.

    MFG Michael
     
  8. #7 phunkybeam, 04.11.2006
    phunkybeam

    phunkybeam Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zollfachmann
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A140 Bj.97 - LPG -
    Hi,

    Also ich habe nun auch versucht die Blinkeransteuerrung anzubinden.
    Aber leider nur mit mässigem erfolg, es blinkt nur hinten rechts (schwarz/grün).
    Wenn ich das schwarz/weiße kabel anschliesse passiert garnichts!

    Es gibt aber noch ein schwarz/weißes kabel mit blauen farbmakierungen drauf !??
    Wofür ist das?

    Eigentlich möchte ich ja das alle 6 Blinkerleuchten aufleuchten ....

    Noch jemand eine Idee??
     
  9. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Laut der Waeco-Anleitung "MT-350" werden die sechs Blinker einzeln angesteuert. Kipper hat hier die Kabelfarben nochmal genau beschrieben -- und demnach ist das schwarz/weiß/blaue Kabel genau das, was du suchst, für hinten links. Dann musst du noch vier weitere Blinkerkabel anklemmen, oder du löst das wie ich über ein Relais und den Warnblinker.

    Viele Grüße, Mirko
     
  10. #9 phunkybeam, 05.11.2006
    phunkybeam

    phunkybeam Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zollfachmann
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A140 Bj.97 - LPG -
    Liebe cooper,

    Ich schätze deine Antworten immer sehr, doch manchmal helfen noch ein paar worte mehr ... ;D

    Ich bin kein Elektrofreak, na ja - doch schon irgendwie - aber halt kein mega bastler ....
    Ich habe auch ein Voltmeter im Keller rumfliegen, aber was ich damit wo messen kann !?

    Ich hatte mal 2 das eine is mir in die luft geflogen als ich mal ne 220 V leitung messen wollte seit dem stehe ich solchen dingen doch ein wenig skeptisch gegenüber *beppbepp*.
    Wobei ich damit natürlich gerne mit umgehen können wollen würde.
    *schandeübermeinhaupt*

    Aber die ganzen zeichen etc. sind für mich wie Böhmische Dörfer, hatte ja gehoft der BEDIENUNGSANLEITUNG etwas entnehmen zu können aber = Null!

    Also beschreibe doch mal wie du das mit der Warnblinkanlage hin gefummelt hast ...

    gruß
    Kai
     
  11. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Servus Kai,

    Sorry, viele hier im Forum sind Bastler, und da wollte ich nicht mit Banalitäten langweilen. Wenn du eine ausführlichere Erklärung brauchst, gar kein Problem, dafür sind wir ja da.

    Ich schätze mal das ist eins dieser üblichen Multimeter wie es sie z.B. auch in Baumärkten gibt. Damit kannst du nicht nur die Spannung, sondern auch den Strom messen.

    Hier mal eine kleine Einführung in die E-Technik mit ein paar alltäglichen Vergleichen, die vielleicht nicht 100%tig stimmen (sorry, Experten) aber dir eine kleine Vorstellung geben sollen, was da wo passiert.

    Die Spannung kann man mit dem Luftdruck der Reifen vergleichen -- im Reifen hast du rund 2 Bar, d.h. der Druck ist höher als in der Umgebung weshalb du ein Druckgefälle hast. Das Ventil und das Gummi des Reifens sorgen dafür, dass der Innendruck des Reifens von der Umgebung isoliert bleibt -- gäbe es das Ventil oder das Gummi nicht, würde die Luft entweichen. Und da sind wir auch gleich beim Strom: Das kannst du mit dem Luftstrom vergleichen, der aus deinem Reifen entweicht, wenn das Ventil geöffnet wird.

    Und damit sind wir auch schon bei einer Grundbedingung: Gibt es keine Spannung (Druckunterschied), so kann auch kein Strom fließen, und der Strom (Luft) fließt immer vom höheren Potenzial (Plus-Pol, Überdruck) zu einem niedrigeren (Minus-Pol, Umgebung).

    Ich fürchte dabei hast du die Messbereiche verwechselt -- du wolltest eigentlich die Spannung (also den Luftdruck) messen. Das bedeutet, zwischen den beiden Kabeln des Multimeters darf keine Verbindung bestehen, sie müssen isoliert sein -- so wie ein Reifen-Mannometer das Ventil ja auch abdichtet während der Überprüfung, damit die Luft nicht entweicht. Elektrisch bedeutet das, dass du einen sehr hohen Widerstand zwischen den beiden Anschlusskabeln des Messgeräts hast.

    Um aber den Strom zu messen, also die "Durchflussmenge", brauchst du eine andere Messanordnung. Beim Reifen könnte man ein Schaufelrad in die Leitung einbauen, um zu messen, wie viel Luft pro Sekunde aus dem Reifen entweicht. Damit das Ergebnis nicht verfälscht wird, muss natürlich das Messrohr dicker sein als das Ventil -- weil sonst wäre ja das Messrohr der Flaschenhals und man würde nicht rausbekommen, wie viel Luft pro Sekunde maximal aus dem Reifen entweicht. Elektrisch bedeutet das, dass du zwischen den beiden Anschlusskabeln des Multimeters fast einen Kurzschluss hast.

    Wenn du jetzt die Spannung an der Steckdose (Volt) messen willst, aber das Messgerät als Strommesser schaltest (Ampere), hast du einen Kurzschluss zwischen den beiden Polen der Steckdose gebaut -- und die Steckdose liefert eine ganze Menge Strom, bevor die Sicherung irgend wann anspricht und abschaltet.

    Das dürfte die Erklärung sein, warum dir dein Messgerät um die Ohren geflogen ist.

    Tja, billige FFBs werden offenbar auch nur mit billigen Anleitungen ausgeliefert. Meine konnte ich z.B. auch wegschmeißen und hab das letztlich frei Schnauze angeschlossen. Eine ziemlich detaillierte Anleitung findest du hier: http://www.mirko-doelle.de/?pagename=Elch-FFB

    In der Waeco-Anleitung ist die Beschreibung der Kabelfarben nicht ganz korrekt, das schwarz/weiße Kabel am Stecker A ist in Wirklichkeit schwarz/weiß/blau. Die komischen Pfeile in den Kästchen sind Dioden -- du kannst sie dir als Ventile vorstellen, sie lassen den Strom nur in Pfeilrichtung durch und sperren in der Gegenrichtung. Mit einer Ausnahme lassen die Dioden in der Anleitung den Strom nur in Richtung Kombiinstrument durch, aber nicht in Richtung FFB-Steuergerät -- damit wird verhindert, dass die Blinkerkabel miteinander kurzgeschlossen werden, was sehr wahrscheinlich einen Schaden im KI verursachen würde.

    Viele Grüße, Mirko
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das gute am Autoelektrik-basteln ist, im Gegensatz zur Hauselektrik, dass du dir keinerlei Sorgen um dich machen brauchst. Sprich es ist absolut ungefährlich :).
    Sicherungen und Messgeräte kann man natürlich trotzdem genauso zerschießen ;).

    gruss
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 phunkybeam, 06.11.2006
    phunkybeam

    phunkybeam Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zollfachmann
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A140 Bj.97 - LPG -
    Hi Cooper & Jupp,

    He he vielen dank für die erklärung... *grins* *löl*
    Also so ein bisschen habe ich in Physik schon aufgepasst.
    Ich kann ja, man mag es kaum glauben auch eine Lampe anbringen, Kabel flicken und es reicht sogar für Videokabel!

    Und ich kann sogar ein bisschen Löten zwar nicht mega fein aber bisher hat es noch immer gereicht.

    Wollt nur sagen wenn man mir den Begriff "Relai" an den Kopf schmeisst, ist die ausgabe... klick klack = Elektromagnetischer Schalter zusatzinfo bezugsquelle:
    Conrad, Reichelt, ELV

    Nun fehlt mir aber noch die Spannung...
    Gut da ich nun nachlgelesen habe wie man die wichtigsten Grundfunktionen eines Multimeters nutzen kann, könnte ich es villeicht sgar messen...
    Und ja ich könnte sogar rausbekommen welches Kabel der Plus und welches der Minuspol ist.

    Was mich dann bezüglich des anschliessen des Relais wohl doch ganz weit nach vorne bringt oder?

    Denn solange man Plus und Minus nicht vertauscht kann nicht all zu viel in die Grütze gehen.

    Heisst unterm strich es könnte sogar klappen!

    Nun müsste ich aber alles auseinander bastel Messen, Prüfen & Checken, alles wieder zusammen bauen, einkaufen gehen, und erneut loslegen.

    He und man darf nicht vergessen meine HKW 600 funzelt und auch die Grundfunktionen der FFB - ohne das sich die Airbags ausgelöst haben ;D

    gruß
    Kai
     
  15. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    *kratz* steht da doch, 12 Volt, gleich zwei mal. Und was Minus ist, steht da doch auch, also kann das andere nur Plus sein.

    Viele Grüße, Mirko
     
Thema:

Problem mit FFB

Die Seite wird geladen...

Problem mit FFB - Ähnliche Themen

  1. SRS Problem beim Vaneo

    SRS Problem beim Vaneo: Hi @ all, ich habe ein Problem mit SRS. Diagnose: Kurzschluss am Pluspol. Anfangs : war es das Airbag Steuergerät - ausgetauscht - ok...
  2. Problem Temp. Anzeige B200

    Problem Temp. Anzeige B200: Hallo an alle Ich habe ein Problem mit der Temp. Anzeige bei meinem B200 Die Temp. Anzeige geht nicht über 70 Grad auch nach langer Fahrt, obwohl...
  3. Neu im Elchforum und direkt ein (kleines) Problem

    Neu im Elchforum und direkt ein (kleines) Problem: Hallo liebe Leute, meine Name ist Dirk, ich bin 40 Jahre alt und aus Sprockhövel. Nach einem Ausflug geistiger Umnachtung (Citroen C5...) hat...
  4. ESP Problem in links Kurven

    ESP Problem in links Kurven: Hallo liebe Elch Gemeinde, Mein elch bj 2000 A 170 cdi hat ein ESP Problem. Das fing vor einem Monat an das trotz trockner fahrbahn dieses nette...
  5. Problem mit der Halbautomatik A 140 W168

    Problem mit der Halbautomatik A 140 W168: Hallo Zusammen, ich bin neu hier und habe schon einige Themen über die Halbautomatik hier im Forum gelesen aber leider nichts passendes gefunden,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.