W168 Problem: Motorsteuergerät einbauen

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Mompitz, 04.04.2011.

  1. #1 Mompitz, 04.04.2011
    Mompitz

    Mompitz Elchfan

    Dabei seit:
    04.04.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe am Wochenende vergeblich versucht das Steuergerät einzubauen, nachdem es Mercedes ausgebaut hatte. Da der Stundenpreis einfach nur unverschämt ist, wollte ich es selbst wieder einbauen..

    Problem machen mir nun die beiden Systemstecker, die ich nicht mehr drauf bekomme.
    An den Steckdosen sind pro Seite jeweils zwei "Nasen" die das Aufstecken verhindern. Nach genaueren Betrachten der Stecker ist mir eine Führung aufgefallen, diese befindet sich aber nicht in Höhe der Nasen... Hmm echt schwierig zu erklären... *rolleyes*

    Hat jemand von Euch so ein Teil schon mal ausgebaut und kann mir evtl Tipps geben? Muss man die Stecker evtl. vorher öffnen?

    Danke schonmal und VG
    Mathias
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kotegaesh, 04.04.2011
    kotegaesh

    kotegaesh Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    potsdam
    Marke/Modell:
    210 evo
    moin,

    die stecker sind nicht einfach nur aufgesteckt,sie haben eine verrastung.
    es sind schiebestücke.an einer schmalseite ist soetwas wie ein griff.
    an dem ziehst du,dann kommt das schiebestück ca 3 cm heraus,dann setzt du den stecker an das steuergerät an drückst den stecker in richtung sg und schiebst gleichzeitig das schiebestück wieder zurück.soweit bis du ein verrast geräusch hörst...
    viel erfolg
    dirk
     
  4. #3 Mompitz, 06.04.2011
    Mompitz

    Mompitz Elchfan

    Dabei seit:
    04.04.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die Info. Ich werde es dann mal so probieren.

    Das Steuergerät ist erst einmal bei ecu.de zur Reparatur, da sich eine Menge Fehler angesammelt haben, u.a. ist auch der Luftmassenmesser defekt.

    Mercedes wollte mir natürlich gleich ein neues Steuergerät für mehr als 1200€ verkaufen. Echt unverschämt. Ein gebrauchtes von einer A-Klasse sollten sie umprogrammieren aber nicht hinbekommen. Bin vom Mercedes Service sehr enttäuscht.

    VG
    Mathias
     
  5. #4 kotegaesh, 06.04.2011
    kotegaesh

    kotegaesh Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    potsdam
    Marke/Modell:
    210 evo
    warum bist du enttäuscht?
    dir könnte doch geholfen werden,wenn du wolltst.
    es geht nicht,ein steuergerät auf ein anderes fahrzeug zu codieren,da ist ein schreibschutz als diebstahlschutz drin.
    der preis für ein neues ist hoch,keine frage,
    die frage stellt sich nach dem warum es kaputt gegangen ist...
    vieleicht mangelde wartung,stichwort luftfilter,vieleicht etwas anderes,ich weiß es auch nicht.tja,also warum bist du von mb enttäuscht?
    viele grüße
    dirk
     
  6. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landkreis Leipzig
    Marke/Modell:
    W168 A140 Avantgarde Automatik 03/2001 MoPf
    Das Mercedeswerkstätten nur noch als Neuteilewechsler fungiern ist doch schon lange bekannt. Repariert im eigentlichen Sinne wird dort nix mehr. Ist doch egal ob der Kunde mit 400€ repariert oder 1200€ Neuteil aus der Tür geht, ist ja nicht denen ihr Geld. Und je teurer es wird umso eher kann man dem Kunden einen Neu- oder jungen Gebrauchten andrehen.
    Klar ist man da enttäuscht wenn man dazu genötigt wird woanders hinzugehen und wieder selber Schrauber zu werden.
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Man muss aber auch fair bleiben und anerkennen, dass ein Automobil heutzutage so komplex ist, dass eine Allroundwerkstatt gar nicht mehr alles reparieren kann. Ein weiterer Punkt ist, dass ein Neuteil eben oft günstiger ist, als eine Reparatur (Stundenlöhne beachten!).

    gruss
     
  8. #7 Mompitz, 19.04.2011
    Mompitz

    Mompitz Elchfan

    Dabei seit:
    04.04.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    gestern habe ich das reparierte Steuergerät eingebaut und siehe da der Elch springt wieder an. LMM Reparatur und Fehlerspeicher zurücksetzen scheinen was gebracht zu haben.

    @kotegaesh: Die Erklärung mit dem Stecker war sehr hilfreich, vielen Dank dafür!

    Nun bin ich gestern ein paar runden gefahren und musste dabei leider feststellen, dass das Rucken immer noch da ist. Langsam bin ich echt am verzweifeln.. :-/

    Mercedes sagte mir, dass die linke Antriebswelle erneuert werden muss, weil die Zähne nicht mehr i.O. wären. Deswegen leuchtet auch ab und an die ABS Leuchte.
    Kann denn das Rucken von der Antriebswelle kommen oder liegt es vielleicht an der Benzinpumpe??

    Ich möchte ehrlich gesagt nicht einfach auf gut Glück irgendwelche Teile wechseln, die zudem sehr teuer sind, und hoffen das danach die Bude wieder gescheit fährt.

    Habt ihr vielleicht noch einen Rat woher das Rucken kommen könnte? Er ruckt immer nur einmal kurz und immer nur beim Gas geben. Der Motor macht dabei keine auffälligen Geräusche...

    VG
    Mathias
     
  9. #8 CarstenE, 19.04.2011
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Hast du das Rucken wenn im gleichen Moment die ABS Leuchte flackert??

    Schalt mal das ASR (oder wie es heisst) aus

    Wenn dein ABS an geht wird beim Motor automatisch Gas weggenommen-- ggf ist da ein ABS-Sensor im Eimer

    Das mit den Zähnen an der Welle halte ich für Blödsinn- das Ding rutscht nur einmal durch UND BLEIBT dann kaputt


    Grüsse
    Carsten
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Mr. Bean, 19.04.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Aber genau das wirst du tun müssen. Um den Fehler lokalisieren zu können benötigst du die richtige Werkstattausrüstung, Erfahrung mit der Fehlersuche bei dem Wagen mit Hilfe deiner Ausrüstung oder eine Glaskugel, die dir den Fehler mitteilt ... :-/


    Das Ruckeln könnte von allen möglichen Dingen kommen: Bei mir war mal die Lambdasonde defekt. Der Wagen fuhr zeitweilig, als ob jemand einen Anhänger angehängt hätte. Selbst das könnte man als Ruckeln bezeichnen.


    Mir stellt sich auch die Frage, ob man, da du das Steuergerät ja selber eingebaut hast, nicht manche Dinge neu abgleichen muß *kratz*
     
  12. #10 Hayaman, 19.04.2011
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Beim Elch ist dort nur ein aus Blech gepresster Lochring.
    Der rostet und gammelt gerne weg, leider gibt es ihn nicht extra zu kaufen.
    Daher kann mit der Achswelle schon richtig sein.
    ABS/ESP leuchten auf bei falschen Signal.

    Das Rückeln kann wie es schon Mr Bean schrieb von der Lamdasonde kommen.
    Lass dir doch mal den Fehlerspeicher auslesen (ca. 60 €).
    Schaue mal auf die Werte der Benzinpumpe (Druck ca. 4 bar ist ok).
    Was sagt der Ausdruck über die Sensoren von Kurbelwelle?
    Ruckelt nur, wenn es kalt ist, im ganzen Drezahlbereich, beim Gasgeben, im Schiebebetrieb?
    Diese Antworten muss man habe um eine halbwechs passende Diagnose zu liefern.
    *thumbup*
     
Thema:

Problem: Motorsteuergerät einbauen

Die Seite wird geladen...

Problem: Motorsteuergerät einbauen - Ähnliche Themen

  1. W168 Einbau Mittelarmlehne (Becherhalter)

    Einbau Mittelarmlehne (Becherhalter): Hallo Gemeinde, Ich komme grade verzweifelt aus der Garage...wollte eine Mittelarmlehne einbauen, die ich günstig bekommen hatte. Nur leider ist...
  2. SRS Problem beim Vaneo

    SRS Problem beim Vaneo: Hi @ all, ich habe ein Problem mit SRS. Diagnose: Kurzschluss am Pluspol. Anfangs : war es das Airbag Steuergerät - ausgetauscht - ok...
  3. Problem Temp. Anzeige B200

    Problem Temp. Anzeige B200: Hallo an alle Ich habe ein Problem mit der Temp. Anzeige bei meinem B200 Die Temp. Anzeige geht nicht über 70 Grad auch nach langer Fahrt, obwohl...
  4. Neu im Elchforum und direkt ein (kleines) Problem

    Neu im Elchforum und direkt ein (kleines) Problem: Hallo liebe Leute, meine Name ist Dirk, ich bin 40 Jahre alt und aus Sprockhövel. Nach einem Ausflug geistiger Umnachtung (Citroen C5...) hat...
  5. Fehlermeldungen Motorsteuergerät W168 170cdi

    Fehlermeldungen Motorsteuergerät W168 170cdi: Hallo Elchfans, Da ich wg. einer anderen Sache den Fehlerspeicher meiner A Klasse (170cdi, 4/2001)auslesen lassen musste, bekam ich gleich auch...