W168 Probleme beim Starten

Diskutiere Probleme beim Starten im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo zusammen, ich bin leider etwas ratlos, warum mein Elch so schlecht anspringt. Es ist seltsamerweise immer das erste Mal Anspringen nach...

  1. #1 W168Nexus, 30.08.2020
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Hallo zusammen,

    ich bin leider etwas ratlos, warum mein Elch so schlecht anspringt. Es ist seltsamerweise immer das erste Mal Anspringen nach einer längeren Zeit. Wenn er erst einmal an war, springt er für die nächste Zeit perfekt an. Ich hatte zunächst das Problem, dass der Kraftstoffdruck zu niedrig war. Daraufhin kam eine neue Pumpe rein, Filter wurde neu gemacht, Leitungen auch und die Zündkerzen. Problem war damit für etwa 6 Monate behoben. Dann fing das gleiche Spiel wieder an. Da ich immer im Fehlerspeicher mal Gemisch zu fett und mal zu niedrig hatte, dachte ich an den LMM, der nun auch neue Plättchen eingelötet hat. Leider ist nun bisher kein Fehler im Speicher, aber das Problem besteht weiterhin. Jemand eine Idee, was ich nun noch testen kann?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Probleme beim Starten. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heisenberg, 31.08.2020
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.509
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Ich würde ja hier auch wieder auf den Sprit Druck Tippen!?
    Kannst du das Manometer so Anschließen das man damit Gefahr-frei Fahren kann?
    Dann würde ich einfach den Druck vor dem nächsten Start/ Kaltstart ablesen und Testen.
     
  4. #3 Gast14468, 31.08.2020
    Gast14468

    Gast14468 Guest

    -
    Bei mir hilft es den Zündschlüssel LANGSAMER zu drehen .

    Ist mein Ernst !

    Vermutlich braucht die Pumpe (aus welchen Gründen auch immer) etwas Zeit, um genug Druck auf zu bauen.
     
    Robby64, sturmtiger, miraculix und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #4 Heisenberg, 31.08.2020
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.509
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Das ist natürlich auch noch eine Idee ....

    Versuch doch 2 Mal den Zuündschlüssel von 0 auf 2 zu drehen (Ohne Starten) und erst beim 3 Mal den Startvorgang!?
    Das ist wirklich ein guter Tipp von @Schrott-Gott :D

    Evtl. Baut sich so erst der Benötigte Druck zum Starten auf?
    Dann währe es scheinbar wieder die Pumpe .... viel Spaß beim Tausch *heul*
     
    sturmtiger, Gast14468 und miraculix gefällt das.
  6. #5 Gast14468, 31.08.2020
    Gast14468

    Gast14468 Guest

    -
    Oder das Rücklaufverhinderungsventil im Filter ? ? ?
     
    Heisenberg gefällt das.
  7. #6 Heisenberg, 31.08.2020
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.509
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Gibt es das? müssten wir mal @doko zu rate ziehen!

    Ich kenne nur die alten Druckspeicher bei der k-Jetronic
     
    Gast14468 gefällt das.
  8. #7 W168Nexus, 31.08.2020
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Also mehrmals den Schlüssel umdrehen habe ich schon ausprobiert. Bleibt leider auch beim gleichen Fehler.
    Das Manometer hat nen recht langen Schlauch. Könnte es ins Fahrerfenster legen und beim Starten prüfen. Finde ich nur komisch, weil die Pumpe und Filter nun ca. 4000km nur drin sind.
     
    Gast14468 gefällt das.
  9. #8 Heisenberg, 31.08.2020
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.509
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    "Neu" bedeutet nicht gleich gut und vollkommen!
    Diese Erfahrung durfte ich in anderen Bereichen auch schon sammeln.

    Leider!
     
    sturmtiger gefällt das.
  10. #9 W168Nexus, 31.08.2020
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Ja, dass stimmt. Die Pumpe wäre in der Tat ungünstig und hat dann nicht einmal 1 Jahr gehalten... Und der Tank ist gerade rand voll :)
    Wollte nur Ideen sammeln, ob es noch andere Möglichkeiten gibt. Das mit dem Manometer kann ich aber ausprobieren. Sollte ja so um die 3,5bar beim Starten liegen?

    Kann man so etwas noch zwischen Filter und Rail machen falls es ein Rückschlagventil ist?
    https://www.ebay.de/itm/Ruckschlagv...900920?hash=item4194c65838:g:sBEAAOSw7zxdSo5R
     
  11. #10 doko, 31.08.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.04.2021
    doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.614
    Zustimmungen:
    3.603
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + S203 Kombi C200 Kompressor + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Das Geld kannst du dir sparen. Ich habe das mit dem Rückschlagventil auch schon mal probiert, es ändert sich nichts.

    Prüf erstmal dem Benzindruck.

    Ein serienmäßiges Rückschlagventil ist nicht im Benzinfilter, da ist nur das Druckregelventil. Ein Rückschlagventil müßte bei der Kraftstoffpumpe sitzen, weiß ich jetzt ab nicht genau.

    Ist der Kurbelwellensensor schon mal geprüft worden. Den kann man mit einem Multimeter auf Durchgang prüfen, ich meine, es sollten so um die 680 Ohm sein. Wenn er allerdings durch Abrieb verschmutzt ist passt zwar der Wert, aber der Sensor funktioniert trotzdem zeitweise nicht. Also, ausbauen und schauen / reinigen.

    Klaus
     
    Heisenberg und Gast14468 gefällt das.
  12. #11 sturmtiger, 31.08.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    1.138
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    D5244T4 + AW TF80SC-AWD
    Marke/Modell:
    Volvo XC90-I D5 AWD
    Kannste die Spritpumpe hören?

    Es kann sein, dass "2x Pumpe laufen lassen vorm Start" nicht ausreicht. Hatte ich damals am Audi 100 C4 - da war der Benzindruckregler im Eimer. Der neue blöderweise genauso, sodass ich mir tagelang nen Wolf gesucht hab. Bis dahin hatte ich auch quasi alles erneuert...

    Wennde die Pumpe per Zündung laufen lässt hört man eigentlich recht deutlich, sobald Druck da ist.... Ist kein Druck da, hört man ein helles "Ssssst". Sobald der Druck aufgebaut wird, hört man deutlich dass das Summen tiefer und voller wird (mein Gott... Was für ein Versuch ein Geräusch per Text zu beschreiben :D). Also man hört, dass die Pumpe gegen nen vorhandenen Druck arbeitet. Das konnte bei dem Audi eben auch 4..5..6x "Zündung aus-an" bedeuten, bis es soweit war, und der dann sofort ansprang.
    Die Pumpe wird pro "Zündung an" nur für eine Zeit X angesteuert, nicht bis ausreichend Druck vorhanden ist. Also kanns eben mehr sein als 2x...
    Ansonsten war dann 10-15s jodeln angesagt, bis der Hobel anfing sich selbsttätig zu bewegen.

    Viel Erfolg!
     
    Heisenberg, miraculix und Gast14468 gefällt das.
  13. #12 W168Nexus, 31.08.2020
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Werde ich die Tage mal wieder ausprobieren. Danke für die Tipps schon einmal.
    Ich habe es auch teilweise, das er dann die ersten Sekunden wenn er gerade dabei ist an zu gehen auch kurz vorm ausgehen ist oder auch wieder aus geht. Beim nächsten Starten ist dann natürlich alles in Ordnung.

    Ich test es mit der Pumpe bzw. Benzindruck noch einmal per Manometer und werde dann den Kurbelwellensensor testen.
     
    Heisenberg, Gast14468 und sturmtiger gefällt das.
  14. #13 W168Nexus, 13.09.2020
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Hm. Laut Manometer ist mein Benzindruck nicht ganz bei ~3 bar beim Starten. Das ja wohl etwas zu wenig? Aber wie kommt das wieder? Filter wieder dicht? Ob ich mal einen neuen hole? Hatte den ja gewechselt und musste danach Pumpe und Tank aubauen. Vielleicht ist der zu das bisschen was fehlt? Das kann ja wohl nicht wieder die Pumpe sein...

    Könnte ich vor dem Filter Schlau abmachen und da mal Druck messen oder ist das nicht gut für die Pumpe? Dann sehe ich ja, ob die wenigstens noch über 3-3,5 bar schafft?

    Kann man sonst so einen nehmen?
    https://www.ebay.de/itm/Kraftstofff...m:W168&hash=item3d9acdb368:g:xLAAAOSwUvxebxwS
     
  15. #14 westtoost, 14.09.2020
    westtoost

    westtoost Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Baecker(Fruehrentner)
    Ort:
    Oberlausitz
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde
    Marke/Modell:
    A190 W168 Bj 12.2000
    Hallo zusammen.Bin am Ende meiner Weissheit.Mein Elch hat seit 1 Jahr mehrere Macken.
    Wenn er laenger als 2 Stunden gestanden hat mind.4-7 beim anlassen orgeln.Dann springt er ganz normal an als waere nichts gewesen und laeuft auch rund.Hab Fehler auslesen lassen die da waeren:
    kurbelwellensensor
    Kupplungsschalter
    Lambda adaption 1 und 2
    Relais Kraftstoffpumpe

    Kurbelwellensensor hab ich jetzt erneuert(1,5 Tage Arbeit)
    Kraftstoffpumpenrelais hab ich mal gegen ein gleiches ausprobiert ,hat sich aber nichts geaendert.Es schaltet bei zuendung und Pumpe summt.Hat Lambdasonde was mit Kaltstartvorgang zu tun?:?:

    Muss der Kurbelwellensensor angelernt werden?

    Erstmal danke im vorraus

    Achso.Ich habe eine Spanische Tastatur.Die hat kein ae,ue,oe sondern Zeichen die keiner braucht?(
     
    Gast14468 gefällt das.
  16. #15 2Volker, 15.09.2020
    2Volker

    2Volker Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    179
    Beruf:
    Auto/Zweiradmech.-Maschi.-meister ,Frührentner MS
    Ort:
    Zu Hause
    Ausstattung:
    Elegance, voll...
    Marke/Modell:
    A160, Prins VSI-LPG, 07. 2001, Schalter 247tsd Km, abgemeldet. A190 Automatik 205tKm angemeldet TÜV oM neu
    Hallo Mitfans,
    Wo ist die Weissheit, das mit dem "Ende" kenne ich auch,
    Mein A190 Automatik läuft seit einem Jahr auch nicht mehr.
    Habe ihn vor zwei Jahren abgemeldet und mir den A160 LPG mit Schaltung zugelegt, kann ja nur mit einem Auto fahren.
    Vor zwei Jahren war eigentlich bis auf ein MSG fehler aber trotzdem TÜV bekommen, alles gut.
    Vor einem Jahr, warmlaufen lassen hinterm Haus (alles OK), zur Zeit geht nichts mehr.
    Wollte ihn wieder Zulassen und TÜV machen.
    Habe den Anlasser wechseln müssen (von dem vielen orgeln :-/ ) lief wie ein Einzylinder Motorrad: Puff...puff...puff...puff.
    LMM getauscht besser, aber nicht gut
    neue Sensoren eingelötet, keine Änderung Benzinpumpe, Filter, KWSensor, NWSensor, Steuerkette neu
    Ein anderes Steuergerät besorgt mit WFS und Schlüssel.
    ZV funktioniert, kein ( START ERROR ) aber der Anlasser dreht nicht. Anlasser ist gut
    Jetzt darf ich auch mal am ENDE sein, vielleicht ein Steuergeräte cloner, mal eine Anfrage gesendet, warte auf eine Antwort
    Die Steuergerätenummer ist die Gleiche aber nicht die Bestellnummer.
    kommt mir so vor als hätten die Hersteller eine Obszolenz eingebaut vom rumstehen, so Bakterien die sich durch die Elektronik fressen im laufe der Jahre
    ...mal weiter unter dem Auto suchen...?(8|.:?:
    momentan auch am ENDE....???

    Grüße
    Wolf
     

    Anhänge:

    Gast14468 gefällt das.
  17. #16 westtoost, 15.09.2020
    westtoost

    westtoost Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Baecker(Fruehrentner)
    Ort:
    Oberlausitz
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde
    Marke/Modell:
    A190 W168 Bj 12.2000
    Soooo....Ich hab den Fehler gefunden!!!!

    Ich hab mal das Relais von der Heckscheibenheizung gegen das von der Kraftstoffpumpe ausgetauscht und er startet dauerhaft beim ersten mal.Ich kanns noch garnicht glauben.Komischerweise ist die benzinpumpe bei Zuendung und beim alten Relais genauso angelaufen wie mit dem Relais von der heckheizung.Nur beim Startvorgang liegt der Unterschied...ER LAEUFT:D
     
    Gast14468, Robby64 und Heisenberg gefällt das.
  18. #17 westtoost, 15.09.2020
    westtoost

    westtoost Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Baecker(Fruehrentner)
    Ort:
    Oberlausitz
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde
    Marke/Modell:
    A190 W168 Bj 12.2000
    Ach so..die anderen Macken die er hatte waren das ESP ABS Leuchten immer sporadisch und bei fast jedem Startvorgang angegangen sind.Links Rechts drehen und sie gingen aus...aber auch nicht immer.Manchmal gingen sie den ganzen Tag nicht aus.Notlauf!!
    Hab nen gebrauchten Lenkwinkelsensor eingebaut und seitdem ist Ruhe.
     
    Gast14468 gefällt das.
  19. #18 westtoost, 15.09.2020
    westtoost

    westtoost Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Baecker(Fruehrentner)
    Ort:
    Oberlausitz
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde
    Marke/Modell:
    A190 W168 Bj 12.2000
    Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderenB-)
     
    Gast14468, Robby64, W168Nexus und 2 anderen gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 W168Nexus, 15.09.2020
    W168Nexus

    W168Nexus Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2018
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    W168, A140 BJ98
    Die Frage bleibt bei mir bei dem Benzindruck noch, ob ich davor nun nochmal messe, oder einfach mal einen neuen Kraftstofffilter hole?
     
  22. #20 2Volker, 15.09.2020
    2Volker

    2Volker Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    179
    Beruf:
    Auto/Zweiradmech.-Maschi.-meister ,Frührentner MS
    Ort:
    Zu Hause
    Ausstattung:
    Elegance, voll...
    Marke/Modell:
    A160, Prins VSI-LPG, 07. 2001, Schalter 247tsd Km, abgemeldet. A190 Automatik 205tKm angemeldet TÜV oM neu
    Das werde ich auch noch machen, obwohl eine neue Förderpumpe drin ist.
    das kann ja nicht sein das Autos einfach einschlafen und ihren Fehler nicht Preis geben wollen...
    schnell mal die LMMś kreuzgetauscht bevor ich das Originale wieder einbaue und mich um das Benzin kümmere
    orgeln geht ja wieder. melde mich in der Kirche an zum orgeln und Beeten, oh bitte lauf doch wieder.....Ahmen:]*teufel*
    Mein Elch ist doch mal gut gelaufen sind ja schon 60k die ich problemlos gefahren bin, vielleicht ist das sie Strafe, das ich ihn nicht mehr liebhabe:cursing:, sonder einen anderen fahre.

    ....Neuer Tag, neues Glück :-X
     
    Gast14468 gefällt das.
Thema:

Probleme beim Starten

Die Seite wird geladen...

Probleme beim Starten - Ähnliche Themen

  1. W169 Probleme beim Soft/Firmwareupdate beim Comand APS bekannt?

    Probleme beim Soft/Firmwareupdate beim Comand APS bekannt?: Liebes Forum, zunächst einmal Hallo! Ich bin neu hier und habe meinen w169 Avantgarde erst vor ein paar Wochen gebraucht erworben. Also ein...
  2. W168 A-160 PreMopf - "mangelfrei" v. privat gekauft, brauche Hilfe beim Identifizieren von Problemen

    A-160 PreMopf - "mangelfrei" v. privat gekauft, brauche Hilfe beim Identifizieren von Problemen: Hallo Elchfans, seit genau einem Monat bin ich auch ein Besitzer von einem Elch, ist mein erstes Fahrzeug, und war extrem blauäugig beim Kauf...
  3. W168 Probleme beim Starten

    Probleme beim Starten: pekolinoh W168 ThemenstarterHallo an alle, zunächst einmal: bin kein geübter Schrauber, also versucht mir bitte eure Tipps "idiotensicher"...
  4. W168 Probleme beim Starten

    Probleme beim Starten: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe auch sogleich ein Problem mit meinem Elch. Ich habe einen A140 aus 97. Beim Kalt-Starten springt er an...
  5. W169 Beim Starten ab und an Probleme

    Beim Starten ab und an Probleme: Hallo, ich habe bei den niedrigen Temperaturen zur Zeit ab und zu Probleme beim Starten des Motors: Beim ersten Versuch geht die Drehzahl bis ca....