Puffer-Elko(s) für FM-Modulator

Diskutiere Puffer-Elko(s) für FM-Modulator im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Hi! wie sicher manche wissen hab ich ja nen fm-modulator drin. Doch das problem ist das jedes mal wenn ich den schlüssel rausziehe hört man das...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Bass-Elch, 17.03.2005
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Hi!

    wie sicher manche wissen hab ich ja nen fm-modulator drin.

    Doch das problem ist das jedes mal wenn ich den schlüssel rausziehe hört man das 10 cd noch ne halbe sek. lang rauschen. *mecker*

    das heißt das 10 cd ist gepuffert und der modulator nicht :(

    da mich das aber nervt *thumbdown* will ich auch vor den fm-mod einen puffer bauen und zwar nen elko mit diode, damit der rest vom auto denb puffer nicht mitbenutzen kann.

    Dann habe ich mir die Formel T(Tau)= R x C genommen und losgerechnet.
    Haben will ich ja C also muss ich rechnen

    T
    --- = C
    R

    R habe ich zwar nich aber R ist U durch I.
    Die Spannung ist ca. 15 V und den Strom hab ich aus der Doku vom FM-Mod mit 50 mA abgelesen.

    Also fix gerechnet:

    15 V
    --------- = 300 ohm = R
    50 mA

    Dann weiter... als Tau habe ich erstmal 1 s angenommen da dann noch 63% der Spannung da sind, was reichen müsste -> 9,45 V

    1s
    ------------ = 3,3 mF = C
    300 ohm

    So nun mein prob...
    Das erscheint mir zu viel so nen großen kondi habsch gar net da. Da brauch man ja fast nen goldcab.

    Könntet ihr bitte mal die Rechnung überprüfen?!
    Von den einheiten müsste es hinhauen.

    Andreas
     
  2. Anzeige

  3. #2 BlackElk, 17.03.2005
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Nimm Klemme 15 über ne Diode auf einen Kondensator ca. 100µF, über ca. 300kOhm 2 Transistoren (in Darlingtonschaltung) ansteuern, Relais in Kollektorkreis (Klemme 30) und mit dem Kontakt die 30 auf den Modulator geben...............das hab ich für mein Autoradio gemacht, damit das Teil noch ne Weile spielt, wenn ich aussteige.
     
  4. #3 Bass-Elch, 17.03.2005
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Ähm ja... *kratz*

    Könnte auch ein russisches Lied sein... *angst*

    Ne hab da echt nicht so die Ahnung wie du...

    Was genau meinst du mit Klemme 15 und 30 sind die am modulator oder wie?

    Mach doch mal büdde ne Zeichnung... *bettel*

    Danke dir

    Andreas
     
  5. #4 BlackElk, 18.03.2005
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    .........aber Zeitkonstanten von RC-Gliedern kannst Du ausrechnen ??

    Tau ist übrigens 0,7 x R x C

    beim Entladen ist das dann die Zeit, wo 63% der ursprünglichen Spannung WEG sind, also sind von den 15V grob gerechnet noch 5V da.

    Schaltung kommt per E-mail, muß ich aber erst noch malen..........
     
  6. #5 Mr. Bean, 21.03.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    905
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    *kratz* 3,3mF -> 3300µF *kratz*


    Ist soch ein stinknormaler Elko ;D

    Ne: Tau ist RxC

    Genau *daumen* . Beim Aufladen sind nach einem Tau 63% der max-Spannung am Elko. Natürlich nur, wenn vorher absolut keine Ladung im Elko gespeicht war. Ansonsten berechet sich die Ladung anders. Tau gibt immer die Änderung von einem Wert zum anderen an; diese ist immer 63% zum Anfangswert. Daraus ergibt sich, das ein Elko nie voll wird.

    Sehr gute Idee und Schaltung!! Allerdings sollte man einen Widerstand in den Basiskreis legen. Als Strombegrenzung. Es klapt natürlich auch so. Der Transistor wird so größtmöglich übersteuert.
     
  7. #6 BlackElk, 21.03.2005
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Der 300kOhm-Widerstand IST im Basiskreis.

    Über die Zeitkonstanten-Definition könnten wir sicher noch lange diskutieren; angesichts der Tatsache, daß das eh nur ungefähr-Werte sind und die absolut zu überbrückende Zeit absolut keinen Leierkasten spielt, solang sie nur größer als 1 Sekunde ist .................. müßig!

    Kann man am besten nur durch ausprobieren feststellen, die "Berechnung" dient eigentlich nur der groben Abschätzung der Anfangsdimensionierung.
     
  8. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Mr. Bean, 21.03.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    905
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    *rolleyes* erst lesen, dann reden *kratz* ;D
     
  10. #8 Bass-Elch, 21.03.2005
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Na ihr beiden streithähne *ulk*

    Ähm ja cool das auch mal n andrer meine threads anschaut :o ;D

    Mal sehen wann ich s mir hole...

    Andreas
     
Thema:

Puffer-Elko(s) für FM-Modulator

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden