Puffergummies / Anschlagpuffer der Federung bei Tieferlegung

Diskutiere Puffergummies / Anschlagpuffer der Federung bei Tieferlegung im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo die Herrschaften, hat jemand seine Puffergummies in den Stoßdämpfern nach einer Tieferlegung (nur Federn, kein Gewinde) mal etwas gekürzt,...

  1. #1 miata2412, 01.12.2011
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Hallo die Herrschaften,

    hat jemand seine Puffergummies in den Stoßdämpfern nach einer Tieferlegung (nur Federn, kein Gewinde) mal etwas gekürzt, sofern noch genügend Freigängigkeit für die Räder vorhanden war? Oder andere Puffer verwendet?

    Nur nebenbei...der Puffer für die HA ist in den Dämfern , unter der Plastikschutzummantelung, richtig?

    Grüße
    Micha
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 02.12.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    852
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Hmmm: Wofür ist das gut? Das dann bei vollem Einfedern die Dämpfer zerschlagen werden *kratz*
     
  4. #3 miata2412, 02.12.2011
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    ^^ Ich wußte daß der Tread wohl etwas nachdenklich macht...

    Ok, folgedes zur Erklärung: Ich habs an meinem MX-5 mit, für mich, subjektivem Erfolg auch schon gemacht. Obs beim W168 auch geht, muß ich erst prüfen. Ist eine knifflige und aufwendige Arbeit, die manches an Fachwissen und handwerkliches Geschick voraussetzt.

    Also sofern man beim ganz eingefederten Rad etwas Luft zum Radhaus hat, kann man die Puffer etwas kürzen. Nur soweit natürlich daß die Räder noch genügend freigängig sind, plus Reserve.

    Was das bringt? Mehr Federweg nur wirklich ein kleines bisschen. Da spielt viel mit ein. An manchen Tieferlegungen berührt man schon im Stand die Puffer. Kürzt man diese, setzt sich der Wagen evtl nochmal klein wenig. Wäre jetzt von mir aber nicht gewollt. Daher schwer zu sagen obs mehr EINfederweg wird. Wenn das Rad nach dem kürzen weiter rein kann, ist der Gesammtfederweg so gesehen ein klein wenig zumindest mehr.

    Auf was ich aber Augenmerk lege ist die Progressivität. Diese wird stärker beim Kürzen. Meint, bisher werden kleine Unebenheiten noch relativ gut bedämpft, jetzt auch vermehrt wieder Mittlere. Dafür aber wirds etwas härter bei starken Bodenwellen. Sinn dahinter ist, dem Dämpfer mehr Chance zu geben zu dämpfen. Denn sollte man auf den Puffern liegen, federn diese zusätzlich zu den Federn zu extrem aus, womit die Dämpfer dann schwer zu kämpfen haben. Hats noch Luft zum Puffer, kann der Dämpfer diesen Bereich zumindest wieder einigermaßen sauber arbeiten (fast so wie bei Serie).

    Wie gesagt, wir reden hier von in etwa und groben 20% vom Puffer, also so um die 1-2cm. Es haut also nirgends den Dom raus 8) . Das sind im gequetschten Zustand dann nur paar mm die das Rad weiter einfedern könnte. Aber eben evtl mehr Luft hat zum arbeiten. Man kann auch stattdessen Puffer verwenden aus anderem Material, aber das führt jetzt zu weit.

    An meinem MX klappte das nach zig Versuchen dann irgendwann ganz gut. An diesem wurde mal ganz zu Beginn vorschiftsmässig in der Werkstatt Tieferlegungsfedern verbaut und so zugelassen. War sehr hart, und mit denen bin ich mal unter Zeugen von der Fahrbahn abgehoben. Nach der Modifikation fährt er sich jetzt auf normalen Straßen nahezu(!) wie Serie.

    Ich hoffe dies wird keine Diskussion was sicher und sinnvoll ist, vor allen von Leuten, die ihre größte Erfahrung hinter der Tastatur haben oder die Gesetzestexte und Prüfvorschrifen googeln können ;) . Mr Bean, Dich meine ich damit nicht! Wir sind übrigens aus der selben Berufssparte :thumbsup: .

    Hab das halt schon im MX Forum hinter mir, und als dann einer mal mit meinem fuhr, mußte er es doch reumütig zugeben daß es taugt :rolleyes: .
     
  5. #4 Mr. Bean, 03.12.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    852
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Bei unserem letzten Urlaub in Paris bin ich mal etwas zu schnell über eine Bodenwelle als Tempobegrenzung gefahren und der Vorderwagen hat komplett eingefedert. Das hat ordentlich gekracht. Da die Dämpfer noch funktionieren gehe ich mal davon aus, das die Feder auf Block gegangen ist. Also alle Windungen aufeinander gelegen hatten. Viel Gummipuffer als Federwegbegrenzer habe ich auch noch nicht gesehen.
     
  6. #5 miata2412, 04.12.2011
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Okay, wenn dem so ist wird mein Vorhaben nicht viel Sinn machen. Ich werde das bei mir auch mal prüfen, und wenn die Gefahr besteht daß die Windungen aufeinander liegen, lass ich das besser.
    Danke für die Info.
     
  7. #6 miata2412, 07.12.2011
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Nochmal kurz zu meiner noch offenen Frage:

    Suche habe ich ausgiebig bemüht.

    Im unteren Bereich meiner Feder ist nichts was ein Anaschlagpuffer sein könnte, nur eine Federauflage.

    Wo sitzen die Anschlagpuffer für die Hinterachse? Im Dämpfer?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Puffergummies / Anschlagpuffer der Federung bei Tieferlegung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anschlagpuffer federung wofür

    ,
  2. anschlagpuffer federdämpfer

Die Seite wird geladen...

Puffergummies / Anschlagpuffer der Federung bei Tieferlegung - Ähnliche Themen

  1. Dezentes Tieferlegen + neue 16 oder 17" Felgen - Was erwartet mich ??

    Dezentes Tieferlegen + neue 16 oder 17" Felgen - Was erwartet mich ??: Hallo, Ich bin seit kurzem Besitzer einer A-Klasse A140 1,6l 82PS Autom. Bj.2004 Classic Ausstattung Ich habe das Auto relativ preiswert...
  2. W168 Fahrwerk oder Federn Tieferlegung

    Fahrwerk oder Federn Tieferlegung: Hallo bin dringend auf der suche nach einem Fahrwerk oder Tieferlegungsfedern mit Dämpfer wer was hat einfach melden bitte mit preis
  3. A210 Tieferlegung Federteller?

    A210 Tieferlegung Federteller?: Tag, Gibts für die A-Klasse austauschbare Federteller in verschiedenen Grössen bzw Höhen? Wenn ja, welche Grösse ist Serienmässig im A210...
  4. Welche Tieferlegung

    Welche Tieferlegung: hallo Elch Fans habe folgendes Problem mein Elch wurde schon mal mit hr federn tiefergelegt aber vergebens(kalpperte und wurde oftmalig ein und...
  5. A 210 Tieferlegung / Sportfahrwerk / Eibach Federn

    A 210 Tieferlegung / Sportfahrwerk / Eibach Federn: Hallo, da ich seit 3 Wochen einen A210 Evo als Nachfolger meines A160 habe, soll dieser auch wieder tiefer,naja muss tiefer! Laut Ausstattung...