Allgemeines Qualität Mercedes vs. Asiate

Diskutiere Qualität Mercedes vs. Asiate im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen! Ich fahre schon seit längerem einen E220. Als zweitwagen haben wir eine A-Klasse. Ich habe neulich im Tv gehört, dass die Qualität...

  1. #1 simkali, 22.07.2011
    simkali

    simkali Elchfan

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen! Ich fahre schon seit längerem einen E220. Als zweitwagen haben wir eine A-Klasse. Ich habe neulich im Tv gehört, dass die Qualität der Asiatischen Auto immer besser werden soll und der der Deutsche Automobile angeblich nur noch um wenig nachstehen soll. Ich habe auf dem oben markierten Blog aber nur guten zu deutschen Herstellern gehört und dass die Qualität klar die beste ist. Was denkt ich darüber? Sind die Asiaten eine Konkurrenz?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Die Qualität der Japaner oder Koreaner war schon immer gut.....sie schneiden auch ganz gut ab beim ADAC Pannentst..usw..verlieren aber meist in Autotest gegen deutsche Fabrikate..problem ist zum Teil der schnelle wechsel der Modelle..bei älteren Modellen gibts meist nur teure Ersatzteile vom Hersteller...auch der Wiederverkauf ist schlechter als zb bei deutschen Fabrikaten..beim TÜV lassen ältere Exemplare auch deutlich nach...in der Haptik gibts sicher noch verbesserungsbedarf...beim Craschtest werden auch nicht so gute Ergebnisse erziehlt....es wird mehr auf günstige Produktion wertgelegt..aber schlecht sind sie sicher nicht..nur nicht mein fall ;)
     
  4. Falk

    Falk Guest

    Der TÜV Bericht bescheinigt ja vorallem Toyoto immer Bestwerte. Der Vorteil der deutschen PKWs liegt klar im hochwertigeren moderneren Design und der verwendeten Materialien im Innenraum und im Bezug auf Sicherheitstechnologien. Aber im Bereich Haltbarkeit und Reparaturkosten über 10 Jahre Autoleben siehe ich in keinster weisse das deutsche Autos die Nase vorn haben, im Gegenteil. Für mich "der" enttäuschensten Punkte deutscher Autos, besonders Mercedes. Auch was die Garantieleistungen angeht haben die Asiaten die Nase vorn. Ich sag nur 7 Jahre Kia, nur eben wie die Teile aussehen und die Materialien im Innenraum. Da muss man halt Geschmacksfest sein.
     
  5. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    wie meine Vorredner schon sagten... die Autos sind nicht schlechter. Sie treffen nur leider nicht immer den deutschen Geschmack. Innenraum ist ein ganz entscheidener Punkt, für mich ein absolutes Kaufargument. Bei nem 25T€ Auto darf einfach nicht son billiges Plastik verbaut werden... macht Toyota leider immernoch. Auch so kleine Macken wie englische Tastenbezeichnungen und BC, das sollte nicht sein.

    Ansonsten glaube ich nicht das deutsche Autos zuverlässiger sind... eher andersrum.

    Was schon genannt wurde, ist das Thema Garantie. Man muss endlich von diesen lächerlichen zwei Jahren weg... auf jeden 5€ Toaster gibts zwei Jahre. KIA ist bei sieben, Toyota bei drei plus fünf auf den Hybridantrieb. Das ist der richtige Weg... gerade die Premiumhersteller, wo die Autos immer teurer werden und die Leute die Fahrzeuge immer länger finanzieren müssen... bietet die Standardgarantie keine Sicherheit mehr.
     
  6. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig


    Gibt es ja bei Mercedes auch:
    Garantie 3 Jahre/100 000km, alle Wartungen kostenlos bis 10 Jahre/100 000km (zum Beispiel inder Schweiz),
    oder meines Wissens 5 Jahre Garantie in den USA, incl. kostenloser Wartungen und alle Verschleissteile, Öle, Flüssigkeiten kostenlos.

    RENE
     
  7. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    Also auf der MB-Seite steht nur was von zwei Jahren

    MB-Neuwagengarantie

    Dazukaufen gilt nicht ;)
     
  8. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Bei "Mercedes Schweiz Garantie" steht "3 Jahre".
    Wahrscheinlich gilt: Wer viel fordert, bekommt auch viel.

    RENE
     
  9. #8 dtunjic1, 22.07.2011
    dtunjic1

    dtunjic1 Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    nasenbohrer
    Ort:
    kroatien
    Marke/Modell:
    a 160
    Ich hatte bis jetzt von den Luxusmarken fast alles was auf den Strassen herumfaehrt ueber Ferrari Mondial, Rolls Royce Silver Shadow, diverse Varianten des Porsche 928,JaguarXJ bis BMW850 und muss sagen.... das klar beste Auto war der Lexus 400!Alleine der Motor ist ein Gedicht!!!!Klar die Japaner haben nicht das Image der deutschen{und der Europaeer allgemein} Hersteller und die Optik ist auch manchmal gewoenungsbeduerfrig aber die Technik und Zuferlaessigkert gleicht dies aus!
     
  10. Falk

    Falk Guest

    "Auf die sprichwörtliche Qualität und Zuverlässigkeit von Mercedes-Benz Neufahrzeugen erhalten Sie eine zweijährige Fahrzeuggarantie. Sie ist für alle Mercedes-Benz Pkw seit dem 1. September 2005 europaweit gültig."
     
  11. #10 wifes-elch, 22.07.2011
    wifes-elch

    wifes-elch Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    A200-W169
    Selbst ein Lexus kommt in Haptik und Verarbeitung an Mercedes, Audi, BMW nicht heran, obwohl er preislich diese sogar überbietet.(leider nach oben)

    Ansonsten ist bei einem solchen Vergleich eines ganz wichtig: Qualität ist leider kein genormter Begriff. Wenn man Qualität mit Zuverlässigkeit definiert, dann haben die Japaner schon seit 20 Jahren und mittlerweile wohl auch die Koreaner ganz klar vor allen deutschen Marken die Nase vorn. Und diese Definition der Qualität wirkt sich vor allen Dingen auch auf die Service- und Reparaturkosten aus. Diese sind bei den Japanern ganz deutlich unter den deustchen Marken.

    Steigt man aber mit dem Anspruch eines typsichen deutschen Autofahrers in einen Japaner oder Koreaner, dann ist das auch heute noch bei den aktuellen Modellen schon ein Kulturschock, wenn man die Materialien, die Haptik und die Ergonomie betrachtet. Da sind die Japaner und Koreaner wirklich und deutlich grotten schlecht. Es gibt nur zwei Ausnahmen: Lexus und Infiniti. Aber auch da muss man gegenüber Mercedes, BMW und Audi noch Abstriche machen.

    Es gibt allerdings auch viele deutsche Autofahrer, die den Unterschied gar nicht merken, weil sie die Materialien nicht interessieren und die billigen Plastikverkelidungen und der billige Nadelfilz wird gar nicht gesehen. Die sind, wenn sie auch das Prestige nicht brauchen (und das ist heute leider im Geschäftsleben immer noch sehr wichtig - ein Außendienstler mit einem Kia oder Lexus oder Toyota, sorry aber das geht gar nicht) mit einem Japaner oder Koreaner objektiv besser (weil insgesamt wesentlich kostengünstiger) bedient.
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Zur Haltbarkeit:
    Premiumhersteller haben ein Problem:
    Sie sind oft mit allem möglichen Schickschnack ausgestattet und da wo viel ist, kann und wird auch viel kaputt gehen.

    Am meisten hat man das in den ´90iger Jahren gemerkt.
    Da kam die ganze Elektronik auf. Toyota z.B. hatte zu dem Zeitpunkt das alles aber noch nicht im Programm und die Deutschen kämpften dort mit vielen Defekten.
    Das hat viel an Image geprägt.

    Heute denke ich nimmt sich das bei vergleichbaren Fahrzeugen nicht so sehr viel.

    Die Asiaten sind mir hierzulande aber einfach zu teuer.
    Klar bieten auch die Deutschen ihre Fahrzeuge im Ausland z.T. etwas billiger an, aber die Asiaten sind in aller Regel im Vergleich D-USA oft nur halb so teuer.
    Das passt nicht zusammen.

    gruss
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Falk

    Falk Guest

    Ja, dass stimmt in der Tat das die Zeiten der billigen Japanerautos vorbei sind, zumindest in der Mittelklasse.
     
  15. #13 BodenseeFerdi, 24.07.2011
    BodenseeFerdi

    BodenseeFerdi Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Maschineneinrichter
    Ort:
    Bodensee
    Marke/Modell:
    A 160 CDI Coupe
    Kann leider über die Qualität der Japaner nicht mitreden,hatte bisher nur deutsche Fabrikate,wenn sie aber so gut wäre wie die Qualität die Fahrradkomponenten von Shimano,wäre es schon ein Grund mal ein janaisches Auto zu fahren.....
    mfg
    BodenseeFerdi
     
Thema:

Qualität Mercedes vs. Asiate

Die Seite wird geladen...

Qualität Mercedes vs. Asiate - Ähnliche Themen

  1. Mercedes W169 A-Klasse Steuergerät Telefon ausbauen

    Mercedes W169 A-Klasse Steuergerät Telefon ausbauen: Mercedes W169 A-Klasse Steuergerät Telefon ausbauen
  2. W169 Original Mercedes Alufelgen mit neuw. Sommerreifen

    Original Mercedes Alufelgen mit neuw. Sommerreifen: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe wegen Fahrzeugwechsel einen Satz Original Mercedes Benz Alufelgen im 5...
  3. Mercedes W168 wieder das Automatikgetriebe

    Mercedes W168 wieder das Automatikgetriebe: Wir haben ein Elch- Bj 2000, A160 mit Automatikgetriebe. Baumuster 168033. Getriebenummer 722700. Leider hat das Getriebe einen kleinen Haken...
  4. Sony Autoradio im Mercedes??

    Sony Autoradio im Mercedes??: Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: Ich habe in meinem W169, BJ 2007 das Autoradio (Audio 5) nach Anleitung hier ausm Forum ausgebaut. War...
  5. W169 Original Mercedes A-Klasse W169 Avantgarde Felgen

    Original Mercedes A-Klasse W169 Avantgarde Felgen: Hallo Ich biete hier meine original 16 Zoll Mercedes Felgen an. Mercedes Teilenummer: A1694011002 Als Reifen sind Vredestein Sportrac 5...