W168 Quietschen bei langsamer Fahrt

Diskutiere Quietschen bei langsamer Fahrt im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, bei meiner A-Klasse (140er) scheinen die vorderen Bremsbacken bei langsamer Fahrt zu quietschen. Da ich häufig in Staus...

  1. #1 rataklog, 01.09.2010
    rataklog

    rataklog Elchfan

    Dabei seit:
    01.09.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140
    Hallo zusammen,

    bei meiner A-Klasse (140er) scheinen die vorderen Bremsbacken bei langsamer Fahrt zu quietschen. Da ich häufig in Staus Stop-and-Go-Situationen habe nervt das ziemlich... Trete ich dann auf die Bremse (leichtes berühren reicht schon) hört das Quietschen auf, somit sollten die Geräusche von den Vorderbremsen kommen!

    Was haltet Ihr davon? Sollte ich mir Sorgen machen, oder ist das normal?

    Gruss an alle...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 01.09.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Der Bremssattel dürfte hängen *kratz* :-/
     
  4. #3 Hayaman, 02.09.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Das Quitschen ist bei Elch der Normalfall, es heißt aber nicht, dass mann es nicht beseitigen sollte.

    Grundsätzlich kommt es von dem hängenden Bremssattel ( *thumbup* Mr. Bean).

    Wenn es nur nervt und das Rad nicht dadurch heiß wird, würde ich bei dem nächsten Bremsklötzen- bzw. Bremscheibentausch die komplette Bremse "gängig" machen.

    Tipps dazu hier

    Du kannst es auch sofort machen, schaden tut es nicht. *thumbup*
     
  5. Bln25

    Bln25 Elchfan

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo,

    also ich hatte das auch,nach dem die bremsscheiben und klötze vorne gewechselt wurden,ist das quietschen auch weg

    LG
    Nele
     
  6. #5 Chiquita, 03.09.2010
    Chiquita

    Chiquita Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    PB
    Marke/Modell:
    A160 L MoPf
    Sollte daran liegen, dass bei Tausch von Belägen und/oder Scheiben die Sättel gangbar gemacht werden.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Andy2008, 03.09.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    Nach 5000Km eigener Fahrleistung, vorwiegend hier, guckst Du, mit nagelneuer Originaler MB/ATE/Lukas Bremsanlage, kann ich folgendes feststellen:

    Mit Abstand die schlechteste Bremse, vorwiegend das Material, was ich bisher erleben durfte...
    ...Verzug der Scheiben, Verzug der Bremssättel (Kolben werden bei Beanspruchung fest!!) Geräusche je nach Temperatur...wobei es mich morgens beim rückwärts aus der Garage fahren nicht mal stört (Handbremse, "Flugrost über einer Nacht", Scheiben)...

    Ok, das ganze ist wirklich auf "billigstem" Niveau für die Stadtfahrt entwickelt worden, selbst die Bremsanlage von meinem ersten Auto, ein Fiat 850 Sport Bj.1965 war um Welten besser!

    Da ich sonst bis jetzt sehr zufrieden bin mit dem Elch, werde ich mal schauen was sich so an Brembo/Vierkolben Bremszangen inkl. komplett neuer Aufhängung und Scheiben inkl. Einzelabname machen lässt.

    Grüsse aus Freiburg
    Andy
     
  9. #7 CarClean, 04.09.2010
    CarClean

    CarClean Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Kfz-Branche
    Ort:
    Salem (Bodensee)
    Marke/Modell:
    M-Klasse
    es muss nicht immer die hängende Bremszange sein.
    Die Ursache findet man fast immer am schlechten Material der Bremsscheiben oder Bremsklötze. Hatte ich die Tage an einem LKW und einem PKW.
    Das Pfeifen war unerträglich geworden. Bei beiden Fahrzeugen wurde die Bremsklötze getauscht und die Geräusche gehören von nun an der Vergangenheit an.

    Um noch einmal zum PKW zu kommen, da wurden dieses mal TRW Klötze verbaut. Die haben den Vorteil, das auf der Trägerrückseite ein Klebestreifen vor handen ist. Somit können die Klötze durch den Sog nicht an die Bremsscheibe gezogen werden.
     
Thema:

Quietschen bei langsamer Fahrt

Die Seite wird geladen...

Quietschen bei langsamer Fahrt - Ähnliche Themen

  1. A-Klasse fährt nicht mehr

    A-Klasse fährt nicht mehr: Schönen guten Morgen! Ich hätte folgendes Problem und würde gerne eventuell Ratschläge bzw. Tipps bei der Problemanalyse willkommen heißen! Mein...
  2. Quietschen und knarzen bei Lenkradeinschlag

    Quietschen und knarzen bei Lenkradeinschlag: Hallo, heute hat sich mein Elch mal wieder was neues einfallen lassen. Auf einmal quietscht und knarzt der beim Lendradeinschlag nach links (nach...
  3. Quietschen ab 4000 Touren

    Quietschen ab 4000 Touren: Hallo,ich war gestern auf der Autobahn und habe den Motor mal über 4000 Touren gebracht(mach ich sonst nicht) da kam ein quietschendes,rasselndes...
  4. Bremsen quietschen die 5.

    Bremsen quietschen die 5.: Nach unzähligen Versuchen das Quietschen der vorderen Bremsen in den Griff zu bekommen gehen mir bald die Ideen aus. 1. Versuch.....weg von ATE...
  5. A140 W168 geht unvermittelt während der Fahrt aus

    A140 W168 geht unvermittelt während der Fahrt aus: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Meine A-Klasse (A140, W168, BJ 1999, Benziner mit Halbautomatik) geht sporadisch aus. Meistens wenn...