Quietschen beim Fahren

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von kruemelmonster1, 28.04.2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 kruemelmonster1, 28.04.2003
    kruemelmonster1

    kruemelmonster1 Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IFS Qualitätsbeauftragter
    Ort:
    Bad Neuenahr-Ahrweiler / Kelsterbach
    Marke/Modell:
    BMW 528i E39
    Hallo zusammen...

    muss jetzt hier auch mal ´ne Frage loswerden bzw. ein Problemchen schildern... - was könnte das sein?

    Wenn ich längere Strecke mit dem Elch gefahren bin, kann man ein zwar dezentes aber schon auffälliges Quietschen oder Fiepsen aus Richtung des Motorraumes entnehmen - allerdings auch nur, wenn sich der Motor bei Leerlaufdrehzahl befindet, sobald ich ein wenig Gas gebe, hört das Geräusch auf... ???

    Jemand ´ne Idee, was das sein könnte?

    In diesem Sinne
    CU @all
    Krümel :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
    Hallo kruemelmonster1,

    Quietschen oder Fiepsen, hört sich nach Zahnriemen
    (Keilriemen) an.

    Am besten ist Du machst mal die Motorhaube auf und sprühst mit Silikonspray oder ähnlichem ganz kurz auf den Riemen um zu hören ob das Geräusch dann weg ist.

    An sonsten sollte man das Geräusch mal genauer lokalisieren.

    Aus der Entfernung heraus ist dies schlecht zu diagnostizieren.

    Gruss Jogi
     
  4. #3 PIRAHNA, 28.04.2003
    PIRAHNA

    PIRAHNA Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2003
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamm/NRW
    Marke/Modell:
    A160 Avantgarde 2/99
    :(
    hab so enliches problem
    bei mir aber fängt es aber so ab 60-70 Kmh zu
    Quietschen bzw.Fiepsen und wenn ich das gas weg nehme hört es auf *rolleyes*
    hab jetzt gut 64 tkm drauf
    wann mußte ich den Zahnriemen normalerweise wechseln?
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Normalerweise muss man den nicht wechseln bzw. schon wenn er irgendwann spröde wird.
    Man sollte allerdings schon überprüfen ob die Spannung am Keilriemen noch stimmt, denn quietschen (pfeifen) kan auf eine falsche Spannung hindeuten.

    gruß
     
  6. NICK

    NICK Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studi
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170CDI L
    Zuerst einmal eine Begriffsklaerung da hier einiges durcheinander gebracht wird:

    Zahnriemen dienen zur Drehmomentuebertragung ohne Schlupf (z.B. fuer die Motorsteuerung => Antrieb der Nockenwelle von der Kurbelwelle)
    http://www.bando.de/de/zahnriemen.htm
    (zur Veranschaulichung des Unterschiedes - das soll keine Werbung sein)

    Keilriemen gibt es in konventioneller Ausfuehrung (sozusagen als ein Keil im Querschnitt betrachtet), aber auch als Keilrippenriemen (Vielzahl von Keilen, die sich auch auf den dazugehoerenden Riemenscheiben entsprechend wiederfinden)
    http://www.bando.de/de/polyv_neopren.htm
    Bei Keilriemen erfolgt die Drehmomentuebertragung nicht schlupffrei, was aber z.B. fuer den Antrieb der Lima, der Wasserpumpe o. des Klimakompressors keine Rolle spielt.

    So wie es kruemelmonster1 schildert kann es wirklich sein dass der Keilriemen rutscht.
    Was Du auf keinen Fall machen solltest ist folgendes:
    Vielmehr solltest Du den Keilriemen auf Beschaedigung pruefen (verbrannte u. damit verhaertete Flanken nach laengerem Schlupf des Keilriemens). Ggf. solltest Du hierzu den Riemen ausbauen o. zumindest die Spannvorrichtung loesen u. den Keilriemen von den Riemenscheiben nehmen.
    Wenn die Flanken verhaertet sind solltest Du so schnell wie moeglich den Keilriemen austauschen sonst ruiniert dieser auch noch die Riemenscheiben.

    Da ein Keilriemen ueber Reibschluss (unter Vorspannung) funktioniert, ist es von entscheidender Bedeutung dass Keilriemen und Riemenscheibe absolut trocken gehalten werden. Silikon allerdings reduziert den Reibungsbeiwert!!!

    In der Hoffnung dass kruemelonster1 dieses nicht zu spaet liest,
    NICK

    PS: Ansonsten viel Spass beim Reinigen der Riemenscheiben. ;)
     
  7. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
    Hallo Nick,

    gebe Dir selbstverständlich in allen Punkten recht.

    Der Vorschlag mit einem fetthaltigen Mittel auf den Keilrippenriemen zu sprühen, ist vielleicht doch nicht so gut.

    Ist schon klar, aus den von Dir genannten Gründen.

    Aber ich wollte, damit nur helfen ein Geräusch näher zu Befunden.

    Der Riemen sollte ja auch nicht eingesprüht werden, bis er von selbst herunter rutscht.

    Wir haben im Geschäft ein Reinigungsmittel, das auf keinen Fall fettet und mit diesem könnte man sicherlich erreichen, dass eine Veränderung des Geräusches auftritt.

    Um den Keilrippenriemen einer A-Klasse auszubauen gehört schon ein bißchen Übung dazu und das richtige Werkzeug.

    Es ist für einen Laien nicht so einfach zu bewerkstelligen.

    Für Deine umfangreiche Info, herzlichen Dank.

    Gruss Jogi
     
  8. Julian

    Julian Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2002
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Marke/Modell:
    Audi TT
    als ich die Überschrift las musste ich gleich an "Handbremse lösen" denken aber das is ja bös Offtopic bin lieber wieder ruhig :-X ;D ;D
     
  9. #8 kruemelmonster1, 30.04.2003
    kruemelmonster1

    kruemelmonster1 Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IFS Qualitätsbeauftragter
    Ort:
    Bad Neuenahr-Ahrweiler / Kelsterbach
    Marke/Modell:
    BMW 528i E39
    Jaja... keine Sorge... - ich bastle da eh nich selber dran rum, sondern gondele mal (wieder) zu meiner DC-NL nach Bonn ;)

    Was mich halt nur wundert ist, dass das Qietschen oder Fiepsen erst nach einiger Fahrzeit auftritt, nicht sofort... - und dass es bei ca. 1000 u/min wieder aufhört und nur im absoluten Leerlauf zu hören ist... *grübel* *rolleyes*

    In diesem Sinne
    CU @all
    Krümel :D
     
  10. NICK

    NICK Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studi
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170CDI L
    @ Jogi
    ist schon gut. Fehler macht jeder mal - daraus lernt man ja auch ;)
    Diese Informationen waren aber auch an alle anderen Leser gerichtet da man immer wieder feststellt dass die Begriffe falsch verwendet werden. (Zahn- u. Keilriemen verwechselt werden)
    Nix fuer ungut. *thumbup*

    @ kruemelmonster1
    na zum Glueck hast Du noch nichts gemacht.

    Vielleicht hat man meine Aussage falsch interpretiert... Das sollte keineswegs der erhobene Zeigefinger sein. Meiner Meinung nach muss man nicht unbedingt zu DC um den Keilrippenriemen zu wechseln. Es ist auch nicht sonderlich aufwendig den Wechsel selbst zu machen (insbesondere wenn man eine Grube o. Auffahrrampe zur Verfuegung hat)
    1.) vordere Unterbodenabdeckung abschrauben
    2.) Spannrolle (unmittelbar zwischen Lima-Riemenscheibe und Kurbelwellenriemenscheibe) mit Montierhebel im Uhrzeigersinn (mit Blick auf Spannrolle) schwenken und dabei den Keilrippenriemen entspannen
    Die Spannrolle ist mit einer Feder belastet und wird nicht zusaetzlich fixiert (wie z.B bei anderen Fahrzeugen ueblich).
    3.) Rippenriemen abnehmen u. auf Beschaedigung pruefen
    4.) Spannrolle u. Riemenscheiben kontrollieren (fettfrei / Beschaedigungen?)

    Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, ggf. mit neuem Keilrippenriemen.

    Gruss,
    NICK

    PS: @ kruemelmonster:
    Trotzdem kann man bei einer Ferndiagnose nicht sicher sein ob das "Gefiepse" an Deinem Elch wirklich vom Keilriemen kommt... ;)
     
  11. #10 Dieselwiesel, 30.04.2003
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A150
    Hallo,

    nur mal nebenbei bei Mercedes-Motoren werden keine Zahnriemen verbaut sonderen Steuerketten und das ist gut so. *thumbup*

    Gruss Christian
     
  12. NICK

    NICK Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studi
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170CDI L
  13. TB206

    TB206 Guest

    Zum Glück gibts die Steuerkette. Denn wenn ein Zahnriemen reißt und Kolben und Ventile donnern zusammen hat man so richtig die Kacke am dampfen.

    Ich persönlich freue mich, dass ich noch NIE ein Auto hatte, bei dem Kosten eines Zahnriemenwechsels auf mich zukamen, weil sie alle Steuerketten hatten (haben).

    Vorteil ist in erster Linie, dass die Dinger natürlich viel leiser sind als Ketten.

    Aber Ketten sind i. d. R. auch kleiner bei gleicher Leistung.

    Siehe Audi S4. Hier ist der V8 vom A8 eingebaut. Und weil er sonst nicht in die kurze A4-Schnauze passt, musste der Zahnriemen einer Steuerkette weichen.
     
  14. #13 Michael, 01.05.2003
    Michael

    Michael Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Marke/Modell:
    Toyota Prius2 Hybrid
    Tja liebe Leute ihr habt schon recht,wenn ein Zahnriemen reisst gibt es im ungünstigen Fall ein paar krumme Ventile. Lässt sich aber relativ günstig reparieren und wenn man den Zahnriemen früh genug wechselt reisst der auch nicht. Wenn einem aber dei Steuerkette reisst (So geschehen an meinem früheren W201 mit 2,0 L Motor) könnt ihr den Motor KOMPLETT WEGSCHMEISSEN!!! Ist bei 5000 U/min auf der Autobahn passiert. Die Maschine hatte 46000 Km gelaufen. DC hat "großzügig" 50% Kulanz gegeben. Und das ist beim W201 öfter passiert. Ich hoffe das mir das an meinem W168 erspart bleibt. Von daher hat auch ein Zahnriemen Vorteile.

    Grüsse,Michael. :-X
     
  15. #14 Stephen, 02.05.2003
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    @Michael:
    Das war dann einer der ersten Baureihe vom W201, ab 88 wurden dann doppelte Steuerketten verbaut.
    Versuch macht anscheinend kluch...

    @all:
    Wenn die Steuerkette reißt ist das nicht automatisch der Tod des gesamten Motors, soviel mehr Schaden entsteht normalerweise auch nicht...

    Das Problem ist aber, dass Zahnriemen fast immer vollkommen unverhersehbar reißen (z.B. bei der Ausfahrt von der Werkstatt, wenn Minuten vorher bei der Sichtkontrolle noch alles perfekt aussah).
    Ketten werden vorher laut, weil es einen relativ deterministischen Verschleiss gibt. Normalerweise halten die ein Autoleben lang.

    Selbst VW geht jetzt wieder vom Zahnriemen weg um ihn durch Zahnräder zu ersetzen. Die zu übertragenden Kräfte werden immer größer und die Präzision ist mit Steuerketten wegen der Längung auch immer schwerer zu erreichen.

    Ich persönlich hab kein Vertrauensproblem mit "meiner" Steuerkette. ;D

    Stephen
     
  16. #15 Michael, 02.05.2003
    Michael

    Michael Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Marke/Modell:
    Toyota Prius2 Hybrid
    Hi Stephen um dir nen Vergleich zu geben: 9 Autos bisher mit Zahnriemen ( Eins haben wir noch) null Problem, allerdings vorschriftsgemäßer wechsel desselben. 3 Autos mit Steuerkette , 1x gerissen. Mein W201 war gerade 200 Km vorher in der NL weil es da ne Aktion gab bei der "wenn nötig die Kette gewechselt werden sollte" . Dort meinte man alles ist perfekt. Ergebnis: Motor Totalschaden, vorderes Steuergehäuse zerfetzt,Kurbelwelle blockiert, dabei auch noch den Wandler der Automatik beschädigt. Übrigens: Beim M166 (Der in unseren Autos ist) ist die Steuerkette auch nur einreihig....... Und meine Erfahrungen als KFZ-Mechaniker sagen das beides kaputtgeht wenn man nicht aufpasst. Und einer der den Zahnriemen nicht wechseln lässt,der hört auch nicht wenn die Kette rasselt. (Oder will es nicht hören) Das beste dürfte da wohl Zahnrad ggfs. Königswellenantrieb sein. Ist auch nicht lauter wie ne Kette.

    Gruss,Michael. :)
     
  17. #16 Stephen, 03.05.2003
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    Boah, da hatte es deinen 201 aber wirklich bös erwischt. :(
    Hast Du damals wenigestens etwas mehr Kulanz bekommen?
    Gerade bei einer Kette sollte man doch in der Werkstatt zuverlässig den Zustand bestimmen können. ???

    Bei meiner Steuerkette lass ich mich halt überraschen. ;)
    Bisher hat man hier im Forum ja zum Glück noch nix negatives gehört...

    Stephen
     
  18. #17 Michael, 03.05.2003
    Michael

    Michael Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Marke/Modell:
    Toyota Prius2 Hybrid
    Tja Stephen,ich hoffe ja auch nicht das sowas zur bösen Angewohnheit wird. Sonst hätte ich ja nicht wieder nen Mercedes gekauft. Aber alles in allem muss ich sagen das meine W168 bisher öfter in der Werkstatt war (Solange Garantie ist mach ich das wohl kaum selber!) als unsere letzten 4 Autos zusammen. 2x Lancia Y 1,2 16V & 2x Alfa 156 2,0 ,einer davon mit Selespeed (heisst bei DC Sequentronic) Da war ausser Jahreinspektion nichts die A-Klasse hat schon 14 mal nachhausetelefoniert. Nächste Woche das 15. mal , das Lamellendach klappert sowie die Rücksitze. Ich hoffe es ist dann langsam gut.... :o :o :o :o :o :o


    Grüsse,Michael. ;)

    Ach bei meinem 201 hat es 50% gegeben (Kulanz)..... Auto 4Jahre alt.
     
  19. #18 Casiemir, 04.05.2003
    Casiemir

    Casiemir Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A 150 Elegance W169
    Das mit der Steuerkette ist einem Bekannten auch an seinem W124 passiert. -> gerissen = Motor *thumbdown*

    Gruß
    Carsten
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Jessica, 04.05.2003
    Jessica

    Jessica Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W176 A180 CDI DCT AMG-Line
    Ui... und das bei ´nem neuen A210er... ich dachte, DC hätte diese Probleme schon längst im Griff... naja, anscheinend doch nicht :-X Aber 15mal sind auch heftig... lernt DC denn nie!? X(

    zum W124: Wurden alle Baujahre mit Steuerketten gebaut oder gab es da auch irgendwann mal Änderungen ?
     
  22. #20 Michael, 04.05.2003
    Michael

    Michael Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Marke/Modell:
    Toyota Prius2 Hybrid
    @Jessica: Zu deiner Frage bezüglich Steuerkette & W124: Bei DC wurden bisher im PKW-Bereich bei allen Motoren nur Steuerketten verbaut. Egal ob Benzin oder Diesel. Vom 3(Smart) bis zum 12 Zylinder Maybach Motor. :-/

    Grüße,Michael.

    Übrigens: Wenn das so weiter geht werde ich wohl wieder Fiat oder Alfa fahren,da ist zwar kein Stern dran und alle meinen der wär ständig kaputt, aber das gegenteil ist der Fall. So oft wie ich im letzten Jahr in der DC Werkstatt war hab ich meinem FIAT Händler in 12 Jahren nicht gesehen............. Und unser 6 Jahre alte Lancia Y läuft auch tadellos! Und dort klappert nicht soviel wie an der neuen A-Klasse. Bei einem drittel des Kaufpreises.........
     
Thema: Quietschen beim Fahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse w170 cdi quitscht

    ,
  2. a klasse w169 quietscht beim fahren

    ,
  3. audi a4 quietscht beim fahren

    ,
  4. steuerkette quietscht beim fahren,
  5. auto quietscht beim gas geben lancia y
Die Seite wird geladen...

Quietschen beim Fahren - Ähnliche Themen

  1. Quietschen ab 4000 Touren

    Quietschen ab 4000 Touren: Hallo,ich war gestern auf der Autobahn und habe den Motor mal über 4000 Touren gebracht(mach ich sonst nicht) da kam ein quietschendes,rasselndes...
  2. Neuer Versuch, Lenkstockschalter beim W168 umgehen

    Neuer Versuch, Lenkstockschalter beim W168 umgehen: Leider kann der alte Beitrag weder bearbeitet noch gelöscht werden bzw. ich kann es nicht. Daher ein neuer Versuch, diesmal mit dem ganzen Text....
  3. Lenkstockschalter beim W168 umgehen

    Lenkstockschalter beim W168 umgehen: Hi, habe seit gestern das Problem, dass die Frontscheibe nicht mehr nass wird. Hinten geht es, Pumpe ist also leider i.O. Habe eine Lampe an den...
  4. Was taugt die Automatik beim W169 ?

    Was taugt die Automatik beim W169 ?: Hallo Ich überlege einen gebrauchten W169 zu kaufen, mit Automatik. Aktuell habe ich einen A180CDI im Augemit 60TKM. Beim W168 ist das ja ein sehr...
  5. Motor springt beim Abschnallen an

    Motor springt beim Abschnallen an: Hallo, sinnloserweise geht meine Start/Stop-Automatik nicht, wenn man nicht angeschnallt ist. Das schärfste ist, wenn man sich abschnallt...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.