W168 Quietschen vorne rechts nach ca 8-10 km

Diskutiere Quietschen vorne rechts nach ca 8-10 km im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Seit 2-3 Wochen habe ich das Problem, dass irgendetwas vorne rechts quietscht. Es kommt: - nach ca 8-10 km, davor ist alles leise Es ist weg: -...

  1. #1 holp4444, 15.09.2011
    holp4444

    holp4444 Elchfan

    Dabei seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI W168 BJ 01
    Seit 2-3 Wochen habe ich das Problem, dass irgendetwas vorne rechts quietscht.

    Es kommt: - nach ca 8-10 km, davor ist alles leise

    Es ist weg: - wenn ich bremse
    - wenn ich etwas nach links lenke
    - wenn ich stark nach rechts lenke

    Es ist auch kaum von der Geschwindigkeit abhängig. Auf der Landstraße wird es jediglich etwas leiser.

    Muss ich etwa die Bremse austauschen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. thei

    thei Guest

    Hi,

    KÖNNTE durchaus die Bremse sein, die durch einen festen Sattel bzw. Belag zu quietschen anfängt, die Symptome lassen jedenfalls darauf schließen.
     
  4. koalab

    koalab Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D
    Marke/Modell:
    A160 Avantgarde Bj. 2001
    Hallo,

    alles deutet auf Bremsen hin, habe gestern meine Bremsen Komplett an der VA, Scheiben+Beläge, wechseln lassen und alles war wie neu und ohne Geräusche. Mein Elchi hat die gleichen Symptome gehabt und alles ist wieder gut. Bei mir sind nun Ate Bauteile verbaut.
     
  5. #4 holp4444, 17.09.2011
    holp4444

    holp4444 Elchfan

    Dabei seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI W168 BJ 01
    Naja.

    Bremsen wechseln fänd ich blöd.
    Vor allem weil das Auto so gut bremst wie eh und jeh, also bis auf die akustik kein bedarf besteht, und ich keine lust habe dort deswegen 100€ zu investieren...
    Gibt es keine anderen DIY-Möglichkeiten?
     
  6. thei

    thei Guest

    Hi,

    Du kannst natürlich auch nur die Bremse sauber machen und "schmieren", das kostet ausser etwas Kupfer- bzw. Keramikpaste nix extra.

    Also Räder runter, Führungen von Bremsbelägen und Sattel schön sauber machen und ordentlich schmieren. Allerdings NICHTS auf die Scheibe oder den Bremsbelag (ausser ein bisschen auf die Rückseite (Trägerplatte) der Beläge) bringen! Danach wieder zusammenbauen, fertig.

    Aber ICH würde je nach zustand der Bremse gleich neue Beläge (und evtl.) auch Scheiben erneuern. Wenn eine Bremse fest ist reibt sich natürlich auch der Belag bzw. die Scheibe runter! Kommt natürlich drauf an wie lange du schon so rum fährst...

    Und wie immer: Bremsen sind für DICH und ANDERE Verkehrsteilnehmer ÜBERLEBENSWICHTIG! Wenn du also keine Ahnung davon haben solltest lass einen FACHMANN ran! ;)
     
  7. #6 holp4444, 19.09.2011
    holp4444

    holp4444 Elchfan

    Dabei seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI W168 BJ 01
    So. Vorne erfolgreich gesäubert. Gleich ein Probefahrt gemacht.

    Siehe da:
    Es quiescht von hinten *kratz*.

    Wie sieht es da aus? Gibt es dort Besonderheiten, die mich davon abhalten sollten, das gleich auch dort zu machen (sprich auch zu säubern)?
     
  8. #7 Elchfan577, 19.09.2011
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Welchen Bremsentyp (Scheibe oder Trommel) hat den *elch* hinten?

    Die Scheibenbremsen sind beim W168 hinten genauso aufgebaut wie die vorderen.


    Ergänze bitte in deinem Profil welchen Elch Du fährst, dann muss nicht immer nachgefragt werden. Die Anzeige erfolgt unter deinem Avatar-Bild.
     
  9. #8 holp4444, 20.09.2011
    holp4444

    holp4444 Elchfan

    Dabei seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI W168 BJ 01
    erledigt.

    A170 CDI (Classic, manuell) W168 BJ 2001
     
  10. #9 holp4444, 20.09.2011
    holp4444

    holp4444 Elchfan

    Dabei seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI W168 BJ 01
    ich meine, dass ich mein profil vervolständigt habe, nicht aber, dass das auto "heile" ist.

    deshalb weiterhin meine sorge: wie mache ich, dass das auto hinten rechts nicht mehr quietscht?
     
  11. thei

    thei Guest

    Dazu müssten wir noch wissen ob du hinten Trommeln oder auch Scheiben hast... ;)

    Quietscht es ständig oder nur beim befahren von unebenheiten?
     
  12. #11 holp4444, 21.09.2011
    holp4444

    holp4444 Elchfan

    Dabei seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI W168 BJ 01
    Wie schon gesagt, quietscht es durchgehend.
    Laut google-bilder und vergleich mit meiner Bremse habe ich eine Scheibenbremse hinten (genauso wie vorne).
     
  13. thei

    thei Guest

    Hi,

    Na dann würde ich sagen, mach das selbe was du an der vorderen Bremse gemacht hast! ;)
     
  14. #13 Kaufmann, 22.09.2011
    Kaufmann

    Kaufmann Elchfan

    Dabei seit:
    17.09.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    moinsen,

    wie's der zufall so will habe ich genau wie der te quietschgeräusche an der vorderachse. da ich es auch nicht einsehe dafür n paar hundert euro zu löhnen will ich das auch selbst beheben.

    @ thei:
    wenn du schreibst "Führungen von Bremsbelägen und Sattel schön sauber machen und ordentlich schmieren" meinst du damit die führungsbolzen für den schwimmsattel? da gabs doch schon immer probleme mit diesem gummiüberzug!

    mit was schmierst du? die einen sagen kupferpaste, andere wiederum meinen die wäre sogar schlecht und empfehlen keramikpaste?


    at least:
    wenn ich in einem onlineshop, z.b. autoteile-guenstig.de bei bremsbelägen bin, dann taucht immer der hinweis auf, ich solle doch bitte den bremsen-zubehörsatz noch dazubestellen. da ist dann ein warnkontakt und spritzblech und wasweissich enthalten. kann mich da mal jemand aufklären?
     
  15. thei

    thei Guest

    Hi,

    Mit "schmieren" meine ich sowohl die Führungsbolzen des Sattels (allerdings NICHT mit Kupferpaste, ich benutze dafür immer etwas Hochtemperaturfett!) sowie auch die Führungen des Bremsbelages, also oben und unten! Bremsbeläge raus, die Führungs"federn" mit einen Schraubenzieher vorsichtig raus hebeln, unter den Führungsfedern schön mit ner Drahtbürste sauber machen (auch die Führungsfedern mit der Drahbürste vorsichtig bearbeiten), Führungsfedern wieder eindrücken und mit Kupfer- oder Keramikpaste und nen kleinen Pinsel die Lauffläche der Führungsfeder schmieren. Evtl. noch die Führungszapfen von den Belägen säubern, da hängt sich auch immer gern der Dreck dran.

    Wie gesagt, auf sauberkeit achten, es darf die Paste auf NICHT auf die Scheibe oder den Belag (ausser auf die Trägerplatte) kommen!

    Ob jetzt Kupfer- oder Keramikpaste ist jeden selbst überlassen, ich hab noch nie Keramikpaste benutzt und bin mit Kupferpaste immer sehr gut gefahren.

    Den Warnkontakt brauchst du damit der Elch dir anzeigt wann dein Belag verschlissen ist (ob man sich auf dem Warnkontakt verlassen kann?!), ich hab den bei jeden Belag wechsel mit gewechselt.
    Mit "Spritzblech" wird denke ich die Führungsfeder gemeint sein...
     
  16. #15 Kaufmann, 23.09.2011
    Kaufmann

    Kaufmann Elchfan

    Dabei seit:
    17.09.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    besten dank für die antwort.

    ich habe da noch n video gefunden. diese führungsfedern / spritzbleche sind dann wohl bei 3:47 zu sehen.
     
  17. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    213
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Hi,
    beim A170CDI gab es serienmässig hinten keine Scheibenbremsen.
    Das blieb den 190ern und den 210ern vorbehalten.
    In seltenen Einzelfällen wurden diese dann von Edelbastlern in den 170CDI verbaut und eingetragen....
    Gruss
    Rei97
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Falsch, in der Langversion sind diese Serie (wie bei allen Langen).

    Keine Ahnung was der TE hat ... darum wurde wohl auch gefragt ;).

    gruss
     
  20. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    213
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Hi,
    stimmt , hatte ich irgendwie verdrängt. Ist ja auch schon 7 Jahre her...man wird halt älter...wie der Karren auch :-/
    Gruss
    Rei97
     
Thema: Quietschen vorne rechts nach ca 8-10 km
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 quietschen vorderachse

    ,
  2. w168 rechts quietscht

    ,
  3. auto quietscht nach 10km

    ,
  4. w168 quitschen v,
  5. w169 antriebswelle quietscht,
  6. mercedes a klasse quietschen vorderachse
Die Seite wird geladen...

Quietschen vorne rechts nach ca 8-10 km - Ähnliche Themen

  1. Quietschen und knarzen bei Lenkradeinschlag

    Quietschen und knarzen bei Lenkradeinschlag: Hallo, heute hat sich mein Elch mal wieder was neues einfallen lassen. Auf einmal quietscht und knarzt der beim Lendradeinschlag nach links (nach...
  2. Schaltgetriebe Ölwechsel nach 200.000 Km?

    Schaltgetriebe Ölwechsel nach 200.000 Km?: Ich war letzte Woche mal wieder bei der Inspektion (also mein Auto). Alles wie es soll, so freut es den Besitzer. Ich frage mich allerdings, ob...
  3. A-Klasse W168 Bj. 2002 Rechter Außenspiegel entfernen

    A-Klasse W168 Bj. 2002 Rechter Außenspiegel entfernen: Hallo, das Thema ist ja alt und oft angefragt. Trotzdem konnte ich nicht ausreichend Sicherheit gewinnen, den Wechsel des rechten Außenspiegels...
  4. Lamellendach rechts vorne undicht

    Lamellendach rechts vorne undicht: Hallo zusammen, an unserem Elch haben wir das Problem, dass die erste Lamelle rechts nicht mehr ganz schließt und nun Wasser reintropft. Die...
  5. W168 Beifahrertür und Kotflügel vorne, Mondsilber

    Beifahrertür und Kotflügel vorne, Mondsilber: Hallo, ich suche die og. Teile in gutem Zustand. Mein Standort ist 21244 Nordheide, bei Hamburg. Sie sollten nicht allzu weit entfernt oder eben...