Allgemeines Quietschen vorne rechts

Diskutiere Quietschen vorne rechts im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Meine A-Klasse hat mal wieder was (wie sowieso immer) und zwar seit gestern ein ziemlich starkes quietschen vorne rechts. Komischerweise...

  1. #1 Maddy84, 24.02.2011
    Maddy84

    Maddy84 Elchfan

    Dabei seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Meine A-Klasse hat mal wieder was (wie sowieso immer) und zwar seit gestern ein ziemlich starkes quietschen vorne rechts. Komischerweise nicht immer. Leg ich ne ordentliche Bremsung hin hört es kurz auf. Beim lenken nach rechts quietscht es, beim lenken nach links ist Ruhe.

    Liegt es am Lager? Wäre es dauerhaft würde ich "ja" sagen, aber da es nach dem starken Bremsen bzw. beim nach links weg ist bin ich mir unsicher.

    Find das Auto echt schlimm. Hab 6 Jahre ein Opel gefahren und der hatte in 6 Jahren nichts. Mit 220.000km hat er dann zwar den Geist aufgegeben aber immerhin hat der mich in den Jahren nur ein paar € gekostet. Von nem Mercedes hätte ich mehr erwartet.

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hayaman, 24.02.2011
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Sicherlich nicht, Lager quietschen selten, eher brummen.

    Es wird an der Bremse liegen.

    Sattel ausbauen, gängig machen, Führungsbolzen fetten.

    Falls der Kolben fest ist, Sattel tauschen.
     
  4. Nippon

    Nippon Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz
    Marke/Modell:
    A 140
    Kann ich bestätigen, hatte meiner auch. Ist richtig peinlich damit durch die Stadt zu fahren. Bremssattel ist mit Sicherheit fest.
    Es gibt 3 Möglichkeiten:
    Gängig machen.: mit gewissen Risiken verbunden, funktioniert nicht immer, man sollte wissen was man tut, evtl. kommt das Problem wieder.
    Vorteil: Bremssystem muss, wenn man mit Geschick arbeitet, und der Fehler "günstig" liegt nicht zwingend geöffnet und nachher entlüftet werden.

    Revidieren: Reperatursatz einbauen, Kolben, O-Ring, Staubkappe, Führungsbolzen werden erneuert, Sattel ist funktional sogut wie neu. Nachher Bremssytem entlüften. Vorteil: Preisgünstig.

    Tauschen: 2 neue Bremssättel werden fällig, teuerste Lösung aber man kann davon ausgehen dass nachher keine neuen Probleme auftreten, Werkstätten wählen diese Lösung schon aus Gewährleistungsgründen.
     
  5. #4 Maddy84, 24.02.2011
    Maddy84

    Maddy84 Elchfan

    Dabei seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ah ok danke. Dann werde ich das morgen mal in Angriff nehmen. Natürlich erstmal die günstigste Lösung. So alt sind die Bremsbeläge etc. vorne noch garnicht.
     
  6. Nippon

    Nippon Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz
    Marke/Modell:
    A 140
    Ob die Beläge neuer oder älter sind, hat damit weniger etwas zu tun. Die müsste man sich ansehen ob sie schon Hitzeschäden genommen haben, genau wie die Scheibe.
    Also: nur da dran herumbauen wenn Du wirklich weißt was Du tust. Schraubereien auf Verdacht bringen nur Ärger.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 matze63, 02.03.2011
    matze63

    matze63 Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Marke/Modell:
    W169, 180 cdi
    Hallo zusammen,

    habe heute genau das selbe Problem erfahren.
    Wer weis ob das noch unter die Garantie fällt.
    Meiner ist junge Sterne und hat noch über ein Jahr Garantie.

    Maddy84 - Hast Du das Problem lösen können?

    Gruß Matze
     
  9. #7 matze63, 03.03.2011
    matze63

    matze63 Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Marke/Modell:
    W169, 180 cdi
    Hallo,

    habe heute die vorderen Bremsen nachgeschaut.
    Rad ab, Bremssattel demontiert und die Backen samt Federn ausgebaut (links und rechts).
    Alles gereinigt und wieder eingebaut.
    Kupferpaste wurde an allen erforderlichen Stellen aufgebracht.
    Probefahrt über 45 km gemacht.
    Ergebnis, das Quietschen vorne rechts ist weg.
    Ich hoffe mal, das war es gewesen.
    Gruß Matze
     
Thema: Quietschen vorne rechts
Die Seite wird geladen...

Quietschen vorne rechts - Ähnliche Themen

  1. Quietschen und knarzen bei Lenkradeinschlag

    Quietschen und knarzen bei Lenkradeinschlag: Hallo, heute hat sich mein Elch mal wieder was neues einfallen lassen. Auf einmal quietscht und knarzt der beim Lendradeinschlag nach links (nach...
  2. A-Klasse W168 Bj. 2002 Rechter Außenspiegel entfernen

    A-Klasse W168 Bj. 2002 Rechter Außenspiegel entfernen: Hallo, das Thema ist ja alt und oft angefragt. Trotzdem konnte ich nicht ausreichend Sicherheit gewinnen, den Wechsel des rechten Außenspiegels...
  3. Lamellendach rechts vorne undicht

    Lamellendach rechts vorne undicht: Hallo zusammen, an unserem Elch haben wir das Problem, dass die erste Lamelle rechts nicht mehr ganz schließt und nun Wasser reintropft. Die...
  4. W168 Beifahrertür und Kotflügel vorne, Mondsilber

    Beifahrertür und Kotflügel vorne, Mondsilber: Hallo, ich suche die og. Teile in gutem Zustand. Mein Standort ist 21244 Nordheide, bei Hamburg. Sie sollten nicht allzu weit entfernt oder eben...
  5. Klappern und poltern von hinten rechts

    Klappern und poltern von hinten rechts: Hallo, von hinten rechts vernehme ich bei Fahrten über Unebenheiten und auch teilweise beim reinen Lastenwechsel in Kurven ein metallisches...