Quitschgeräusche aus dem Bereich des Riemenantriebs ?

Diskutiere Quitschgeräusche aus dem Bereich des Riemenantriebs ? im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo, nach langer Zeit ohne größere Probleme muß ich mich mal wieder melden. Seit einigen Tagen höre ich bei meinem A 180 aus 09/2010 ein...

  1. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Hallo,

    nach langer Zeit ohne größere Probleme muß ich mich mal wieder melden. Seit einigen Tagen höre ich bei meinem A 180 aus 09/2010 ein leichtes Quitschen, oder eher ein klingelndes Geräusch aus dem unteren Bereich des Fahrzeugs. Meine Vermutung geht Richtung Riemenantrieb. Das Geräusch ist auch im Stand bei Drehzahlen ab 1200 U./Min. zu hören. Wenn ich fahre, kann man es gut bei geöffnetem Fenster hören. Nur bei Leerlaufdrehzahl is es nahezu weg.

    Habe am Wochenende mal mit einem Dampfstrahler, bei laufendem Motor den Bereich, wo man die Riemenscheibe der Wasserpumpe sieht, reingehalten. Danach war das Geräusch für eine kurze Zeit weg. Nachdem dann vermutlich alles wieder richtig trocken war, kam es zurück. Daher vermute ich, dass es eine der Rollen sein könnte, über die der Riemen läuft.

    Bei Zuschaltung der Klimaanlage, oder beim Benutzen der Start-Stopp-Automatik, treten keine sonstigen Geräusche auf. Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Hallo,

    Auto war die letzten, beiden Tage in der Niederlassung. Es wurde der Keilrippenriemen getauscht. Diesen gibt es in einer etwas geänderten Bauform, der bei meinem Auto noch nicht verbaut war. Geräusche sind weg. Die Aktion war ohne Kosten für mich.

    Gruß
     
  4. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Hallo,

    das Problem ist leider doch noch nicht behoben. Das klingelnde Geräusch war nach einer längeren Autobahnfahrt wieder da. Dazu hört man nun auch im Leerlauf noch ein seltsames Nebengeräusch, das vor dem Riementausch definitiv nicht da war. Ebenfalls neu, ist ein fieses, kreichendes Geräusch morgens beim Kaltstart. Allerdings nur bei feuschtem Wetter. Es ist nur beim ersten Starten zu hören. Mache ich das Auto direkt wieder aus und noch einmal, ist es nicht mehr da. Ich war mit der Sache noch einmal in der Niederlassung. So richtig scheint mal da auch noch nicht zu wissen, wo man konkret ansetzen soll. Der Meister meinte noch, wenn es ganz dumm laufen würde, wäre der Schwingungsdämpfer der Kurbelwelle defekt. Dies ist aber nur eine mögliche Ursache, noch keine Diagnose. Jedenfalls nervt das alles ganz gewaltig. Werde im neuen Jahr nochmals mit diesen Problemen in der Niederlassung vorfahren. Gut, dass ich wenigstens die Garantieverlängerung MB 100 gemacht habe.

    Am Rande sei noch bemerkt, dass die Start-Stopp-Funktion seit dem Riementausch auch nicht mehr funktioniert.

    Viele Grüße
     
  5. #4 ihringer, 17.12.2015
    ihringer

    ihringer Elchfan

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    Ihringen
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    W169 180 CDI
    am Rande ? :huh:
    Die Start-Stopp-Funktion ist ja ein wichtiger funktionaller Bestandteil des Fahrzeug !
    Wenn das seit dem Riementausch nicht mehr funktioniert, besteht ein Mangel im erbringen einer beauftragten Dienstleistung !
    Mich wundert es, das beim 5 Jahre alten Wagen ohne Extrakosten ein geänderte Keilrippenriemen getauscht wird ? !
    Warum nicht baugleichen ?
    Hier im Forum ist so nichts bekannt, das es da seitens Mercedes ein Grund vorlag, einen in Bauform geänderten Keilrippenriemen
    zu verwenden.

    Und dann Schwingungsdämpfer der Kurbelwelle defekt rauf beschwören ? Eh Unsinnig ! Wenn der Dämpfer defekt sein sollte, hättest Du anhaltene Geräusche zu oder abnehmend, je nach Drehzahl.

    Was ist mit einer defekten Riemenscheibe de Klimakompressor ?
     
  6. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Hallo,

    das mit dem Riemen wurde mir so gesagt. Das muß ich dann halt so glauben.
    Ob das mit der Start-Stopp-Funktion wirklich mit den anderen Problemen zusammen hängt, muß ich abwarten. Ich hatte in den letzten, beiden Jahren immer mal wieder Phasen, wo sie nicht, oder nur ab und zu funktionierte. Nach ein paar Wochen war dann wieder alles normal. Ich fahre eben nur Kurzstrecken.
    Die Geräusch-Probleme werde ich Anfang des neuen Jahres wieder aufgreifen. Das hatte ich mit dem Meister schon vorab besprochen. So wie jetzt, ist das jedenfalls kein Lösung. Werde berichten.

    Viele Grüße
     
  7. #6 flockmann, 17.12.2015
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    607
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Die Keilriemen haben sich aus Geräuschtechnischen Gründen durch "beflockte" Riemen geändert...sehen irgendwie aus als würden sie schimmeln. Das nur am Rande. Meist ist die Ursache des Quietschens in einem nicht geradelaufendem Riemen zu finden. Um das zu ebheben muss man so manche Dinge messen und prüfen und je nach dem gibt es diverse Reparaturlösungen und Bauteile die getauscht werden müssen. Ist ein sehr sensibles Thema da es nicht nur die EINE richtige Lösung gibt bei den betroffenen Fzgen. Was die Start/Stop Thematik angeht...da kann man nur das Steuergerät auslesen und die sogenannten Stopverhinderer auslesen. Dort werden Datensätze abgelegt in denen die diversen Bauteile und Systeme stehen die einen Motorstop eben verhindern. Diese gilt es dann zu prüfen.
    Grüsse vom F.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  8. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Das Auto geht am 29.12. wieder zur Niederlassung.
    Ist es eigentlich normal, dass sich die Riemenscheibe der Wasserpumpe, die man ja vom Motorraum aus sieht, im Fahrbetrieb stark erwärmt? Hatte da gestern mal nach gut 20 Minuten Fahrt und Abstellung des Autos, mal vorsichtig mit der Hand dran gefühlt. Das war dann schon eher heiß, anstatt warm. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese komischen Geräusche aus der Ecke der Wasserpumpe kommen.

    Viele Grüße
     
  9. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Gutes, neues Jahr an alle hier.

    Nochmal ein kurzes Update nach dem Werkstattbesuch am 29.12.
    Leider blieb es auch bei diesem Termin nur bei einer Überprüfung. Es wurde noch mal der Keilrippenriemen runter gemacht und wieder neu aufgezogen. Man hat versucht, so gut man dran kommt, mal die Rollen von Hand zu drehen, was aber keinen wirklichen Sinn machte.
    Laut Meister wird sich in absehbarer Zeit ein Defekt an einer der Umlenkrollen, oder Riemenscheiben einstellen. Eine genaue Diagnose, welche Rolle nun genau betroffen wäre, könne man momentan noch nicht machen.
    Ich solle erst mal so weiter fahren und mich sofort melden, wenn die Geräusche deutlich zunehmen. Heißt also, wenns knallt soll ich kommen. Irgendwie kann ich mit dieser Diagnose nicht wirklich gut leben.
    Zu den bereits vorhandenen Geräuschen ist nun noch ein schleifendes Nachlauf-Geräusch dazu gekommen, wenn ich den Motor abstelle.
    Da ich ja hier im Raum Koblenz/Neuwied auch noch einen großen Mercedes-Vertragshändler habe, erwäge ich mittlerweile wirklich, mal die Werkstatt zu wechseln und das ganze Problem dort mal vorzuführen.
    Täglich auf den großen Knall zu warten, ohne zu wissen, was als Folgeschäden daraus noch entstehen kann, hab ich irgendwie keine große Lust.
    Werde weiter berichten.

    Viele Grüße
     
  10. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Wer sollte das denn sein???
    Nach KO brauchst du nicht zu fahren....

    es sei denn, du willst einen Neuen kaufen.

    G
    RENE
     
  11. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Tja, genau da in Koblenz bin ich normal in der Werkstatt.
    Da wird sich ab März 2016 eh einiges ändern. Die Niederlassung wurde Ende 2015 an einen privaten Investor aus Trier verkauft. Der neue Eigner nennt sich Lyhs und Gondert GmbH.
    Der Bereich Nutzfahrzeuge ist davon nicht betroffen.

    Viele Grüße
     
  12. #11 Schrott-Gott, 02.01.2016
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.720
    Zustimmungen:
    833
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
  13. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Hallo,

    mal wieder ein Update: Auto heute wieder zur Fehlersuche in der Niederlassung. Gegen 10 Uhr dann der Anruf, dass die Kurbelwellen-Riemenscheibe getauscht werden müßte. Kosten bei ca. 1700 Euro.

    Reparatur wird in der zweiten Kalenderwoche ausgeführt. Die Einzelheiten werden heute Abend noch besprochen. Da ich die MB 100 habe, bleibt noch zu klären, welche Kosten auf mich zu kommen.

    Viele Grüße
     
  14. #13 Schrott-Gott, 08.01.2016
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.720
    Zustimmungen:
    833
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Bin ja gespannt, was an der kaputt sein soll ...
     
  15. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Jedenfalls werden die Reparaturkosten zu 100% übernommen.

    Gruß
     
  16. #15 schabernackl, 08.01.2016
    schabernackl

    schabernackl Elchfan

    Dabei seit:
    15.05.2014
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Ausstattung:
    Auf vielfachen Wunsch geändert: leasingsilber, Vier Räder, 0710/516, ein Hund, ledig, ..., ach ja, der Kaufgrund: Automatisches Getriebe, wegen einer Behinderrung, Anhängerkupplung, ...
    Marke/Modell:
    w168
    ah so

    Deine Werkstatt beginnt nun Geld zu verdienen? Sie hat eine Versicherung und damit alle Versicherungsnehmer, die diese Reparatur bezahlen, gefunden. Ich/wir warte/n jetzt ab, wie lange es dauert bis das nächste Geräusch auftaucht und die nächste Scheibe getauscht wird/werden muss.

    Frag doch in dieser Werkstatt mal diskret nach, ob man die keine kompetente Werkstatt empfehlen kann.
     
  17. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Kurzes Update vom 12.01.

    Auto heute abgeholt. In der Kurbelwellen-Riemenscheibe war der Schwingungsdämpfer defekt. Daher der Tausch. Die fiesen Geräusche sind endlich weg.
    Bei der Start-Stopp-Automatik war die hintere Batterie nicht mehr fit. Wurde nach Rücksprache mit mir auf Rechnung getauscht.

    Gruß
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  18. #17 Physiknerd, 12.01.2016
    Physiknerd

    Physiknerd Elchfan

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    22
    Ausstattung:
    Beide Classic + Mittelarmlehne klappbar, Lamellenschiebedach.
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A140, Mercedes Benz A150 EZ 2006
    Bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte nicht mehr:

    "Habe am Wochenende mal mit einem Dampfstrahler, bei laufendem Motor den Bereich, wo man die Riemenscheibe der Wasserpumpe sieht, reingehalten."

    (auch wenn du tatsächlich einen Dampfreiniger benutzt hast, und keinen HD-Reiniger)
     
  19. #18 Schrott-Gott, 12.01.2016
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.720
    Zustimmungen:
    833
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Ich vermute dann, dass die Riemenscheibe nicht mehr "in der Flucht" war.
    Deshalb scheuernde oder quietschende Geräusche.


    Sollte Machheniker an der Riemenabnutzung erkennen .... können ...

    Dann einfach den Riemen zu erneuern bringt natürlich nur kurz Abhilfe.

    Jetzt sollte er die nächsten 100.000 ruhig laufen *ulk*
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Hallo,

    leider muß ich mich zum Thema Antrieb mal wieder melden.
    Nachdem vor einigen Wochen auch noch die Wasserpumpe den Dienst quittierte, zeigen sich nun erneut seltsame Schleif- und Mahlgeräusche aus dem Riemenantrieb.
    Am Besten sind sie morgens beim Kaltstart und erhöhter Leerlaufdrehzahl zu hören. Im Fahrbetrieb sind sie am Deutlichsten im 2. Gang, zwischen 2400 und 2800 U./Min. (ca. 40 km/h) zu hören.
    Dazu kommt noch, dass der Keilrippenriemen an der oberen, weißen, umlaufenden Naht einseitig etwas aufgerieben wirkt. Laut Werkstatt soll das alles so in Ordnung sein. ?(
    Was ich auch bemerkt habe ist, dass der Motor im Leerlauf sehr unruhig läuft. Der Luftfilterkasten zittert schon extrem. Wenn ich die Klimaanlage zuschalte verstärkt sich das noch. Die Vibration spüre ich teilweise sogar im Sitz, wenn ich zum Beispiel an der Ampel stehe.
    Am Mittwoch habe ich nun einen Termin bei Mercedes. Eigentlich nur für neue Bremsen. Mal sehen, was man mir zu den genannten Problemen sagt. Irgendwie weiß ich nicht so recht, wo ich ansetzen soll. Außer Klimakompressor und Lichtmaschine sind schon alle Rollen und Scheiben neu da unten.


    Gruß
     
  22. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Hallo,
    noch mal ein kurzes Update.
    War heute in der Niederlassung. Der Keilrippenriemen wurde nochmal getauscht. Dadurch sind tatsächlich alle(!) unangenehmen Geräusche und Vibrationen verschwunden, die ich oben beschrieben habe. Kaum zu glauben. Der Riemen soll auf Grund geänderter Bauweise vibrations- und geräuschoptimiert sein.
    Kann ich nur bestätigen. Hier noch die Teilenummer: A 0029936096

    Viele Grüße
     
Thema:

Quitschgeräusche aus dem Bereich des Riemenantriebs ?

Die Seite wird geladen...

Quitschgeräusche aus dem Bereich des Riemenantriebs ? - Ähnliche Themen

  1. Komisches knattern vorne links im Bereich der Feder, wenn das Lenkrad bewegt wird

    Komisches knattern vorne links im Bereich der Feder, wenn das Lenkrad bewegt wird: Guten Abend, mein Elch macht vorne links ein komisches knatter Geräusch wenn ich das Lenkrad bewege. Es kommt definitiv aus dem Bereich der...
  2. Klappern im Bereich Handschuhfach

    Klappern im Bereich Handschuhfach: Guten Tag an das Forum. An meinem A140 nervt mich seit einiger Zeit ein Klappern welches ich dem Bereich Handschuhfach zuordne, Ich bin mir auch...
  3. Vorstellung / Umzug aus dem W168-Bereich

    Vorstellung / Umzug aus dem W168-Bereich: Hallo, ich bin Sophie und komme soeben rüber aus dem W168 Forum, weil meine alte A-Klasse letzte Woche von einem großen Geländewagen zerstört...
  4. Blasenbildung an den Türen im unteren Bereich?!

    Blasenbildung an den Türen im unteren Bereich?!: Gestern hatte ich das schöne Wetter für den jährlichen Autogroßputz genutzt. Dabei wollte ich das Thema Rost im Bereich der Türfalz überprüfen...
  5. Beseitigung klappern, knacken aus dem Bereich Kofferraum/Rückbank

    Beseitigung klappern, knacken aus dem Bereich Kofferraum/Rückbank: Eigentlich sind ja Mercedese die Besten, :-X jedoch hin und wieder klappern,knarzen,knacken sie hier und da ein wenig. ;-( Klappern,...