Allgemeines Radio Reboot beim Motorstart verhindern

Diskutiere Radio Reboot beim Motorstart verhindern im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; So, nachdem ich ja im Sommer diesen Jahres den Radioumbau vollzogen habe, gab es noch eine Kleinigkeit die mich bei meinem Radio störte. Und zwar...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 syncmaster, 26.11.2009
    syncmaster

    syncmaster Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    6
    Marke/Modell:
    keiner mehr
    So, nachdem ich ja im Sommer diesen Jahres den Radioumbau vollzogen habe, gab es noch eine Kleinigkeit die mich bei meinem Radio störte.

    Und zwar brach bei jedem Startvorgang die Batteriespannung auf unter 10 Volt ein, was für mein Radio leider nicht genug ist. Also machte das Radio jedes mal einen Reboot beim Motorstart, wodurch die Musik ausging und auch dementsprechend die Navigation nicht mehr weitergelaufen ist.

    Nun musste Abhilfe her, und ich machte mir Überlegungen. Ich brauchte also einen Puffer der genug Kapazität hat um den Spannungsverlust zu Überbrücken. Ein Kondensator fiel flach, denn der hat nicht genug Kapazität.

    Glücklicherweise hatte ich noch einen kleinen 7,2Ah Bleiakku daheim, welcher mir zusammen mit einer Schottky Diode mein Problem lösen.

    Also RuckZuck die Diode bestellt und dann ran an den Einbau.

    Die Batterie habe ich am Woofergehäuse im Kofferraum befestigt, und dann 2 Kabel vom Kofferraum zum Radio gezogen.

    Strom ist ja eh schon im Kofferraum wegen den Verstärkern

    Vom Stromverteiler geht dann jeweils ein + und ein - Kabel zur kleinen Batterie. In die + Leitung kommt dann ein Sicherungshalter und danach die Diode. An die Batterie werden dann jeweils 2 Kabel angeschlossen, das eine kommt von der Diode bzw vom - Pol, und das andere geht weiter zum Radio. In die + Leitung zum Radio wurde dann nochmal ein Sicherungshalter eingebaut.

    Wenn man das ganze so verbaut geht das Radio nicht mehr aus wenn der Motor gestartet wird und man kann endlich den Musikgenuss ohne Unterbrechungengen
    genießen.

    Die Diode die ich verwendet habe, habe ich von Reichelt Artikel Nr. MBR 4050PT Kostenpunkt 1,40 Euro.

    Von der Batterie habe ich leider keine Bezeichnung, ist eine von Panasonic mit 7,2Ah.

    Ich hoffe ich konnte ein paar von euch helfen, denn ich denke ich bin nicht der einzige mit diesem problem ;D

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 26.11.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    851
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ja: So kann man das machen! Allerdings könnte es sein, das der Accu die Dauerladung mit der Zeit übel nimmt. Na: Mal abwarten!

    Ein großer Kondensator müßte aber auch reichen.
     
  4. #3 syncmaster, 26.11.2009
    syncmaster

    syncmaster Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    6
    Marke/Modell:
    keiner mehr
    Naja, das ist nicht so schlimm wenn der Akku auf Dauer in die Knie geht, der puffert ja nur kurz.

    Der Kondensator würde nur helfen wenn ich in die Zuleitung von der Batterie ebenfalls eine Diode verbauen würde. Habe schonmal das Radio über eine Flugleitung am Hifi-Cap angeschlossen, das hat den Reboot nur teilweise verhindert und zwar nur dann wenn der Motor kurz vorher noch gelaufen ist.

    Das mit der Batterie ist die meiner Meinung nach sauberste und auch preiswerteste Methode.

    Grüße
     
  5. #4 Mr. Bean, 27.11.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    851
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Natürlich mußt du auch den entkoppeln. Ansonsten saugt der Starter das Ding schneller leer als du schauen kannst!

    Lade mal einen CAP auf und klemme dann darand direkt das Radio an, also ohne Plus von der Batterie. Dann kannst du sehen, wie lange das Radio daran läuft.
     
  6. #5 syncmaster, 27.11.2009
    syncmaster

    syncmaster Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    6
    Marke/Modell:
    keiner mehr
    Ja, da hast du mit Sicherheit recht, aber wie gesgt, ich hatte die Batterie ja eh schon.

    Was für einen Cap würdest du denn empfehlen für diejenigen, die das ganze ebenfalls so einbauen möchten?

    Grüße
     
  7. #6 Mr. Bean, 27.11.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    851
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Einen möglichst großen ... ;)
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Radio Reboot beim Motorstart verhindern

Die Seite wird geladen...

Radio Reboot beim Motorstart verhindern - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Radio Einbau

    Probleme beim Radio Einbau: Hallo. Ich wollte gestern in meinem w168 a140 ein neues Radio einbauen. Da habe ich bemerkt, daß der Vorbesitzer die Stecker umgebaut hat. Jetzt...
  2. Luftmassenmesser beim a160

    Luftmassenmesser beim a160: Guten morgen liebe Elchfans. Ich bin neu hier. Habe mir vor circa 2 Wochen den a160 Benziner,Baujahr 2001, Manuelle Schaltung gekauft. So als...
  3. Empfehlung Werkstatt für Limawechsel beim 170CDI Berlin

    Empfehlung Werkstatt für Limawechsel beim 170CDI Berlin: Hi Gemeinde, Kann mir jmd. eine Werkstatt im Raum Berlin empfehlen, welche zu einem vernünftigen Preis meine Lima wechselt? Oder hat jmd. Lust...
  4. A140 quietscht beim Einkuppeln

    A140 quietscht beim Einkuppeln: Moin, ich habe diesen A140 ganz neu von einem Bekannten erhalten. Er ist gut durchrepariert, doch ein Quietschen / Fiepen tritt auf. Ich gebe in...
  5. Mein w168 kreischt beim anlassen

    Mein w168 kreischt beim anlassen: [MEDIA] Unser Auto hört sich genauso an, Anlasser wurde letztes Jahr getauscht, paar Wochen später tauchte das selbe Problem auf... Das...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.