W168 Radkappen beschädigen Reifen?

Diskutiere Radkappen beschädigen Reifen? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; War gerade im Keller, musste mal einen Schrank ausmessen. Nun lagen aber meine alten Sommerreifen im Weg, also umgestapelt. Dabei fiel mir am...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mc_pop

    mc_pop Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gas-Wasser-Schei**e
    Ort:
    Gifhorn, NDS
    Marke/Modell:
    A 140 PreMopf "Eric"
    War gerade im Keller, musste mal einen Schrank ausmessen.
    Nun lagen aber meine alten Sommerreifen im Weg, also umgestapelt.
    Dabei fiel mir am Reifen HL auf, das auf der Aussenseite des Reifens, unmittelbar angrenzend an das Felgenhorn, eine ca 1 mm breite und 1 mm tiefe Kerbe sichtbar ist.
    Diese zieht sich so zwischen 1/4 und 1/2 Reifenumfang auf der Kante lang.
    Kann es sein, das die originalen MB-Radkappen bei höheren Geschwindigkeiten so eiern, das die bis auf das Gummi kommen?
    Ich weiss nicht, ob die anderen Reifen genau so aussehen, dazu war ich jetzt zu faul *LOL* um den Stapel noch mal zu bewegen.

    Wenn ich mir vorstelle, das ich damit rumgefahren bin und was passieren hätte können...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scanner, 03.11.2007
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    okay, technisch stellt sich mir die frage: wie meinst du das mit eiern?
    die radkappen drehen doch 1:1 mit dem reifen mit.

    was sind das fuer reifen? eventuell is die "naht" fuer die bessere passform von blenden gedacht ?!? oder sieht das so richtig nach beschaedigung aus?
     
  4. Rascal

    Rascal Elchfan

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Marke/Modell:
    A 170 cdi L
    Ich denke nicht, dass das, was mc_pop da gesehen hat, für eine bessere Passform gedacht ist, denn dann würde sie ja rundum laufen.

    Dass die Radkappen die Reifen während der Fahrt beschädigen, halte ich für relativ unwahrscheinlich, denn während der Fahrt bewegt sich die Radkappe nicht.
    Nun ist aber auch Reifen nicht gleich Reifen. Trotz gleicher Größe fallen die Reifen im Grenzbereich der Maße etwas unterschiedlich aus. Dass irgendeine Radkappe sie dann berührt, kann man zumindest nicht ganz ausschliessen.
    Aber .... vielleicht hast Du diese "Beschädigung" ja auch schon seit die Reifen montiert wurden und Du hast sie bis jetzt nur nicht bemerkt ?
     
  5. #4 Scanner, 03.11.2007
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    stimmt, laeuft nicht rundum.

    evt bist du ja an einem borstein entlanggefahren oder hast irgendwas ueberfahren das den schaden verursacht hat.

    den reifen beim spezi deiner wahl (den freundlichen?) mal durchtesten. sollte eigtl nix ausmachen. aber darauf geb ich kein gewehr.
     
  6. mc_pop

    mc_pop Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gas-Wasser-Schei**e
    Ort:
    Gifhorn, NDS
    Marke/Modell:
    A 140 PreMopf "Eric"
    Definitiv eine Scheuerstelle.
    Bin gerade dabei, meine Digicam zur Mitarbeit zu überreden, will die CF-Karte nicht lesen.
    Sobald das funzt mache ich mal ein Bild von der Stelle.
    Bei den Sommerreifen ist die Beschädigung ja nun egal, da sie sowieso im Frühjahr entsorgt werden.
    Nur habe ich keine Lust meine neuen W-Reifen und auch dann die S-Reifen zu ruinieren.



    So die Cam funzt wieder, hier die Bilder:
    Ich habe zwei Markierungen (die schwarzen Striche) gemacht, von wo bis wo die Kerbe geht:
    [​IMG]


    Hier eine Nahaufnaheme (leider unscharf) der besagten Stelle, links neben den Gewichten sieht man aber trotzdem in der kleinen Schrift auf dem Reifen die Kerbe:
    [​IMG]
     
  7. #6 Elchvater, 03.11.2007
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    ist doch alles ganz einfach: Nimm eine Radkappe, mach die auf den beschädigten Reifen und schau, ob da der Rand der Radkappe anliegt.
    Dann kannste mal schauen, ob die Radkappe fest auf der Felge klemmt.


    Dietmar
     
  8. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    also das sieht etwas danach aus das der reifen möglicherweise nicht so viel luft gehabt hat und damit der reifen auf die radkappe gedrückt hat..bei richtigen luftdruck kann das wohl nicht passieren..hab bei meinen winterreifen keine probleme mit deer orginalradkappe...
     
  9. Papi

    Papi Elchfan

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Genau !

    Ich kann da auch nichts dramatisches entdecken und vermute, daß der Rand des Raddeckels durch zu geringen Reifendruck am Reifen angelegen hat...

    Aber Du solltest den Keller mal wieder aufräumen... *aetsch*
     
  10. mc_pop

    mc_pop Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gas-Wasser-Schei**e
    Ort:
    Gifhorn, NDS
    Marke/Modell:
    A 140 PreMopf "Eric"
    @ Papi

    *LOL* *ulk* *LOL* Ist nur eine Ecke im Keller, mal sehen vielleicht im Winter, wenn draussen nix mehr gemacht werden kann.



    Habe das gleiche Prob auch an den Winterreifen entdeckt, Radkappen erst mal entfernt.
    Dir Radkappe liegt trotzt richtigem Luftdruck auf dem Reifen auf.
    Mal sehen, Bekannter von mir hat eine grosse Drehbank stehen, werde am WE mal schauen ob ich die Kappen da aufs Futter gespannt bekomme.
    Dann drehe ich halt ein paar mm/cm ab, so das die Kappe nur noch auf der Felge aufliegt, bzw in der Felge liegt.
     
  11. Papi

    Papi Elchfan

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Wenn Du Deinen Keller fertig hast, kannst bei mir weitermachen.. *aetsch*

    Jetzt muß ich Dich aber fragen, was hast Du denn für Radkappen?

    Die Original-A-Klasse-Radzierdeckel können es nicht sein, denn diese ragen kaum über den Felgenrand hinaus. Auf dem Reifen kommen die gar nicht zum Aufliegen...
     
  12. #11 Elchvater, 05.11.2007
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    Kunststoffradkappen in dem Futter der Drehbank einspannen ?????????????

    Dietmar
     
  13. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hmmm, sag mal was für Radkappen sind das denn, die du fährst? Die mit den Langlöchern, die sternförmigen oder die "neuen", die eigentlich für den W169 gedacht sind?

    Weil meine Radkappen überdecken den Felgenrand nur hauchdünn. Solange ich keine Ballonreifen fahre, die gleich am Felgenrand überstehen, können die Radkappen gar nicht an die Reifen kommen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  14. #13 Steppenelch, 05.11.2007
    Steppenelch

    Steppenelch Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    A200
    Boahhhhh ey und ich dachte immer mein Keller schaut grausam aus.

    Kannst mal ein Bild vom restlichen Keller reinmachen ;D
     
  15. mc_pop

    mc_pop Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gas-Wasser-Schei**e
    Ort:
    Gifhorn, NDS
    Marke/Modell:
    A 140 PreMopf "Eric"
    Drehbank kann man ja gaaaaanz langsam stellen.
    War ja nur so eine Idee, ich denke das ich keine Chance haben werde, die auf normalen Wege kleiner zu bekommen.

    Das scheinen die originalen Kappen zu sein, sind die mit den Langlöchern.
    Mal in meinen FDB-Eintrag schauen, das zweite bzw dritte Bild.
    Da kann man die Kappen erkennen.

    Ich muss mal sehen, was ich so an Stunden zusammenbekomme, dann werde ich mir wohl im Frühjahr einen Satz ALU´s angeln.
    Denn ohne Radkappen sieht Elchi ein wenig nackt aus.


    @ Steppenelch
    nee, lieber nicht, ich kann Dir die gähnende Leere nicht antun. *ulk*

    @ Papi
    Ich glaube nicht, das Du dir meinen Stundnsatz leisten kannst. ;D
     
  16. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Auf dem Bild sind die Radkappen nicht wirklich gut zu erkennen, aber für mich sehen sie wie die sternförmigen aus: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=270181885538

    Diese Radkappen sind, wenn ich mich nicht täusche, mit den Mopfen eingeführt worden. Das hier sind die Radkappen der Pre-Mopfe mit den "Langlöchern": http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=130169878108

    Der Vollständigkeithalber hier noch die "neuen" Radkappen des W169, die angeblich nicht auf dem W168 zu gebrauchen sind (unbestätigtes Gerücht): http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=130170198240

    Schau doch vielleicht nochmal nach den Felgen. Sind das wirklich die Originalfelgen in der Originalgröße? Die Felgen für die Elche sind ja etwas besonders geformt, weshalb die meisten Radkappen aus dem Zubehörhandel nicht passen. Umgekehrt könnte es sein, dass auf Nicht-Original-Felgen die Original-Radkappen schleifen.

    Ansonsten kann ich's mir nicht erklären, wieso bei dir der Reifen Schaden nimmt.

    Viele Grüße, Mirko
     
  17. mc_pop

    mc_pop Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gas-Wasser-Schei**e
    Ort:
    Gifhorn, NDS
    Marke/Modell:
    A 140 PreMopf "Eric"
    Sind die vom zweiten Link.
    Die vom Mopf sind "wellig" auf der Fläche, meine sind glatt auf der Fläche.
     
  18. #17 golfromeo, 10.11.2007
    golfromeo

    golfromeo Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hey mc_pop; ich habe das gleiche problem. und habe deshalb die radkappen weggelassen. der typ beim boschdienst meinte es wäre paradox obwohl ich die original reifen und radkappen hätte käme das vor. es ist einfach so dass die kappen an der flanke des reifens anliegen und während der fahrt durch die vibration an der flanke reiben. mir musste auch schon mal eine ventilaufnahme (also das teil das im rad eingebaut ist und das ventil beherbergt) wegen schäden aussen gewechselt werden. also du bist nicht alleine!
    lg gr
     
  19. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    also bei mir berührt da die radkappe nichts..hab jetzt die goodyear utragrip 7 anscheinend gibts abweichungen in der grösse je nach reifenhersteller...aufjedenfall sollte man keine reifen mit felgenschutzleiste und radkappen verwenden..
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 giulivo72, 13.11.2007
    giulivo72

    giulivo72 Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Italiener, wohne in Spanien
    Marke/Modell:
    B200CDI Auto
    Wieso denn nicht? *kratz* Das hatte ich nicht gewusst. Ist bei mir eigentlich der Fall, Bridgestone Potenza RE720 mit Mopf-Radkappen, letztere sind mit Plastikbaendchen befestigt. Alles laeuft prima. *elch* Woran liegt das Problem?
     
  22. #20 SvenGOE, 13.11.2007
    SvenGOE

    SvenGOE Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Eleg. Aut.
    Hallo,

    vereinzelt ist es wohl mal vorgekommen, dass Reifen mit Felgenschutzleiste bei forcierter Kurvenfahrt die Radkappen 'abgeworfen' haben. Das kommt aber wohl auch sehr auf das Design von Felgenschutzleiste und Kappen an. Wie wir in diesem Thread gesehen haben, gibt's da wohl deutliche Unterschiede.
    Wenn's bei deinem Wagen passt, um so besser.

    Grüße,
    Sven
     
Thema: Radkappen beschädigen Reifen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. radkappe ueberfahren schaden

Die Seite wird geladen...

Radkappen beschädigen Reifen? - Ähnliche Themen

  1. Reifen

    Reifen: wenn jemand von euch aktuell Reifen braucht oder gedenkt welche zu kaufen. ATU hat momentan 20% Aktion auf reifen. Hab meine Gestern geholt daher...
  2. Vom W245 Alufelgen 7j-17 Zoll mit 205/40/17 reifen, auf w168 a-190 fahren??

    Vom W245 Alufelgen 7j-17 Zoll mit 205/40/17 reifen, auf w168 a-190 fahren??: Hallo zusammen bin neu hier und hab gleich mal ne frage, Hab für meinen benz alus ausm Netz gesucht. Hab jetzt welche gefunden von einer b...
  3. Passen die Reifen auf diese Felge?

    Passen die Reifen auf diese Felge?: Hallo , ich hab mal eine frage, ich habe diese MB Felge 61/2Jx15H2 ET 37 und würde gerne wissen ob diese Reifen 4x Sommerreifen DELINTE DH2...
  4. w169 Reifen / Felgengröße

    w169 Reifen / Felgengröße: Hallo zusammen, ich habe leider überhaupt keine Ahnung welche Kombinationen von Reifen und Felgen bei meinem w169 (A150) erlaubt sind. Jetzt habe...
  5. Suche Radkappen für W168

    Suche Radkappen für W168: Hallo liebe Elchfans, ich suche für meinen W168 (BJ 2001) 15 Zoll Mercedes Radkappen für meine Winterreifen mit Stahlfelgen. Bin auf eBay und beim...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.