Radlager hinten wechseln

Diskutiere Radlager hinten wechseln im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo Zusammen, bei dem Elch meiner Frau brummt und summt es ab 80 km/h ziemlich. Nun möchte ich, alle Radlager wechseln , in Verbindung mit...

  1. m.szym

    m.szym Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BHV
    Marke/Modell:
    Mercedes A 170 L CDI
    Hallo Zusammen,

    bei dem Elch meiner Frau brummt und summt es ab 80 km/h ziemlich.
    Nun möchte ich, alle Radlager wechseln , in Verbindung mit Bremsscheiben und Belägen hinten.
    Zusätzlich kommen die Handbremsseile neu.
    (Bremsen vorne wurde erst im April erneutet) .
    Als Radlager vorne und Bremsen Hinten sind kein Problem.
    Aber beim Radlager hinten tuen sich bei mir Fragzeichen auf.

    Meine Vorstellung:
    Zentralmutter auf
    Rad ab
    Bremszange ab
    Bremsführung ab
    Spanner Handbremse zurückdrehen
    Bremsscheibe ab
    Bremsbacken der Handbremse ab

    so und nun??
    Narbe mit Gleithammer ziehen?
    Was mache ich wenn sich das Lager teilt?

    An der Stelle weiss ich nicht weiter.

    Wer hat es schon mal gemach und kennt den ablauf??
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Radlager hinten wechseln. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. m.szym

    m.szym Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BHV
    Marke/Modell:
    Mercedes A 170 L CDI
    Hallo,

    ich habe gerade festgestellt das ich im Forum w169 gepostet habe, bitte ins Forum W168 verschieben.
     
  4. glitzi

    glitzi Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    südl. Berlins zw. Potsdam und dem BERdesaster
    Ausstattung:
    Piccadilly/Elegance, Lamellendach, Blink-/Wisch-Modul (Mr.Bean), TFL-Modul (MDC)
    Marke/Modell:
    W168 - A140 Automatik - Mopf
    Für den Radlagerwechsel beim W168 gibt es im DIY-Bereich eine Reparatur-Anleitung. Hier gibt's direkt das PDF.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  5. m.szym

    m.szym Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BHV
    Marke/Modell:
    Mercedes A 170 L CDI
    Hallo,

    wie bereits geschrieben, Radlagerwechsel vorne ist nicht das Problem.
    Ich brauch die Info's für Hinten.
    Da er w168 kein Quattro und hat somit auch keine Antriebswell hinten, also muss das Radlager irgendwie anders aufgebaut sein.

    Gruß
     
  6. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    612
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Bevor Du Dich in Unkosten stürzt, würde ich mal einen Tausch auf Winterreifen probieren.
    Das klingt zwar dzt. grotesk, aber es dient der Klärung, ob das Gesurre an den Reifen liegt.
    Da mein A170CDI das auch hat, bin ich nicht weiter beunruhigt. Die Dunlopplopplopp Sommers mit Sägezähnen werden dies Jahr noch zu Ende gefahren und dann kommen neue Contis drauf. Solltest Du keine laufrichtungsgebundenen Reifen drauf haben, hilft oft der re/li und vo/hi Tausch der Räder
    Zum Thema Radlager hinten.:
    http://www.elchfans.de/threads/radlager-hinten-wechseln.7218/
    Regards
    Rei97
     
    backfisch gefällt das.
  7. m.szym

    m.szym Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BHV
    Marke/Modell:
    Mercedes A 170 L CDI
    Hallo,

    vielen Dank, aber leider passt das nicht zu meinem Auto.
    Ich habe hinten Scheibenbremsen mit innerer Trommel für die Handbremse.
    Naja, die Scheiben sind durch, das Handbremsseil auch. (Das sind die hohen Materialkosten)
    Die Radlager sind ziemlich günstig und haben wahrscheinlich 203 tkm gelaufen. Also wollte ich die gleich mitmachen.
     
  8. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    612
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Ok, Du hast den Langen mit Scheiben hinten.
    Bevor Du den Achskopf zerlegst, treibe mal das angehobene Hinterrad mit einer Flex an.
    Auch das klingt etwas exotisch und stinkt auch etwas, aber dadurch kann man recht hohe Drehgeschwindigkeiten erzielen.
    Wenn die Flex aus ist, kann man den Auslauf des Rades beurteilen. Sollten dabei Brummgeräusche auftreten ist Lagertausch sinnvoll.
    Wenn das Ganze geräuschfrei abläuft, sei Dir gewiss, dass die Lager so schnell keine Schwierigkeiten machen. Die Erprobung simuliert 250kkm unter harten Fahrbedingungen. Meist halten die Lager unter Normalbedingungen doppelt so lange oder versagen kurz nach neu. Ist halt so.
    Regards
    rei97
     
  9. #8 Schrott-Gott, 29.07.2016
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.835
    Zustimmungen:
    2.253
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Sorry, das ist für vorn.
    Der TE fragte explizit für hinten ...

    Ich würde Radlager immer Pressen (Lassen) und nie Schlagen und auf jeden Fall immer mit genau passendem Dorn/Werkzeug, damit keinesfalls Kraft über die Lager geht !!!
     
    backfisch gefällt das.
  10. #9 Schrott-Gott, 29.07.2016
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.835
    Zustimmungen:
    2.253
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Ich würde da eher ne Bohrmaschine nehmen, zerflexte Reifengummis halten wenig Luft ...

    Und mit einem Motor-Stethoskop reicht es aus, das Rad von Hand oder mit Bohrmaschine anzuwerfen und dann zu horchen....

    Ich würde nie ein gutes Radlager "auf Verdacht" wechseln !!
    Wie rei97 schreibt, kannst Du Schrott erwischen oder beim Einbau Mist machen und dann haste doppelte und dreifache unnötige Arbeit.
    Ein Motorstethoskop kostet nicht mal 10 Euro.

    https://www.amazon.de/dp/B000RNM742...N=B000RNM742&ascsubtag=f7Y_uHXXGJWYQF0Po9d5xQ
     
  11. glitzi

    glitzi Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    südl. Berlins zw. Potsdam und dem BERdesaster
    Ausstattung:
    Piccadilly/Elegance, Lamellendach, Blink-/Wisch-Modul (Mr.Bean), TFL-Modul (MDC)
    Marke/Modell:
    W168 - A140 Automatik - Mopf
    Ja... Hatte ich schludrig überlesen. Asche auf mein Haupt! :-X
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  12. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    612
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Er soll ja nicht in den Reifen schneiden, sondern mit elastischem Teller und Schmirgelscheibe an der Lauffläche das Rad antreiben.
    Da die Flex mit ca 13kupm läuft, kann man ordentliche Drehzahlen am Rad erzielen. Beim Start das Rad händisch antreiben, dass es keine Bremsplatten gibt. Keine Angst dabei, ich hab das auch schonmal bei einem Klein-LKW (508D) gemacht und allein der Unterschied der Geräusche beim Auslauf re/li wies ganz klar auf einen Lagerschaden hin. Bei angetriebenen Achsen geht das natürlich nicht aber eine angehobene Achse macht es auch möglich, das mit Motorleistung zu machen.
     
  13. #12 Schrott-Gott, 29.07.2016
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.835
    Zustimmungen:
    2.253
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Ah, jetzt, ja ... !!!
     
  14. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    2.088
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + A140 Wanderdüne + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    falls jemand selbst ein hinteres Radlager wechseln möchte, dem kann ich nur raten sich jemanden zu suchen, der ein gute ( ab 30 Tonnen ) Presse mit entsprechenden Druckstücken hat. Ich wollte vor zwei Wochen mein hinteres linke wegen Geräusche tauschen. Die Radnabe ausbauen war kein Problem, aber meine 12 Tonnen Presse hat das Lager keinen Millimeter bewegt. Ich bin dann zu einer befreundeten Landmaschinenwerkstatt gefahren und die haben es mit ihrer Presse ( 50 to.) raus und rein gedrückt.

    Nur so als Hinweis auf die ( Do it yourself ) Anleitungen im Netz.

    Gruß Klaus
     
  16. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    612
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Habe mir meine 120KN Presse auf 300KN gepimpt um gepresste Kurbelwellen zerlegen zu können.
    Dank Stahlhändler im Umfeld war das recht kostengünstig.
    Bei hartnäckigen Fällen biegt es sich zwar nicht mehr, aber ich hänge mit 90kg Körpergewicht am Hebel.
    Zum Thema hintere Nabe mit Scheibe würde ich mal beim Freundlichen fragen, was der ZB Nabe mit Lager kostet.
    Manchmal ist das der leichtere Weg, besonders wenn die Anlagefläche zur Scheibe etwas rostig ist, weil dann auch neue Scheiben zweckmässig sind.
    Regards
    Rei97
     
Thema: Radlager hinten wechseln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 radlager hinten wechseln

    ,
  2. w169 radlager hinten wechseln anleitung

    ,
  3. w169 radlager hinten

    ,
  4. radlager hinten wechseln mb a klasse w169,
  5. w168 radlager hinten drehmomemt,
  6. w169 radnabe hinten,
  7. bklasse 246 radlager wechseln,
  8. w245 radlager hinten,
  9. brummgeräusch cl203 bei 8o,
  10. radlager hinten wechseln anleitung,
  11. suzuki gsx f 600 radlager wechseln,
  12. b klasse radlager hinten wechseln,
  13. radlager hinten mercedes b klasse wechseln,
  14. radlager mercedes b klasse wechseln www.elchfans.de
Die Seite wird geladen...

Radlager hinten wechseln - Ähnliche Themen

  1. W169 A170 Automatik Ruckelt als ob jemand hinten drauf fährt

    W169 A170 Automatik Ruckelt als ob jemand hinten drauf fährt: Hallo Zusammen, Wir haben einen A170 Automatik aus 2006. 167.000km. Seit kurzem tut er manchmal beim langsamen fahren solche Schläge als ob...
  2. Reparatur Betätigung Türpin hinten W168

    Reparatur Betätigung Türpin hinten W168: Hallo, bei meinem Beistell- Elch , ZV mit Funk, machten beide hinteren Türpins die Bewegung des Türschloß nicht mehr mit und blieben unten. Egal...
  3. Magnetschaltventil 3 wechseln, hat jemand Erfahrung damit?

    Magnetschaltventil 3 wechseln, hat jemand Erfahrung damit?: Hallo und guten Tag, bei meiner A Classe ist das Magnetschaltventil 3 defekt, hat das schon mal jemand gemacht?
  4. Knacken hinten

    Knacken hinten: Ich habe bei meinem Elch festgestellt, das ein metallisches Knacken hinten vorhanden ist. Habe Kabel für den Subwoofer verlegt und wenn ich auf...
  5. Kupplungsgeber wechseln. Aber wie?

    Kupplungsgeber wechseln. Aber wie?: Moin Elchfans, der Mann aus der Werkstatt NICHT meines Vertrauens hatte meinen kleinen A140 mit um Bremsflüssigkeit zu wechseln und Breme und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden