Allgemeines Radschrauben

Diskutiere Radschrauben im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, ich habe vor ca. 2 Wochen bei meinem W169 Winterräder montiert, die Felgen sind Alus. Muss man die Radschrauben nachziehen? Mit...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 frankdietmann, 04.11.2007
    frankdietmann

    frankdietmann Elchfan

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CTA
    Ort:
    73630 Remshalden
    Marke/Modell:
    A170 Avantgarde
    Hallo zusammen,

    ich habe vor ca. 2 Wochen bei meinem W169 Winterräder montiert, die Felgen sind Alus.
    Muss man die Radschrauben nachziehen? Mit welchem Drehmoment?
    Danke für die Antwort!
    MfG
    Frank Dietmann
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elchfan577, 04.11.2007
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Hi,
    die Radschrauben solltest Du auf jeden Fall nachziehen.
    Mein Reifenhändler empfiehlt das Nachziehen nach etwa 50 km.

    Hab mal schnell bei MB auf der Website nachgeguckt.
    Laut der Online-Bedienungsanleitung vom 169er sind 130 Nm vorgeschrieben.
     
  4. berg2

    berg2 Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L, Bj:2001
    Normalerweise gilt, dass die Räder nach eingen gefahrenen Kilometern nochmal nachgezogen werden (und das merkt man auch, dass sich die Schrauben bei gleichem Drehmoment immer noch einen Ruck bewegen). Das Drehmoment steht im Handbuch.
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Hat man ordentlich gearbeitet, dann muss man nichts nachziehen.
    Die Händler sagen das nur um im Zweifel da irgendwo rauszukommen.

    gruss
     
  6. #5 Scanner, 04.11.2007
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    130N??

    respekt! bei meinem vorgaengerauto, einem fiat, waren das 100N und nich mehr.
    nagut, wenn die schrauben aus gutem material sind und dieser zugkraft standhalten... *g*
     
  7. #6 General, 04.11.2007
    General

    General Guest

    Sicher ist sicher! *kratz*


    @Scanner
    130nm verdutzen mich nun auch etwas, wir ziehen unsere seit dem wir A-Klasse fahren mit 110nm an, ob das zu wenig ist?
    Bisher ist noch keine Schraube flöten gegangen *ulk*
     
  8. Papi

    Papi Elchfan

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Aufpassen...!

    Die 130 Nm beim W169 stimmen schon. Es sind die dickeren Schrauben mit dem M14-Gewinde wie bei der neuen E-Klasse.

    Bei der Baureihe W168 sind 110 Nm das Maximum, da es nur 12er-Schrauben sind !!!

    Die Schrauben sind aus hochwertigem Stahl mit einer Zugfestigkeit von 109 kg/qmm. Werden die vorgegebenen Drehmomente eingehalten, ist das absolut problemlos.

    Aber wo rohe Kräfte sinnlos walten... kann man jede Schraube abreißen...
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Klar ist sicher, sicher. Wenn es darum geht, kann man alle 100km nach den Radschrauben sehen.
    Aber Fakt ist, dass eine richtig angezogene Schraube sich nicht einfach so löst. Es ist auch nicht so, dass da irgendwelches Material "arbeitet", was es nötig macht die Schrauben nachzuziehen.

    gruss
     
  10. #9 Elchfan577, 04.11.2007
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Hi,
    ich kann jedem nur raten nachzuziehen.

    Obwohl ich bei meinem *elch* immer mit einem Drehmomentschlüssel anziehen, ware schon mal eine Radschraube locker.
    Ich kontrolliere auch in regelmäßigen Abständen die Radschrauben.
     
  11. berg2

    berg2 Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L, Bj:2001
    wie gesagt, bei mir geben die schrauben beim nachziehen meist schon nochmal ein wenig nach, obwohl ich die beim montieren auch immer schön über kreuz anziehe. ich denke eben, dass wenn zum ersten mal belastung drauf kommt sich schon nochmal etwas bewegen kann, auch wenn die schrauben während einer normalen fahrt nicht arbeiten. deshalb gehe ich nach der ersten fahrt nochmal mit dem drehmomentschlüssel ums auto, dann wird aber für den rest der saison auch nix mehr kontrolliert. mir persönlich gibt das ein besseres gefühl, auch wenn's wahrscheinlich auch so halten würde.
     
  12. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Das mit dem Nachziehen ist schon sinnvoll. Es kann durchaus mal ein Rostbröckchen hinter die Auflagefläche der Felge gefallen sein, das dann nach ein paar Kilometern zerbröselt. Oder die Radschrauben haben die Felge nicht 100,0%tig zentriert, so dass sie sich noch ein Grad weitergedreht hat und nun die Schrauben nicht mehr mit dem vorgesehenen Moment anliegen.

    50 bis 200km empfehlen die meisten Reifenfachwerkstätten, dann sollte man nochmal zum Drehmomentschlüssel greifen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  13. #12 Spardose, 04.11.2007
    Spardose

    Spardose Elchfan

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    Hallo zusammen

    bei den Drehmomentangaben geht es nicht um die zulässige Spannung im Bolzen, sondern um das verformen der Bremsscheibe und Felge.

    Verner muss mann den elastischen Bereich der Bolzen beim anziehen erwischen, da Alufelgen und Stahlbolzen einen unterschiedlichen Ausdehnungsfaktor besitzen.

    Bei mehrmaligem erhitzen und abkühlen der Alu - Stahlkombination hat das eine Lockerung der Bolzen zur Folge, wenn die nicht in ihrem elastischen Bereich vorgespannt sind.

    viele Grüße

    Spardose
     
  14. #13 Forthright, 04.11.2007
    Forthright

    Forthright Guest

    Das Nachziehen hat nichts mit ordentlicher Arbeit zu tun, sondern, wie schon über mir geschrieben, mit dem Setzungsverhalten der montierten Felge. Ein leichtes Verkanten am Bolzen, etwas Rost usw. und die Felge liegt nicht plan auf.
    Daher kann auch ich nur jedem empfehlen, nach einem Radwechsel die entsprechenden Radschrauben nach ca. 50-100km nochmals abzuknacken.

    Aus der Haftung kommt ein Reifenhändler mit dem Hinweis übrigens nicht ganz raus, er kann nur seinen Anteil am Verschulden reduzieren.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also aus meiner Sicht ist das unsauberes arbeiten und keine technische Unwägbarkeit oder Notwändigkeit.

    gruss
     
  17. #15 General, 05.11.2007
    General

    General Guest

    @Jupp
    *mecker* Definiere es wie du es willst, dennoch ist es totaler Blödsinn nicht nach den Schrauben zu sehen. *kratz*
    Rein theoretisch braucht man nach nichts zu sehen und dennoch prüfst du doch auch den Reifendruck in regelmäßigen Abständen oder? ;)

    Die Sicherheit geht vor und es beschert einem auch ein gutes Gefühl die Schrauben noch mal nachgesehen zu haben und sei es nur um festzustellen, dass man, wie du sagst, sauber gearbeitet hat. *daumen*
     
Thema:

Radschrauben

Die Seite wird geladen...

Radschrauben - Ähnliche Themen

  1. Drehmoment zum Anziehen der Radschrauben von Alufelgen

    Drehmoment zum Anziehen der Radschrauben von Alufelgen: Hallo Leute. Ganz kurz: Ich habe die Felgen wie im Bild abgebildet, es sind originale MB Alufelgen. Ich will am Sonntag die Räder invertieren. Um...
  2. Rostige Radschrauben

    Rostige Radschrauben: Da fällt mir noch was ein.... Hatte ja vor kurzem ne nagelneuen Satz MB Alus mit neuen Winterpneus montiert. Dabei viel mir die häßlichen...
  3. MB-Radschrauben mit Edelstahlkappe verwendbar?

    MB-Radschrauben mit Edelstahlkappe verwendbar?: Beim Wechsel auf Winterräder haben mich die verrosteten Radschrauben A0009904907 M14x1,5x21 (Kugelbund) mit 130Nm genervt. Für den W220 hatte ich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.