W169 Ratgeber - aber welchen?

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von Die_TT, 18.07.2011.

  1. Die_TT

    Die_TT Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angehende Zahnärztin^^
    Ort:
    Nähe Magdeburg
    Marke/Modell:
    A160 BE (W169)
    Hallo Leute :)

    Die TT möchte sich mal mehr mit ihrem Auto beschäftigen und ein wenig dazu lernen... und somit bin ich nun auch auf die Idee gekommen, mir einen Ratgeber zu zulegen.

    Die Frage ist jetzt: welchen würdet ihr empfehlen? Neben Etzold hat man ja noch ein kleine Auswahl:

    1. "Etzold- So wird's gemacht"
    [​IMG]

    bzw.: [​IMG]

    bzw.: [​IMG]

    [Zwischenfrage: Hier sind 3 verschiedene Ausgaben, wobei immer a- & b-klasse behandelt werden - wo liegt nun der Unterschied?]

    2. "Jetzt helfe ich mir selbst - Band 247: A-Klasse (W169)"
    [​IMG]

    3. "Reperaturanleitung - Mercedes A-Klasse W169"
    [​IMG]


    ... preislich liegen die ja alle eng zusammen. Was macht nach eurer Meinung den Unterschied?

    Liebe Grüße, die_TT :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Landgraf, 18.07.2011
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo TT,

    nimm auf jeden Fall ein Buch vom "Etzold"... "So wird's gemacht". Die sind recht gut geschrieben und sollten für einen Laien verständlich auch alles gut erklären...

    Der Unterschied bei den 3 Büchern dürfte darin liegen dass es unterschiedliche Auflagen sind - das mittlere ist wohl die neueste.
    Im Grunde aber auch egal, denn beim Facelift (MOPF) hat sich so viel nicht geändert... ausser Front- und Heckstoßfänger und der Leuchten vorne wie hinten.

    Nur Mut.

    Erstmal einlesen und versuchen die verschiedenen Dinge zu verstehen und zu begreifen.

    Sternengruß.
     
  4. #3 martinus845, 18.07.2011
    martinus845

    martinus845 Elchfan

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmann
    Ort:
    Heiden/ Kreis Borken
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Bj. 02/10
    Hallo,
    jetzt mache ich es mir selbst, das ist ein Kinderbuch mit Bildern, immer, wenn es interessant wird, schreiben sie "Das ist ein Fall für Ihre Fachwerkstatt".
    Das unterste Buch kenne ich von anderen Fahrzeugen, Renault Kangoo, div. Citroen, dazu ist Wissen nötig, das ist nicht für Laien geschrieben. Laien tauschen keine Nockenwellen aus, o.ä.
    Die anderen Bücher kenne ich nicht, allerdings sind in allen Büchern auch Fehler drin, oder es ist zu kompliziert geschrieben.
    Bei Buchelli, das unterste, hatte ich auch einiges gefunden, was am Auto anders war, als im Buch. Egal, Zahnriemen ist erneuert, und die ZKD auch, übrigens sind Abzieher für Radlager nicht immer nötig, ein guter Hammer, ein Meißel und ein Schraubstock reicht oft auch aus, ach ja, und Gewalt!! *LOL*

    Martinus
     
  5. Thomas

    Thomas Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    28
    Ausstattung:
    Sportpaket, Automatik, PTS, Standheizung, Licht & Sichtpaket, Audio 20
    Marke/Modell:
    W245 B200 CDI
    Hallo,

    ich habe das Buch ganz oben von "Etzold", 2007 gekauft. Da kann ich mich dem Landgraf nur anschließen, es ist gut bebildert und verständlich geschrieben. Man kann viel über die Technik vom eigenen Fahrzeug lernen. Allerdings habe ich das Buch bisher für meine B-Klasse zum "schrauben" (noch) nicht verwendet.

    Für meinen Youngtimer habe ich aber ebenfalls ein Buch von "Etzold", ist so wie das zum W169 /245 gemacht und da habe ich auch schon danach geschraubt. Es lässt sich gut damit arbeiten *thumbup*.

    Gruß Thomas
     
  6. Gerry

    Gerry Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    12
    Marke/Modell:
    C 200 CDI (W203, Bj2007)
    Hi TT,

    du kannst eigentlich alle Bücher nehmen außer "Jetzt helfe ich mir selbst". Immer, wenn es interessant wird, springt der Autor zum nächsten Thema. Außerdem sprudelt das Buch nur so vor Fehlern...

    Buch Nr. 1 ist meiner Meinung nach gar nicht so schlecht. *daumen*

    Gruß
    Gerry
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Michel

    Michel Elchfan

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronenschubser, Bitbändiger und Windowstherape
    Ort:
    Saarland
    Marke/Modell:
    A140 '98 + A160 '99
    Hallo,

    eine Empfehlung von mir wäre

    Haynes Nr.: 4748

    http://www.haynes.co.uk/webapp/wcs/...10001&storeId=10001&productId=46051&langId=-1

    (Hoffe der Link geht)


    Da ist beispielsweise schön dargestellt wie man alles mögliche was am Elch abmontierbar ist zerstörungsfrei ab und auch wieder dranbekommt.

    Sehr viele Photos, Zeichnungen und sogar Schaltpläne.
    Auch eine komplette Liste der benötigten Öle ist dabei.
    Einstellwerte etc. sind in übersichtlichen Tabellen und nicht irgendwo im Text versteckt oder fehlen.

    Bin von dem Buch begeistert.
    Leider gibts das bisher wohl nur für W168 und nur in Englisch.

    Bei allen mir bekannten Deuschsprachigen Büchern wird mir viel zu oft auf die Werkstatt oder das Betriebshandbuch verwiesen.
    Überall wo es interessant wird hören die auf.

    Mfg
    Michael
     
  9. #7 Scanner, 20.07.2011
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    ich besitze jenes aus 1.bebilderung.


    da stehen interessante und kostensparende dinge drin wie handbremse nachziehen, bremsbacken und scheiben wechseln, alle moeglichen filter und gluehlmittel wechseln... natuerlich vieles mehr.

    hilfreich wenn man hebebuehnenzugang hat - sonst eher weniger, schon garnicht wenn man nen elch mit weniger bodenfreiheit hat (bei mir vom werk).

    denn bei saetzen wie "dann schaut man unter die stossstsange" funktioniert das schlecht^^
     
Thema: Ratgeber - aber welchen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Jetzt helfe ich mir selbst Band 247

    ,
  2. w169 wie mache ich es selbst