Allgemeines Reckhorn Kompo CS-6

Diskutiere Reckhorn Kompo CS-6 im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Bin ich gerade drüber gestolpert: http://www.dsp-digitaler-soundprozessor.de/pages/autolautsprecher/autolautsprecher-set-cs-6.php High End set...

  1. #1 Mr. Bean, 18.09.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Bin ich gerade drüber gestolpert:

    http://www.dsp-digitaler-soundprozessor.de/pages/autolautsprecher/autolautsprecher-set-cs-6.php

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    Bei einem Qts von 1,873, einer REsonanzfrequenz von Fo = 60 Hz und einem Äquivalentvolumen von Vas = 11,244 Ltr. müßten die auf jeden Fall sehr viel Baß, besonders auch Tiefbaß, machen *kratz*
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Sieht nicht schlecht aus, aber das alleine reicht doch leider noch nicht, um den "absoluten Sound" rauszukitzeln. Ein ganz wichtiger Parameter, ist das optimal abgestimmte (Lautsprecher)gehäuse dazu. Und daher kann man davon ausgehen, das die originalen "Volumen / Gehäuse" nicht optimal angepasst sind und man daher ein neues, berechnetes bauen sollte, welches sich auch optisch, an dem Einsatzort einfügt.
    Und nur eine entsprechende Berechnung, anhand bekannter Formeln + die daraus resultierende Übhernahme der Parameter, für den entsprechenden Gehäusebau - reicht ebenfalls nicht! Finetuning ist dann im Hörstudio, mit entsprechenden Messequipment + dem absoluten Hörer anzuraten. So wie es übrigens renomierte Firmen machen (sollten).
    Ich - als "Otto Normalverbraucher", ohne erforderliche Möglichkeiten, würde da lieber das Fazit daraus ziehen, im KFZ-Bereich-Einsatz - lieber auf vorgefertigte qualitativ hochwertige Komplettprodukte zurück zu greifen. Außer man ist ein Freak, weiß was man macht und kann es auch gut umsetzen.
     
  4. #3 Mr. Bean, 18.09.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Das ist ein Auto System mit Weiche. Zum Einbau in ein Auto. Mit dem Baßmiteltöner in der Tür ...

    Gehäuse bauen *kratz* *kratz*


    Wichtig für ein feindynamisches Ansprechen schon bei geringen Lautstärken.



    ---------------------------------------------------


    HomeHifi gibt es z.B. hier: http://www.lautsprechershop.de/hifi/bau_hhi.htm
     
  5. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Ja, richtig - das habe ich auch nicht anders verstanden, denn solche Billigtröten haben nichts mit "Wohnzimmer HiFi" zu tun. Deswegen benötigt trotzdem jeder Lautsprecher, ein entsprechendes Gehäuse / Volumen, oder soll ich lieber sagen KFZ-Tür?! :D
     
  6. #5 Mr. Bean, 18.09.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    So richtig billig ist das nun aber wieder nicht *kratz*

    Die Weiche macht mir wegen der Metallm,embran und deren Resonanz aber sorgen ... :-/
     
  7. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Was meinst Du denn, mit "die Weiche"? So wie ich das sehe, werden doch "nur" die Treiber geliefert und eine Weiche "nur" empfohlen?! Bzw. Betrieb ohne Passivweiche - au, au, ja das klingt, aber ... eben nicht so, wie es machbar wäre!
    Edit Nachtrag: Nee, irgendwas von Weiche schreiben die da doch, das würde ihrer Empfehlung wiedersprechen. Ach egal, sollen sie ...!
    Oder meinst Du mit Metallmembran, die Aluminiummembran des TMT? Um da Resonanzen zu minimieren, haben sie ja diese 5 asymetrische Einschnitte getätigt + Beschichtung. Ob das was ist, muß man im konkreten eingebauten Beispiel hören und nach Möglichkeit vergleichen.

    Ich will um Gottes Willen, nicht Deinen Fund schlecht quatschen. Das wird schon funktionieren - aber ich dachte, wenn ich mir die Worte unter Deinem Nickname so ankucke, Du legst Wert, auf den absoluten Sound und nicht auf Plastik-Bose. :rolleyes:
    Wobei z. Bsp. Bose, mit guter Berechnung und Umsetzung dessen, aus einfachster Hardware, nicht den schlechtesten Sound erzielt. Aber eben leider überteuert.
    Wenn man sich die KFZ-Bose Sachen ansieht, sieht man doch auch, wie da jeder Treiber (außer HT), sein eigenes Gehäuse besitzt, welches optimal an den Platzverhältnissen an der Stelle im entsprechenden KFZ, angepasst ist. Und trotzdem werden die vom Treiber geforderten Parameter, wie z. Bsp. Volumengröße des Gehäuse, Basskanallänge und -querschnitt konsequent eingehalten und umgesetzt - richtig? Auch auf die Bedämpfung und Resonanzen wird "angemessen" reagiert. Das gepaart mit einer genau darauf abgestimmten Weiche + entsprechender Endstufe - ja, man fühlt sich fast, wie im Wohnzimmer.
     
  8. #7 Mr. Bean, 18.09.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Die Weiche ist ein 6dB Hochpaß, also ein Reihenkondensator, vor dem Hochtöner. Muss nicht schlecht sein. Siehe z.B. Dynaudio. Belastet aber den Hochtöner mehr und der Frequenzgang muß dementsprechend sein so das es geht.

    Ja ich meine die Metallmembran des Tiefmitteltöners. Jede Memabran bricht irgendwann auf. Besonders harte sind da sehr extrem. Dummerweise tun sie das wegen der Größe der Membran und dahergened der Mase im hörbaren Bereich. Die Versteifungen verschieben das wenn überhaupt nur etwas nach oben. Eine Weiche würde das unterdrücken bzw. mildern. Aktiv hätte man die. Er möchte die aber auch ohne in der Tür laufen lassen.

    So etwas sieht dann so aus:

    [​IMG]


    Ich habe das nur einmal hier eingestellt, da ja oft günstige Lautsprecher mit viel Tiefbaß/Baß gesucht werden. Den hätte man hier. Allerdings ist der Wirkungsgrad nicht so hoch das man die Lautsprecher am Autoradio mit 18W laut bekommt. Hier benötigt man einen Verstärker. Ich kenne die klanglich ja auch nicht. Online bestellt kann man die ja einbauen und bei Nichtgefallen max. nach 14Tagen zurückschicken. Sogar ohne Kosten ...

    In eine Box kann man die Lautsprecher übrigens nicht einbauen. Das Qts verhindert jegliches Gehäuse. Geht nur FreeAir. Das hat man im Auto fast. Jede Undichtigkeit hilft die Baßüberhöhung etwas zu senken. Mich würde auch mal interessieren wo der hohe Qts herkommt. von dem Schwingspulenträger ja nun nicht. Kommt wohl aus den Verlusten in der Sicke und dem Antrieb (82dB).


    Das Magnetsystem findet man auch hier wieder: http://81.169.156.47/sinuslive/index.php?option=com_content&task=view&id=14&Itemid=136


    --------------------------------------


    Hier gibt es keine Pauschalaussagen ...

    Die Sache ist rel. komplex. Der Einbau im Auto auch. Hier geben die Designer den Ton an. Nicht die, die ihn realisieren sollen. Und die müssen sich zhusätzlich an die Kostenvorgaben halten. Also: Es soll so wenig wie möglich kosten, damit, weil so teuer wie möglich, so viel Gewinn wie möglich drin ist ...

    Also kommt es auf die Autoklasse an ;)


    Im W169 kann man hier mal schön sehen, was freie Einbauer so leisten: http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&threadID=44234

    In einem W169 wird auch Bose die Bäume nicht in den Himmelwachsen lassen. Ebenso wie im W168 wo ich mich frage, wo da die Verbesserung sein soll. Auch im W245 habe ich nicht ordentliches von denen gehört. Die aus dem W176 kenne ich noch nicht.

    Aber ob BOSE da mit denen mithalten kann?

    Dynaudio: http://www.dynaudio.com/d/car_hifi/index.php , http://www.musikmarkt.de/Aktuell/News/High-End-2013-Hochwertiges-Auto-Hifi-im-Trend

    Burmester: http://www.burmester.de/Unternehmen/Automotive/ , http://www.burmester.de/Unternehmen/Burmester-und-Mercedes-Benz/

    Bang & Olufsen: http://www.bang-olufsen.com/en/car-audio

    Mark Levinson (Harman): http://www.autogazette.de/lexus/mar...-das-auto-zum-konzertsaal-mutiert-295811.html


    Aber auch hier gilt: Das sind nur Namen. Wichtig ist nur wie es klingt. Ordentliche Chassis müssen nicht teuer sein. Genau so oder viel wichtiger sind Frequenzgang und Laufzeit Entzerrungen sowie eine perfekte Abstimmung für die Zusammenarbeit.


    Freie Einbauer erreichen aber oft gleiche oder bessere Ergebnisse, wie ich teilweise schon selber hören durfte ;)

    http://www.steven-sailer.com/

    http://www.xdreamcaraudio.de/

    http://www.wolfcarhifi.de/ , http://www.elchfans.de/forum_a-klas...ostID=465572&highlight=wolfcarhifi#post465572

    http://www.exactaudio.de/pdf/referenzen.pdf

    http://www.fortissimo-net.de/


    oder einfach mal die Einbauten auf der EMMA anhören ... ;)
     
  9. IPx200

    IPx200 Elchfan

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    2.193
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    Werbetechniker • BWL'er
    Ort:
    Nastätten
    Ausstattung:
    classic2AMG
    Marke/Modell:
    150 PS DiesElch ;)
    klingt eigentlich nach einem Test bei dem Preis...
     
  10. IPx200

    IPx200 Elchfan

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    2.193
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    Werbetechniker • BWL'er
    Ort:
    Nastätten
    Ausstattung:
    classic2AMG
    Marke/Modell:
    150 PS DiesElch ;)
    also erstes empfinden bei dem gleichen Einstellungen wie vom alten System ist ok. sie simd leiser aber doe hoch Töne lauter. Wenn ich morgen zeit habe gebe ich mich mal ans einstellen der Grund Daten im Prozessor. .. das wird lang genug dauern da ich ja voll aktiv ansteuer uber den PXA-H700

    vom Handy unterwegs...
     
  11. #10 Mr. Bean, 24.09.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Oh, du hast die gekauft ...



    Jetzt wäre ein Test ohne Sub und ohne Hochpaßfilter interessant um den Baß der Chassis herauszufinden.

    Wie und wo trennst du die Tiefmitteltöner und Hochtöner?
     
  12. IPx200

    IPx200 Elchfan

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    2.193
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    Werbetechniker • BWL'er
    Ort:
    Nastätten
    Ausstattung:
    classic2AMG
    Marke/Modell:
    150 PS DiesElch ;)
    Du klangst sehr überzeugend, deswegen kurzschlussreaktion xD

    also an den Hochtönern ist ein teil mit viel Schrumpfschlauch, aus dem kommen 3 Kabel, 0db; -2db; -4db ich hab einfach mal den 0db angeschlossen.
    Ich habe das System aktiv jeweils an einem Kanal an folgender Endstufe:

    Blaupunkt GTA 460
    Anleitung inkl. Daten auf Seite 3

    Endstufe steht auf 3/4 am Gain und auf Full. Rest muss ich ja am Prozessor machen. Da habe ich bis jetzt noch nichts gemacht.
    Der will zum einen LowPass und HighPass von jedem Lautsprecher sowie öhm X-Over? und dann kann ich noch so verdammt viel einstellen 8|

    Bass der Tiefmitteltöner... Andreas, du kennst mein Sammelsurium in den Türen oder? Ich musste erstmal leer räumen. Dazu sind meine Türen kein meter gedämmt. Der Unterschied zu dem System vorher sind welten. Klanglich viel sauberer und ja er hat mehr wumms untenrum. Die alten waren da direkt am kratzen
     
  13. #12 Mr. Bean, 24.09.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    http://www.dsp-digitaler-soundprozessor.de/pages/autolautsprecher/autolautsprecher-set-cs-6.php
    Trenne den Baßmitteltöner bei 80Hz über den Hochpaß und mit 3kHz (evtl. 2,5kHz) mit dem Tiepaßfilter. Den Hochtöner läßt du bei 3kHz (evtl. 2,5kHz) mit dem Hochpaßfilter trennen. Subwoofer unter 80Hz (evtl. tiefer trennen) mit dem Tiepaßfilter trennen.




    Bei Vollaktiv wird der Hochtöner aber direkt, also ohne jegliches Filter direkt an die Endstufe angeschlossen!


    [​IMG]
     
  14. IPx200

    IPx200 Elchfan

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    2.193
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    Werbetechniker • BWL'er
    Ort:
    Nastätten
    Ausstattung:
    classic2AMG
    Marke/Modell:
    150 PS DiesElch ;)
    ok heißt ich petze morgen den kram am + Kabel ab und schließe dann wieder an. Ich meld mich morgen hierzu noch einmal. ich fotografier morgen dann auch mal soweit die Einstellungen was ich so mache
     
  15. IPx200

    IPx200 Elchfan

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    2.193
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    Werbetechniker • BWL'er
    Ort:
    Nastätten
    Ausstattung:
    classic2AMG
    Marke/Modell:
    150 PS DiesElch ;)
    So, einmal Kontrolle bitte.

    Was mich so ein wenig wundert ist, das ich meiner Meinung nach HPF und LPF vertauschen muss von den Werten damit was auf dem Lautsprecher ankommt. Oder ich verstehe es Falsch herum. Falsch anschließen kann ich eigentlich nichts. Prozessor ist via Optik Kabel mim Radio verbunden und von da aus mit kurzen Chinch Kabeln an den Endstufen.

    Infos:

    Front 1 = Tweeter
    Front 2 = TiefMitteltöner
    Sub = Subwoofer :D

    Hochtöner sind an den A-Säulen angebracht mit Richtung zu mir bzw. halt so Schräg.
    TiefMittel-Töner sind in den Original Plastikhalterungen verbaut.

    Übersicht für Tweater Einstellungen
    [​IMG]

    Front 1 L HPF
    [​IMG]

    Front 1 L LPF
    [​IMG]

    Front 1 R HPF
    [​IMG]

    Front 1 R LPF
    [​IMG]


    Übersicht TiefMittel-Töner
    [​IMG]

    Front 2 L HPF
    [​IMG]

    Front 2 L LPF
    [​IMG]

    Front 2 R HPF
    [​IMG]

    Front 2 R LPF
    [​IMG]


    Einstellungsmöglichkeiten
    [​IMG]

    Einstellungsmöglichkeiten 2
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Subwoofer HPF
    [​IMG]

    Subwoofer LPF
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Front 1 kann ich von Full auf TW quasi Tweater stellen. Egal wie habe ich nicht die Möglichkeit die Frequenzbänder in dem db bereich runter zu schrauben.
    Ich habe alle Frequenzen erst mal auf 0 gestellt. Ich muss sagen es ist inzwischen.... sehr sehr hell bzw. laut. Nicht das ich am ende noch den Kanal an der Endstufe zu laut habe? Habe aktuell erstmal bei Level -5db da es einfach zu Laut ist.

    Hochtöner haben aktuell dieses bekannte sssssssssssssss.... also sehr hoch bzw. zu hoch?

    Was ist denn die Slope Einstellung?



    Ok das war dann glaub ich erstmal zu viel Fragen? Ich hab mir damals alles soweit gekauft... weil ich es halt haben wollte, aber natürlich kein Mirkofon zum abstimmen bzw. einmessen. Wenn die Grunddaten soweit endlich stimmen werde ich bei Sergej vorbei fahren, er hat ja das Messmikrofon das empfohlen wurde. Dann kann ich halt darüber mehr sagen.
     
  16. #15 Mr. Bean, 25.09.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    [​IMG]


    Ist FRONT 1L der Hochtöner Links, FRONT 1R der Hochtöner Rechts, FRONT 2L Der Baßmitteltöner Links und FRONT 2R Der Baßmitteltöner Rechts?


    Dann benötigst du:

    Hochtöner:
    FRONT 1L: HPF (3kHz)

    FRONT 1R: HPF (3kHz)


    Baßmittreltöner:
    FRONT 2L: LPF (3kHz)
    FRONT 2L: HPF (80Hz)

    FRONT 2R: LPF (3kHz)
    FRONT 2R: HPF (80Hz)


    Slope ist die Filtersteilheit. 18dB/Octave ist ok.


    Wenn du die Filter auf FULL stellst müsstest du die Filter abgeschaltet haben. Dann grillst du die Hochtöner. Die laufen dann vom Baß bis zu den Höhen ...


    Anleitung PXA-H700: http://www.alpine.de/fileadmin/user_upload/manuals/history_products/PXA-H700/OM_PXA-H700_DE.pdf
     
  17. #16 Mr. Bean, 25.09.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    [​IMG]
     
  18. #17 Mr. Bean, 25.09.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Front 1 L LPF und Front 1 R LPF: Slope auf OFF -> Ist nicht gleich!


    Front 1 L HPF -> 4,1 kHz, 18dB/oct -> Soll: 2,8kHz, 18dB/oct

    Front 1 L LPF -> 20kHz, Slope: Off -> OK

    -----

    Front 1 R HPF -> 4,1 kHz, 18dB/oct -> Soll: 2,8kHz, 18dB/oct

    Front 1 R LPF -> 20kHz, Slope: -24dB7oct -> Soll: 20kHz,
    Slope: Off -> OK

    -----

    Front 2 L HPF -> 80Hz, 18dB/oct


    Front 2 L LPF -> 2,8kHz, 18dB/oct

    -----


    Front 2 R HPF -> 80Hz, 18dB/oct

    Front 2 R LPF -> 2,8kHz, 6dB/oct, Soll: 2,8kHz, Slope: 18dB/oct

    -----


    Front1: Tweeter

    Front2: ON



    Zeiteinstellungen vornehmen! Abständer der Lautsprecher zum Ohr messen!

    Phasenlage der Hochtöner ausprobieren. 0 oder 180°. Das Gehör entscheidet!

    Subwoofer erst einmal abklemmen. Erst müssen die Frontlautsprecher stimmen!



    [​IMG]


    Alle Filter auf FLAT. Dann den Hochtönerlevel (Front?) erst einmal ganz leise (8V). Nun so weit aufdrehen, das er nicht zu laut ist.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Mr. Bean, 05.10.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Man hört nichts mehr ....
     
  21. IPx200

    IPx200 Elchfan

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    2.193
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    Werbetechniker • BWL'er
    Ort:
    Nastätten
    Ausstattung:
    classic2AMG
    Marke/Modell:
    150 PS DiesElch ;)
    man hört derzeit viel :D hab alles soweit grob eingestellt und muss zusehen das ich zum sergej komme damit wir anhand der anleitungen die Messungen machen können. Nur mein studium und Sergej seins fordert momentan unsere Zeit ein wenig zu stark
     
Thema: Reckhorn Kompo CS-6
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reckhorn cs-6

    ,
  2. reckhorn hochtöner

Die Seite wird geladen...

Reckhorn Kompo CS-6 - Ähnliche Themen

  1. W168 Carlsson 1/6 Felgen

    Carlsson 1/6 Felgen: Zustand egal Einfach mal alles Anbieten Danke und Gruß
  2. Leidiges Thema Felgen - Carlson 1/6 7x17 ET50 + ET43 an 190L

    Leidiges Thema Felgen - Carlson 1/6 7x17 ET50 + ET43 an 190L: Hallo, gibt es für diese Felgen ein Gutachten? Bei Carlsson wollen die unverschämte 75 Euro dafür. eventuell fährt diese Felgen ja jemand und...
  3. W169 6/2006 Fahrersitz Kunstleder der Sitzwange gerissen

    W169 6/2006 Fahrersitz Kunstleder der Sitzwange gerissen: A 170 W169 6/2006 Fahrersitz Kunstleder der Sitzwange gerissen. Brauche Tipps zur Reparatur. Kann ich den Sitz wieder neu beziehen? Tipps zum...
  4. W169 (VERKAUFT) Mercedes-Benz HFP Bluetooth Adapter B 6 787 5877 UHI

    (VERKAUFT) Mercedes-Benz HFP Bluetooth Adapter B 6 787 5877 UHI: Original MERCEDES - Bluetooth Telefon Modul - HFP Profil mit Anleitung Für Fahrzeuge mit Vorrüstung ( Code 386 / 388 ) UHI Original Mercedes -...
  5. W169 passen w169-Felgen 6 Jx16H2 ET46 auch beim w245

    passen w169-Felgen 6 Jx16H2 ET46 auch beim w245: Ich habe noch einen Satz neuwertige unbeschädigte original DB Alus von meinem A200CDI übrig. Die will einer für seine BKlasse haben, passen die?...