W168 Reifen fahren Sägezahn /Achswerte

Diskutiere Reifen fahren Sägezahn /Achswerte im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hi Leute, bei der Montage meiner Distanzringe wurde festgestellt, dass die Reifen an der Hinterachse einen "Sägezahn" fahren, also irgendwie...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Princeptor, 18.04.2006
    Princeptor

    Princeptor Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    bei der Montage meiner Distanzringe wurde festgestellt, dass die Reifen an der Hinterachse einen "Sägezahn" fahren, also irgendwie ungleichmäßig abfahren. Problem ist, der Freundliche und ich haben keine Werte für das Brabus-Komplettfahrwerk an meinem Evo (am besten noch mit den 2 x 10 mm - Distanzringen), um die Achse richtig vermessen lassen zu können. Hat das schon jemand durch und kann mir da weiterhelfen?

    Danke,
    Princeptor
     
  2. Anzeige

  3. #2 Mr. Bean, 18.04.2006
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    912
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Da der Elch eine Längslenkerhinterachse hat,

    [​IMG]

    dürfte sich aber an den Einstellwinkeln mit oder ohne Spurplatten nichts ändern.
     
  4. #3 Princeptor, 18.04.2006
    Princeptor

    Princeptor Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja schon mal beruhigend, danke, denn der freundliche Meister bei ATU meinte, Spurplatten verändern was.... Die Werte hast Du nicht zufällig bei der Hand? ;D
     
  5. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    45
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Spur nicht einstellbar (Gesamt Vorspur 1°11´ +- 18´)
    Sturz nicht einstellbar (-1°30´ (1°/+0°))

    Gruß Kipper
     
  6. #5 Tsunami, 19.04.2006
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
    Geh mal zu nem Reifenhändler, dann hast du ein derartiges Kompetenzproblem nicht!
     
  7. #6 Princeptor, 19.04.2006
    Princeptor

    Princeptor Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, wenn's also nicht einstellbar ist, , woran kann's dann liegen, wenn die Reifen nur hinten so ungleichmäßig abfahren? *kratz* Sorry, falls die Frage dämlich sein sollte *taetschel*
     
  8. Socks

    Socks Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2004
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Buxtehude
    Marke/Modell:
    A140L Piccadilly
    ...evtl. eine Unwucht *klugscheiss* im Rad ?? (OK, ich weiß viel Ahnung habe ich von solchen Dingen nicht ... *kloppe*)
     
  9. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hallo,

    durch ne Unwucht gibt es keinen Zägezahn.
    Wichtig ist's, dass man die Reifen Vorne/ Hinten möglichst alle 10tkm tausch.
    Dies beugt vor, da die Hinterräder stets nur "gezogen" werden.
    Habe diesen Tipp vor Jahren mal von nem befreundeten Reifenvertreter bekommen und bin gut damit gefahren.

    Gruß
    Über
     
  10. #9 swe-elch, 19.04.2006
    swe-elch

    swe-elch Elchfan

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    nuernberg
    Marke/Modell:
    prämopf 190 nimmer, jetzt A 200 2010 autom.
    hallo princeptor
    bei meinem A 190 waren beide Hi-Radreifen aussen weitaus mehr abgefahren als innen.Lag an verschlissener Längslenker-Lagerung.meine NL konnte jedoch kein
    unnormales Spiel feststellen.
    Erste einige Monate und 20000km später war erhöhtes Spiel manifest und die Lagerung wurde erneuert. Dann gabs auch keine Kulanz mehr!
    Seitdem" normales Abfahrmuster auf beiden Hinterrädern.
    grüsse fritz
     
  11. #10 oetzi23, 19.04.2006
    oetzi23

    oetzi23 Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Heidelberg
    Marke/Modell:
    160
  12. Socks

    Socks Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2004
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Buxtehude
    Marke/Modell:
    A140L Piccadilly
    @oetzi23: top info *daumen* wieder etwas dazu gelernt.
     
  13. Hägar

    Hägar Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Gütersloh
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Moinz.

    Sägezahn hat man wohl vom vielen Bremsen! Bei Motorrädern sehr oft vorne wenn man grobes Profil fährt, das kommt daher das die Räder nur in eine Richtung belastet werden ( Bremsen ). Also bei der A-Klasse hinten!!

    Vorne werden sie dagegen in beide Richtungen belastet ( bremsen und beschleunigen) daher tritt dies hier nicht auf.
     
  14. #13 Princeptor, 20.04.2006
    Princeptor

    Princeptor Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Super Infos, danke! Da ich aufgrund der unterschiedlichen Einpresstiefen vorne und hinten die Räder nicht diagonal wechseln kann, und offenbar auch nichts eingestellt werden kann, bleibt mir wohl nur, den Luftdruck etwas zu erhöhen und in absehbarer Zeit die Reifen zu tauschen. :o *kratz* *heul*
     
  15. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Hägar

    Hägar Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Gütersloh
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Wenn Deine Räder nicht laufrichtungsgebunden sind kannst Du auch mal hinten rechts und links tauschen, dann werden sie auch mal in die andere Richtung belastet. Obwohl man das ja eingentlich nicht macht *kloppe*
     
  17. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hab ich doch geschrieben, die Räder werden halt nur "gezogen". *ulk* ;)
    Wenn an der Ampel nicht ständig nen Kavalierstart hingelegt wird, dann ist auch für die Vorderreifen das Bremsen die grösse Verschleissbelastung. ;)
    Aber wie in dem swissmotor-Bericht geschrieben ist das Hauptproblem wohl wirklich die "Faulheit" der Leute deen Luftdruck öffter zu kontrollieren... ;)

    Gruß
    Über
     
Thema: Reifen fahren Sägezahn /Achswerte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reifen sägezahn b klasse

Die Seite wird geladen...

Reifen fahren Sägezahn /Achswerte - Ähnliche Themen

  1. W168 Vom W245 Alufelgen 7j-17 Zoll mit 205/40/17 reifen, auf w168 a-190 fahren??

    Vom W245 Alufelgen 7j-17 Zoll mit 205/40/17 reifen, auf w168 a-190 fahren??: Hallo zusammen bin neu hier und hab gleich mal ne frage, Hab für meinen benz alus ausm Netz gesucht. Hab jetzt welche gefunden von einer b...
  2. W168 So fahren sich Dunlop SP Sport Maxx Reifen nach 9.000 KM ab.

    So fahren sich Dunlop SP Sport Maxx Reifen nach 9.000 KM ab.: Da ich hier in FFM durch ein Monsterschlagloch gerollt bin, hat es mir den Reifen VL zerstört. Aus diesem Anlass musste ich mir einen "Neuen"...
  3. W168 ,,Quietschen,, Schleifen, der Reifen beim Fahren

    ,,Quietschen,, Schleifen, der Reifen beim Fahren: Hallo zusammen, mein Elch hat wieder ein Problem. Bei Fahren mit bis zu 50 KmH kommt es immer wieder vor, dass ein Quietschen von den...
  4. Loch im Reifen - kann ich noch fahren??

    Loch im Reifen - kann ich noch fahren??: Als Urlaubsüberrachng begrüßte mich mein in der Garage stehender Elch als ich wieder nach hause kam mit einem fast platten Reifen vorne rechts....
  5. W168 Reifen fahren sich einseitig ab

    Reifen fahren sich einseitig ab: Hallo Vorgeschichte: Beim TÜV wurde festgestellt, daß bei den beiden Federn vorne je eine halbe Windung weggebrochen war. Federteller war auch in...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.