Allgemeines Reifen vertauscht ? /Laufrichtung erfühlen

Diskutiere Reifen vertauscht ? /Laufrichtung erfühlen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, mein Elch hat neue Stoßdämpfer und Domlager bekommen. Dabei wurden in der Werkstatt vermutlich die Vorderräder vertauscht. Ganz sicher bin...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 SvenGOE, 31.08.2009
    SvenGOE

    SvenGOE Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Eleg. Aut.
    Hallo,

    mein Elch hat neue Stoßdämpfer und Domlager bekommen. Dabei wurden in der Werkstatt vermutlich die Vorderräder vertauscht. Ganz sicher bin ich mir nicht, aber es spricht einiges dafür:

    a) Die Reifen sind zwar nicht laufrichtungsgebunden (Michelin Pilot Exalto PE2), aber wenn man mit der flachen Hand über die Lauffläche fährt, ist doch ein Unterschied spürbar. Fährt die Hand mit der Drehrichtung, fühlt es sich rau an, gegen die Drehrichtung glatter. Sollte das nicht genau umgekehrt sein? Bei den Hinterreifen ist es jedenfalls umgekehrt.

    b) Eine Felge hat eine kleine Schramme vom Bordsteinkontakt am Felgenhorn. Ich könnte schwören, die war rechts. Jetzt sitzt die zermackte Felge links.

    Gibt's hier einen Reifenspezi, der meinen Verdacht beim "Erfühlen" der Laufrichtung bestätigen/entkräften kann? Alternativ: Könnte jemand so nett sein und bei Gelegenheit mal beim eigenen Elch fühlen?

    Falls sich der Verdacht bestätigt, werde ich die Reifen wohl wieder tauschen müssen. Ich denke, auch nicht laufrichtungsgebundene Reifen sollte man wohl nicht ohne Not über Kreuz tauschen. Oder ist es mittlerweile eh zu spät, da ich damit schon ca. 300 km gefahren bin?

    Sollte meine Vermutung stimmen, hat sich die Werkstatt insgesamt nicht gerade mit Ruhm bekleckert: Die Spureinstellung musste 2x nachgebessert werden, und auch jetzt steht das Lenkrad nur fast gerade. Nein....es war nicht bei ATU, auch wenn's so klingt.

    Beste Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Hey Relax!

    Es gibt schlimmeres im Leben. Wenn die nicht laufrichtungsgebunden sind, dann lass sie wie sie sind!

    gruss
     
  4. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Wenn du in Drehrichtung über den Reifen streichst (also an der Oberseite von hinten nach vorne), muss der Reifen glatter sein, als wenn du gegen die Drehrichtung (also an der Oberseite von vorne nach hinten) drüber fährst.

    Was du da spürst, ist die beginnende Sägezahnbildung. Haben leider viele Reifen und das führt zu einem lauteren Abrollgeräusch. Als ich meine letzten Winterreifen weggeworfen habe, konnte man die Sägezähne sogar schon mit bloßem Auge sehen.

    Die Frage ist, was machst du? Da gibt's unterschiedliche Philosophien.

    Manche Reifenexperten sind der Meinung, man sollte (auch nicht laufrichtungsgebundene) Reifen nicht "umdrehen", wenn sie sich einmal eingefahren haben, weil es sonst zu Ermüdungen in der Armierung des Reifens kommen könnte, wenn der Reifen plötzlich genau anders herum belastet wird, oder gar mehrfach gedreht wird.

    Andere wiederum (unter anderem die Auto Bild) raten, gerade bei beginnender Sägezahnbildug die Reifen achsgleich zu tauschen, damit sich das Profil gleichmäßig abnutzt und die Sägezähne wieder verschwinden.

    Bei mir stellt sich die Entscheidung zum Glück nicht, denn bei mir hat der Hersteller Pfeile auf den Reifen gemacht ;-)

    Viele Grüße, Mirko
     
  5. #4 minielch, 01.09.2009
    minielch

    minielch Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A 190
    Moin

    bei unserem Transporter (5t) hat das mal zur frühzeitigen Zerstörung der Reifen geführt!!!
    Die Lauffläche wurde ganz wellig!!!
    Der Reifenhändler hat das so beschrieben:
    Auch wenn ein Reifen nicht Laufrichtugsgebunden ist, im Betrieb setzt sich die Struktur (Karkasse) des Reifens je nach Laufrichtung etwas. Wenn nun die Laufrichtung geändert wird will sich die Karkasse in die andere Richtung "setzen". Dabei kann es zu Rissen in der Karkasse führen!!!
    Oder das Gummi reist von der Karkasse ab!!!
    Gut ist das nicht!!!
    Jetzt habe ich immer meine Felgen markiert - und zwar so das die das in der Werkstatt nicht so einfach ab bekommen
     
  6. #5 SvenGOE, 01.09.2009
    SvenGOE

    SvenGOE Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Eleg. Aut.
    Hallo,

    dank Mirko hat sich die erste Frage schonmal geklärt: Die Reifen wurden wirklich vertauscht.

    Bei meinem Elch ist es an der Vorderachse nämlich genau anders.

    Diese Regel hatte ich noch im Kopf.....und würde auch so verfahren, Sägezahn hin oder her. Allerdings stellt sich eben die Frage, ob unter dem oben genannten Aspekt der "Rücktausch" (=nochmal drehen) überhaupt ratsam ist, da die Reifen ja schon wieder 1/2 Tankfüllung so gelaufen sind.

    ...wahrscheinlich ein Fall, bei dem man am besten einfach eine Münze wirft......vielen Dank für die Tipps.

    Beste Grüße
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Wären das meine Reifen, würde ich sofort zurücktauschen. 300 Kilometer sind nicht viel, Reifen reagieren langsam und schlagen nicht sofort um.

    Und du solltest die Gelegenheit ergreifen, die Felgen zu markieren. Z.B. von innen zwischen den Schraublöchern mit weißem Edding. Sieht man montiert nicht, und es gibt nie wieder Fragen, wohin der Reifen gehört.

    Viele Grüße, Mirko
     
  9. #7 SvenGOE, 08.09.2009
    SvenGOE

    SvenGOE Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Eleg. Aut.
    Hallo,

    mal ein kurzes Feedback: Habe die Reifen wieder tauschen lassen, scheint so wirklich korrekter und fühlt sich auch besser an.

    Danke für die Tipps
     
Thema: Reifen vertauscht ? /Laufrichtung erfühlen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. laufrichtung am reifen spüren

Die Seite wird geladen...

Reifen vertauscht ? /Laufrichtung erfühlen - Ähnliche Themen

  1. w169 Reifen / Felgengröße

    w169 Reifen / Felgengröße: Hallo zusammen, ich habe leider überhaupt keine Ahnung welche Kombinationen von Reifen und Felgen bei meinem w169 (A150) erlaubt sind. Jetzt habe...
  2. W414 Roadstone EUROWIN 600 185/60 R15 C 94/92T M+S Kompletträder (5 Stück) + 1 Reifen

    Roadstone EUROWIN 600 185/60 R15 C 94/92T M+S Kompletträder (5 Stück) + 1 Reifen: angeboten sind 6 Stk. Winterreifen 185/60 R15 C 94/92T 5 Stk. sind auf Original Mercedes-Stahlfelgen montiert 1 Stk. ist ohne Felge 4 Stk. wurden...
  3. W168 Verkauft: Aluräder 6.5x16 mit guten Reifen

    Verkauft: Aluräder 6.5x16 mit guten Reifen: Verkaufe einen Satz Aluräder 6.5x16 mit guter Bereifung (2×7mm, 2x5.5mm). Felgen sind in gutem Zustand. Inklusive Nabendeckel. Fährt sich sehr...
  4. Frage zu Alufelgen + Reifen

    Frage zu Alufelgen + Reifen: Ich weiß noch nicht ganz wie ich meine Frage formulieren soll, ohne das ich mich damit total zum Volldepp mache.. Im Moment hab ich Sommerreifen...
  5. Reifen und Felgengröße?

    Reifen und Felgengröße?: Hallo Zusammen , kann mir von euch jemand helfen und sagen ob ich diese Rad- Reifenkombination auf einen W169 fahren darf? 205/45x16 auf Alufelge...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.