W169 Reifenverschleiß

Diskutiere Reifenverschleiß im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hey, da heute meine Sommerreifen weichen mussten, durfte ich feststellen, dass meine 2 vorn nur noch 3mm haben :o OK erst mal nicht schlimm...

  1. #1 General, 16.10.2010
    General

    General Guest

    Hey,

    da heute meine Sommerreifen weichen mussten, durfte ich feststellen, dass
    meine 2 vorn nur noch 3mm haben :o
    OK erst mal nicht schlimm dachte die hätten 2 Sommer hinter sich,
    gerade nachgeschaut und im März gekauft ;D

    Bridgestone Turanza ER300 87V
    gehalten haben die dann somit 12.000km, ich muss sagen die Reifen waren gut
    und auch im Regen hatte ich nie das Gefühl mit 3mm vorn rum zu fahren :-X

    Aber den Verschleißwert find ich jetzt mal alles andere als schick.

    Übrigens ja man fährt gern mal schneller, aber man bewegt den Elch ~6 Liter auf 100 also rasen ist anders ;)

    Wie schaut das denn bei den 180ern und 200er Dieseln hier sonst so aus?

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 umberto, 16.10.2010
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Finde ich auch heftig....meine Nokian-Winterreifen haben 20000 km runter und noch 5-6 mm Profil...und beschleunigen tue ich schon mal gern, fahre allerdings selten schneller als 130. Ist allerdings ein Autotronic-Auto (reduziertes Drehmoment, anderes Verhalten).

    Meine Michelin-Sommerreifen haben 28000 gehalten, dann war aber Schicht im Schacht (<3 mm).

    Gruss
    Umbi
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich find die Kilometerleistungen alle grauenhaft.

    Meine orginal Michelin Energy damals auf dem A170 CDI haben (mit Tausch vorne/hinten) gute 120.000km geschafft.
    Klar das war viel, aber ihr seid ja extrem weit davon entfernt.

    Und auch die Michelin auf meiner C-Klasse machen den Eindruck, als ob sie min. 60-70tkm schaffen (hab sie nicht neu übernommen).

    gruss
     
  5. #4 alexleick, 17.10.2010
    alexleick

    alexleick Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Chauffeur de Bus
    Ort:
    Luxembourg
    Marke/Modell:
    A 200
    Bei meinem A200 Benziner haben alle 4 reifen nach 10000km nur noch weniger als 1mm profil.
    Finde zwar nicht das der w169 viel reifen braucht sonst bin ich nie mehr wie 3000km mit einem satz reifen gefahren.

    Gruß Alex
     
  6. #5 General, 17.10.2010
    General

    General Guest

    Na wers sich leisten kann *LOL*
    Die Hinterreifen auf unserem SLK machen auch nur noch 1 Sommer und waren
    dies Jahr neu gekommen :o

    Ich hab Bridgestone mal geschrieben bin mal gespannt obs ne Reaktion gibt :-X
     
  7. #6 Supplier, 17.10.2010
    Supplier

    Supplier Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Meerbusch
    Marke/Modell:
    Opel Zafira C 1.4 Turbo Innovation
    Da kann ich ja ganz zufrieden sein, meine Ganzjahresreifen Hankook Optimo 4S H730 haben jetzt 22.000 km runter, vorne noch 4mm und hinten 6-7.
    Eigentlich sagt man Ganzjahresreifen einen erhöhten Verschleiss nach, ist also
    pauschal wohl doch nicht so, wenn ich bedenke bald den 3. Winter mit denen zu meistern. *thumbup*
     
  8. #7 umberto, 17.10.2010
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Naja, aber das scheint mir schon etwas viel.
    In welcher Zeit bist Du diese Strecke gefahren?

    Bei unserer E-Klasse halten die Reifen auch länger (in Richtung 50000), die ist aber auch kein Frontantriebs-Drehmoment-Monster... :-)

    Gruss
    Umbi
     
  9. #8 BodenseeFerdi, 17.10.2010
    BodenseeFerdi

    BodenseeFerdi Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Maschineneinrichter
    Ort:
    Bodensee
    Marke/Modell:
    A 160 CDI Coupe
    Ok,Michelin Reifen halten lange,aber 120000KM ???
    Wie schafft man das,ohne das die Sicherheit leidet???
    Habe mir im Mai neue Conti montiert,die haben jetzt 11000km runter und vorne noch 5-6mm,hinten noch 7-8mm,guter Reifen und war neu bei Ebay wirklich günstig.
    mfg
    BodenseeFerdi
     
  10. Reiba

    Reiba Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuwied-Heimbach
    Marke/Modell:
    W169 - A 180 BE
    Moin,

    der Michelin Energy-Saver gilt aber auch als einer der verschleißärmsten Reifen überhaupt.
    Hatte mir vor kurzem in der Niederlassung mal ein paar neue A-Klasse angeschaut. Von sechs Fahrzeugen, waren vier mit diesem Reifen ausgerüstet. Ich selbst habe Continental Premium Contact drauf und empfinde sie als relativ verschleißarm.
    Nächste Woche kommen die Winterreifen drauf. Das sind Dunlop SP Winter. Mit diesem Reifen war ich letztes Jahr sehr zufrieden. Er ist auch sehr laufruhig.

    Viele Grüße
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ca. in 6 Jahren.
    Waren dann aber auch gut fertig am Ende, nicht nur beim Profil, sondern auch was die Alterung anging. Macht halt schon einen großen Unterschied ob Reifen das ganze Jahr am Auto sind oder ein halbes im Keller liegen.

    Aber wie gesagt ist es auf der C-Klasse jetzt auch nicht viel anders.
    Hab jetzt knapp 30.000km auf Sommerreifen absolviert und die mit 5,5-6mm übernommen. Jetzt sind sie vielleicht bei 3-4mm (muss aber nochmal genau nachmessen, wenn ich auf Winterreifen wechsle).
    Läuft also auch in Richtung 100.000km mit einem Satz Reifen.

    gruss
     
  12. #11 General, 17.10.2010
    General

    General Guest

    Kann ich bestätigen, die hatte ich am alten Elch, allerdings haben wir hier wohl recht viel
    rauen Teer der dem Conti nicht gefällt, wenn man darüber fährt klingt der
    wie nen Düsenjet, das war mit den Bridgestone Reifen jetzt weg.

    Und Michelin sind auch gute Stücke, kommen mir allerdings bezogen auf
    meine Michelin Winterreifenerfahrung nicht mehr aufs Fahrzeug :-/

    Somit ist bei 195/55 R16 die Auswahl doch recht beschränkt. *rolleyes*
     
  13. #12 iZeppelin, 17.10.2010
    iZeppelin

    iZeppelin Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bürgstadt
    Marke/Modell:
    V168 - A170 CDI Black Pearl
    Kann ich auch bestätigen ;) Original Michelin Energy haben rund 100tkm gehalten bei uns ;)
     
  14. #13 A200 Coupé, 17.10.2010
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Hinsichtlich deiner Geräuschbeobachtung würde es sich mit dem Verschleiss decken. Die Contis fahren eine härtere Mischung wodurch er auch härter abrollt und mehr Geräusch verursacht. Die anderen sind weicher und dementsprechend lassen sie mehr Gummi aber auch geräuschärmer.

    Und mal Spass bei Seite wenn man den 200er CDI mit 6 Litern auf 100 fährt kann man trotzdem fahren wie die sprichwörtliche Drecksau. Denn selbst bei fahren mit Vmax braucht der Motor kaum mehr als 6,7 Liter. Zumindest meiner Erfahrung nach.

    Evt. also auch mal an der eigenen Nase anpacken. Wie ist das Anfahrverhalten gerne sportlich durch die Kurven? Allgemeine auf Tagesstrecken viele Serpentinen un oder enge schnellere Kurven? Mit dem Reifen mehr Autobahn gefahren als sonst und das auch noch schnell? Alles Gründe die mit einspielen können.

    Ich kann auch nur eine Lanze für die Conti Sport Contact Serie brechen. Wir fahren diese schon auf so vielen Modellen über Jahre und es gab meist keine Probleme. Verschleiss sehr gering und in allen Bereichen beruhigende Performance.

    Ich hab auf meine Elch 18 Zoll Sport Contact zwei und bin mit diesen mittlerweile über 35000 km gefahren. Vorne hab ich über 6mm und hinten über 7mm Profil. Aber ich bin mittlerweile auch vorausschauender und defensiver geworden. Die Fahrweise macht extrem viel aus. Bei meinem Roadi damals waren nach einem Jahr die Hinterreifen auch schon halbiert.....aber den konnte man ja auch trotz ESP so schön um die 180 werfen...
     
  15. #14 General, 17.10.2010
    General

    General Guest

    @A2C
    Danke für die aufbauenden Worte *LOL*
    Nein der Elch lässt sich definitiv NICHT weit unter 6 Liter bewegen.
    Auf der Autobahn bei Vmax braucht er 9 Liter und ja die braucht er!
    Und das es hier nicht wirklich oft gerade aus geht ist auch fakt,
    wenn die Bridgestone jetzt noch 4,5 oder 5mm gehabt hätten,
    hätte ich gesagt OK, aber 3 is bissel heftig.
    Selbst hinten haben die Reifen um 2mm abgenommen *kratz*

    P.S.: Zum Verbauch noch mal, Langstrecke braucht er auf der Bahn mit 130 Tempomat (wo man darf), zwischen 6 und 6,5 Liter.
    An der See, bzw. im Flachland braucht er ~5-5,5 Liter ist einfach so *rolleyes*
     
  16. #15 Landgraf, 17.10.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    ich kann nur sagen dass sich das hier alles ganz schön extrem anhört und definitiv (!) dem eigenen (nervösen) Gasfuss zuzuschreiben ist!

    Ein A200 steht dem A200 CDI nicht wirklich in der Performance nach und bei beiden kann man vortrefflich die Vorderreifen radieren lassen - bei meinem Wagen mit Sportfahrwerk auf jeden Fall - irgendwie schaltet sich ESP bzw. ASR nur ein wenn es wirklich nicht mehr anders geht und man auf 2 Reifen durch die Kurve räubert.

    Meine Bridgestone Potenza RE50 sind nun ca. 36.000Km alt.
    Wurden freundlicherweise bei ca. 15.000 mal Achsweise getauscht und auch von mir letzten Sommer (2009) Achsweise getauscht. Habe aktuell alle 4 noch gut 4mm Profil.
    Halten also theoretisch noch einen Sommer... werde aber im nächsten Sommer wohl eher neue kaufen und mich dann auf 225/45 R17 konzentrieren... die 215 sind viel zu schmal und mit dem Seriensportfahrwerk dürfte das keine Probleme geben. Evtl. tendiere ich dann auch zu den Conti SportContact aber in der 3.Evolution.

    Jedenfalls kann mir keiner erzählen dass er bei einer Fahrleistung von ca. 15.000Km die Vorderreifen innerhalb eines Sommers soweit runterradiert hat dass er neue Pneus braucht. Dann fährt derjenige auf alle Fälle deutlich zu krass.

    Ich denke dass ca. 2-3mm Reifenverschleiss auf der Antriebsachse durchaus machbar ist. Das habe ich ungefähr auch bei meinem A200 und mit dem fahre ich durchaus sportlich und ambitioniert... deswegen hat man ja so ein AMG Performance Fahrwerk... ;)

    Sternengruß.


    @ General: dann ist der A200CDI ja nur um 1-2 Liter sparsamer als der A200 Benzin... krass. Ich brauche auf der Bahn bei um 130 Km/h jedenfalls nicht mehr als 8 Liter und bei Vmax (fährt man dann wirklich dauerhaft über 200?) braucht mein Wagen um 9,5-10 Liter.
     
  17. #16 Monarch, 17.10.2010
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Habe auch (inzw. nur noch teilweise) Turanza ER300 drauf, von den Fahreigenschaften (egal ob trocken oder nass) ein wirklich super Reifen. Der Verschleiß ist allerdings wirklich ziemlich hoch (ich würde mal schätzen, mehr als 25 tkm schaffe ich mit denenn nicht).

    Habe vorn seit März jetzt Conti PremiumContact 2 drauf (Bridgestone war in der Größe nicht lieferbar), die scheinen weit weniger schnell zu verschleißen...
     
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Was ist daran krass?
    Als Faustformel kann man bei vergleichbarem Motor, was hier ja der Fall ist und gleichem Fahrstil 1,5-2 Liter/100km beim Benziner mehr annehmen.

    gruss
     
  19. #18 Landgraf, 17.10.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Was daran krass ist?
    Das ist das einen echt lächerlich geringen Unterschied finde... das finde ich krass.

    Mag ja Dieselfahrzeuge nicht sonderlich... interessant finde ich nur dass der neue S250CDI BE mit nur 5,7 Liter Normverbrauch angegeben wird und dann wohl bei 6,5-7 Litern liegen wird, nur der ist eine ausgewachsene 2 Tonnen S-Klasse.

    Sternengruß + btt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Aber 1,5-2 Liter/100km ist der Standart.
    Mehr ist es nunmal nicht.
    Macht rund 3€ auf 100km Vorteil für den Diesel.

    Find ich jetzt aber nicht krass oder neu.

    gruss
     
  22. #20 Landgraf, 17.10.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Habe mich schlecht oder undeutlich ausgedrückt...

    Für mich ist das durchaus neu. Denn normalerweise ist der Unterschied schon deutlicher - war jedenfalls für mich immer.

    Unser ehemaliger E220CDI (W210) brauchte im Mittel um 6,5 Liter... und das sind dann schon 2,5 weniger als mein A200. Der A200CDI ist aber nur 1,5-2 Liter sparsamer als mein A200... und das wäre mir nie die Einschränkungen eines Diesels wert (Laufruhe, Geräusch, Tanken (Handschuhpflicht), höhere Steuer und Versicherung, etc. pp.).

    Aber wir sollten lieber back to topic... *elch*
     
Thema:

Reifenverschleiß

Die Seite wird geladen...

Reifenverschleiß - Ähnliche Themen

  1. Hinterachssturz Grund für extremen Reifenverschleiss?

    Hinterachssturz Grund für extremen Reifenverschleiss?: Hallo liebes Forum, ich habe die Suchfunktion bemüht, jedoch leider keine Lösung für mein Problem gefunden. Vor 2 Jahren fuhr meine Frau mit...
  2. W169 Reifenverschleiß

    Reifenverschleiß: Hallo bin neu im Forum,und habe gleich eine Frage zum Reifenverschleiß. Ich fahre zeit einem Jahr ein 180 CDI.Mir ist aufgefallen das die...
  3. W169 Extremer Reifenverschleiss Pirelli P7

    Extremer Reifenverschleiss Pirelli P7: Hallo an alle, mal eine Frage an die " alten Hasen" unter Euch. Ich habe nun mit meinem Jahreswagen 5000 km gefahren und bin trotz sehr ruhiger...
  4. W169 A 200 CDI und Reifenverschleiß

    A 200 CDI und Reifenverschleiß: Ich fahre einen A 200 CDI mit Erstausrüster-Reifen der Marke Continental PremiumContact in der Größe 195/55 R16. Nach 20.000 Km sind an der...
  5. W169 Reifenverschleiß

    Reifenverschleiß: Hallo zusammen, ich habe mir letzthin mal meine Sommerreifen näher angesehen, und musste dabei feststellen, dass die beiden Vorderreifen fast...