Reifenwechsel bei Mercedes oder einer freier Werkstatt, Garantie

Diskutiere Reifenwechsel bei Mercedes oder einer freier Werkstatt, Garantie im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo zusammen, Reifenwechsel ist in den nächsten Tagen angesagt. Ich habe ja noch die junge Sterne Garantie. Sollte ich meine Reifen bei...

  1. #1 wallende Mähne, 17.04.2013
    wallende Mähne

    wallende Mähne Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    A200 CDI W169
    Hallo zusammen,

    Reifenwechsel ist in den nächsten Tagen angesagt. Ich habe ja noch die junge Sterne Garantie.
    Sollte ich meine Reifen bei Mercedes wechseln und auswuchten lassen, oder kann ich es ohne Bedenken bei einer freien Werkstatt wechseln lassen.
    Ich will nur nicht irgendwelche Garantieeinschränkungen/-minderung, in einem Problemfall, einbüßen müssen, weil ich meine Reifen nicht bei M. wechseln lassen habe.

    Muß ich was in der Garantiezeit beachten?
    Habt vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 iMotion, 17.04.2013
    iMotion

    iMotion Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    30
    Marke/Modell:
    '03er A190, Automatik
    Am Besten Du lässt Deinen Wagen innerhalb der Garantiezeit ausschliesslich bei Mercedes waschen und betanken :-)


    Du kannst mit den Reifen ein Geschäft Deiner Wahl aufsuchen :-)
     
    wallende Mähne gefällt das.
  4. #3 helle.leimen, 17.04.2013
    helle.leimen

    helle.leimen Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Elektroinstallateur & Berufskraftkraftfahrer
    Ort:
    69181 Leimen
    Marke/Modell:
    A160 BE (W169)
    Also, ich habe meinen Elch in der Garantiezeit, sogar bei Mercedes tanken und waschen lassen (per Hand versteht sich). *warez*
     
  5. #4 Homer_MCSM, 17.04.2013
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Natürlich kannst du die Reifen in der Werkstatt deiner Wahl montieren lassen, dazu musst du nicht zu MB. Lediglich bzgl. Wartung (Stichwort: ASSYST) solltest du einen MB-Händler oder eine MB-Niederlassung aufsuchen, um hier keine Nachteile zu haben. Dazu findest du aber im Normalfall auch genaueres in den Unterlagen deines Fahrzeugs.
     
    wallende Mähne gefällt das.
  6. #5 wallende Mähne, 17.04.2013
    wallende Mähne

    wallende Mähne Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    A200 CDI W169
    Haha :-P . Danke.

    Ich will nur nicht, dass es hinterher heißt: Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Da es auch mein erstes Fahrzeug mit Garantie ist.
    Und man weiß doch, wie gerne die Unternehmen es sich zum eigenen Vorteil auslegen.

    Noch eine Frage hinterher: Lohnt sich die ADAC Mitgliedschaft in diesem Zeitraum ,wo man noch die Mobilgarantie von Mercedes hat? Sind die Leistungen ähnlich?
    frage mich nur, ob es sich lohnt weiterhin im Club zu bleiben.

    VG
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Der ADAC lohnt nie!

    gruss
     
    glitzi und wallende Mähne gefällt das.
  8. #7 St. Patrick, 17.04.2013
    St. Patrick

    St. Patrick Elchfan

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A 160 BE (W169)
    Als ADAC-Mitglied unterstützt und finanziert man nur diesen Club. Rausgeschmissenes Geld. Da zu teuer im Vergleich zum Schutzbrief über Versicherung. Ich hab über meine KFZ-Haftpflicht seit Jahren einen Schutzbrief incl. für 4,-- bis 8,-- EUR / Jahr. Die Leistungen sind so ziemlich dieselben. 2x benötigt. Keine Probleme. Egal, wer kommt oder abschleppt, auch der ADAC, da die Verträge mit denen haben. Ansonsten ist die Mobilitätsgarantie ja auch ausreichend, solange man die Wartungsintervalle bei MB einhält behält man diese Garantie ein Autoleben lang. Ist ja mittlerweile bei jedem Hersteller so. Also günstiger abgesichert und genauso gut als über ADAC. So sehe ich das. Wie oft braucht man den ADAC?? Was legt man hin im Jahr??? Kann man sich sparen und günstiger haben.

    Grüße Ute
     
    wallende Mähne gefällt das.
  9. #8 wallende Mähne, 17.04.2013
    wallende Mähne

    wallende Mähne Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    A200 CDI W169
    Danke euch.

    @Jupp: ok,verstanden.Könntest du nicht ein wenig konkreter sein, oder ein paar Verlinkungen, wo du vielleicht deine Meinung bereits geäußert hattest. Wäre toll.

    Das ist ja der Gag, ich bin schon seit bestimmt 8 Jahren Mitglied, aber bis jetzt nur einmal Batterie wechseln lassen.
    Ich bin nur der Knadidat, bei dem dann Missgeschicke/Pannen passieren, nachdem ich Versicherungen gekündigt habe.

    Ich wünsche eine gute Nacht.
     
  10. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    199
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    Sternenwerkstatt ist nicht immer teuer.
    Bei meinem Rentnerbenz (Zäh 180) hab ich einen Satz Winterreifen neu aufziehen lassen (Michelin MO) Mit Wuchten und Entsorgung hat das 320€ gekostet. (Im Februar 2013)
    Klar, Nankangs wären billiger, aber wenn das dann auch noch bei einer Hinterhoffirma montiert wird , die auch mit dem Flutschi geizt, dann hoppelt es die nächsten Jahre trotz 100g Gewichten , die Karre zieht und schmiert bei geringsten Seitenführungskräften weg.
    Weitersparen!!!
    Regards
    Rei97
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    St. Patrick hat es im Prinzip schon gesagt.

    Es gibt einfach Alternativen die nur ein Zehntel des ADAC kosten und praktisch die selbe Leistung bieten (natürlich kein Clubheft zuschicken ;)).

    Mobilo bietet bei Mercedes ähnliches, nur dass du im Fall der Fälle natürlich immer bei Mercedes landen wirst und nicht in irgendeiner freien Werkstatt deiner Wahl.

    gruss
     
  12. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Die meisten Einsätze hat der ADAC im Winter wegen alter, defekter Batterien.
    Wieviel Batterien könnten sich die Mitglieder kaufen, wenn sie die Beiträge über Jahrzehnte dafür nutzen würden?

    Alle Zusatzversicherungen beinhalten sehr viel Kleingedrucktes, vor allem, was ausgeschlossen wird.
    Haftpflichtversicherung ist ja nun mal Pflicht. Ich hatte aber noch nie für meine Fahrzeuge eine Teilkasko, weil es sich einfach nicht lohnt.
    Zum einen, weil meine Autos immer um die 6 -7 Jahre alt sind und damit einen überschaubaren Wert haben.
    Zum anderen ist ja auch die Eigenbeteiligung nicht gerade das Pralle. Die meisten Schäden bewegen sich in diesem Segment.
    Das, was ich in den über 40 Jahren eingespart habe, könnte ich locker für einen Schadensfall investieren.

    Was bietet mir der ADAC oder andere, wenn ich sie Jahrzehnte bezahle, aber nicht in Anspruch nehme?
    Eine Blechnadel, wenn es sie denn überhaupt noch gibt.
    Diese Geld investiere ich lieber vorher in mein Fahrzeug. Es kütt eben wie es kütt.
     
  13. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Du willst aber auch die ganze Wirtschaft kaputtmachen.

    Die ersten 1000€ für ein richtiges Auto zum Renditeziel der DEUTSCHEN BANK (25%) angelegt bringen dein Konto in 40 Jahren auf 7,5 Millionen Euro;

    gehst du allerdings zu ner "RICHTIGEN BANK a la LEHMAN BROTHERS" (75%) dann hast du nach 40 Jahren ca 5 200 000 000 000€ (i.W.:5,2 Billionen) auf deinem Konto.


    Alles nätürlich auf Schwarzgeldkonten in der Karibik, sonst macht dich dein Vermögen ARM.

    Gruß

    RENE
     
    Monarch gefällt das.
  14. #13 racemini73, 18.04.2013
    racemini73

    racemini73 Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    selbst und ständig
    Ort:
    Bärlin- C-Burg
    Marke/Modell:
    W168 Benzin, 160er Brabus A2, AKS, Komet-Grau
    LEUTE LEUTE!!! Was sind dass für verallgemeinernde Aussagen, von wegen, der ADAC lohnt sich nie?
    Natürlich ist es Unsinn, einen Wagen doppelt abzusichern, wenn die Versicherung oder die Mobilitätsgarantie die gleichen Leistungen wie der Club abdeckt. ABER, es gibt auch Leistungen, die ich auf eine Grundmitgliedschaft "zubuchen" kann und von keinem Fahrzeughersteller bzw. Versicherungen angeboten werden. Es kommt auch immer auf wechselnde Bedürfnisse an. Ich bin seit 33Jahren Windsurfer und mein Sport hat mich schon um die ganze Welt getrieben. Teils mit eigenen Fahrzeugen, die dann auch mal liegen geblieben sind. Klar kann ich selbst schrauben und lasse mich durch eine gebrochene Kupplung in Marokko nicht aufhalten. Aber Fracht und Ersatzteilpreise wären um ein vielfaches höher gewesen, als die Mitgliedsbeiträge der letzten 5Jahre. Im November 2006 habe ich mir in Kapstadt beim Surfen den Fuss gebrochen. Dank ADAC sass ich 24Std. später in einem Flugzeug nach Düsseldorf. Gezahlt habe ich keinen Cent!
    Letztes Jahr ist mir auf der Fahrt an die Ostsee der Kühler geplatzt. Vom Club gab es einen Ersatzwagen für 7Tage und den Rücktransport meines Autos nach Berlin. Gezahlt habe ich nix!


    Ich bin ADAC-Plus Mitglied und zahle 69€ im Jahr. Im Beitrag ist meine Partnerin mit voller Leistung mit versichert! Das ist prima, da sie Motorrad fährt und auch schon mit einem defekten ABS-Steuerteil in den Alpen liegen geblieben war. Es gab eine kostenlose Reparatur bei BMW in Bozen.

    Ich möchte sicher keine Werbung für den ADAC machen, aber wer viel mobil unterwegs ist, mehrere gebrauchte Fahrzeuge bewegt, dem empfehle ich, sich mal mit dem Taschenrechner die Unterlagen genau durchzulesen.
     
  15. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    LEUTE LEUTE!!! genau für solche Leute ist die ADAC Mitgliedschaft richtig!

    Muss aber mal sehen, warum WIR für die ADAC-Plus Mitgliedmitgliedschaft 87,50€ zahlen?

    RENE
     
    racemini73 gefällt das.
  16. #15 Discuslike, 18.04.2013
    Discuslike

    Discuslike Elchfan

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    75
    Marke/Modell:
    W168 - A140 BJ2000 - Pre-Mopf - Schalter - Original - 159tkm
    Das Argument mit dem "brauche ich nie oder selten, daher spar ich mir lieber den Beitrag" ist für mich nicht ganz nachvollziehbar.
    Denn ist es so nicht mit allen Versicherungen und Krempel, was man so hat?
    Man hofft doch immer, dass man es nicht braucht!
    Bloß, das Hoffen hat dann ein Ende, wenn tatsächlich mal was ist.

    Klar, für Leute die jedes Jahr ein neues Auto kaufen, lohnt sich das weniger. Der wird zu 99% nicht liegen bleiben.
    Diese Leute sollten aber still sein, wenn es darum geht anderen vorzuwerfen, durch Beitragszahlung Geld zu "verschwenden". Das tun sie nämlich mit ihrem Wertverlust gleich hundertfach.

    Ich selber fahre nicht viel und bin auch selten im Ausland. Kann aber mal vorkommen. Skifahren im Winter nach Ö. Oder spontane Reise nach Prag, Paris oder sonstiges.
    Wenn da was ist, will ich kompetente und schnelle Hilfe. Die hat man nunmal beim ADAC am ehesten.
    Habe auch Plus und zahle auch die knappen 90€. Ich habe es noch nie gebraucht - mir ist es das trotzdem Wert. Zumal sich die Geschichte nicht nur auf's Auto beschränkt, was natürlich wie schon jemand sagte, bei diversen Sportarten Sinn macht.
    Habe andere Dinge, wo ich mein Geld einspare.
     
    racemini73 gefällt das.
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wenn man wie racemini laufend kaputt gehende Autos hat und tatsächlich das gesamte Versicherungspaket nutzt, dann gibt es zwar immer noch günstigere Alternativen, aber so viel Unterschied ist dann auch wieder nicht.

    Die meisten nutzen aber eben nur ein bischen Pannenhilfe und bekommt man schon für einen Bruchteil des Geldes.

    Skifahren im Winter nach Ö. Oder spontane Reise nach Prag, Paris oder sonstiges deckt der Schutzbrief der Versicherung genauso gut ab, wie die Plus Mitgliedschaft des ADAC. Kostet meist aber nur einen einstelligen Jahresbeitrag.

    gruss
     
  18. #17 Discuslike, 18.04.2013
    Discuslike

    Discuslike Elchfan

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    75
    Marke/Modell:
    W168 - A140 BJ2000 - Pre-Mopf - Schalter - Original - 159tkm
    Es kommt sicherlich auch auf die Versicherung an.
    Da ich bei der HUK24 bin, welche bekanntermaßen nur eine Online-Versicherung ist, möchte ich nicht ausschließlich auf diese vertrauen. Bei einer großen Versicherung mit direktem Ansprechpartner, den man vll. sogar noch persönlich gut kennt, sähe das anders aus. Dann könnte man sich den ADAC in der Tat sparen.
    Allerdings zahlt man dann auch deutlich mehr für diese Versicherung. (In den meisten Fällen jedenfalls).
    Wie man es dreht und wendet - es muss letzlich jeder für sich selbst entscheiden.
     
  19. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Kostenpunkt in dem Fall: 6€/Jahr.
    Abwickeln musst du die Geschichte eh immer am Telefon, denn dein direkter Ansprechpartner wird kaum ahnen, dass du grade eine Panne hast (und beim ADAC kennst du doch auch keinen, oder?). Auch ist der sicher nicht rund um die Uhr erreichbar.

    Nebenbei: Zweimal habe ich bereits den Schutzbrief der Huk nutzen müssen. Beide Male bin ich schnell und kompetent bedient worden.

    gruss
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 racemini73, 18.04.2013
    racemini73

    racemini73 Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    selbst und ständig
    Ort:
    Bärlin- C-Burg
    Marke/Modell:
    W168 Benzin, 160er Brabus A2, AKS, Komet-Grau
    Ähhh! Der Racemini fährt nicht ständig kaputte Autos! Der Bulli ist halt Surferkult und hat nun 735.000km gelaufen! Der Kühletplatzer war an einem E46 aus BJ 2005 mit 35.000km!!!

    Ich muss mich korrigieren: Jahesbeitag ADAC plus sind 89,00€!!!! Aber auch bei diesem Preis rechtet sich eine Mitgliedschaft alle mal.
     
  22. #20 Ralf_987, 19.04.2013
    Ralf_987

    Ralf_987 Elchfan

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A170/ Boxster S 3.4
    Der racemini ist böse.
    Er sollte lieber seine Autos für 500,-€ zur jährlichen Durchsicht nach Mercedes bringen und die jährliche Garantieverlängerung für 350,-€ dzu kaufen. Das macht bei einem Auto dann ca.850,-€/Jahr, wenn er zwei oder drei hat, wären es nur lächerliche 2.500,-€/Jahr. Dafür hätte er dann aber immerhin eine Mobilitätsgarantie und wenn er Glück hat und ein defektes Teil ist nicht von der Garantie ausgeschlossen, bekommt er das auch noch bezahlt. Stattdessen bezahlt er lieber 89,-€/Jahr für die Plus-Mitgliedschaft in einem Automobilclub für sich, seine gesamte Familie und alle Fahrzeuge. Womöglich wartet er auch noch seine Fahrzeuge selbst oder in einer freien Werkstatt...Skandal !
     
    Passauf02 gefällt das.
Thema: Reifenwechsel bei Mercedes oder einer freier Werkstatt, Garantie
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reifenwechsel mercedes

    ,
  2. Garantie autoreifenwechsel

    ,
  3. reifen wechseln bei mercedes

Die Seite wird geladen...

Reifenwechsel bei Mercedes oder einer freier Werkstatt, Garantie - Ähnliche Themen

  1. W169 orig. 17x7" H2 ET54 Mercedes Alufelgen W169 aus Sportpaket mit Sommerreifen

    orig. 17x7" H2 ET54 Mercedes Alufelgen W169 aus Sportpaket mit Sommerreifen: Zum Verkauf stehen: 4 Alufelgen aus dem originalen Sportpaket der A-Klasse in 17x7" H2 Einpresstiefe 54. MB-Teilenummer A169 401 0502 Die...
  2. W168 Original Mercedes Benz Radio

    Original Mercedes Benz Radio: Biete hier ein original Mercedes Benz Autoradio an, welches in meiner A-Klasse (W168) Bj. Ende 1998 verbaut war (ohne Bedienungsanleitung). Habe...
  3. W169 Original Mercedes Benz Kofferraumwanne W169

    Original Mercedes Benz Kofferraumwanne W169: Hallo zusammen, verkaufe meine original Mercedes Benz Kofferraumwanne für die Baureihe W169. Nur Abholung in 47179 Duisburg....
  4. andere Carsoft i980 Diagnosegerät für Mercedes PKW und "So wirds gemacht" W168

    Carsoft i980 Diagnosegerät für Mercedes PKW und "So wirds gemacht" W168: Guten Tag Unsere A Klasse W168 MoPf ist nun verkauft und ich habe noch folgende Dinge abzugeben. -Reparaturhandbuch " So wirds gemacht" für W168....
  5. Mercedes me

    Mercedes me: Hallo Elchfans, ich habe mir einen Mercedes me Adapter zugelegt. Hat schon Jemand Erfahrung damit? Kann ich ihn selbst einbauen oder muss ich in...