Rettet die Elche - Neues Mitglied sucht Hilfe

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Black Elch Lady, 27.11.2013.

  1. #1 Black Elch Lady, 27.11.2013
    Black Elch Lady

    Black Elch Lady Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rand Berlin
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A 140
    Hallo Elchfreunde.

    Mein Name ist Maria, ich bin 31 Jahre jung und komme aus der Nähe von Berlin.
    Heute hab ich mir von meinem Ersparten meinen Traum von einem eigenen kleinen schwarzen Elch *drive* erfüllt und leider sofort in die Sch... gegriffen *juhu**scheisse*
    Aber ich hoffe hier Hilfe von gleichgesinnten zu finden, die meine Vorliebe für dieses süße kleine Auto teilen.
    Soviel erstmal zu mir, jetzt zu meinem Problem mit meiner neuen Erungenschaft.

    Ich habe das Auto (A140 Ausführung Elegance) heute vormittag mit einem Bekannten abgeholt, da ich gerade erst meinen Führerschein mache.
    Das Auto fuhr sich erst super, aber auf der Autobahn ab ca. 100 km/h als mein Bekannter Gas geben wollte, passierte so gut wie garnix mehr.
    Er verlor an Leistung und die Drehzahl sank immer mehr.
    Wir haben uns so auf der Autobahn durchgequält, sind dann runter und an einer roten Ampel ging die Drehzahl so tief runter, dass man richtig Gas
    geben musste, um ihn nicht absaufen zu lassen.
    Aus Angst sind wir mit Ach und Krach auf einen Parkplatz und haben ihn ausgemacht, um unter die Motorhaube zu sehen.
    Es war nichts ungewöhnliches festzustellen, außer dass der Motor für die Länge und Dauer der gefahrenen Strecke viel zu kalt war.
    Nach einem neuen Start lief alles wieder ganz normal und er hatte wieder volle Leistung wie auch bei der Probefahrt.
    Da wir ja fast zu Hause waren, sind wir den Rest auch ohne Probleme gefahren.

    Zuhause angekommen hab ich mich sofort ans Internet gesetzt und bin auf dieses Forum gestoßen und hab mich erstmal belesen.
    Da ich hier öfter etwas übers "Fehlerspeicher auslesen" gelesen habe, bin ich sofort zum Bosch Auto Service und habe dort
    folgendes Ergebnis bekommen:

    Steuergeräte-Diagnose Mercedes Benz MSM 1.x Fehlerspeicher:

    0230 Kraftstoffpumpe Spannungsversorgung 02 Unterbrechung/Masseschluss
    0230 Kraftstoffpumpe Spannungsversorgung 02 Unterbrechung/Masseschluss
    0170 Lambda-Adaption 01 Komp./Funktion am Regelanschlag max.
    0301 Katschädigende Aussetzer Zylinder 1 00 erkannt
    0300 Aussetzer bei Zylinder 1 und 4 05 erkannt

    Steuergeräte-Diagnose Mercedes Benz ESP 1.14 Fehlerspeicher:

    C1504 Initialisierung Lenkradwinkelsensor Fehlerhaft


    Da ich mein Erspartes nun für den Führerschein und die A-Klasse ausgegeben habe, bleibt nicht mehr viel für große Reparaturen.
    Da mir der kleine Elch aber so super gefällt und auch im Moment wieder so gut fährt, kommt für mich eine Einschläferung garnicht in Frage. *thumbdown*
    Daher hoffe ich, dass der ein oder andere mir bei der Rettung der kleinen A-Klasse helfen und mir sagen kann, was diese Fehlerdiagnose genau
    bedeuten und ob ich davon etwas selbst reparieren könnte, wenn ich die Teile kaufe.
    Oder hatte vielleicht schon mal einer von euch die selben Diagnosen und kann seine Erfahrungen mit teilen?

    Ich bin für jede Hilfe dankbar. *blumen*
    Liebe Grüße Maria
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Seit wann lebt denn Dein kleiner Liebling schon?
    Die Benzinpumpe scheint sich -zeitweise- nicht mehr ausreichend zu drehen, so daß der Elch dann nicht mehr genug Futter bekommt und unwillig läuft.
    Der Bekannte könnte doch mal die Sicherung sowie die vielleicht korodierten Anschlüsse der Benzinpumpe mit "Kontakt 60"-Spray behandeln.

    Viel Erfolg bei der Elch-Kurierung und bei der Fahr-Lizenz-Prüfung!
     
  4. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Hallo,
    hast Du den Wagen, von einem gewerblichen Händler - dann hast Du Glück, weil Du ja 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie hast = er muß nachbessern. Hast Du den von einem privaten Verkäufer, dann ist es schon etwas schwieriger. Allerdings sind es eine Menge an Fehler und Du hast das Auto ja erst Stunden - da sieht es vielleicht doch relativ gut aus. Eine Gebrauchtwagengarantie, muß ein privater Verkäufer nicht geben, aber ich weiß nicht, ob die Sachmängelhaftung greifen könnte. Und man könnte dem VK schon fast "arglistige Täuschung" vorwerfen. Ja, meckert nicht, so sagt es der Jurist, wenn diese Menge an Mängeln (absichtlich) verschwiegen wird. Und wer glaubt ihm, das alle diese Mängel, erst heute erstmalig aufgetreten sind?!

    Die Mängel sofort, beim VK anzeigen. Bei einem Gewerblichen, ist der weitere Werdegang klar - bei einem Privaten = hören was er sagt und wie man sich einigen könnte. Ich würde versuchen, vom Kauf zurück zu treten - es scheinen ja mehrere Baustellen zu sein und da hat man doch keine Lust drauf. Und wenn man hier liest, wielange es dauert und wie schwierig schon manchmal ein Fehler sein kann, dann zurück das Ding! Eventuell kommt es zum Rechtsstreit, das kostet auch Geld, Nerven, Zeit - wie auch immer.
     
  5. #4 Black Elch Lady, 27.11.2013
    Black Elch Lady

    Black Elch Lady Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rand Berlin
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A 140
    Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    @zuendi
    Das Auto hab ich von privat gekauft und hab auch den ganzen Tag versucht den Verkäufer zu erreichen. Vergeblich.
    Rein rechtlich hat er sich gut abgesichert und ohne große Antwaltskosten habe ich keine Chance.
    Es ist mein erstes selbst gekauftes Auto und aus Fehlern lernt man (nachdem man seine Wut wieder in den Griff bekommen hat *mecker* )
    Daher habe ich mich entschieden, den kleinen Elch zu reparieren. Zumindest möchte ich es versuchen.
    Aber danke für den Rat.

    @Andi1
    Er ist Baujahr 99 aber EZ 2000.
    Das ist doch schon mal ein guter Anfang. Doch wo genau sitzt die Benzinpumpe?
    Mein Bekannter meinte unter dem hinteren Sitz. Stimmt das? Die sollen ja leicht auszubauen sein.
    Bekomme ich das "Kontakt 60"-Spray auch im Baumarkt?
    Mir geht es auch darum, meinen Bekannten dabei zu helfen, damit ich selbst mein Auto besser kennenlerne und im Ernstfall auch mal
    was allein machen kann.
    Danke nochmal, ich werde mir die Sachen morgen mit meinem Bekannten ansehen.
     
  6. #5 Schrott-Gott, 28.11.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    777
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    1. Woher weißt Du denn das? Bist Du Anwalt?

    2. Wenn er schon einen Kaufvertrag aufgesetzt hat, der so aus sieht, als müsstest Du alles akzeptiern, was an Mängeln vorher da war, dann hat er sich damit evtl ganz gewaltig in die Nesseln gesetzt - das ist dann vorsätzlicher Betrug!
    Da würde ich als ADAC-Mitglied dort mal vorstellig werden. Die kennen die richtigen Anwälte ...

    3. Du scheinst Dir über die Folgen= Kosten nicht im Klaren zu sein.
    Da kannst Du ganz schnell mal 2-3.000 Euro für Repariererei los sein und das ist hoffentlich mehr als Du bezahlt hast! Ein Elch ist kein Polo !! !!

    Mein Tip: Frag jemand, der sich wirklich mit Elchs auskennt! MB oder gute Freie Werkstatt und nimm einen alten Sack mit! Papa oder sowas!!
     
  7. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    http://www.google.com/m?hl=de&source=android-launcher-search&q=Kontakt+60

    Ich würde alle Sicherungen und die Kontaktfahnen des Sicherungshalters behandeln. Befindet sich unter der Fußmatte der Beifahrerseite.
    Vielleicht reicht das schon.

    Benzinpumpe ist im Tank? Hat dann aber sicherlich außen irgendwo Anschlüsse. Wer von den Elch-Fans kann hier besser aufklären ev. mit Fotos und Lagebeschreibung?
     
  8. #7 Black Elch Lady, 28.11.2013
    Black Elch Lady

    Black Elch Lady Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rand Berlin
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A 140
    Anwälte kosten auch Geld. Und wenn ich das Ganze verliere, bleibe ich noch auf den Gerichtskosten usw sitzen. Da steck ich das Geld doch lieber ins Auto und hab noch was von.

    Nein, ich bin kein Anwalt. Aber die zwei Anwälte, die ich heut am Telefon hatte, machten mir beide nicht viel Hoffnung.

    Zum einen dachte ich, ich wäre hier auf einer MB-Seite und könnte Erfahrungswerte einholen.
    Zum anderen ist mein Papa (oder sowas) bei einem Autounfall ums Leben gekommen.
    Und nebenbei bin ich 31 und nicht 5 und suche hier Hilfe, um die Kosten eventuell einzugrenzen und keine Standpauken.
     
  9. #8 Black Elch Lady, 28.11.2013
    Black Elch Lady

    Black Elch Lady Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rand Berlin
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A 140
    @Andy1
    Danke. Das Sicherungsfach hab ich schon gefunden.
    Morgen werd ich mir die Sicherungen mal ansehen und mich um das Kontaktspray kümmern.
    Wegen der Benzinpumpe hast du natürlich Recht, ich bräuchte nur an die Stecker bzw. Verbindungen, um die zu prüfen.


    *blumen*
     
  10. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Maria,
    sei nicht gleich enttäuscht, wenn hier nicht sofort praktische Hilfe gegeben wird - das kommt in Foren 1. immer anders, als man 2. denkt / erhofft! :rolleyes: So sind die Menschen, ein jeder muß erst mal seinen Senf dazu geben, ähm ich meine - Meinung sagen. Sei nicht sauer - bitte, wir meinen es doch nur gut. Du musst auch keine Meinung annehmen, Du bist alt genaug, um selber zu wissen, was Du möchtest. Obwohl es so rüber kommt - als wenn, da werde ich ein wenig lesen und mach mal schnell, die Karre ganz!

    Aber, Dein Elch hat zu viele, vor allem teure Baustellen, die alle nicht mit so ein bißchen Kontaktspray zu beheben sind und von wegen mal kurz hier lesen und das, wie ein Kochrezept umsetzen, das kannste gleich vergessen. Auch müssen die hinterlegten Fehler, nicht unbedingt dem tatsächlichen entsprechen. Wie "Schrott-Gott" schrieb, da kommen schnell, mehrere tausend Euronen zusammen und eventuell mehrere Fehlversuche, bis die Fehler wirklich behoben sind. Und an der Lenkung z. Bsp. hast Du eigentlich gar nichts zu reparieren - von wegen mal schnell, den Lenkwinkelsensor wechseln. Da sollte man nicht nur Ahnung haben, sondern eigentlich ausgebildeter KFZ-Mechaniker. Ansonsten wirst Du aber hier schon diverse Tips und Hilfe bekommen, mache Dich aber auf einen langen und teuren Werdegang gefasst.

    Und noch hast Du das Auto, nicht mal einen Tag und schon sind mehrere, wahrscheinlich teure Mängel entdeckt worden = das ist überhaupt nicht gut. Und ich will nicht glauben, dass Du da keine Chance mehr hast. Hast Du keine Rechtsschutz-Versicherung? Ich würde sofort, mich von einen willigen Rechtsanwalt beraten lassen, eventuell beim ADAC nachfragen, die vermitteln Dir einen. Ich / wir wissen, das ein privater VK, die Garantie ausschließen kann, aber die Sachmängelhaftung - das geht nicht so einfach, die muß er geben. Das heißt, wenn er sagt, das Auto funktioniert, dann muß es das auch und das tut es definitiv nicht! Daher nicht lange warten, sonst kann der VK behaupten, das die Fehler, erst bei Dir aufgetreten sind. Aber wenn Du meinst, der Elch soll bleiben, der VK ist ein guter Mensch, dann werden wir Dir, je nach Wissen helfen. Dann solltest Du aber auch, mit verschiedenen Meinungen und dummes Gequatsche klar kommen, denn das kann passieren, ohne das Dir da einer was ernstes will - Du verstehst? :thumbup:

    Ich weiß nicht, was Du bezahlt hast - nur als Tip, ich habe meinen A160, 14 Jahre alt, 70 tkm (gerade mal richtig eingefahren), Benziner, Automatik, Elegance und fernbedienbare Zusatzheizung + neue Bereifung, neue Batterie, neuer TÜV und nachweislich werkstatt- + scheckheftgepflegt, für 2000€ verkauft. Und der Bordcomputer war sauber und ohne Fehlermeldung - habe ja auch genug in der Werkstatt gelassen, in den letzten Jahren. Ich war traurig, diesen Wagen, für so wenig abzugeben, aber so ist das Leben. Und dann bekam ihn letztendlich, ein guter Bekannter und ich habe kein schlechtes Gewissen. Aber wenn da, kurz nach dem Verkauf, was gewesen wäre - dann hätte ich eins gehabt, obwohl man da ja nicht drin steckt. Und die Macke, die er hatte, habe ich eindeutig angesagt!
     
    T3-Fred gefällt das.
  11. elchle

    elchle Elchfan

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Wilnsdorf
    Marke/Modell:
    S203
    Diskussionen darüber wer wie wenig für seinen viel besseren Elch bekommen hat (ich hab meinen A140, Schekcherft und durchrepariert für nicht mal 2.500 vor 3 Jahren verkauft *elch* ) oder wie man dem Verkäufer beikommt (das eher gar nicht, bei wirksamem Gewährleistungsauschluß zwischen Privatleuten liegt die Nachweispflicht für eine arglistige Täuschung beim Käufer; da der Wagen bei der Probefahrt einwandfrei lief ist das nicht sinnstiftend zu machen ohne erhebliche Kosten zu verursachen) führen nicht weiter.

    Nach den Fehlercodes würde ich wie folgt vorgehen (dafür brauchst Du aber einen einigermaßen fähigen und vernünftig ausgerüsteten Schrauber):

    Sicherung und Relais Spritpumpe prüfen
    Leitungen zur Spritpumpe (die sitzt übrigens von oben im Tank, nur bei ausgebautem Tank zu erreichen da der Elch keinen Deckel unter der Rückbank hat) soweit errecihbar überprüfen; die Pumpe selbst halte ich für unschuldig, die DInger verrecken in der Regel schwarz/weiß (heißt kaputt oder nicht kaputt, sporadische Probleme werden zumeist von der Peripherie, also z.B. elektrische Spannungsversorgung oder Druckprobleme im Spritsystem z.B. bei verstopftem Filter verursacht)
    Zündkerzen prüfen, dabei auch das Zündmodul checken (ist das Gehäuse aufgeplatzt ab in die Tonne, dann kommt es zu erheblichen Fehlfunktionen, die auch sporadisch auftreten und als Zündaussetzer im Fehlerspeicher auftauchen)
    Spritfilter prüfen
    AU-Tester dran und Regelverhalten der Lambda-Sonde prüfen

    Stichwort Lenkwinkelsensor: Fehlermeldungen hier resultieren desöfteren aus einem nach Batterie abklemmen oder tauschen nicht (oder nicht richtig) ausgeführten Anlernvorgang. Versuch bitte folgendes: Batterie abklemmen für 10 Minuten, anschließend bei laufendem Motor im Stand Lenkung einmal links, dann rechts bis zum Anschlag kurbeln. Könnte dieses Problem schon lösen.

    Wie viel hat der Elch gelaufen? Haben irgendwelche Kontrolleuchten während der Fahrt geleuchtet? Haben alle Kontrollen geleuchtet bei Zündung ein/Motor aus? Wann war die letzte Inspektion? Konstant 100 deuten auf Notlauf hin, möglicherweise verursacht durch erkannte Störung der Lambdasonde, dann sollte aber auch die Motorkontrollleuchte an gewesen sein.

    Ach ja, noch zur Motortemperatur.....bleibt der Elch zu kalt hängt in der Regel der Thermostat in offener Stellung; die Heizung funzt dann auch nicht richtig....

    Grüßle
    Achim
     
    T3-Fred gefällt das.
  12. #11 miata2412, 28.11.2013
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Also ich finde es mal richtig löblich dass du dich informierst und die Sache in die Hand nimmst. Wie viele "Damen" überlassen alles zu gern den Herren um beim nächsten Problem wieder ... dazustehen.
    Einzig Schwierigkeit ist eben, dass du dich nicht selbst Schrauber bist, und Dein Bekannter anscheinend auch nur ne helfende Hand.
    Die Probleme an Deinem Wagen sind schon etwas komplexer. Nichts was sich nicht richten lässt, aber zb die Spritpumpe testen oder ausbauen ist schon was für gute Hobbyschrauber.
    Wenn du aber dranbleiben willst besorg dir das "ich helfe mir selbst" Buch vom W168. Da steht sehr vieles drin. Nicht alles, aber mit Bildern :-)

    Ansonsten hats mein Vorredner schon bestens erklärt. Nur beim 10minütigem Batterieabklemmen die Batterie wieder anklemmen natürlich :-). Motor niemals ohne Batterie laufen lassen, sonst gibts Überspannung - nicht gut.
     
  13. Supe

    Supe Elchfan

    Dabei seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Ausstattung:
    Automatik, Klima, Teilleder, Parksensor vo/hi, Alufelgen, elektr. FH, Tempomat, Radio....
    Marke/Modell:
    A180 Automatik Elegance
    Bin da zwar auch neu hier, kann also zum Fehlersuchen nicht viel beitragen, aber....
    Mich würde blos interessieren, wie der Verkäufer so nen (Deiner Meinung) wasserdichten Vertrag aufsetzen kann, dass div. Anwälte da keine Möglichkeit sehen.
    1) wenn man sich ein Fahrzeug (auch von privat!!) kauft, muss das Fahrzeug mal fahrtauglich sein und zum Fahren geeignet sein, weil das Auto ja schließlich zum Fahren gekauft hast und nicht blos zum Angucken.
    Wenn der VK sich jetzt dahingehend abgesichert hat, dass er im Kaufvertrag diese div. Mängel angeführt hat, dann haste wirklich Pech!!!!
    Wenn er aber die offensichtlich vorhandenen Mängel nicht angeführt hat, dann haftet der VK schon sehr wohl für die Gebrauchstauglichkeit des Fahrzeuges.

    Die div. Fehlermeldungen kann man übrigens sehen, wann die bereits schon vorher aufgetreten sind!
    Ich würde das nicht auf mir sitzen lassen.
    Ein Briefchen vom Anwalt kostet jedenfalls nicht die Welt (vor allem in Relation zu den Kosten, die Dich bei der Wiederbelebung vom Elchi erwarten!).
    Vielleicht auch der Hinweis, dass das sonst Richtung Betrug- Strafanzeige geht (weil in dem Fall kostet Dich das gar nix, aber, wenn der wegen Betrug verurteilt wird, dann hast auch Hammer Karten das ganze zivilrechtlich durchzuziehen mit 100% Gewinnchance!).

    Weitere Möglichkeit: der Vertrag ist sittenwidrig, wenn da sämtliche Nachteile zu Deinen Lasten gehen (zB. kann er nicht Schäden ausschließen, von denen er dezitiert gewußt hat!!! die muss der VK nämlich sagen! Also so einfach die komplette Mängelhaftung ausschließen, geht nicht!!!! Ist wie oben schon geschrieben: arglistige Täuschung)

    Im übrigen mein Tip für Neo-Fahrzeughalter: schließ unbedingt eine Rechtsschutz ab!!!! Zumindest ne Fahrzeug-RS. (Privat-RS wäre auch gut, und die kostet nicht viel mehr im Paket)
    lg Supe
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also Jurist bist du auch nicht ;).
    Ein privater Verkäufer hat alle ihm bekannten Mängel anzugeben. Tut er das, so kann er davon so viele angeben, wie er möchte. Im juristischen Sinn, ist ein bekannter Defekt auch kein Mangel mehr, sondern eine Produkteigenschaft ;).
    Was er nicht darf, ist einen Mangel verschweigen, von dem er Kenntnis hat, denn das ist arglistige Täuschung. Das aber muss der Käufer ihm nachweisen.

    Eine Garantie ist eine freiwillige Leistung. Die kann man vergeben, muss man aber nicht. Vergibt man keine Garantie, so muss man diese nicht explizit ausschließen. Die Sachmängelhaftung kommt im Normalfall automatisch mit, allerdings kann ein privater Verkäufer diese ausschließen. Diese Klausel ist in jeden Standardkaufvertrag enthalten.

    Den Verkäufer dafür dran zu bekommen dürfte schwierig bis unmöglich werden, denn die TE kann weder beweisen, dass der Fehler schon früher einmal aufgetaucht ist, noch, dass der Verkäufer Kenntnis davon hatte.

    Dass übrigens Fehler im Fehlerspeicher sich über die Zeit ansammeln, die nicht von einem Defekt herrühren, ist ganz normal (meiner war nach Jahren mit allem möglichen voll, kaputt war aber nichts). Von einem Strauß an Defekten kann also nicht die Rede sein (zumindest noch nicht).

    P.S.: Einen "vorsätzlichen Betrug" gibt es übrigens nicht, da Betrug an sich immer einen Vorsatz beinhaltet (das ist so wie mit vorsätzlichen Mord).
     
  15. Supe

    Supe Elchfan

    Dabei seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Ausstattung:
    Automatik, Klima, Teilleder, Parksensor vo/hi, Alufelgen, elektr. FH, Tempomat, Radio....
    Marke/Modell:
    A180 Automatik Elegance
    Wegen Beweisfrage.
    Wichtig wäre hier jedenfalls dass die TE sofort und unverzüglich in eine MB-Werkstatt fährt und dort die div. Fehlermeldungen dokumentiert werden in welchem Zeitrahmen die aufgetreten sind. Und: einen Kostenvoranschlag, bezüglich Reparaturaufwand.
     
  16. Andy1

    Andy1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 A1.4 Avantgarde mit Schaltgetriebe 12-1998 190Mm . . . . . Nächste HU 6 - 2017 // WDB124 2.3 '92 . . . . . . . . . WDB123 2.0 '82 . . . . . . . . . . . . . . VW 1.2 '74
    Man KANN Fahrzeuge und anderes aber auch als "Schrott"/Abfall meistens preisgünstig kaufen und, wenn gewünscht, wieder für Gebrauchsfähigkeit sorgen. Anderenfalls sollte man sich um die fachgerechte Entsorgung des ersehnten Guts kümmern . . .

    Wir haben unseren Elch vor gut 2 Jahren ohne schriftlichen Vertrag beim Fähnchen-Gebrauchtwagen-Händler gekauft:
    Cash gegen Fahrzeug+Papiere OHNE Garantie, Quittung und Mehrwertsteuer . . . :D
    Cooler deal, nicht wahr? Aber es stimmt: Alles eine Sache gegenseitigen Vertrauens und des Verzichts auf gesetzlich garantierte Ansprüche . . .
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das bringt auch nur mäßig weiter.
    Der Fehlerspeichereintrag an sich ist ja an sich noch kein Mangel. Hinzu kommt, dass damit nicht der Beweis erbracht ist, dass der Mangel schon vor Kauf bestanden hat und auch nicht der Beweis erbracht ist, dass der Mangel dem Verkäufer bekannt war.

    gruss
     
  18. #17 ultranalog, 28.11.2013
    ultranalog

    ultranalog Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Automotive Elektronik Entwickler
    Ort:
    Niederbayern
    Marke/Modell:
    168008 A170CDI 275tkm
    Ich wurde von diesen Fehler im Fehlerspeicher nicht direkt in Panik geraten. Das Auto stand warscheinlich lange mit fast leerem Tank herum, d.h. Sprit mit relativ viel Dreck und Batterie die kaum nachgeladen wurde.

    Erstmal alle Fehler löschen, gute saubere Sprit tanken, fahren und schauen welche zurückkommen / bleiben.
     
  19. Supe

    Supe Elchfan

    Dabei seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Ausstattung:
    Automatik, Klima, Teilleder, Parksensor vo/hi, Alufelgen, elektr. FH, Tempomat, Radio....
    Marke/Modell:
    A180 Automatik Elegance
    hm. aber im Fehlerspeicher sieht man doch auch das Datum, wann die aufgetreten sind, oder?
    Und wenn jetzt im dem Fehlerspeicher genau diese Meldungen bereits schon mal aufgezeigt wurden, kann der VK doch nicht behaupten, nix gewußt zu haben, oder?
    Vor allem kann die MB-Werkstatt sicher beurteilen, ob die vorhandenen Probleme tatsächlich erst plötzlich aufgetaucht sind, oder ob die schon länger bestanden haben. Ist schon komisch, dass der Wagen nicht mal den Nachhauseweg geschafft hat, oder?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Supe

    Supe Elchfan

    Dabei seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Ausstattung:
    Automatik, Klima, Teilleder, Parksensor vo/hi, Alufelgen, elektr. FH, Tempomat, Radio....
    Marke/Modell:
    A180 Automatik Elegance
    Generell würde ich jedenfalls mal das Problem (die Probleme) dem VK schriftlich mitteilen, damit da jedenfalls diverse Fristen gewahrt werden.
    Wenn das Auto dann letztendlich doch funktioniert ist ja alles gut, aber wenn nicht, hab ich jedenfalls mal einen Teil der Beweislast erledigt.
     
  22. #20 ultranalog, 28.11.2013
    ultranalog

    ultranalog Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Automotive Elektronik Entwickler
    Ort:
    Niederbayern
    Marke/Modell:
    168008 A170CDI 275tkm
    Das kostet indertat fast nix und könnte Haufen ärger sparen.
     
Thema:

Rettet die Elche - Neues Mitglied sucht Hilfe

Die Seite wird geladen...

Rettet die Elche - Neues Mitglied sucht Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Schlachte meinen Elch

    Schlachte meinen Elch: Schlachte meine Elch Bj 99 160 Benziner mit Schaltgetriebe Besonderheiten 4 einzelnen teilleder sitze hinten mit Armlehne.Vorne umgebaut auf...
  2. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  3. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  4. W168 Biete Achsschenkel komplett Neu Links Fahrerseite

    Biete Achsschenkel komplett Neu Links Fahrerseite: Biete ein Achsschenkel von Atec mit Aufnahme zum abholen in Mannheim für 25EUR, kam doppelt aus Fehlerlieferung
  5. Elch W169 hat "Parkinson"

    Elch W169 hat "Parkinson": Hallo, Freunde des Elchs! Nach 290.000 km auf der Uhr bekommt mein W169 180CDI Automatik von 2006 nun Parkinson: Im kalten Zustand zunächst...