Richtiger Benz?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von efteris, 14.01.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 efteris, 14.01.2007
    efteris

    efteris Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurdistan
    Marke/Modell:
    A140 Bj. 99
    Hallo Elchfans und Elchfahrer,

    fahre seit Mai 2005 eine A140 Bj.99.

    Ich habe seit dem Kauf folgende Probleme mit dem Fahrzeug gehabt:

    -Klimakompressor defekt (kosten über 1200 €)
    -Lenkstange kaputt (kosten über 400 €)
    -Alle 4 Federn waren gebrochen (laut TÜV sehr gefährlich und eine Kinderkrankheit)
    -Hinten Schlossanlage defekt
    -Vorne Schloss defekt
    -Lenkstäbe waren gebrochen


    Abgesehen von einer neuen Störung mit der Lenkung, die auf einen neuen Werkstattbesuch wartet und ständiger Benzingeruch im Innenraum usw.


    Das Fahrzeug hatte eine Vorbesitzerin und war 48000 km gelaufen.

    Ich frage mich, ob die A-Klasse überhaupt die Standarts und Qualitätsansprüche vom MB hat (die eigentlich Jeder von einer Premiummarke erwartet) oder ob es einfach eine billige Mercedes Version ist.

    Ich war bis zum Kauf meines Fahrzeuges fasziniert und überzeugt von MB gewesen.

    Im Moment weiß ich, dass leider mein nächstes Auto kein MB seien wird.

    Seit Ihr zufrieden mit eurem Elch?

    Schöne Grüße aus Unna..
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Monarch, 15.01.2007
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Ich bin mit meinem Elch sehr zufrieden, ist aber auch ein W169...

    Ich bin nur ein-zweimal mit einem alten Elch gefahren, kann daher die Qualität nicht wirklich beurteilen ???
     
  4. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    1
    Nunja, ich war mit meinem Bj. 06.01 bis zum Verkauf letztes Jahr
    im Juli sehr zufrieden !
    Erwähneswerte Mängel, die ich hatte, was nicht innerhalb der
    Garantie/Kulanz-zeit gefallen ist und selber bezahlt hatte, war:
    2 Injektoren (Diesel-typisch) - 1 Reparatur hintere linkes Türschloss .
    wegen Steinschlag im Frontbereich knapp 200 Euro dem
    Lackierer !
    Ansonsten normale Kosten. Was der Zuverlässigkeit betraff, war der
    Verkauf unnötig.

    Nur weil ich ein fast unverschämtes Angebot von einem WA für
    einen fast neuen W169 bekommen hatte, hat mein erster Elch sich
    verabschiedet in dritter Hand ;)
    Ich hatte damals keine MB Spezifische Ansprüche gestellt ! ;D
    Ich hatte zuvor nie einen MB gehabt....

    Solche Unanehmlichkeiten können genau so gut bei jedem anderem
    Hersteller auch passieren !
     
  5. #4 alex1086, 15.01.2007
    alex1086

    alex1086 Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biberach
    Marke/Modell:
    A180 CDI+A200 Turbo
    Hm naja das Auto ist nun halt auch zwischen 7 und 8 Jahre alt - da geht schonmal was kaputt - und dass die Vormopf Elche halt so Krankheiten haben ist ja bekannt. Klar Mopf auch aber anscheinend nicht so häufig.
    Da hättest du dich vorher informieren müssen :(

    Aber alles in allem ists doch noch im Rahmen *keks*
     
  6. juny79

    juny79 Elchfan

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schauwerbegestalterin
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis (HD)
    Marke/Modell:
    Cocktail-Elch
    Irgendwie find ich die Diskussion immer ermüdender,
    richtiger Benz oder nicht.
    Gibt doch auch genug andere MB-Modelle, die in der Werkstatt fristen,
    genau wie Modelle anderer Hersteller auch [​IMG]

    Autos werden alt,
    und manche schaffen das gut und manche weniger gut.
    Die, die es besser schaffen, nennt man Glücksfall,
    die, die früher und häufiger kaputt gehen, Montagsauto -

    Das gibt es auch bei allen Herstellern.
     
  7. #6 Möppel, 15.01.2007
    Möppel

    Möppel Elchfan

    Dabei seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Banana Republic
    Marke/Modell:
    ELCH VERKAUFT :-(
    Also vielleicht mal was "fundiertes" zu dem Thema ;D ;D ;D

    Die Firma in der ich arbeite programmiert Software für die Qualitätssicherung, insbesondere für Automobilhersteller und deren Zulieferer. Daher habe ich fast täglich mit der Qualität der Teile, die in unsere Autos kommen, zu tun.

    Gerade zum Thema Mercedes gibt es eine Sache, die es relativ genau umschreibt :

    Die einzige Klasse, in der Mercedes eine "Null-Toleranz" Qualitätsanforderung stellt ist die S-Klasse. Alle (!) anderen Reihen (E, C, B, A) sind mehr oder weniger Qualität durch Zufall. Da gelten nicht annähernd so strenge Auflagen und Kontrollen wie bei der S-Klasse.

    Daher ist der Elch nicht schlechter als E, C, B, etc. sondern "nur" schlechter als die S-Klasse ;D ;D ;D

    Ich habe viel Spass mit meinem Elch, und um solchen "Kosten" in den ersten Jahren vorzubeugen habe ich natürlich auch eine Garantieverlängerung auf 4 Jahre abgeschlossen, denn kaputtgehen kann immer was.
     
  8. #7 Mr. Bonk, 15.01.2007
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Stimmt! "Kaputt gehen" kann immer was... an der (alten) A-Klasse nerven mich aber vor allem die "Konstruktionsfehler/-mängel", die man zu 100% dem Rotstift zu verdanken hat (und das hat mit der MOPF nun einmal nicht aufgehört :-/ ).


    Und allgemein: eigentlich geht es hier ja um 7 Jahre alte 99er W168... und nicht um 2 Jahre alte 2004 MOPF W-168er oder gar 1 Jahr alte 2005er W169er.

    Die 2005er W169er Besitzer können sich ja dann 2012 zu Wort melden, wenn ihr Auto auch 7 Jahre alt ist... und ob dann auch noch 100% Lobeshymnen singen werden?!? ;) ;D Manch ein Besitzer eines W169 BJ 10/2004 singt ja jetzt schon keine mehr... :-X ;D ;D
     
  9. #8 Elchvater, 16.01.2007
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Wirdum
    Mag ja alles zutreffen, meine Erfahrung mit insgesamt 10 S - Klassen, jeweils selber im Werk abgeholt und nach 2 Jahren mit knapp 100 000 Km verkauft, sind aber anders.


    Dietmar
     
  10. Hubi67

    Hubi67 Elchfan

    Dabei seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Hessen
    Marke/Modell:
    Elch is weg,
    *Klugscheißmodus ein*

    So ein Stuss: "Null Toleranz" (wohl eher "Null-Fehler") ist eine "Qualitätsphilosophie" wie Six Sigma usw und keine 100% Prüfung. Diese Philosophien sind i.d.R. statistische Methoden zur Qualitätssicherung, die man mit schlauen Sprüchen aufbläst, damit Kaufleute das auch verstehen.

    Jeder Großserienhersteller prüft seinen Wareneingang mittels Stichproben. Die machen alle ziemlich das selbe, nennen es nur anders.
    Um das sicher zu stellen, setzt man die QM Software ein, die die Firma, bei der du arbeitest, programmiert.
    Ich glaube einfach nicht, dass die Anforderungen für "einfache" Modelle geringer sind. Das wäre nämlich ziemlich dämlich von DC, weil der Zulieferer die Qualität nachweisen muss.
    Man unterscheidet vielleicht zwischen sicherheits-/funktionsrelevanten Teilen, die genauer geprüft werden, und Teilen, die nicht kritisch sind, oder bei denen es bei der Montage auffällt, dass sie kaputt sind.

    *Klugscheißmodus aus*
     
  11. Thor

    Thor Elchfan

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberfranken
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hmm, stimme ich zu, aber das wird efteris auch nicht trösten. Klimakompressor ist schon übel, der ist mir mal vor Jahren bei meinem Chrysler kaputtgegangen. Ich konnte mich damals vor den Kosten -damals alleine 1200€ für einen neuen Kompressor retten, indem ich für ca. 100€ einen gangbaren Gebrauchten vom Schrottplatz aufgetrieben habe. Hat mir dann eine Hiterhoffirma eingebaut und ich bin mit einem "blauen Auge" und ca. 300€ Gesamtkosten davongekommen...

    @efteris: Leider scheinst Du da ein absolutes Montags-Produkt erwischt zu haben... :-/
     
  12. #11 Robiwan, 17.01.2007
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Dieses Spiel lässt sich fast mit allen Modellen spielen.

    Man denke nur an das Rostproblem vom W210 und die Elektronikspinnereien vom W211 bis 2003. Hier gehts um Autos die oft doppelt so viel kosten wie eine A-Klasse!
     
  13. jhi

    jhi Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A160 von 04/98
    Mein *elch* ist fast 9 Jahre alt und 155.000 km gelaufen. Keine Panne (je ein Getriebe- und Motorfehler, mit dem man aber noch fahren konnte & durfte). Der Wagen sieht von oben wie unten gut aus. Kein messbarer Ölverbrauch. Motor & Getriebe trocken. Am Golf 3 Diesel meiner Freundin hole ich mir immer ölverschmierte Finger.
    Der *elch* fährt sich auch bei Höchstgeschwindigkeit angenehm. Da hab ich früher schlimmere Karren gefahren...
     
  14. #13 Volker1003, 17.01.2007
    Volker1003

    Volker1003 Guest

    Hallo Ihr alle,
    nun habe ich meinen Elch (Bj.11/01,Mopf) auch wieder, der Glühkerzeneinbau von vier Kerzen hat mit "leichtem Mehraufwand" € 443,- gekostet. Die 2 Tage Werkstattaufenthalt werden leider nicht abgezogen. Bisher hatte ich folgende Mängel:
    Geräusche am Motor seit ca. 28000 km, von der Werkstatt nicht gefunden.
    Starke Geräusche der Klimanlage seit ca. 28000, von der Werkstatt nicht gefunden.
    Kupplung erneuert bei 45000 km,
    Kombiinstrument getauscht bei ca. 54000 km, war jedoch nicht defekt, wurde einen Tag später wieder zurückgetauscht,
    Heckscheibenwischermotor defekt bei ca. 54000 km
    Fahrersitzhöhenverstellung defekt bei ca. 54000 km
    Kraftstoffanzeige defekt bei ca. 55000 km
    Vorglühanlagenfehler bei ca. 55000km
    Motorsteuergerät defekt bei ca. 55000 km
    Danach noch Batterie (kein Problem) und andere Kleinigkeiten. Die Gesamtstandzeit des Fahrzeugs in der Werkstatt betrug 19 Tage in 3 Jahren. Die Rechnung des Glühkerzenwechsels bezahle ich in 14 Tagen, den Wagen habe ich jetzt "Gott sei Dank" verkauft, nun gibt es einen Ford. Nach einem 123er, W 201, W 124, W 210 und nun dem W 168 ein unrühmliches Ende meiner Mercedes Karriere, aber ich sage Euch, ich bin froh.
    Es gibt nichts schlimmeres, als immer Angst haben zu müssen, das eine Kleinigkeit am Auto kaputt geht, wofür man dann richtig Geld hinlegen muß. Von diesem zwar praktischen, jedoch qualitätslosem und wartungsunfreundichem Fahrzeug trenne ich mich gerne, glaubt es mir.
    Viele Grüße,
    Volker
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. magejo

    magejo Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Weißenburg, Franken, Bayern ;)
    Marke/Modell:
    B180CDI
    das sind - sorry - welten. Ich hab den 168er gefahren, fahre jetzt den 245er und das sind schon Unterschiede wie Tag und Nacht.
     
  17. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    1
    Betrachte es aber als Subjektiv ! ;)
    Und in den Schritten, was ein jeder als Anspruch für einen
    Nachfolgekauf eines neuen Fahrzeug für wichtig hält !
    Bei den meisten W245 Fahrern ist es wohl der recht große
    Innenraum ! ;)
    Aber bedenke, das braucht nicht jeder !
    Wobei es schon beträchtliche Unterschiede vom W168 zu W169
    gibt ! Auch natürlich Subjektiv !
    Vom meinem Empfinden her, fast ein Quantensprung, aber nur
    weil ich in keiner Erwartungshaltung war ! ;)
    Folge dessen, das ich heut mir nicht vorstellen könnte,
    als Gebrauchsfahrzeug wieder runter zu steigen auf einen W168 !

    Sicher ist das auch ein Streit-Thema, darum wird der erste Elch auch
    in einigen Jahren für Freaks es ein Kultobjekt sein ! ;D
     
Thema:

Richtiger Benz?

Die Seite wird geladen...

Richtiger Benz? - Ähnliche Themen

  1. nimtmt nicht richtig gas an - Mein kleiner gruener elch bockt

    nimtmt nicht richtig gas an - Mein kleiner gruener elch bockt: Hallo liebe elchfans ich habe mit meiner a-klasse vollgendes problem. waehrend des fahren nimmt er nicht richtig gas an. bei ca2000 umdrehung...
  2. W169 (VERKAUFT) Mercedes Benz Brillenfach W169 W245 A-Klasse B-Klasse Original

    (VERKAUFT) Mercedes Benz Brillenfach W169 W245 A-Klasse B-Klasse Original: Mercedes Benz Brillenfach W169 W245 A-Klasse B-Klasse Artikelbezeichnung: Brillenfach Grau Teilenummer: 1698100041 Wird einfach gegen den...
  3. W169 (VERKAUFT) Mercedes-Benz HFP Bluetooth Adapter B 6 787 5877 UHI

    (VERKAUFT) Mercedes-Benz HFP Bluetooth Adapter B 6 787 5877 UHI: Original MERCEDES - Bluetooth Telefon Modul - HFP Profil mit Anleitung Für Fahrzeuge mit Vorrüstung ( Code 386 / 388 ) UHI Original Mercedes -...
  4. Mercedes Benz w203 Tacho display Problem

    Mercedes Benz w203 Tacho display Problem: Schönen guten Tag alle zusammen ich habe da mal wieder ein anliegen an euch, Undzwar habe ich gestern bei einem Bekannten das Display im Ki....
  5. W168 W168/W414 Mercedes-Benz A-Klasse (W168) und Vaneo (W414) 1998 bis 2004 Reparaturanleitung Handbuch

    W168/W414 Mercedes-Benz A-Klasse (W168) und Vaneo (W414) 1998 bis 2004 Reparaturanleitung Handbuch: Hallo Gemeinde, nach meinem Wechsel von W414 auf W245 hätte ich das folgende Reparaturhandbuch anzubieten. Der Zustand ist bis auf ein paar...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.